Studioequipment in mittlerer Preisregion

von Gibsones335, 23.09.05.

  1. Gibsones335

    Gibsones335 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.05
    Zuletzt hier:
    29.02.08
    Beiträge:
    81
    Ort:
    Belgien/St.Vith
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    16
    Erstellt: 23.09.05   #1
    Hallo alle miteinander.

    Ich wollte mich bei euch mal en bisschen über ein kleines Studioequipment informieren.
    Also was Boxen angeht, Mischpulte, Software, Interfaces, ...

    Was sind die besten Marken in mittlerer Preislage.
    Muss ich dafür sofort in den Musicstore rennen, oder gibt es noch andere, bessere Anbieter oder Geschäfte die sowas anbieten?

    Mfg
     
  2. *JEAN*

    *JEAN* Don Jean Guitars

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.186
    Ort:
    ist nicht wichtig!
    Zustimmungen:
    918
    Kekse:
    23.003
    Erstellt: 23.09.05   #2
    marken:
    yamaha
    steiberg
    mackie
    PSL
    behringer
    logic
    akg
    m-audio
    motu
    rme
    audiotechnica.......

    könnte stundenlang aufzählen! machst en sinn?
    was willst du?
    dein amp mit mic's abnehmen? reicht dir ein spur aus? benötigst du mind 24spuren?
    wat für ein pc? zukunft? für zuhause? oder im probelokal? willst dich selbständig machen als tontechniker.........

    na ja was solls noch mehr marken:
    neve
    neumann
    digitech
    t.c.
    rode
    marshall
    alesis
    jbl
    mackie
    korg
    hoontech
    phonic..........:D :rolleyes:
     
  3. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 23.09.05   #3
    Apogee
    Tascam
    Digidesign / Protools
    Digico
    etc.

    Die Liste könnte man problemlos weiterführen. Bitte definiere mal mittleres Preissegment. Wenn Du profisionelle, gewerbliche Ansprüche stellst bist Du blitzartig einige 10k€ los, nur fürs Mischpult..... :eek:
     
  4. Gibsones335

    Gibsones335 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.05
    Zuletzt hier:
    29.02.08
    Beiträge:
    81
    Ort:
    Belgien/St.Vith
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    16
    Erstellt: 23.09.05   #4
    Also ich brauche ein Ministudio für aufnahmen meiner Band, sollte schon was hermachen.
    Preisregion 1000-2000 EUR, also nicht so viel.
    Was ich genau brauche:

    -Mischpult
    -Interface
    -Studioboxen (hatte evt. an Tannoys oder so gedacht).
    -Programme (Logic oder Pro Tools?)
    (das wichtigste is in fett)

    Wäre nett wenn ihr mir helfen könntet.
     
  5. *JEAN*

    *JEAN* Don Jean Guitars

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.186
    Ort:
    ist nicht wichtig!
    Zustimmungen:
    918
    Kekse:
    23.003
    Erstellt: 23.09.05   #5
    ok! das heisst du willst die ganze band aufnehmen können.

    alles live?
    was haste an mic's?

    dir ist schon bewusst das es für logic eine mac braucht oder?

    software würde ich wenn pc su cubase raten ich denke das SL reicht da aus
    kostet um die 339.- euro!
    als mischer habe ich gute erfahrung mit dem behringer digitalpult gemacht
    kostet um die 629.- + die adat karte für 196 .-
    soundkarte rme 9636 umd die 319.- euro
    somit hast du 16 eingänge und 16 ausgänge!
    die tannoy reval studio monitore (ob sie gut sind keine ahnung!)
    kosten um die 198 euro
    da würd ich noch von t-bone das sc450 stereo set holen
    für 179.-
    und das drum set von t-bone für 199

    so suma sumarum 2059 eruro!
    16 spuren digital! mischpult mit den nötigen effekten (z.b. gates für die drums, compressor um vorher den gesang zu bearbeiten....), ........
    und ich hoffe das du ein rechner hast!
    kabel sind dabei nicht gerechent!
    du siehst mit mittelsand hatt das nichts zu tun;)
    logic pro 7.0 kostet 879.- euro alleine!
    cubase sx3 um die 679.-
    ein............
     
  6. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 23.09.05   #6
    Wenn Du nicht gleich auch Digidesign Hardware verwenden willst (Bsp. Digi002 Rack), kannst Du ProTools vergessen, da es ein geschlossenes System ist. Auch mit den M-Audiointerfaces gibts nur eine Protools light (düfte aber für viele Anwendungen ausreichend sein).

    Falls es was portables sein soll (Bsp. in Verbindung mit dem Laptop):
    - Cubase SE
    - MOTU 828MKII FW
    - oder MOTU Traveler
    - beliebiger MIC/LINE ADAT Wandler (Bsp. Berhringer oder Alesis AI3)

    Das Ganze ergibt ein sehr gutes System für 16Analogspuren parallel und das bei einem Preis von ca. 1200.- €

    Als Abhören benutz mal die SuFu. Dazu gibt es einige Meinungen. Empfehlungen sind schwierig, da jeder ein etwas anderes Hörempfinden hat. Also am besten ab in den nächsten Laden und Probehören, am besten mit Material dass Du sehr gut kennst. Noch ein Tipp: Spare nicht bei den Monitoren!!! Meine Empfehlung für den kleineren Geldbeutel: Alesis M1active MKII oder auch Tapco S5. Die Samson Rubicon R5A und R6A werden zZt. mit positiven Kritiken in den Magazinen überhäuft, also auch mal Probehören.
     
  7. Gibsones335

    Gibsones335 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.05
    Zuletzt hier:
    29.02.08
    Beiträge:
    81
    Ort:
    Belgien/St.Vith
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    16
    Erstellt: 23.09.05   #7
    Mikros sind vorhanden (shure, akg,...), pc auch (Logic läuft auch am pc bis version 5 oder 6), kabel sind auch da.

    Aber schon mal vielen Dank für die Tipps. Aber ihr könnt natürlich noch weiter posten, bin für jede Hilfe dankbar.

    Mfg
     
  8. *JEAN*

    *JEAN* Don Jean Guitars

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.186
    Ort:
    ist nicht wichtig!
    Zustimmungen:
    918
    Kekse:
    23.003
    Erstellt: 23.09.05   #8
    na klar logic läuft am pc bis 5.5.1 und danch isch fertig!;)

    logic 5 hatt kein support mehr (zumindest offiziell!) keine updates etc.

    bei mir läuft logic (p4 2.8, Xp home, 2 gb ram, asus p48000..) nicht mehr rund, ständig abstürze, fehler meldungen nicht mehr recht kompatibel mit neueren software.....

    logic 5 ist nun eben schon fast 3-4 jahre alt! auf neueren rechner bockt es nur (erst recht wenn man 2 gb ram hatt!).
    wenn man schon neu beginnt auf den pc dan mit was anders als logic!
    nur weil alle leute logic umjubeln und es in jedem 2 stuido ist, muss es für dich noch lange nicht stimmen! ich will dich nicht umstimmen betreffend logic, aber der warheit ins gesicht schauen musst du schon! ;)
     
  9. Solrac

    Solrac Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.09.05
    Zuletzt hier:
    2.09.13
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.09.05   #9
    hi

    ich habe folgenden Tipp für dich:

    Yamaha 01x <-- Audiointerface, Digitalmischpult, Remotecontrol
    Bei Yamaha.de gibt es ein Video dazu. Schaus dir an, das ist wirklich sehr geil.
    Seitdem ich das 01x habe, hat sich mein Workflow um ein vielfaches verbessert. Schaus dir mal an.

    Ich habe die Fostex PM 0.5 Aktiv-Monitore, sind ein Paar der günstigsten Aktivmonitore, aber dennoch sehr gut.

    Als Programm braucht ihr sicherlich keine "große" Version, beispielsweise Cubase SX, sondern eine kleinere Version dürfte völlig ausreichen.

    Gruß
    Chris
     
Die Seite wird geladen...

mapping