Steirische Harmonika-Wer kann helfen?

  • Ersteller Desperados
  • Erstellt am
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Desperados
Desperados
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.02.19
Registriert
15.09.06
Beiträge
712
Kekse
1.348
Ort
Mönchengladbach
Hallo zusammen,
ich spiele eigentlich Gitarre aber mir hat es die Steirische (um es genau zu sagen der Klang) angetan :) .
Habe einiges gelesen aber immer noch reichlich Fragen.
Da es bei mir in der Gegend keinen Lehrer für dieses Instrument gibt werde ich wohl das ganze im Eigenstudium erlernen müssen.
Hier habe ich den "Michlbauer" mit seiner fünf Finger Griffschrift gefunden.
Hat einer von euch Erfahrung mit dieser Lehrmethode?
Welche Steirische Harmonika soll ich denn nehmen?
Beim Musikhaus Kirstein (das darf ich wohl nennen da Musik Service ja keine Steirische anbietet) gibt es die Scolari für 917,-€ und die Alpenklang 4/III "Classic" für 2290,-€ (mein äußerstes was ich ausgeben kann).
Dazwischen gibt es noch die Alpenklang 3/II Classic für 1570,-€.
Ich hab keine Ahnung :confused: .
Welche Stimmung (möchte ohne Begleitung spielen) oder wie viele Reihen (3 oder 4) die Steirische haben soll weis ich auch nicht.
Soll ich die vier Finger Methode erlernen oder besser gleich die fünf Finger Methode des Herrn Michlbauer.
Mein Ziel ist recht bescheiden was das erlernen anbelangt.
Ich möchte mir mindestens 2 Jahre zum erlernen (ein paar Lieder flüssig spielen können) der Steirischen Zeit lassen.
Wenn es früher schon gescheit klingt umso besser.
Hier brauche ich jedoch erst mal den Grundstock (Harmonika und Lehr- video/buch) und ich hoffe ihr könnt mir helfen bzw. einen Rat/Tip geben.
Gruß Despi
 
Wil_Riker
Wil_Riker
Helpful & Friendly Akkordeon-Moderator
Moderator
HFU
Zuletzt hier
24.07.21
Registriert
04.11.06
Beiträge
30.504
Kekse
145.044
Ort
Im Urlaub von 22. Juli bis 1. August
Desperados
Desperados
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.02.19
Registriert
15.09.06
Beiträge
712
Kekse
1.348
Ort
Mönchengladbach
Hallo Wil_Riker,
danke für die Info.
Im i-net steht ja erschreckend wenig informatives über die Steirische.
Werde mal ein paar user bei You Tube anschreiben.
Gruß Despi
 
t-tris
t-tris
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.01.21
Registriert
15.09.07
Beiträge
378
Kekse
694
Ort
Hamburg
Das Schulwerk von Michlbauer kann ich sehr empfehlen. Einst lernte ich damit und heute unterrichte ich meine Schüler auch nach diesem Schulwerk.
Welche Steirische? In der Regel reicht fürs Schulwerk ne dreireihige. Aber irgendwann hast du das durch und willst auch mal die noten von Hubert klausner spielen. Dann rate ich dir gleich ne vierreihige zu nehmen. Stimmung ist egal und lern lieber gleich die Fünffingermethode.
Bei Fragen schreib mich einfach an.
gruß t-tris
 
Johannes_B
Johannes_B
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.08.13
Registriert
14.01.09
Beiträge
63
Kekse
44
Ort
Ternitz/NÖ
Auch bei der "Steirischen" gibt es einen Richtungs-Streit, ob jetzt das
- 4-Finger-System oder das
- 5-Finger-System (lt. Michlbauer)

besser ist. In einem anderen Forum wurde diese Frage schon ausführlichst diskutiert:
http://forum.mysnip.de/read.php?11603,173879

Das 5-finger-System kommt eher den Akkordeon-Spielern entgegen, ist aber auf der "Steirischen" ziemlich umstritten.

Johannes
 
t-tris
t-tris
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.01.21
Registriert
15.09.07
Beiträge
378
Kekse
694
Ort
Hamburg
Naja hab die Erfahrung gemacht: Mit vier Fingern angefangen- trotz Akkordeon- hatte vorher schon Club gespielt, dann aber umgestiegen zu fünf Fingern, weil man die Läufe- vor allem die Terzläufe besser spielen kann.
gruß t-tris
 
Desperados
Desperados
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.02.19
Registriert
15.09.06
Beiträge
712
Kekse
1.348
Ort
Mönchengladbach
Hallo ihr zwei,
danke für die Infos (sauge alles auf wie ein Schwamm :D ).

@ t-tris - Ich denke auch dass ich mich für eine vierreihige entscheide, obwohl der Preis höher ist.
Berichtigt mich bitte falls ich falsch liegen sollte aber was man hat braucht man später nicht dazu kaufen bzw. neu kaufen.
Wenn ich nun anfange dann kann ich doch erst mal mit den ersten drei Reihen spielen und wenn ich denn die vierte Reihe brauche diese dann auch nutzen.

@ Johannes_B - Ich werde mir mal deinen link durchlesen.
Bei You Tube sehe ich einige die mit vier Finger spielen aber auch einige die mit fünf Finger spielen.
Daher war ich auch etwas verwirrt.

Was haltet ihr über haupt von der "Alpenklang 4/III Harmonika "Classic" ".
Die soll ja aus Italien kommen und bei Polverini gefertigt werden.
Leider waren mir ursprünglich nur die "Strasser" und die "Kärtnerland" aus Österreich bekannt.
Diese wiederum sind recht "teuer" (die Steirischen sind bestimmt ihr Geld wert aber soviel hab ich nicht und möchte ich auch nicht für ein Hobby auf einmal ausgeben).
Alternativ wäre E-Bay noch interessant.
Hier jedoch habe ich ein wenig Bauchschmerzen :( da ich mich nicht so doll auskenne :redface: .
Achja, gibt es irgendwo vielleicht einen klitzekleinen Einblick in die verschiedenen Lehrmethoden?
Also vier- und fünf Finger System.
Bei der Gitarre sind deren gleich massig vorhanden (spiele ja auch noch Gitarre und lerne mit einem Lehrer obwohl ich auch noch einen Harmonika Lehrer zahlen würde).
Puh, war jetzt ne Menge auf einmal :D;)
Gruß Despi
 
A
Albeerto Akkordo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.01.10
Registriert
01.06.07
Beiträge
32
Kekse
0
Hallo Steirerinteressierter,

schau doch mal ins Forum von www.volxmusik.de da ist die Frage
schon besprochen worden. Da sind auch Leute von ÖLLERERER mit am
diskutieren, also echte Profis.

Gruss AA
 
Johannes_B
Johannes_B
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.08.13
Registriert
14.01.09
Beiträge
63
Kekse
44
Ort
Ternitz/NÖ
Der von mir bereits angeführte LINK (s. oben) meinte das Forum www.volxmusik.de, auch wenn das in der direkten LINK-Bezeichnung nicht sofort erkennbar ist.

Johannes
 
Desperados
Desperados
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.02.19
Registriert
15.09.06
Beiträge
712
Kekse
1.348
Ort
Mönchengladbach
Hi ihr zwei,
habe mich soeben dort angemeldet :great:
Mal schaun was ich noch an Infos finde :D
Danke und Gruß Despi
 
Desperados
Desperados
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.02.19
Registriert
15.09.06
Beiträge
712
Kekse
1.348
Ort
Mönchengladbach
Hallo bayernsebbl,
nette Idee aber kommt für mich nicht in Frage da ich gerne selber Musik machen möchte ;) .
Ob nun Steirische schwerer oder leichter zu erlernen bzw. zu spielen ist als ein Akkordeon, kann ich leider nicht sagen da ich weder das eine noch das andere jemals gespielt habe.
Ich kann nur sagen dass ich mir vor 2 1/2 Jahren nie erträumt hätte einmal Gitarre zu spielen :rock:.
Daher mache ich mir mit der Steirischen auch keinen Kopf obwohl ich diese leider im Eigenstudium erlern werde da es hier am Niederrhein keinen Lehrer für Steirische gib :bang:.
Aber wenn sogar die Holländer das schaffen dann schaffe ich es auch :D .
Ich bin mir auch noch nicht sicher ob ich die 4 Finger Methode erlerne oder die 5 Finger Methode nach Michlbauer :gruebel:
Gruß Despi
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Desperados
Desperados
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.02.19
Registriert
15.09.06
Beiträge
712
Kekse
1.348
Ort
Mönchengladbach
So ihr lieben :D
habe mir die Harmonika Schule von Erich Pauli bestellt um zu sehen ob ich überhaupt mit der Materie klar komme.
Die Schule ist auf dem traditionellen 4 Finger System aufgebaut.
Wenn es nicht klappt dann kann ich ja noch immer zum Michlbauer und seinem 5 Finger system wechsel ;).
Die Harmonika wird nun auch bestellt (menno so viel Geld und das Instrument nicht mal in der Hand gehabt, geht aber nicht anders da es hier keinen Laden gibt der die Harmonikas vertreibt:redface: und ich kann eben nicht mal eben nach Bayern düsen).
Es wird eine "Alpenklang Deluxe" sein in der Stimmung G-C-F-B mit Antonelli Amano A Stimmzungen.

Gruß Despi (der neben der Gitarre auch noch ein weiteres geiles Instrument spielen möchte welches [leider] hier bei uns nicht so häufig vorkommt :p )
 
F
Franz1
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.04.09
Registriert
23.02.09
Beiträge
2
Kekse
36
Hallo Despi!

Hast Du schon richtig gemacht, daß Du dir eine 4-reihige Harmonika zulegen willst, auch wenn sie natürlich teurer ist als eine 3-reihige. Auch mit der Stimmung G-C-F-B machst du nichts falsch. Ist neben der B-Es-As-Des die gängigste Stimmung wobei man eine B-Es-As-Des vorwiegend spielt in Begleitung von Blasinstrumenten. Spiele auch eine Harmonika mit der Stimmung G-C-F-B. Habe es mir auch selber beigebracht und spiele auch so wie Du es vorhast ohne Begleitung nur so. Komme eigentlich vom Akkordeon das ich seit 26 jahren spiele aber der Klang der Harmonika mir immer schon gefallen hat. Mit der frage welchen Hersteller soll man wählen ist es auch so wie bei den Akkordeons das ist reine Geschmacksfrage und natürlich auch eine Preisfrage. Kenne die Alpenklang Delux jetzt nicht persönlich und wünsche Dir viel Spass und Erfolg beim Üben!!!

MfG Franz
 
Desperados
Desperados
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.02.19
Registriert
15.09.06
Beiträge
712
Kekse
1.348
Ort
Mönchengladbach
Hallo Franz,
die Alpenklang ist eine Polverini und kommt aus Italien.
Habe sie jetzt bestellt und freue mich wie bolle :D .
Die wenig teure Strasser Professional und fast gleich teure Lanzinger Std.34 weisen leider nicht die besseren Innereien auf wie die Alpenklang von Polverini.
Da ich noch nie nach "Namen" gekauft habe, sondern nach Klang, (bei meinen Gitarren sind zwei dabei [Fame] welche bei Mayones in Polen gebaut werden und erste Sahne sind) hatte ich auch keine Bauchschmerzen eine Alpenklang zu kaufen (Geld ist schon online raus ;) ).
Diese klingt wie eine hochwertige Kärntnerland und der Klang gefällt mir sehr.
Gruß Despi
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
wuiii
wuiii
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.11.18
Registriert
01.10.08
Beiträge
252
Kekse
2.232
Ort
Innsbrooklyn
Einen Tipp hätte ich noch für dich:
Schraube unbedingt zwischen die Bassbodenfüßchen und den Bassdeckel noch größere Beilagscheiben hinein. Da diese Füßchen einen ziemlich kleinen Durchmesser haben und der Bassdeckel ziemlich dünn ist kann es sonst vorkommen, dass du den Bassdeckel durchschlägst, wenn du die Harmonika einmal etwas schwungvoller hinstellst.
Diesen Effekt habe ich zumindest schon bei 3-reihigen Harmonikas, die auch von Polverini hergestellt wurden, beobachten können.

Ansonsten viel Spaß beim Steirische lernen.

greets wuiii
 
Desperados
Desperados
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.02.19
Registriert
15.09.06
Beiträge
712
Kekse
1.348
Ort
Mönchengladbach
Danke für den Tipp wuiii.
Wenn die Harmonika da ist werde ich sie mir mal näher anschauen.
Da ich gelernter Tischler bin wird es kein Problem sein.
Gruß Despi
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Desperados
Desperados
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.02.19
Registriert
15.09.06
Beiträge
712
Kekse
1.348
Ort
Mönchengladbach
Juchiza, die Steirische ist da.
Bilder werde ich morgen noch machen und reinstellen.
Es sind Antoneli a Mano A Stimmzungen drinn.
Habe mich auch daher für die Alpenklang (Polverini) DeLuxe entschieden.
Die Steirische klingt genauso wie ich es mir vorgestellt habe.
Auch die Helikon Bässe kommen satt rüber.
Erst mal übe ich sauber die Begleitung zu spielen (Druck:433-233-433-233 Zug:233-433 etc..)
Macht schon einen Höllen Spaß.
Gitarre werde ich aber weiterhin spielen :D .
Es wird wohl eine Zeit dauern bis ich ein Lied spielen kann aber ich habe ja Zeit :p
Gruß Despi
 
G
gaertnereric
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.03.15
Registriert
06.03.15
Beiträge
3
Kekse
0
Ich hab mir meine Steirische bei Link entfernt gekauft. Da gibts übrigens jede Menge Noten für die Steirische. Also ich mein damit die Griffschrift für die Steirische. Auch Sachen, die man so nicht unbedingt findet.
Gruß Eric
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben