Stagg Becken

von Buldoce, 04.11.05.

  1. Buldoce

    Buldoce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.04
    Zuletzt hier:
    7.04.16
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.11.05   #1
    Hi,

    kennt ihr Becken der Firma Stagg?

    Ich werden mir ein neues DrumSet zulegen und habe noch 400 € zur Verfügung für Crash und Ride Becken.
    Ich würde gerne 2 Crash haben.

    Was würdet ihr empfehlen?

    Die Becken der Firma Stagg wurden mir von meinem Händler empfohlen.
     
  2. bob

    bob Mod: Drums und so Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    6.709
    Zustimmungen:
    490
    Kekse:
    27.906
    Erstellt: 04.11.05   #2
    Es gibt mehr wie eine Serie bei Stagg, deswegen kann man Dir da jetzt erst mal nicht viel zu sgane, ob Stagg gut ist. Die haben tolle Becken aber auch miese. Die dh sind zb. nicht schlecht.

    Vom Klang her sind die Staggs duch die Bank weg alle etwa "trashiger" und weniger "sauber" im Klang, hört sich manchmal so an, als ob ein China mitklingt.

    Aaaaber die Stagg Becken werden in China von Hand gefetigt und die unterschiede von Becken zu Becken in einer Serie und in einer Größe sind gravierend. Ohne sich die Becken angehört zu haben, sollte man die nicht kaufen.


    Zudem gibt es hier im Forum noch einen ellenlangen Thread zum Thema Stagg Becken.
    Im Unterforum Becken in die Suche stagg eingeben ....
    z.b.
    klick

    Grüße

    Bob
     
  3. FloVanFlowsen

    FloVanFlowsen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    822
    Ort:
    Passau
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    326
    Erstellt: 04.11.05   #3
    Hmm naja, ich habe nicht so gute erfahrungen mit stagg-becken gemacht obwohl ich auch "trashiges" zeug spiele. das liegt warscheinlich im auge des betrachters ob die teile gut sind, und natürlich, wie bob bereits meinte,an deer serie. wie gesagt, ich würde lieber was von paiste oder zildjian mir zulegen. aber natürlich muss DIR und allein DIR der sound der becken gefallen. und nach diesem kriterium solltest du auch deinen becken aussuchen.


    MfG, Flo
     
  4. sickdrummer

    sickdrummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    14.01.13
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.11.05   #4
    Ich würde auch sagen, dass einem selbst der sound gefallen muss, aber ich hab mit "billig" Becken, zu denen man die Stagg-Becken ja eigentlich zählen müsste, schlechte Erfahrungen gemacht.
    Ich würd lieber Markenbecken kaufen. Wenn man die Einsteigerserien von Paiste holt, klingen die schon viel besser als Stagg und halten mehr aus.
    Ich hab mir mal die Paiste 302 Serie geholt.
    Jetzt warte ich zwar nur noch drauf, genug Geld für Zildjian oder sabian oder so zu haben, weil bei Becken meistens gilt: teurer=besser, aber am Anfang waren die Paiste-teile schon super
    Is aber meine Meinung!
     
  5. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 18.11.05   #5
    schau dir einfach mal verschiedene homepages von beckenherstellern an, da gibt es öfters auch hörproben der becken, da kann man sich schonmal ein erstes Bild machen.
    wenn du die möglichkeit haben solltest sie dir in einem musikgeschäft anzuhören, dann mach das einfach mal ;)

    ich hab ein crash 14" von der paiste 302 serie und find es ehrlich gesagt gar nich toll, sogar im vergleich zum meinl meteor (also das ähm zu dem zeitpunkt glaub ich absolut billigste von meinl) find ich das 14er crash immernoch total "trashig", hört sich etwas wie topfdeckel an *lach*

    aber ist alles geschmacksfrage ;)

    falls du noch ein günstiges ride becken suchst, ich hab mir für 50euro sofortkauf (und neu) bei ebay das paiste 18" der 802er Serie geholt, für seine 18" macht es echt nen guten klang (wurde mir auch von freunden bestätigt)

    grüße
    kathrin
     
  6. kernspinnerin

    kernspinnerin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.04
    Zuletzt hier:
    18.08.14
    Beiträge:
    535
    Ort:
    Kaiserslautern
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    257
    Erstellt: 18.11.05   #6
    Also da muss ich mal widersprechen! Natürlich sind Stagg-Becken gerade wegen ihres allgemein trashigen Sounds nicht jedermanns Sache, aber das Preis-Leistungsverhältnis ist wirklich unschlagbar und ich würde mir lieber einen Satz Stagg-Becken als 302er holen! Die Einstiegsserien der bekannten Marken sind meistens kaum zu gebrauchen, da bezahlt man nur für den Namen.

    Die Hörproben kannst du mehr oder weniger vergessen, das ist zwar ein nettes Feature aber es bringt einem nicht wirklich was, da ein Becken in der Realität immer anders klingen wird. Zumal man es auch zusammen mit seinen anderen Becken und ganz allgemein mal an einem Drumset testen sollte. Dann kannst du dir auch eine genaue Vorstellung von der Ansprache, des Klangspektrums usw. machen.
    Klar, es ist bequemer, sich mal eben ein paar Soundfiles runterzuladen als 200 km in den nächstgrößeren Drum-Store zu fahren, aber der Weg lohnt sich sicherlich.
     
  7. xander

    xander Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.04
    Zuletzt hier:
    23.06.10
    Beiträge:
    2.425
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.795
    Erstellt: 18.11.05   #7
    also die billigen stagg crashs hören sich schonmal an wie ein china. ich hab letztens mit nem 16" crash spielen müssen, und es klang echt furchtbar.

    die teuren serien würd ich von ausgehen dass sie schon etwas mehr bieten als nur trash sound.

    aber für 400€ kriegste die Sabian Xs mit crash, ride, hihat, splash und n case dazu. und zwar für 333€.
    prima angebot wie ich finde.
     
  8. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 19.11.05   #8
    hi
    ich meinte auch nich dass man den weg zum musikgeschäft dadurch ersetzen kann, ich meinte eigentlich, dass man durch die soundfiles die unterschiede zwischen den einzelnen becken wie zB zwischen nem powerful und nem medium crash besser sehen kann (wir haben in marburg nur n kleines geschäft von ca 80qm da nervt es dieanderen kunden doch wenn jemand über 30min becken durchtestet ^^ und sie grad ne gitarre anhören wollen, weil alles direkt nebeneinander ist) . ich treffe so meine "vorauswahl" informiere mich schonmal über Preise im Netz und gucke dann gezielter im musikgeschäft ;)
     
  9. FredD

    FredD Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.05
    Zuletzt hier:
    3.02.13
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    26
    Erstellt: 19.11.05   #9
    Ich habe mir vor nem monat ein Stagg splash gekauft und bin damit voll zufrieden...

    nur wie auch schon gesagt,du musst das becken vorher anspielen,bevor du es dir kaufst!
    also ab in den laden und anspielen....denn z.b. von meinem Stagg 10" Splash hatte mein musikladen 10 stück da,von der selben marke,etc und die haben sich alle etwas unterschiedlich angehört und dann kannst du dir dass,was dir am besten gefällt nehmen!

    Und ja,mein Splash kann ich nur empfehlen!
    Stagg ist,so weit ich weiss eine "mittelklasse" der becken...oder liege ich da jetzt falsch?
     
  10. Limerick

    Limerick helpful and moderate Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    14.531
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    1.540
    Kekse:
    67.888
    Erstellt: 19.11.05   #10
    Ansichten über Stagg:
    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=75066&highlight=stagg+becken
    Stagg-Beckenthread mit 79 Antworten:
    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=29687&highlight=stagg+becken
    Geschlossener Thread über Stagg-Becken (könnte vielleicht trotzdem noch hilfreich sein).
    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=50450&highlight=stagg+becken

    Ich selbst habe von Stagg-Becken nicht die allergrösste Ahnung, enthalte mich so mal einem Urteil über die Bleche. Im Grossen und Ganzen drüftest du über die Firma Stagg mit den Links oben aber einen umfassenden Eindruck gewinnen. Eventuelle Produktangaben sind auch dabei, ansonsten lassen sich diese in der SuFu finden. Da ist der Name Stagg lautstark und umfassend vertreten.

    Limerick
     
  11. sickdrummer

    sickdrummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    14.01.13
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.11.05   #11
    Ja war auch nur meine Meinung! Ich bin wie gesagt als Anfänger mit meiner 302 Serie zufrieden gewesen und würde sie auch heute noch stagg vorziehen, aber wenn man aus der Anfängerzeit raus is, sind die natürlich genauso trashig wie n stück wellblech!
     
Die Seite wird geladen...

mapping