Subs bringen kaum Leistung

  • Ersteller DJ Olli
  • Erstellt am
D

DJ Olli

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.02.14
Mitglied seit
23.07.08
Beiträge
43
Kekse
0
Ort
Peine
Hallo,
ich habe mir in letzter Zeit den Mischer von Yamaha MG 124 C, sowie den Power Amp P 7000S von Yamaha zugelegt. Vorher hatte ich schon die die Boxen C115V und die 15 Zoll Subs von Alto aus der Elvis Serie. Die Boxen von Yamaha mit dem Amp zusammen bringen echt gute Leistung. Nur von den Subs bin ich richtig enttäuscht. Wenn ich die an den Mischer anschließe, sind sie sehr leise und bringen kaum Leistung. Als ich die über einen Powermixer habe laufen lassen, dann waren sie ok. Benötige ich jetzt doch noch eine Frequenzweiche, damit die Subs ihre Leistung abgeben?
Wenn ja, wäre es nett, wenn ihr mir Beispiele von Weichen nennen könntet die gut sind.
Vielen Dank im voraus.
 
Harry

Harry

HCA PA/Mikrofone
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
16.11.20
Mitglied seit
25.05.04
Beiträge
16.777
Kekse
51.434
Ort
Heilbronn
generell solltest du die Subs sowieso aktiv trennen - das geht ganz gut und günstig mit einer kleinen Behringer-Weiche:
http://www.musik-service.de/behringer-cx-2310-prx395501056de.aspx

Dann natürlich einen separaten Amp für die Subs. Generell solltest du untenrum so ca. die doppelte Leistung haben als wie in den Tops. Mal ganz pauschal gesprochen.
Ansonsten tut sich nicht viel im Bassbereich, bzw. ansonsten ist das nur für kleinere Anwendungen in Ordnung.
Für richtige Druckbeschallung - sagen wir mal ab ca. 150-200 Personen bei etwas härterer Gangart - sind 2 Subs sowieso zu schwach.

btw: was haben denn die Subs für Werte?? (db Schalldruck usw.)
 
Wil_Riker

Wil_Riker

Helpful & Friendly Akkordeon-Moderator
Moderator
HFU
Zuletzt hier
16.04.21
Mitglied seit
04.11.06
Beiträge
30.236
Kekse
142.964
Hallo Olli,

schreib doch mal, wie Deine Verkabelung aussieht - hast Du Subs und Tops über einen einzigen Amp (passive Weiche) abgesteuert?
Eine aktive Trennung ist natürlich immer besser, allerdings mußt Du dabei bedenken, daß Du außer der Weiche dann auch noch eine zweite Endstufe benötigst.

EDIT: Arrggh, schon wieder zu langsam...
 
Harry

Harry

HCA PA/Mikrofone
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
16.11.20
Mitglied seit
25.05.04
Beiträge
16.777
Kekse
51.434
Ort
Heilbronn
Nachtrag:
wenn die Subs einen sog. "Tiefpassfilter" besitzen - d.h. du hast nur einen Amp, die Tops hängen an den Subs und die Bässe blubbern unten nur etwas rum, dann wundert mich deine Frage sowieso nicht.
Solch eine Konstellation ist nicht gerade berühmt für druckvolle Bässe.

EDIT: Arrggh, schon wieder zu langsam...
:p
 
D

DJ Olli

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.02.14
Mitglied seit
23.07.08
Beiträge
43
Kekse
0
Ort
Peine
Dann natürlich einen separaten Amp für die Subs. Generell solltest du untenrum so ca. die doppelte Leistung haben als wie in den Tops. Mal ganz pauschal gesprochen.
Also, meine Tops sind passiv und meine Subs aktiv und haben einen Schalldruck von 123db (könnte das stimmen :confused: )
Ich hatte gehört, dass ich die Tops an den Amp anschließe und die Subs direkt an einen Ausgang vom Mischer, so dass ich keine Frequenzweiche benötige.
Warum müssen den aktive Boxen noch einen Amp haben?? Sorry, habe leider noch nicht soviel Ahnung.
Ich möchte doch bloß die volle Leistung der Subs :(

Hallo Olli,

schreib doch mal, wie Deine Verkabelung aussieht - hast Du Subs und Tops über einen einzigen Amp (passive Weiche) abgesteuert?
Eine aktive Trennung ist natürlich immer besser, allerdings mußt Du dabei bedenken, daß Du außer der Weiche dann auch noch eine zweite Endstufe benötigst.
Wie oben beschrieben, die Tops sind passiv und die Subs aktiv. Das heißt, dass ich die beiden passiven Lautsprecher direkt am Amp habe und die Subs direkt am Mischer angeschlossen habe (in Reihe), d.h. das ich noch keine Weiche habe. Aber da kommt leider nur ein wenig raus :mad:
Muss man den bei aktiven Boxen noch einen Amp haben?? Viele Fragen, aber ich bin halt noch kein Profi und bin froh, dass ich hier die Fragen stellen kann.
 
