suche billige Bongos....

von Kevin1992, 25.11.06.

  1. Kevin1992

    Kevin1992 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.06
    Zuletzt hier:
    24.01.11
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    75
    Erstellt: 25.11.06   #1
    Hi,

    mein Bruder wollte sich ein Didgeridoo kaufen und hat schon eine A-Gitarre, da hab ich gedacht, damit wir zusammen spielen können, kauf ich mir mal Bongos!

    Hab mir beim Thomann welche für 18 euro angeguckt:Thomann Bongoset

    Ich wollte dann nur so mitspielen, also ich brauche kein Profiinstrument.
    Ist es so schlecht, dass ich es mir nicht kaufen sollte oder ist es für den Preis ganz gut?

    Und überhaupt, passen Bongos zu Didgeridoo und Gitarre?

    Danke,

    Kevin
     
  2. WilliamBasie

    WilliamBasie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    3.915
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    487
    Kekse:
    12.820
    Erstellt: 25.11.06   #2
    das ist der typische Unterschied zwischen billig und preiswert!

    Die Bongos aus deinem Link sind ganz einfach billig, gibt z.B. bei ebay für nicht viel mehr Geld hin + wieder Bongos, die sind preiswert.
    Bongos mit diesem Aufbau (Spannböckchen) vergiß ganz schnell, die taugen nicht, zumindest solide durchgehende Spannschrauben sind Mindeststandard.
     
  3. Kevin1992

    Kevin1992 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.06
    Zuletzt hier:
    24.01.11
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    75
    Erstellt: 25.11.06   #3
    und wie wären die so...
     
  4. mb20

    mb20 HCA Samba & Percussion Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.02.05
    Zuletzt hier:
    31.12.11
    Beiträge:
    2.264
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.907
    Erstellt: 25.11.06   #4
    Was, so schlechte Qualität gibt's wirklich. :screwy:

    Nee, im ernst, dass ist nur Müll.

    Du benötigst kein Profi-Instrument, aber einen gewissen Standart sollte es dann doch haben.

    Das da z.B. https://www.thomann.de/de/headliner_hb100wr_bongoset.htm?sid=96a930f60d32f03380c17c60e3da6f1a (gibt's glaub ich auch noch in anderen Farben ;) ) ist zwar nur Einsteigerware, im Gegensatz dzu deinem Link müsste es aber göttlich klingen... :rolleyes:

    [edit] - zu deinem 2. Link: das ist (leider?!) nicht viel besser!
     
  5. Kevin1992

    Kevin1992 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.06
    Zuletzt hier:
    24.01.11
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    75
    Erstellt: 25.11.06   #5
    echt, gibts unter 50 euro nichts anständiges... :-(
     
  6. mb20

    mb20 HCA Samba & Percussion Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.02.05
    Zuletzt hier:
    31.12.11
    Beiträge:
    2.264
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.907
    Erstellt: 25.11.06   #6
    So leid es mir tut, ja. Selbst die Millenium Bongos sind nicht mal Lagerfeuer tauglich.

    Sowas würde ich persönlich nur Personen mit kleinen Kindern empfehlen, da diese nur "draufhauen" um ein Rythmusgefühl zu entwicken wobei der Klang eine eher untergeordnete Rolle spielt. Von daher sind die Headliner für jeden Musiker dem es ernst ist die unterste Schmerzensgrenze, was den Sound angeht.. ;)
     
  7. Kevin1992

    Kevin1992 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.06
    Zuletzt hier:
    24.01.11
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    75
    Erstellt: 25.11.06   #7
    danke erstmal für die antworten...
    ich glaub mit den bongos, das überleg ich mir erstmal,
    aber was würde denn zu didgeridoo und a-gitarre passen, was nicht sooo teuer ist...:-|

    Kevin
     
  8. Kevin1992

    Kevin1992 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.06
    Zuletzt hier:
    24.01.11
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    75
    Erstellt: 25.11.06   #8
    was macht die bongos so qualitativ schlecht?
    ist es der klang oder was ist es...?
     
  9. mb20

    mb20 HCA Samba & Percussion Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.02.05
    Zuletzt hier:
    31.12.11
    Beiträge:
    2.264
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.907
    Erstellt: 25.11.06   #9
    Ja, im Prinzip kommt es auf den Klang an. Dieser wiederum entsteht durch den Holzkörper, die Felle, die komplette Verarbeitung eben. Durch die unterschiedlich verwendeten Holzsorten und der mehr oder weiger großen Liebe zum Detail, sowie der Belastbarkeit und Größe der einzelnen Kessel und deren Verbindung untereinander. Eine weiterer Kostenfaktor ist die Lackierung bzw. die Farbe der Bongos.


    Ich glaube ich solte mal einen Workshop verfassen... :p ;)
     
  10. Kevin1992

    Kevin1992 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.06
    Zuletzt hier:
    24.01.11
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    75
    Erstellt: 25.11.06   #10
    was gäb es noch für instrumente wie bongos siehe oben?
     
  11. WilliamBasie

    WilliamBasie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    3.915
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    487
    Kekse:
    12.820
    Erstellt: 26.11.06   #11
  12. Search 4 Sense

    Search 4 Sense Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.06
    Zuletzt hier:
    30.05.10
    Beiträge:
    533
    Ort:
    Nähe Karlsuh
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    671
    Erstellt: 26.11.06   #12
  13. Kevin1992

    Kevin1992 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.06
    Zuletzt hier:
    24.01.11
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    75
    Erstellt: 26.11.06   #13
    danke für die antworten!
    wie spielt man denn so eine mischung aus bongos und cajon?
    und klingt das dann wie bongos?
     
Die Seite wird geladen...

mapping