sterben Gitarren aus ??

von ginod, 03.04.05.

  1. ginod

    ginod Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    10.03.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.567
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    145
    Kekse:
    5.741
    Erstellt: 03.04.05   #1
    Also ich habe etwas Angst das in ein paar Jahrzehnten vielleicht keiner mehr gitarre spielt. Oder es keine Bands mehr gibt mit Gitarren

    Habe seit kurzem erst ne E-E- Gitarre gesehen. Die hatte keine Saiten mehr man hat nur noch so knöpfe gedrückt das war dann wie als würde man die Saiten unterdrücken und dann kam anscheinend schon der Ton. Habse net angetesten hat mich nur angewidert.
    Was ist wenn man bald nur noch mit Keys und Pads die E-Gitarre perfekt immitieren kann. Da gibts dann den Harmonic Knopf und den Bending Knopf, den Palm Mute knopf und die einzelnen Akkorde und töne kann man per Key angeben und schon stirbt die Gitarre vielleicht bald aus.

    Was meint ihr dazu ?? glaubt ihr in ein paar Jahren gibt es nur noch völlig elektronische Musik ??? Ich habe sogar schon beim E- Schlagzeug bedenken, obwohl da die Gefahr weniger groß ist das da was passiert weil man ja druck aufwenden muss
     
  2. Big-Show

    Big-Show Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    12.02.06
    Beiträge:
    789
    Ort:
    Caff in der Nähe von Regensburg ( BAYERN )
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    657
    Erstellt: 03.04.05   #2
    also ich glaube an sowas nicht, wär ja komisch
     
  3. 36 cRaZyFiSt

    36 cRaZyFiSt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.16
    Beiträge:
    5.978
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    123
    Kekse:
    5.448
    Erstellt: 03.04.05   #3
    ja, wo bleibt der Spaß wenn man alles über Knöpfe regelt? :eek:
     
  4. Kha

    Kha Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.05
    Zuletzt hier:
    21.09.08
    Beiträge:
    99
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    67
    Erstellt: 03.04.05   #4
    Ja ,oder per Knopf ein ganzes Solo abspielen lassen :rolleyes:

    Hab sowas Ähnliches mal im Quelle Katalog gesehen:
    seltsames Ding
     
  5. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.150
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 03.04.05   #5
    Gitarren sterben nicht aus. Die Befürchtung hatte man in den 80er Jahren auch schon, als immer mehr mit Synthies gemacht wurde. Und trotzdem das heute noch so ist, ist - außer bei echten Plastikproduktionen - die Gitarre als Klangfarbe nicht wegzudenken. Selbst ein Dieter Bohlen verzichtet nicht drauf.

    Außerdem ist die Gitarre als Einsteigerinstrument immer noch das, was am einfachsten spielbar ist (außer vielleicht Blockflöte) und man zugleich überall mit hinnehmen kann.
     
  6. DanTheMan

    DanTheMan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    1.342
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    1.228
    Erstellt: 03.04.05   #6
    Meinst du das ernst? Ich finde die Idee total absurd :)
     
  7. Mountain_King

    Mountain_King Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.05
    Zuletzt hier:
    18.04.10
    Beiträge:
    209
    Ort:
    Linz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    37
    Erstellt: 03.04.05   #7
    Ich kann mir z.B. nicht vorstellen, dass der Metal Bereich auf echte Gitarren verzichten wird! Ganz sicher nicht!
     
  8. Journeyman

    Journeyman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    12.09.15
    Beiträge:
    1.177
    Ort:
    Heusweiler
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    4.944
    Erstellt: 03.04.05   #8
    guckt euch mal das queen musical (we will rock you)
    gitarren werden nie aussterben!
     
  9. floisnuts

    floisnuts Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.04
    Zuletzt hier:
    10.12.05
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    189
    Erstellt: 03.04.05   #9
    Also bevor ich zwanzig knöpfe drücken muss um ein bending rauszubekommen mach ichs doch lieber selber!!! :D Ne im ernst die gitarre wird nicht aussterben keine angst. Da würde so viel bei verloren gehen was man durch einen elektronischen ersatz gar nicht hinbekommen kann! Wie krank alles was man auf so einem ding spielt klingt selbst bei anfängern übelst richtig. Ausserdem möchte ich nicht wissen wie so eine tupperschüssel klingt. :screwy:
     
  10. Child Stringdom

    Child Stringdom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.03
    Beiträge:
    209
    Ort:
    Tieringen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.04.05   #10
    Fürs aussterben ist die E-gitarre viel zu true :cool:
     
  11. Dainsleif

    Dainsleif Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    10.06.15
    Beiträge:
    759
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    1.026
    Erstellt: 03.04.05   #11
    lol, schaut euch mal den fritzen von linkin park an, der kann auch net keyboard spielen, der drückt auch nur auf tasten, die abgespeicherte sounds wiedergeben. wenn man das dann besonders schnell kann, is man virtuose:great:. und der breiten masse gefällts. da spiel ich lieber gitarre und bin massig breit...
    gruß,
    Dainsleif
     
  12. opferstock

    opferstock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.04
    Zuletzt hier:
    13.09.16
    Beiträge:
    1.264
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    2.653
    Erstellt: 03.04.05   #12
    Den Trend gab es ja schon einmal, wie weiter oben jemand bemerkte. Sogar recht bekannte Leute spielten mit Gitarren Synthies rum (Judas Priest, Iron Maiden, Lee Ritenour, Aldi und Cola etc.) weil es angesagt war. Und die sogenannten Plastikproduktionen feierten grosse Erfolge. 1986 war es glaube ich, nahmen dann Steve Howe und Steve Hackett ein Album auf, ich glaub sie nannten es GTR um die Gitarre nicht in Vergessenheit geraten zu lassen. (Ironischerweise haben sie auch viel mit Synths zugemüllt).
    Nun, ich hab mich dann zu diesen Zeiten in die Arme von Leuten wie Albert Lee, SRV oder Kevin Eubanks geflüchtet, oder hab mir alte Rory Gallagher und Purple Platten angehört. Die Synth und Sequencer-Sample Welle klang aber wieder ab, weil wohl viele Leute merkten, dass in der Musik wohl nichts ohne die Emotionalität menschlicher Musiker läuft. Von daher glaube ich kaum, dass die Gitarre als solches je mal aussterben wird.
    Ich meine, man bedenke mal folgendes (Nicht an nem Vai- oder Bravo-Girlie Konzert):
    Wer kriegt denn den grössten Applaus an nem Konzert bei seinem Solo? Der Sänger? Der Gitarrist?
    Neeee....
    Der Drummer, wenn er gut spielt und würde man da nur ne Maschine laufen lassen wäre es absolut nicht dasselbe :)
    Dass die Konsumenten, also die Nichtmusiker nicht gänzlich hirnamputiert sind, daran kommt auch die Musik-Mafia mit ihren gekauften Radio Hitparaden nicht vorbei. Denn ansonsten hätte die Retro-Welle keine Chance gehabt.

    Long Live Rock'N'Roll :D
     
  13. Zero-G

    Zero-G Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.05
    Zuletzt hier:
    7.10.06
    Beiträge:
    791
    Ort:
    Berlin, Spandau
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    22
    Erstellt: 03.04.05   #13
    Also wenn, dann gibt es irgendwann moderne Gitarren, aber das Spielen wird der Mensch selber übernehmen. Aber mal ganz ehrlich, wer weiß denn schon, was im Jahre 3840 mit uns ist...:confused:
     
  14. Fastel

    Fastel Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.04.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    5.926
    Ort:
    Tranquility Base
    Zustimmungen:
    565
    Kekse:
    18.025
    Erstellt: 03.04.05   #14
    hmm... eigentlich hört sich das ganz bequem an... nie mehr hornhaut an den fingerkuppen. man kann sich als (true) heavy metaller :) endlich mal die Fingernägel lang wachsen lassen... endlich ist das Holz der gitarre mal scheißegal.... saitenwechsel entfällt (dabei spart man ja auch $$$)... die EMG diskusionen gehören der vergangenheit an... man kann auf der gitarre bass spielen... man kann auf der gitarre flöte spielen... und schlagzeug und dudelsack... tja es scheint so als ob die alten "saiten-gitarren" zum aussterben verdammt sind... naja egal - natürliche auslese eben. nur der stärkste überlebt. :cool:












    :)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  15. Zero-G

    Zero-G Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.05
    Zuletzt hier:
    7.10.06
    Beiträge:
    791
    Ort:
    Berlin, Spandau
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    22
    Erstellt: 03.04.05   #15
    Du hast nicht ganz Unrecht...:D Endlich keine nervigen Diskussion mehr über Pick-Ups oder Saitenstärken und schneller spielen...ich glaube dann spielen alle gleich schnell...:great:
     
  16. Guallamalla

    Guallamalla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    17.04.12
    Beiträge:
    290
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    99
    Erstellt: 03.04.05   #16
    Solange leute wie wir Gitarren und Equipement kaufen, wird es die Gitarre noch geben. Schließlich sind wir auch nur Geldquellen!
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  17. guitargeorge

    guitargeorge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.04
    Zuletzt hier:
    19.10.07
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 03.04.05   #17
    das thema kann man im grunde abhaken...
    idr steht man als gitarrist dem technischen fortschritt kritisch gegenüber...

    sonst würden wir nur noch über modeller spielen... und der gute alte röhrenverstärker käme nur noch in den "lehrbüchern" vor... :D

    mfg guitargeorge
     
  18. Zero-G

    Zero-G Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.05
    Zuletzt hier:
    7.10.06
    Beiträge:
    791
    Ort:
    Berlin, Spandau
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    22
    Erstellt: 03.04.05   #18
    Hm...also früher war ich so´n Retro-Typ, aber mittlerweile liebe ich Digital-Technik und würde dem POD II einem Röhrenamp vorziehen...
     
  19. Bantam

    Bantam Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    6.11.13
    Beiträge:
    29
    Ort:
    Pulsnitz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.04.05   #19
    Ich glaube, bevor die E-Gitarre ausstirbt müssten sie (wenn´s nach mir geht) auch alle gitarrenlastigen Musikrichtungen aussterben lassen, also Rock, Metal, Punk usw.
    Und DAS kann ja noch ein paar Jahrhunderte dauern ;)

    Aber sollten wirklich jetzt Bands anfangen, solche elektronische vorprogrammierten sonstwie Gitarren zu spielen, dann brauch ich sie mir doch nicht anhören...
    Wer sowas hört, der gehört gekreuzigt!!! :mad:
     
  20. thommy

    thommy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    24.11.11
    Beiträge:
    4.586
    Ort:
    its better to burn out than to fade away ?? ...
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.456
    Erstellt: 03.04.05   #20
    Ist mir relativ wurscht.


    Solange ich noch lebe werden Gitarren und gitarrenlastige Musik für mich nicht aussterben, weil ICH immer noch Gitarre und Rock spiele :)

    Vom Rock n' Roll und richtigen Rock sagt man doch auch das er fast tot ist ?

    Komisch, ich kenn viele die AC/DC, etc, auch Beatles hören.
    Und die sind nicht 50, sondern zwischen 14 und 25 ...
     
Die Seite wird geladen...

mapping