Wil_Riker

Wil_Riker

Helpful & Friendly Akkordeon-Moderator
Moderator
HFU
Zuletzt hier
16.04.21
Mitglied seit
04.11.06
Beiträge
30.236
Kekse
142.964
Hallo Olli.

Wie oben beschrieben, die Tops sind passiv und die Subs aktiv. Das heißt, dass ich die beiden passiven Lautsprecher direkt am Amp habe und die Subs direkt am Mischer angeschlossen habe (in Reihe), d.h. das ich noch keine Weiche habe. Aber da kommt leider nur ein wenig raus :mad:

Welche Subwoofer sind es denn genau? I. d. R. besitzen aktive Subs nämlich eine integrierte aktive Frequenzweiche, so daß Deine Verkabelung dann am besten folgendermaßen erfolgen sollte:

Summenausgang Yamaha MG 124 C -> Eingang Subwoofer
Hochpass Subwoofer -> Eingang Yamaha P 7000S -> Yamaha C115V

Muss man den bei aktiven Boxen noch einen Amp haben?? Viele Fragen, aber ich bin halt noch kein Profi und bin froh, dass ich hier die Fragen stellen kann.

Nein, Aktivboxen besitzen bereits eine integrierte Endstufe.
Wenn Du Dir unsicher bist, frag einfach nach - wir beißen hier nicht ;)...
 
D

DJ Olli

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.02.14
Mitglied seit
23.07.08
Beiträge
43
Kekse
0
Ort
Peine
Welche Subwoofer sind es denn genau? I. d. R. besitzen aktive Subs nämlich eine integrierte aktive Frequenzweiche...
Es handelt sich um zwei Alto Elvis 15SA. Ich weiß, nicht das Beste, aber trotzdem sollte ein bißchen mehr raus kommen.
Kannst Du mir da mal die genaue Verkabelung mitteilen, oder ist meine obengenannte Verkabelung korrekt? Wenn ja warum kommt nichts??

Jetzt noch eine andere Frage dazu. Könnte man denn die vorhandenen Alto Subs mit anderen kombinieren und wenn ja mit welchen??
 
Rockopa

Rockopa

PA Moderator
Moderator
Zuletzt hier
16.04.21
Mitglied seit
10.12.03
Beiträge
14.423
Kekse
50.710
Ort
Oranienburg
Kannst Du mir da mal die genaue Verkabelung mitteilen, oder ist meine obengenannte Verkabelung korrekt
Zwei XLR-Kabel vom Stereo Out des Mixers in jeweils einen Sub ("Mono In "steht da drann),dann von den Ausgängen die befinden sich dadrüber von jeweils SUB links/SuB rechts in die Yamaha Endstufe.

Ich kenne die Subs nicht,aber vielleicht bringen die wirklich nichts.
Da ist doch hinten auch noch ein Regler drann hast Du den auch bis zum Anschlag aufgedreht?

Jetzt noch eine andere Frage dazu. Könnte man denn die vorhandenen Alto Subs mit anderen kombinieren und wenn ja mit welchen??
Verkauf die Kisten.
 
S-A-P

S-A-P

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.02.19
Mitglied seit
26.04.07
Beiträge
494
Kekse
995
Ort
Remstal
Also, meine Tops sind passiv und meine Subs aktiv und haben einen Schalldruck von 123db (könnte das stimmen :confused: )
Die Leistungsangabe ist korrekt wobei Du berücksichtigen mußt: Es ist die absolute Maximalleistung von der Du getrost nochmal ca. 6db abziehen kannst um auf einen realistischen Wert für Dauerleistung zu kommen.

Deine Tops liegen in der Leistung etwas höher (ich meine bei 126dbmax.) womit Du ca. 6 der Altos Subs (3 pro Seite) benötigen würdest um annähernd der Leistung der Tops gerecht zu werden.
Leider geht dies nicht, da die Subs nicht die Möglichkeit besitzen das Signal an einen anderen Sub durchzuschleifen (wenn ich richtig weiß).

Wie oben beschrieben, die Tops sind passiv und die Subs aktiv. Das heißt, dass ich die beiden passiven Lautsprecher direkt am Amp habe........

Dein Subwoofer hat eine Weiche drinnen, die bei 125Hz trennt.
Dein Weg wäre:
Vom Mischpult zum Subwoofer und von dort über den XLR-Out zum Amp für Deine Topteile.

Macht aber leider wenig Sinn, da wie schon festgestellt Deine Subs total unterdimensioniert sind!

Rockopi schrieb:
Verkauf die Kisten.
Dem ist nichts hinzuzufügen ;)

Grüße aus dem Süden
Holger
 
SB

SB

Licht | Ton | Strom
Moderator
HFU
Zuletzt hier
16.04.21
Mitglied seit
04.04.07
Beiträge
3.747
Kekse
25.052
Ort
Bavarian Outback (AÖ)
Kannst du das nochmal erläutern, was du ganz am Anfang geschrieben hattest? Dass die mehr Leistung gebracht haben, als du sie an einen Powermixer angeschlossen hattest? Du hast die dann aber nicht an den verstärkten Ausgang angeschlossen?! Falls doch würde das zumindest erklären, warum "mehr rauskam". Da kannst du aber froh sein, dass es dir die Dinger nicht zerschossen hat bei der Aktion!

Ansonsten kann ich mich da nur anschließen. Mit einem Sub pro Seite aus der Preiskategorie wirst du nicht viel reißen. Da lautet die Devise dann auch eher "austauschen" statt "nachkaufen".


Gruß Stephan
 
D

DJ Olli

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.02.14
Mitglied seit
23.07.08
Beiträge
43
Kekse
0
Ort
Peine
Verkauf die Kisten.

Also erstmal vielen Dank für die vielen Antworten. Nur Schade, dass ich das mit dem verkaufen nicht hören wollte. Hätte nicht mal jemand sagen können, dass die beiden Teile ganz ok sind :redface:

Was würdet ihr mir denn für Subs empfehlen ? Denkt aber bitte daran, dass mein Geldbeutel nicht so dick ist. Über ein paar Vorschläge würde ich mich freuen.
P.S. Möchte jemand Alto Subs kaufen ????????????????
Die anderen Sachen die ich bereits aufgezählt habe sind aber ganz ok, oder??

Kannst du das nochmal erläutern, was du ganz am Anfang geschrieben hattest? Dass die mehr Leistung gebracht haben, als du sie an einen Powermixer angeschlossen hattest? Du hast die dann aber nicht an den verstärkten Ausgang angeschlossen?!
Gruß Stephan

Nein, natürlich habe ich die nicht an den verstärkten Ausgang angeschlossen. Trotzdem hatte ich das Gefühl, dass mehr Leistung vorn raus kam.

Shit, jetzt bin ich frustriert, dass die Subs Scheiße sind. Ist schon blöd, wenn man sich als einer der wenig Ahnung hat, auf einen Verkäufer verläßt.
 
Zuletzt v. Moderator bearbeitet:
Rockopa

Rockopa

PA Moderator
Moderator
Zuletzt hier
16.04.21
Mitglied seit
10.12.03
Beiträge
14.423
Kekse
50.710
Ort
Oranienburg
Shit, jetzt bin ich frustriert, dass die Subs Scheiße sind. Ist schon blöd, wenn man sich als einer der wenig Ahnung hat, auf einen Verkäufer verläßt
Kannst Du die Subs noch zurückgeben?warscheinlich nicht ,oder?
Das hätte dem Verkäufer aber eigenlich klar sein müssen das Du mit den 15" Yamaha Tops keine 15" Kindersubs von Alto kombinieren kannst.
Na gut der heisst ja auch Verkäufer und nicht Berater.
Da gehören 18" drunter und dann auch noch Potente.
Was würdet ihr mir denn für Subs empfehlen ? Denkt aber bitte daran, dass mein Geldbeutel nicht so dick ist. Über ein paar Vorschläge würde ich mich freuen.
Mann muss ja auch nicht neu kaufen,gerade bei Subs ist so einiges im Angebot.
Leider kosten aber potente aktive Subs ab 1000€ aufwärts.
Alternative wären nur passive Subs,leider kommt dann noch eine Endstufe dazu und eine Frequenzweiche und ein Endstufen Rack in das man das ganze Gerödel reinbaut.
Brauchbare gebrauchte passive Subs gibt es ab 400€,da wären zum Beispiel ESW 1018,sehr gross und auch sehr schwer für DJ o.k für Band eingeschränkt.
Seeburg Acoustic Line 1801 und von Audio Zenit habe ich gerade welche gesehen 4X10".
Die P7000 ist so wie so zu fett für die Tops die könnte dann Sub Endstufe werden und dann müsstest Du für die Yamaha eine andere Endstufe kaufen.

Frage über welche Grösse von Veranstaltungen sprechen wir überhaupt?
 
Zuletzt bearbeitet:
D

DJ Olli

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.02.14
Mitglied seit
23.07.08
Beiträge
43
Kekse
0
Ort
Peine
Kannst Du die Subs noch zurückgeben?warscheinlich nicht ,oder??
Leider ist es zu spät um die Subs zurück zu geben.
Mann muss ja auch nicht neu kaufen,gerade bei Subs ist so einiges im Angebot.
Leider kosten aber potente aktive Subs ab 1000€ aufwärts.?

Wo kann man denn am besten nach gebrauchten Subwoofer nachschauen und was ist beim Gebrauchtkauf besonders zu beachten?

Frage über welche Grösse von Veranstaltungen sprechen wir überhaupt?
Die größe der Veranstaltungen sind total unterschiedlich. Schützenfeste, Ü 30 Partys usw, also von 100 bis über 500 Personen.
 
Witchcraft

Witchcraft

R.I.P. exMOD
Ex-Moderator
Zuletzt hier
25.08.17
Mitglied seit
19.08.03
Beiträge
6.721
Kekse
18.140
Ort
NRW
@ Olli:
Verkabel deine Anlage doch erst mal so, wie es die Vorredner hier schon mehrfach
beschrieben haben. Also aus dem Out der Subs in deine Yamaha Endstufe.
Den Pegelsteller der Subs dann auf max. und mit den Pegelstellern der Yamaha
paßt du dann das Lautstärkeverhältnis zwischen beiden Komponenten an.
Dann am Pult mal Gas geben und hören wie weit du kommst.

Die größe der Veranstaltungen sind total unterschiedlich. Schützenfeste, Ü 30 Partys usw, also von 100 bis über 500 Personen.
500 Personen wirst du damit trotzdem niemals erschlagen, da gehören dann min.
vier potente 18er hin. Auch deine Topteile werden da nicht mehr wirklich ausreichen.

Als kleiner Tipp für evt. Neuanschaffungen für ein begrenztes Budget:
http://www.monacor.de/typo3/produkt...e.html?L=0&artid=7375&spr=DE&typ=u&logged_in=
Die Teile habe ich gerade zum testen hier und bin über das Preis- Leistungverhältnis
recht positiv überrascht. Wer mit dem typischen Verhalten von Bandpässen leben
kann (ich denke mal, dass das für die meisten DJ-typischen Anwendungen absolut
kein Problem ist) sollte die Teile mal antesten.
 
Rockopa

Rockopa

PA Moderator
Moderator
Zuletzt hier
16.04.21
Mitglied seit
10.12.03
Beiträge
14.423
Kekse
50.710
Ort
Oranienburg
Wo kann man denn am besten nach gebrauchten Subwoofer nachschauen und was ist beim Gebrauchtkauf besonders zu beachten?
Aktive in der Grössenordnung habe ich auch noch kaum gesehen,ich habe aber auch nicht drauf geachtet.
Passive Subs kannst Du mal ins Party-PA-Forum Biete Brett oder ins PA-Forum Biete Brett schauen.

Verkabel deine Anlage doch erst mal so, wie es die Vorredner hier schon mehrfach
beschrieben haben. Also aus dem Out der Subs in deine Yamaha Endstufe.
Den Pegelsteller der Subs dann auf max. und mit den Pegelstellern der Yamaha
paßt du dann das Lautstärkeverhältnis zwischen beiden Komponenten an.
Dann am Pult mal Gas geben und hören wie weit du kommst.
Genau mach das erstmal und natürlich alles mit XLR-Kabel.
Wie hier schon in mehreren Beiträgen rüber gekommen ist,"Kaum macht mans richtig schon funktioniert es":eek::D
 
D

DJ Olli

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.02.14
Mitglied seit
23.07.08
Beiträge
43
Kekse
0
Ort
Peine
An dieser Stelle möchte ich mich bei Euch für die vielen Antworten bedanken. Leider habt ihr nicht das geschrieben war ich hören wollte :rolleyes: Aber gut, für mein blödes Material könnt ihr nichts.
Ich werde die Verkabelung mal ausprobieren und hoffe, dass ein wenig mehr kommt.
Natürlich werde ich mich bei weiteren Fragen an Euch wenden und muss ehrlich sagen, dieses Board hier ist absolut TOP

Auf alle Fälle werde ich jetzt anfangen für gute Subs zu sparen und wenn Ihr irgendwo was gutes und interessantes seht, dann meldet Euch.
DDDDDAAAAAANNNNKKKKKEEEEEE
 
P

pressi

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.05.20
Mitglied seit
18.06.06
Beiträge
184
Kekse
35
Ort
Grabs
Was hasst Du für Kabel zwischen Amp und den Tops? sind dies Original Speakon, oder selbst gemachte.
Was theoretisch möglich wäre, das etwas falsch "gepolt" ist ( z.b. +/- vertauscht in den Kabeln zwischen amp und Top).
Wenn du dann die aktiven Bässe am Mixer, und die Amps mit den Tops auch am Mixer angeschlossen hattest, dann liefen die Tops als Fullrangebox, d.h. sie brachten die Frequenzen auch, die die Subs bringen. Wenn dann etwas falsch gepolt ist, z.b. eben ein 1 Kabel der Tops oder gar 2, dann kommt es zu Phasenauslöschungen, die vor allem im Bassbereich gravierend sein können, je nach Hörposition bis gleich null Bass....
Hast Du die Bässe auch schon alleine getestet, ohne Tops? Sind sie dann auch leise?

Testen kannst Du das einfach, wenn du einzelne Komponenten einzeln vergleichst/kombinierst. z.b. zuerst nur 1 Bass, dann den 2. dazu, und dann die tops nacheinander auch dazunehmen. Wenn der Bass dann durch eine bestimmte Kombination leiser wird, stimmt was nicht....

Es gibt ja nichts, das unmöglich ist, könnte natürlich auch einer der beiden Subs intern "verpolt" sein. (Produktionsfehler), dann würden die sich gegenseitig aufheben.
 
S-A-P

S-A-P

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.02.19
Mitglied seit
26.04.07
Beiträge
494
Kekse
995
Ort
Remstal
Wenn du dann die aktiven Bässe am Mixer, und die Amps mit den Tops auch am Mixer angeschlossen hattest, dann liefen die Tops als Fullrangebox, d.h. sie brachten die Frequenzen auch, die die Subs bringen.
Das ist i.d.R. immer so wenn man keine Weiche dazwischen schaltet
Wenn dann etwas falsch gepolt ist, z.b. eben ein 1 Kabel der Tops oder gar 2, dann kommt es zu Phasenauslöschungen, die vor allem im Bassbereich gravierend sein können, je nach Hörposition bis gleich null Bass....
Hat aber nichts mit falsch gepolt zu tun in dem Fall.
Wenn aus den Tops (speziell aus dem Tiefmitteltöner) das selbe Signal rauskommt wie aus dem Sub dann kann es nunmal zu Auslöschungen kommen.

Wir haben bei der vom Threadsteller geposteten Kombination schon von Anfang an das Problem das die Subs erheblich unter der Leistung der Tops stehen.

Das ganze wird auf eine Anschaffung von potenten Subwoofern rauslaufen "müssen" und natürlich auf auf eine kleine Weiche ;-)
 
D

DJ Olli

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.02.14
Mitglied seit
23.07.08
Beiträge
43
Kekse
0
Ort
Peine
Also die Kabel sind nicht selbst gebastelt. Da ist alles mit i.O.

Heute habe ich das mal mit der Verkabelung probiert, die Ihr mir empfohlen habt. Wie erwartet ist die Lesitung kaum besser geworden. Woher soll sie auch kommen??!!??

Das einzige was mir übrig bleibt ist, dass ich ab sofort mein Sparschwein kräftig füttern werde um mir neue Subs zu kaufen. Wird natürlich bei den Preisen etwas länger dauern.

Denkt bitte daran, wenn noch jemand Ideen für gute gebrauchte Subs hat, immer her damit. Dafür wäre ich sehr dankbar.
 
S-A-P

S-A-P

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.02.19
Mitglied seit
26.04.07
Beiträge
494
Kekse
995
Ort
Remstal
Das einzige was mir übrig bleibt ist, dass ich ab sofort mein Sparschwein kräftig füttern werde um mir neue Subs zu kaufen...
... es gibt noch eine Funktion für Deine Altos!

Bau sie zu Hamsterkäfigen um ;)
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben