Steinberg UR22 mkII Interface + BIAS Fx - Setup-Problem

Stilo7
Stilo7
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.01.18
Registriert
22.10.17
Beiträge
15
Kekse
0
Hallo Musiker,
bin neue hier und auch noch Anfänger. Nun habe ich mir ein neues Steinberg UR22 mkII Interface zugelegt
und wollte nun BIAS FX über den PC meine E-Gitarre nutzen.
Mein PC ist ein Phenom 3 mit 8GB Ram und Windows 10. Mitlerweile bekomme ich zwar Töne aus meinem
Interface aber leider nicht so wie ich es erwartet habe. Es hört sich so an als würde ich in einer
rießigen Halle ganz hinten spielen. Muss also gut aufdrehen, damit ich überhaupt es auf den Kophörern höre.
Dann macht das Interface immerwieder mal pause, so das der Ton ganz weg ist. Und manchmal kommt er ganz kurz auch im
richtigen klaren kang und laut durch. Sonst höre ich eher viele Nebengeräuche.
Was mache ich falsch oder was stimmt evt. mit dem Gerät nicht, oder liegt es eher an Windows 10??
Beim alten rechner mit windows 7 und einem uralt Interface von TerraTec Phase 26 lief es wesentlich besser... :-(
Kann mir jmd helfen...will endlich spielen und mich nicht immer stundenlang mit Fehlersuche beschäftigen...

Danke im Voraus!!

Gruß
Manni
 
Eigenschaft
 
micha83
micha83
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.05.21
Registriert
25.11.13
Beiträge
206
Kekse
277
Ort
Magdeburg
Joa, ohne weitere Infos schwer zu sagen.
Wie schon erwähnt den neusten Interface Treiber installieren.
Wenn etwas durch kommt aber immer wieder unterbrochen ist ggf mal die Latenz im Treiber höher einstellen.
In Bias muss das Steinberg Interface als eingangs und Ausgangsquelle eingestellt sein.
Im Interface direct Monitoring bzw. den "Mix" Regler komplett nach Rechts drehen.
HighZ Knopf reindrücken und Preamp einpegeln
 
Stilo7
Stilo7
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.01.18
Registriert
22.10.17
Beiträge
15
Kekse
0
Hallo, Danke schon mal für die Antworten!
Ja habe den aktuellen Treiber geladen und auch einen neuen USB Treiber..
Und ja, in BIAS FX habe ich den Eingang und Ausgang richtig eingestellt.
Was genau der MIX regler am Interface ist...muss ich noch schauen aber Hight Z ist gedrückt.
Wie stelle ich den die Latenz im Treiber höher?
Soweit ich weiss kann ich in BIAS noch Frequenz einstellen. Wie sollte sie denn sein 48000 Hz?

Könnte evtl. das Gerät defekt sein?

Gruß
Manni
 
micha83
micha83
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.05.21
Registriert
25.11.13
Beiträge
206
Kekse
277
Ort
Magdeburg
die Samplerate ist egal, 44 oder 48, wie du willst.
Ltenz stellst du im Yamaha Treiber ein, sieht in etwa so aus, und da bei dir halt die Buffersize hochsetzen
steinberg-ur22-asio-driver-control-panel.jpg


Gerät defekt?
Wenn du normal Musik hören kannst usw. dann eher ein Konfig Problem
 
Zuletzt bearbeitet:
Stilo7
Stilo7
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.01.18
Registriert
22.10.17
Beiträge
15
Kekse
0
Hi micha83,

muss ehrlich gestehen ich hab den Yamaha Treiber noch nicht einmal geöffnet :)
Sollte ich diesen unter den Programmen finden?
 
micha83
micha83
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.05.21
Registriert
25.11.13
Beiträge
206
Kekse
277
Ort
Magdeburg
solltest du, ansonsten komme ich gerne auf ein Bier vorbei und zeig ihn dir :D
 
Stilo7
Stilo7
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.01.18
Registriert
22.10.17
Beiträge
15
Kekse
0
ok...gefunden
Stand auf 512 Samples
 
Zuletzt bearbeitet:
Stilo7
Stilo7
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.01.18
Registriert
22.10.17
Beiträge
15
Kekse
0
Es geht trotzdem nicht.... :-( Nach wie vor kommen die Aussetzer.. :-(


upload_2017-10-23_19-49-27.png
 
Stilo7
Stilo7
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.01.18
Registriert
22.10.17
Beiträge
15
Kekse
0
Hab irgends gelesen man solle lieber BIAS FX 32 bit benutzen, wenn man Windows 10 benutzt.
Ist das was dran...dann schmeiss ich alles runter. Kann ich Cubease light auch nutzen um nur Musik zu machen ohne recording?
Oder was gibte sonst noch so auf den Markt um, die E-Gitarre mit dem PC zu nutzen...?
 
andiu
andiu
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.12.21
Registriert
13.04.13
Beiträge
1.574
Kekse
8.917
Ort
Stuttgart
Wenn das Routing stimmt ... Beschäftige Dich mal mit den Input-Reglern, also dort wo Gain Input 1 oder 2 draufsteht. Du müsstest was hören wenn du daran drehst. Mix-Regler auszuprobieren ist auch nicht verkehrt.

Beschäftige Dich auch mal mit deinem Windows, welcher Treiber für Audio-In ausgewählt ist (wenn das Steinberg angeschlossen ist!) Das sollte der spezifische Treiber sein und nicht der Treiber deines (vermutlich) Realtek-Chips.
Geh dann mal in die Taskleiste, rechtsklick auf das Lautsprechersymbol und schau, welche Ausgabelautstärke das Ding dort hat. Hochstellen bei Bedarf.
Wenn das alles nicht hilft und Du ansonsten alles richtig hast, hat das Steinberg einen Hau (was ich aber nicht glaube ...)
 
Stilo7
Stilo7
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.01.18
Registriert
22.10.17
Beiträge
15
Kekse
0
Hallo andiu,
ja hören tu ich was...allerdich auch viele nebengeräusche. Hab mich sden ganzen Abend mal wieder damit beschäftigt....denke schon das der richtige Treiber genommen wird.
Wenn ich zum Yamaha USB treiber gehe und einstellungen verändere nimmt übernimmt das BIAS FX diese auch gleich..der Sound ich nicht sauber...wäre zunächst nicht so wild, was mich stört ,
dass immerwieder Audiopasusen kommen...der Ton ganz weg geht und quasi mit Fade in dann wiederkommt..Will jetzt mal ein anderes Programm probieren. Habe mir mal Guitar Rig 5 runtergeladen...mit der Demo Version probieren. Vielleicht werde mal meinen alten Windows 7 Rechner nehmen, wie es da ist....sollte das gl. Problem sein, werde ich das Interface reklamieren. Hm... Na ja hoffentlich wirds nicht peinlich, aber auch ein Anfänger sollte irgendwie klar kommen oder? Hab mal unsere IT Experten gefragt. Alles sagen, na mit Sound kennen sie sich nett aus :)
 
notbad
notbad
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.12.21
Registriert
23.10.12
Beiträge
581
Kekse
712
Ort
Ruhrgebiet
Du benutzt aber nicht zufällig eine Demo-Version, die alle paar Sekunden Stille einstreut, damit auch jemand eine Lizenz kauft (hatte das schonmal bei WOS)?
 
micha83
micha83
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.05.21
Registriert
25.11.13
Beiträge
206
Kekse
277
Ort
Magdeburg
Du benutzt aber nicht zufällig eine Demo-Version, die alle paar Sekunden Stille einstreut, damit auch jemand eine Lizenz kauft (hatte das schonmal bei WOS)?
Ja siehst du, ich bin die ganze Zeit von Latenzaussetzern ausgegangen, aber so wie du es beschreibst verhällt sich doch Bias wenn es in der Demo läuft.
Am besten nochmal checken ob deine Version auf Win 10 vielleicht nicht richtig aktiviert wurde.
p.s. Wenn du Audioaussetzer auf Grund zu Geringer Buffersize hast, müsste diese hochgesetzt werden und nicht runter, sprich 64Samples sind auch für schnelle Audio PC´s meist GRenzwertig weil halt in sehr kurzer Zeit der Sound den du durch das Klampfensignal in den Rechner jagst gewandelt, durch die Ampsimulation gejagt und wieder zurückgewandelt werden muss.
Bedeutet im Umkehrschluss nach dem Anspielen der Saite hast du direkt das veränderte Signal zurück, brauchst aber auch entsprechend sehr viel Rechenleistung
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
smello
smello
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.12.21
Registriert
26.03.08
Beiträge
2.548
Kekse
8.085
Ort
München
sprich 64Samples sind auch für schnelle Audio PC´s meist GRenzwertig

Wenn nur eine Instanz von z. B. Bias läuft sollte das kein Problem sein, bei einer potenten CPU. Mein PC hat schon einige Jahre auf den Buckel und macht das mit dem i5 (dritte Generation) ohne Mucken mit.

Aber das was du beschreibst klingt echt nach Demo Version.
 
Stilo7
Stilo7
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.01.18
Registriert
22.10.17
Beiträge
15
Kekse
0
Hi, nee hatte keine Demo sonder ne Vollversion von FX Pro...Aber ok, wäre ein Hinweis, vielleicht hat hier irgendwo was nicht richtig hingehauen.
Gestern Abend habe ich dann noch ein update gemacht und hatte auf einmal tatsächlich ne Demo version und BIAS sagt mir Herzlich willkommen...tz tz
Hab auch irgends bei BIAS gelesen , man sollte die 32bit Version installieren und nicht die 64bit...könnt ihr mir zustimmen?
Deshalb wollte ich jetzt mal ein anderes Programm probieren. Allerdings kenne ich mich mit beispielsweise Cubase nett aus...Will mir mal das Guitar Rig runterladen.
Die demo soll zumindest 30 Minuten laufen. Halangsam keine lust mehr zu fummeln :-( Dann nehme ich wieder den Amp. und dreh den feste auf :) :)
Ich denke brauch nur was Geduld, mit eurer Hilfe krieig ich das sicher hin, richtig? *freu*
 
SurfinTom
SurfinTom
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.12.21
Registriert
19.01.10
Beiträge
665
Kekse
1.880
Ort
FFM
Ich kann Scuffhams S-Gear empfehlen. Da kannst du die Demoversion zwei Wochen lang ohne Einschränkung ausprobieren.
Das kann dir auch einen Anhaltspunkt geben, ob etwas mit deinem Setup nicht stimmt, falls es da auch Probleme gibt..
 
Smoke165
Smoke165
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.03.21
Registriert
10.06.09
Beiträge
3.493
Kekse
8.347
Oder einfach mal die gitarrebspur ohne alles (also nur das trockene DI Signal) in Cubase aufnehmen. Hat das keine Aussetzer, liegts an BiAS. Damit klärt sich zumindest, ob das Gitarrensignal richtig ankommt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Stilo7
Stilo7
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.01.18
Registriert
22.10.17
Beiträge
15
Kekse
0
Hi, nun zu Hause angekommen....Guitar Rig 5 installiert....sieht ganz gut aus.
Zunächst klarer Ton...2 Minuten...danach das gleiche. Ton weg kommt wieder und man kaum
noch ein klares Signal vernehmen...alles kratzt rauscht ect. hm. Das liegts def. nicht an BIAS, gel?

Was nun? Die nachste Option an den alten Windows 7 Rechner...nah ja, der ist nicht so leistungsfähig...mal sehen,
oder habt ihr ne andere Idee?

Gruß
Manni
--- Beiträge wurden zusammengefasst ---
Also ....hab mal ne Aufnahme gemacht ohne Effekte oder der gleichen. Nur eine einfache Spur....und ja hier sind auch die Aussetzer...aber Ton bleibt zumindest klar...
Hm...liegts vielleicht am Rechner? Irgendwas auf dem Mainboard?

Ok, ich geh mal zum anderen Rechner!
 
Stilo7
Stilo7
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.01.18
Registriert
22.10.17
Beiträge
15
Kekse
0
Hm....hab noch ein kleines einfaches Interface aus China gefunden. Behringer Nachbau oder so....Habe ich nun ohne ASIO mit USB Audio Codec aufgenommen.
Keine Unterbrechung...klar ohne Asion gibts naturlich Verzögerungen. Könnt ihr was dazu sagen? Liegts am ASIO Treiber unter Windows 10?
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben