Suche anspruchsvolle, melancholische Songs!

von nightwatchman, 18.02.06.

  1. nightwatchman

    nightwatchman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.05
    Zuletzt hier:
    20.09.07
    Beiträge:
    555
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    186
    Erstellt: 18.02.06   #1
    Hallo erstmal... ich weiß ja nicht... ob Sie es schon wussten :D

    Ich spiele momentan total gerne den ruhigen Teil von Stu Hamms Basssolo beim Satriani Konzert (eigentlich sein bekanntestes Solo, ich denke die meisten hier werden es kennen). Klingt herrlich melancholisch und hat mich auch dazu geführt verstärkt Akkorde auf dem Bass zu spielen, bzw. Gitarrenähnlich die "Basstöne" gefühlvoll mit dem Daumen zu spielen und die anderen Töne dann mit den Fingern zu "zupfen".

    So und nun bin ich auf der Suche nach weiteren Stücken dieser Art (ruhig/melancholisch, mit Akkorden evtl.).
    Können auch gerne schwerere Songs sein, ich beiße mich gerne auch in anspruchsvollere Sachen rein, solange es sich lohnt!

    Bin für alle Tipps dankbar :) !
     
  2. Lord Worm

    Lord Worm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.04
    Zuletzt hier:
    26.03.15
    Beiträge:
    528
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    245
    Erstellt: 18.02.06   #2
    Von Gordian Knot hab ich zwar noch keine Noten oder Tabs im Netz gefunden aber wenn du dir die Mühe machst alles selber raus zuhören wären das bestimmt gute Songs: Singing deep mountain, Some brighter thing vom Emergent Album. Das raus hören und notieren der Basslines müsste für nen geübten Basser einfach sein, da die Produktion sehr gut is. Sean Malone, der Gründer/Hauptkomponist von Gordian Knot , eigentlich mehr ein Solo Projekt mit vielen Gastmusikern, ist selber Bassist von daher dürfte da schon was nettes zum spielen dabei sein.
     
  3. Driver 8

    Driver 8 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    7.01.12
    Beiträge:
    1.463
    Ort:
    Hanau
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.212
    Erstellt: 18.02.06   #3
    Hi!
    Ich mach da grad sowas Ähnliches im Bassunterricht mit Hallelujah von Rufus Wainwright. Ich kenne das von dir beschriebene Solo leider nicht (oh, ich spüre glaube ich bereits die Schande), jedoch dürfte Hallelujah dagegen ziemlich simpel sein, aber es ist ganz nett, um dazu in der von dir beschriebenen Weise zu spielen (Grundton mit dem Daumen anschlagen, stehen lassen, und danach mit den anderen Finger passend bspw. Quinte und Oktave o.Ä. anzuschlagen), gerade auch, wenn man die ersten elf Bünde und Leersaiten mal nicht beachtet, dann isses auch einfacher zu greifen. ;) :D
    Ich finde es ganz schön, und hat dann auch was Entspannendes und Beruhigendes an sich. Ob es jetzt sooo melancholisch ist, ist letztendlich Sache des eigenen Empfindens, aber es ist auf jeden Fall ruhig und gefühlvoll und auch nicht sonderlich schwer, aber vielleicht gefällt's dir ja trotzdem. ;)
     
  4. nightwatchman

    nightwatchman Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.05
    Zuletzt hier:
    20.09.07
    Beiträge:
    555
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    186
    Erstellt: 18.02.06   #4
    danke für die Tipps soweit :)

    Sean Marlone kenne ich selbstverständlich, wobei der ja wohl fast noch mal 'ne Klasse heftiger ist als Stu, von daher weiß ich nicht ob ich das hinbekomme... werds mir aber mal anschauen :).

    Hier gibts die Tabs und evtl. findest du ja dazu auch bei http://www.youtube.com/ ein Video ;). Ist wirklich ein klasse Solo!
     
  5. Driver 8

    Driver 8 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    7.01.12
    Beiträge:
    1.463
    Ort:
    Hanau
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.212
    Erstellt: 18.02.06   #5
    Danke für den Tipp, werde mich mal danach umschauen. ;)
     
  6. Fastel

    Fastel Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.04.04
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    5.925
    Ort:
    Tranquility Base
    Zustimmungen:
    565
    Kekse:
    18.025
    Erstellt: 20.02.06   #6
    my friend of misery (metallica), seemann (Rammstein), Rider on the Storn (Doors) sind zwar nicht sehr anspruchsvoll aber ich komme auf meine kosten. und alle 3 haben schon ne melancholische bzw beruhigende basslinie... schwer zu beschreiben.
     
  7. theSeventhSoul

    theSeventhSoul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.09.05
    Zuletzt hier:
    28.03.16
    Beiträge:
    318
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    239
    Erstellt: 20.02.06   #7
    für das lied Message to Harry Manback von tool gibts bei mysongbook ne feine gp. ist nichts sehr anspruchsvoll, aber schön :)

    würde mich acuh übervorschläge freuen, aber im bereich fortgeschrittener-anfänger
     
  8. nightwatchman

    nightwatchman Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.05
    Zuletzt hier:
    20.09.07
    Beiträge:
    555
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    186
    Erstellt: 20.02.06   #8
    stimmt! Das Lied macht definitiv Spaß :)

    Bin für weitere Tipps offen! Gerne auch mal etwas Schwereres!
     
  9. Oliver_

    Oliver_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.05
    Zuletzt hier:
    23.11.16
    Beiträge:
    2.755
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    72
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 20.02.06   #9
    hey, das ist genial :)
    gleich mal spielen, wenn ich mein korg AX1B bekommen hab... (hab ich bei ebay für 56 € spontan ersteigert... guter preis?)

    gruß
     
  10. Ryknow

    Ryknow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    18.08.15
    Beiträge:
    4.640
    Ort:
    Zuhause
    Zustimmungen:
    730
    Kekse:
    10.700
    Erstellt: 20.02.06   #10
    spiel n paar sachen von Jaco...sind anspruchsvoll und man kann sie traurig klingen lassen wenn man vielleicht n Chorus mit reinknallt
     
  11. Hunter18180

    Hunter18180 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    21.09.11
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.02.06   #11
    Passt grad so in den Threat.
    Melanchonische Songs wären auch gerade mein Ding. Nicht ganz so anspruchsvoll aber melanchonisch. Ich finde diese Songs haben einfach was. Und man kann die wirklich mal so Spielen wenn man nur mies drauf ist. Oder zur vorbereitung einer Liebesnacht....macht sich auch gut. :D
     
  12. nookieZ4

    nookieZ4 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.06
    Zuletzt hier:
    21.03.13
    Beiträge:
    801
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    857
    Erstellt: 21.02.06   #12
    Zieh dir mal Einstützende Neubauten, Porteshead, evtl Coldplay rein. Vielleicht gefällt dir ja in der Richtung was.
     
  13. Gioto

    Gioto Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.05
    Zuletzt hier:
    22.01.11
    Beiträge:
    359
    Ort:
    OB
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    284
    Erstellt: 21.02.06   #13
    Ich würde dir dann the Cure, Joy Division, die ersten New Order Stücke und und empfehlen :great:
     
  14. gaborbass

    gaborbass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    14.04.12
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    14
    Erstellt: 21.02.06   #14
    weiß nich obs schon erwähnt wurde....
    Portrait of Tracy... schön melancholisch und mann kann es (wenn mans draufhat) jmd vorspielen , dem sollte es üblicher weise gefallen (obs nun zum posen ist oder zum herzen erobern °g°)
     
  15. Zack ab!

    Zack ab! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.04
    Zuletzt hier:
    9.05.15
    Beiträge:
    793
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    909
    Erstellt: 22.02.06   #15
    Hm, ich würde vllt. nicht nur nach Bassakkorden schauen, sondern auch mal bei anderen Instrumenten.

    So lernt man viel über die Herangehensweise an Akkorde.

    Ich habe mir z.B. Take Five von Desmond auf diese Weise beigebracht.
    Will heißen, ich kann alle Stimmen auf meinem Bass umsetzen.
    Und mich auch im Song selbst besser orientieren.
     
  16. Oliver_

    Oliver_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.05
    Zuletzt hier:
    23.11.16
    Beiträge:
    2.755
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    72
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 25.02.06   #16
    Hi,
    hatte mal auf activebass.com ne schöne Melodie gefunden. Tabs habe ich ausgedruckt und Melodie per Mixer-Aufnahme als MP3 (siehe Anhang). Die Melodie finde ich allerdings auf der Website leider nicht mehr... Fotographiere gerne auf Wunsch die ausgedruckten Tabs ab!

    Gruß
     

    Anhänge:

  17. uruz

    uruz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    13.11.14
    Beiträge:
    1.017
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    328
    Erstellt: 26.02.06   #17
    das is cool! das kenn ich doch...^^
    aber leider finde ich keine tabs zu einer version, wie du sie beschreibst. kannst du evtl welche finden, oder hast du sie irgendwo stehen?
     
  18. Oliver_

    Oliver_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.05
    Zuletzt hier:
    23.11.16
    Beiträge:
    2.755
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    72
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 26.02.06   #18
    BTW: Das hört sich echt klasse mit etwas Reverb an :)
     
  19. Driver 8

    Driver 8 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    7.01.12
    Beiträge:
    1.463
    Ort:
    Hanau
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.212
    Erstellt: 26.02.06   #19
    Hm, also ich wüsste nicht, wo ich dazu Tabs herbekommen sollte, denn das ist mehr oder weniger auf dem Mist meines Lehrers gewachsen. Der kam drauf, mir anhand dieses Liedes diese Spieltechnik beizubringen. Ich hab mich also hingesetzt und die Grundtöne rausgehört und so Guitar Chord mäßig notiert. Anschließend hab ich dann wie bereits gesagt jenseits des zwölften Bundes (man kann's auch in den tiefen Lagen spielen, ist halt anstrengender und klingt meiner Meinung nach nicht so gut) mit dem Zeigefinger den Grundton und mit dem Rinfinger Quinte und Oktave gegriffen und dann passend zu den Läufen des Klaviers mit Daumen, Zeigefinger und Mittelfinger dadrauf rumgefingert. Ich könnte dir meine Schmiererei mal abtippen und mit Erklärung mailen, wenn du das möchtest. Wäre kein Problem für mich. ;)
     
  20. LaeWahn

    LaeWahn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.04
    Zuletzt hier:
    13.09.12
    Beiträge:
    256
    Ort:
    Hamm (NRW)
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    252
    Erstellt: 26.02.06   #20
    Das hier ist mir vor knapp nem Jahr in die Finger gekommen, habs heute mal getabbt und will wissen was ihr davon haltet. Wollte daraus eigentlich nen Song mit meiner Band machen, aber uns ist absolut nichts passendes dazu eingefallen.
     

    Anhänge:

    • dudel.gp4
      Dateigröße:
      2,6 KB
      Aufrufe:
      128
Die Seite wird geladen...

mapping