Studiokopfhörer - welche?

von Shadow, 12.02.04.

  1. Shadow

    Shadow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    520
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    657
    Erstellt: 12.02.04   #1
    Grüss euch Mannen!

    Wir haben vor, uns endlich nen ordentlichen Kopfhörer zum Aufnehmen zu leisten, welcher wäre denn da zu empfehlen?
    Ausgeben möchten wir bis 100 Euronen.
    Ich bitte euch um ein paar Tipps!
    Dankeschön! :mrgreen:
     
  2. Shadow

    Shadow Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    520
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    657
    Erstellt: 13.02.04   #2
    Keine Tipps? :(
     
  3. specialermer

    specialermer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    5.05.05
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.02.04   #3
    wenn er nur fürs studio sein soll würde ich den da nehmen:

    http://www.netzmarkt.de/thomann/artikel-106850.html

    ich hab die neuere version von dem, der unterschied ist ne wesentlich niedrigere impendanz, also lauter und ein abnehmbares klinkenkabel. klingt aber sehr schön. des wär der hier allerdings auch ne ecke teurer:

    http://www.netzmarkt.de/thomann/artikel-153257.html

    ich benutz den halt auch live, deshalb hab ich mich für die lautere variante entschieden.

    billiger wäre da noch der k66 von akg für ~50€, klingt auch sehr sauber.
     
  4. Shadow

    Shadow Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    520
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    657
    Erstellt: 16.02.04   #4
    Vielen Dank für die Tipps, leider um einen Tag zu spät, ich hab ihn schon am Sonntag gebraucht und deswegen hab ich mir ganz spontan den Beyerdynamic DT 770 Pro gekauft:

    http://www.beyerdynamic.com/com/product/sheets/d240.php3

    Super Sound, absolut dicht, das Arbeiten mit dem Hörer iss ein Traum.
    Ich hatten noch nie so nen guten Monitorsound wie mit dem Teil :mrgreen:
     
  5. specialermer

    specialermer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    5.05.05
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.02.04   #5
    das einzige was mich am bd stört ist das relativ hohe gewicht und der anpressdruck auf die ohren. dafür ist der aber wirklich dicht und von ausen kommt nix rein. mir ist zum mischen aber ein halboffener lieber. hatte mich damals dann für den k240 entschieden, weil der um einiges leichter war. sound ist aber auch sehr gut.
     
  6. Shadow

    Shadow Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    520
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    657
    Erstellt: 19.02.04   #6
    Beim Mischen nehm ich eh keine Kopfhörer sondern die Monitore.
    Wegen dem Gewicht und dem Anpressdruck hätt ich mir jetzt gar nix dabei gedacht, ich find er ist sehr angenehm zu tragen...
     
  7. Martin Hofmann

    Martin Hofmann HCA Bass & Band HCA

    Im Board seit:
    14.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    6.946
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2.746
    Kekse:
    37.160
    Erstellt: 19.02.04   #7
  8. Shadow

    Shadow Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    520
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    657
    Erstellt: 19.02.04   #8
    Cooool, dann hab ich ja geradezu instinktiv richtig gehandelt. ;)
    Martin, noch ne Frage: gibts für den Hörer anstatt den Stoffpads auch welche in Leder als Zubehör nachzukaufen? Stoff iss mir nämlich irgendwie überhaupt nicht sympatisch, denn wenn der Drummer ordentlich werkt und schwitzt, saugt sich dass ja bestimmt voll und stinkt dann furchterbar... :rolleyes:
     
  9. Flash

    Flash Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.04
    Zuletzt hier:
    31.10.05
    Beiträge:
    43
    Ort:
    Oberösterreich
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.02.04   #9
    Jaja wieder alles auf den Drummer schieben, daß kenn ich von meiner Band auch.

    Übrigens ich spiele auch mit dem oben genannten Kopfhörer und ich würde ihn gegen nichts anderes eintauschen wollen.
     
  10. Stephan U

    Stephan U Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.04
    Zuletzt hier:
    22.08.16
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 25.02.04   #10
    Hallo Shadow,

    keine schlechte Wahl! Wir treiben gleich fünf DT770 PRO über einen Kopfhörerverstärker (HA 4600 v. Behringer), der an einer Yamaha AW4416 Workstation hängt. Der Sound ist gigantisch!

    Gruss,
    Stephan
     
  11. Martin Hofmann

    Martin Hofmann HCA Bass & Band HCA

    Im Board seit:
    14.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    6.946
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2.746
    Kekse:
    37.160
    Erstellt: 13.03.04   #11
    Die gab es zumindest früher... Du bist der erste der wieder die alten Polster will... schicke mal eine Preisanfrage an

    mh@musik-service.de
     
  12. Pahan

    Pahan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.02.06
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.04.04   #12
    @Shadow

    Ich würde dir auch zu AKG raten.
    Benutze selber die K141.
     
  13. pimking

    pimking Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.04
    Zuletzt hier:
    17.04.07
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.05.04   #13
    ich hab mal ne frage. ihr seit euch alle ziemlich einig zu sein bei dem DT 770 PRO. wie stehts aber mit sennheiser? sind die auch ok? könnt ihr mir die unterschiede der beiden sagen? (zb vom HD 280 pro und dem beyerdynamic)
    was würdet ihr empfehlen?
     
  14. whitealbum

    whitealbum HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    28.10.03
    Beiträge:
    1.890
    Zustimmungen:
    972
    Kekse:
    9.467
    Erstellt: 15.05.04   #14
    Hallo,
    ein paar Sätze zum Beyer Dynamic DT770 pro.
    Zum Aufnehmen ist der schon ok. Nur macht der Kopfhörer SOUND, der ist alles andere als neutral, zu viel Höhen und zu viel Bässe, wie gesagt für Gesang aufnehmen ist der ok, aber länger unter dem Kopfhörer zu arbeiten, ist stress für die Ohren. Ich empfehle einen wesentlich neutraleren Kopfhörer, wobei ich selbst noch am suchen bin (AKG und Sony ist sicherlich die erste Adresse hierfür).
     
  15. pimking

    pimking Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.04
    Zuletzt hier:
    17.04.07
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.05.04   #15
    ok, danke für die info. ich brauch nämlich nen studiokopfhörer, den man fürs mastering usw. brauchen kann. eher weniger für aufnahmen... also sollte schon etwas sein, das unverfälschten sound liefert... darum dachte ich auch an sennheiser, aber ich bin nich so ein profi auf diesem gebiet...
     
  16. Martin Hofmann

    Martin Hofmann HCA Bass & Band HCA

    Im Board seit:
    14.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    6.946
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2.746
    Kekse:
    37.160
    Erstellt: 16.05.04   #16
    ich bin der Meinung, dass es ohnehin nicht ratsam ist mit einem Kopfhörer zu mischen. Allerdings kenne ich keinen Kopfhörer der keinen "Sound macht".
    Übrigens gibt es eine recht gute Kopie des DT-770 Pro von Superlux

    er sitzt ähnlich gut auf dem Kopf und hat etwas weniger Bass und Höhen...
     
  17. whitealbum

    whitealbum HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    28.10.03
    Beiträge:
    1.890
    Zustimmungen:
    972
    Kekse:
    9.467
    Erstellt: 17.05.04   #17
    Genau, meine Meinung. Allerhöchstens um einen schnellen Zwischenmix (wg. dem Nachbar ;) ) zu realisieren.

    Ich bin selbst ja noch auf der Suche. Die AKG's (Bsp.:K240-Serie) scheinen aufgrund von Empfehlungen in einem anderen Forum aber doch neutraler zu sein als zum Beispiel der DT-770 pro.
    Ist das auch Deine Erfahrung?
     
  18. Shadow

    Shadow Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    520
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    657
    Erstellt: 17.05.04   #18
    Also zum Mastern kannst den Beyerdynamic eher vergessen, der klingt wie ne Hifi-Anlage :D
    Leider kenn ich keine Kopfhörer, die zum Mischen gut sind...
     
  19. [eMCee eM]

    [eMCee eM] Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.04
    Zuletzt hier:
    25.11.05
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.05.04   #19
    was für nen kopfhörer würdet ihr MIR empfehlen?
    ich suche einen zum aufnehmen. er sollte geschlossen sein, weil...
    ich ne laute stimme hab und die sollen ledeglich dazu dienen dass ich den ton treffe, mehr nicht. tonqualität spielt da kleinere rolle. und sollen natürlich von außen wenig reinlasse, weil wie gesagt, hab ne laute stimme.
    was empfehlt ihr mir da. kaufe auch gebrauchte.
    habe so schon viel kohle allein diesen monat ausgegeben. unnd ein auto hab ich auch noch zu verosrgen. nebenbei gut leben will ich auch *g* aber brauch die kopfhörer scheleunigst von daher auch gebrauchte, damit der preis sich in grenzen hält. dachte da an ebay. mehr fällt mir nix ein.
     
  20. mix-box.de

    mix-box.de Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    24.01.14
    Beiträge:
    234
    Ort:
    Aschaffenburg, Germany
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    591
    Erstellt: 21.05.04   #20
    ich habe sehr oft anfragen wegen (günstigen) kopfhörern, mein tip bleibt: man sollte wenn man halbwegs ernsthaft (und länger als ein halbes jahr) einen kopfhörer benutzten will, nicht den billigsten kaufen. 90% aller fälle wird der billigkauf zum schluss teurer, da die meisten sich ein halbes jahr später einen neuen kaufen, da der billige nervig klingt, schlechten tragkomfort hat und anfällig für defekte ist. ein guter kopfhörer hält 5-10 jahre und auf diese zeit gerechnet, lohnt es sich auch 100,- euro und mehr auszugeben bzw. ist die klügere investition.
    mein absoluter favorit ist seit jahren der Beyerdynamic DT-770 Pro . der klingt nicht nur klasse, sondern hat den angenehmsten tragekomfort den ich kenne.
    cheers
    larry
    www.buzzbox.info
    das andere studio
     
Die Seite wird geladen...

mapping