Suche dringend endlich mein End-Setup (Basstop-Suche)

von TamashiiNoKagami, 06.05.06.

  1. TamashiiNoKagami

    TamashiiNoKagami Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.05
    Zuletzt hier:
    13.10.16
    Beiträge:
    917
    Ort:
    Haßloch
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.678
    Erstellt: 06.05.06   #1
    Moin!

    Ich habe in den letzten 2 Jahren ziemlich viel Zeug ausprobiert und auch schon einiges besessen, aber bin mir nie so ganz einig geworden - irgendwas fehlte immer...
    (Trace+Eden nicht mein Ding; Ampeg B5R zu leise...)
    Ich habe keine Lust mehr, ewig zu wechseln und suche meine Endlösung (zumindest auf einige Jahre gesehen :rolleyes: )

    Ich mache ziemlich harte Mukke, bin aber gerne einigermaßen Flexibel unterwegs.
    Folgende Tops stehen zur Auswahl - ich kann mich nicht so ganz entscheiden:

    Ampeg SVT3 Pro
    Ampeg B2 RE
    Ampeg B 500 DR (das Teil mit den 4 Speicherplätzen)
    Warwick Tubepath 5.1
    Mesa Walkabout

    Ampegsound kenne ich und finde ihn geil - hatte aber manchmal Lautstärkenprobleme.
    Vielleicht kennt ja jemand die genannten Teile besser?
    Den Tubepath habe ich auch probegespielt und finde ihn sehr flexibel und fett...
    Den Mesa hab ich vor längerer Zeit gespielt und hab ihn ganz geil in Erinnerung. Frage mich nur, ob er laut genug ist...

    Habt ihr noch andere Ideen oder Anstöße?
    Auch gerne Erfahrungsberichte von den gelisteten Tops wären schön!

    Hier der Bogen:

    Stufe dich selbst ein!
    [ ] Anfänger
    [x] Ambitionierter Anfänger
    [x] Fortgeschrittener
    [ ] Profi
    [ ] Bass-Gott

    Preisrahmen:
    bis 1000 Euro

    Wer ist dein Vorbild/Idol? (bezogen auf Bass)
    J, Toshiya (Dir en grey), Niya (Nightmare)
    _________________________________________

    Lieblingsband?
    Luna Sea, Mucc, Kagerou, Dir en grey (alles Japan-Rock-Trash)
    __________________________________________

    Stil der eigenen Band?
    [x] Metal
    [x] Rock
    [x] Funk
    [ ] Blues
    [ ] Soul
    [ ] BigBand
    [ ] Orchester
    [ ] Jazz
    [x] Prog
    [ ] 80´s Pop
    [ ] Cover/Top40
    [x] Sonstiges Hardcore/Emo


    Allgemeines

    Zu verstärkendes Instrument:
    [x] E-Bass Saiten: [x]4 [ ] 5 [ ] 6

    Was willst du?
    [x] Topteil
    [ ] Box
    [x] Preamp
    [x] Endstufe
    [ ] Combo
    [ ] Topteil + Box
    [ ] Preamp+Endstufe+Box
    [ ] Fullstack
    [x] Halfstack

    Zustand
    [x] Neu [x] Gebraucht

    Wie soll der Klang sein?
    [ ] Hauptsache laut!
    [ ] HiFi-Sound, bitte!
    [x] Rockig und dreckig!
    [x] Mit kultivierten mitten
    [x] Seidig cleaner Röhrensound *träum*
    [ ] Viiiiiiiiiieeeeel Bass.. also eigentlich nur...mein ich...
    [x] Knackig und drahtig
    [ ] Slap-Sound
    [ ] Detailierte Abbildung des Sounds meines Basses und meiner Spielweise



    Verstärker/Preamp/Endstufe


    Leistung
    [x]mindestens 300 Watt
    [ ] soll für den Proberaum reichen
    [x] soll für meine Musikrichtung(s.o.) für Gigs und Proben reichen
    [ ]Nur für Zuhause

    Bauart:
    [x] Topteil
    [ ] 19" Format
    [ ] Bodentreter

    Ausstattung

    EQ
    [x] 3 Band (Bass, Höhen, Mitten)
    [ ] 2 Band ( Bass+Höhen)
    [ ] 3 Band mit parametrischen Mitten
    [ ] Graphisch mindestens 5 Band
    [ ] Graphisch mindestens 10 Band
    [ ] Graphisch und normaler kombinierbar

    Boxenausgänge

    [x] Klinke [x] Speakon [ ] XLR

    Belastbarkeit
    [x] 2Ohm [x] 4Ohm [ ] 6ohm [x]8ohm [ ]16ohm

    Sonstiges
    [x] D.I.-Out
    [x] D.I.-Out Pre/Post EQ schaltbar
    [ ] Setting speicherbar
    [ ] Eingebaute Effekte
    [ ] Serieller EFX-Weg
    [ ] Paraleler EFX-Weg
    [ ] Mehrere EFX-Einschleifweg
    [ ] Schaltbarer EFX-Weg
    [ ] eingebaute Rack-Beleuchtung
    [ ] Beleuchtung (schwarzlicht /nur optisch nutzbar)
    [ ] Eingebauter Kompressor
    [ ] Eingebauter Tuner
    [x] Mute-Schalter

    Technik
    [x] Transistor
    [ ] Röhre
    [x] Hybrid
    [ ] Digitale Endstufe


    (Die Sachen unter Sonstiges sind nicht sooo entscheident - wäre halt cool, aber davon hängts nicht ab!)

    Danke und Grüße!
     
  2. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 06.05.06   #2
    Stand vor 1 Jahr vor einer ähnlichen Entscheidung, hatte mich allerdings direkt auf den Ampeg SVT3 Pro und den B2-RE beschränkt. Der B500 DR wäre nicht in Frage gekommen, da ich schon die 450 Watt an 4 Ohm wollte. Gab's den B500 da schon?

    Ampeg, weil ich einen SVT3 Pro bereits im Proberaum probespielen konnte und bzgl. des Gesamtsounds der Band sehr begeistert war. Die Band wirkte viel kompakter und der Bass war mittendrin statt nur dabei. ;)

    Ich habe mich dann für den B2-RE entschieden, da 400,- EUR Preisunterschied ein nicht wegzudiskutierender Vorteil sind und ich bereits röhrentechnisch gut ausgestattet war und nur ein leichtes Top (+leichter Box) für diverse Liveaktionen brauchte. Bin im Zusammenspiel mit dem Sound sehr zufrieden, daheim im Wohnzimmer suckt das Halfstack ziemlich ab, da würde ich mir was HiFi-mäßigeres wünschen.

    Der SVT3 Pro ist aber zweifellos der besser klingende Amp, wenn du das Geld hast, lohnt sich das. Ansonsten, da du ja bereits gewisse Bedenken bzgl. der Lautstärke hast, mein Standardtip. Bestell dir den SVT3 Pro, teste ihn in der Probe (behandel ihn wie ein rohes Ei, damit nichts für Abnutzung fällig wird) und schick ihn zurück, wenn er's nicht bringt. Der B2-RE brauchst du dann nicht mehr zu testen, der hat die gleiche Endstufe.

    Gruesse, Pablo


    EDIT: Bitte benutze nicht das Wort ,,Endlösung'', das ist in Deutschland ein schwer vorbelastetes Wort. Ich find es teilweise bescheuert, wenn das Sommersemester nicht mehr SS sondern SoSe abgekürzt wird, aber ,,Endlösung'' muss nicht sein.
     
  3. Rojos

    Rojos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.03.09
    Beiträge:
    1.865
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    626
    Erstellt: 06.05.06   #3
    fast im preislimit...und mit 600 watt sollte es keine Lautstärkenprobleme geben..hybridamp. Die Quantumcombos werden hier ja auch immer gelobt..ich denke, das ding könnte der Suchende anchecken.
     
  4. Elma

    Elma Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.05
    Zuletzt hier:
    27.05.16
    Beiträge:
    1.401
    Ort:
    Oberpfalz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    655
    Erstellt: 06.05.06   #4
    wenn ich mal wieder sehe was in den usa für nen mesa gezahlt werden muss könnt ich weinen :confused: ich denke mit dem wärst du ziemlich flexibel...ansonten vll nen preamp? also kein modelling oder so...oder doch? wenns DAS top werden soll solltest du wirklich mal alles testen...also wirklich alles...und dann wegen 200€ hin und her auch nicht rumtun, später bereut man das nur
     
  5. warwicker

    warwicker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    17.02.12
    Beiträge:
    529
    Ort:
    Emden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    430
    Erstellt: 07.05.06   #5
    Wie wäre es denn mit nem gebrauchten Mesa Boogie 400+ ?
    gibts bei ebay eigentlich regelmäßig
    was hast du denn eigentlich für eine box wenn ich mal fragen darf ?
     
  6. TamashiiNoKagami

    TamashiiNoKagami Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.05
    Zuletzt hier:
    13.10.16
    Beiträge:
    917
    Ort:
    Haßloch
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.678
    Erstellt: 07.05.06   #6
    Oh scheiße!:eek: Du hast recht - das war mir entfallen...
    Kommt nicht wieder vor - leider kann ich den Threadnamern nicht editieren...

    Danke für den Tip - werd ich in Betracht ziehen! (Wobei der Geldunterschied für mich auch wichtiger ist, als es scheinen mag...)

    @Warwicker:
    Bei Deinem Namen wundert es mich ja, dass Du mich nicht total auf den "Tubepath" führen willst!;)
    Ich spiel über ne Markbass 210er (die lütte) und werd die wohl mit ner zweiten 210er oder ner 15er erweitern.

    Ich fürchte, der 400+ ist mir zu schwer und sperrig (auch wenn ich gestehen muss, dass ich den Sound ziemlich perfekt finde!).

    @Rojos
    Aus ähnlichen Gründen fällt vielleicht auch der H&K raus, obwohl ich den gerne mal hören würde... Ich werd ihn mit einbeziehen! Danke!
     
  7. warwicker

    warwicker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    17.02.12
    Beiträge:
    529
    Ort:
    Emden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    430
    Erstellt: 07.05.06   #7
    jo ;) will damit den tubepath nicht ausschließen, aber ich muss gestehen, dass ich den tubepath nicht kenne.
    und zum gewicht der mesa 400+, okay das is ein schwerwiegendes problem, aber wenn dir der sound zuspricht dann würde ich dann gewichtsproblem außer acht lassen.

    achja zu deinen lautstärkeproblemen:
    ich denke einfach mal dass die daraus resultieren, dass du nur ne 2x10er spielst und dir einfach die membranfläche fehlt, weil dass du bei solchen hochwertigen tops lautstärkeprobleme hast ist sehr bizarre
     
  8. dr|RED

    dr|RED Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.05
    Zuletzt hier:
    26.09.15
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    73
    Erstellt: 07.05.06   #8
    also ich kann dir den Quantum echt empfehlen .. gerade für "harte" musik ist der echt zu gebrauchen - schwer ist er auch ned und mit 600Watt bist du echt lautstärkemäsig die nächsten jahre bedient.
     
  9. deejot

    deejot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    15
    Erstellt: 07.05.06   #9
    Und ein Markbass-Top?

    Ich hab letztens über ein etwas älteres T902 samt 3x10" gespielt. Das war das erste mal, dass der Schlagzeuger meinte, ich solle mal leiser drehen... :screwy: :)

    Mir lief das nicht so rein, selbst mit der 6x10 nicht.
     
  10. EddyK

    EddyK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.05
    Zuletzt hier:
    24.10.09
    Beiträge:
    144
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    310
    Erstellt: 09.05.06   #10
  11. TamashiiNoKagami

    TamashiiNoKagami Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.05
    Zuletzt hier:
    13.10.16
    Beiträge:
    917
    Ort:
    Haßloch
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.678
    Erstellt: 09.05.06   #11
    Hatte ich zuerst auch gedacht, weil die Teile echt ganz schön laut sind. Aber irgendwie war mir der Sound zu steril - fast schon etwas stechend. Die Dynamik der Dinger finde ich astrein, nur fehlt mir da so ein gewissen... Ampeg-Wärme-Faktor:rolleyes:
    ...Oder ists ein Röhrenfaktor?:confused:


    Kannst Du mir beschreiben, was Dir daran fehlte? Würde mich echt interessieren!

    Grüße und danke für die Änderung vom Thread-Namen!:o
     
  12. TamashiiNoKagami

    TamashiiNoKagami Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.05
    Zuletzt hier:
    13.10.16
    Beiträge:
    917
    Ort:
    Haßloch
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.678
    Erstellt: 09.05.06   #12
    Das mit der Zusatzbox mache ich auf jeden Fall bald...

    Die Sache mit dem Mesa... da bringst Du mich echt zum Denken...
    Eigenlich war ich immer gegen Vollröhre (deshalb hatte ichs auch nicht angekreuzt...), aber irgendwo ist da was dran...

    Hat denn hier niemand Erfahrungen mit dem Walkabout? (Vor allem ob laut genug...)

    Grüße!
     
  13. deejot

    deejot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    15
    Erstellt: 11.05.06   #13
    Hm, also steril würde ich es nicht nennen, die Mitten sind im obengenannten Setup schon stark dabei und rocken auch gut, finde ich. Das mit der Dynamik fand ich auch extrem geil, schwer zu beschreiben, aber das Top reagierte richtiggehend auf Details, die mit meinem normalen Setup einfach untergehen. Hier ist die Soundvielfalt meines Ken Taylor wirklich mal zu benutzen... ;)

    Die Höhen kamen allerdings wirklich etwas krass rüber, da fehlte wirklich etwas Weichheit und Gutmütigkeit, der T902 hat ja auch keinen VLE, ich drehte dann einfach die Höhen am Bass raus, passte dann auch.. Das mit den Höhen stellte ich auch beim Antesten eines älteren LittleMark in einem Laden fest. Der neuere SA 450 wiederum hatte dieses leichte Stechen nicht. Vielleicht hat man hier auch was geändert in den neueren Serien...

    Die Mitten der Cabinets von Markbass (ich hab auf meiner bisherigen Testtour durch diverse Läden öfter welche angespielt) sind jedenfalls krass und schneiden sich wohl überall durch. Für mich jedenfalls ein ziemliches Plus, Stichworte "Keyboarder, Linke Hand".

    Schwierig, aber scheinbar hat der Frequenzgang des Verstärkers irgendwelche Dellen in den Bereichen des Spektrums, die ich gerade benötige ;) Eigentlich drehe ich die Höhen an meinem Bass meist stark raus, brauche die also nicht wirklich, am Quantum kam da bei neutraler Einstellung schon garnix, der klang irgendwie so nach "bong bong". Anders kann ich es nicht beschreiben. Ich war da wirklich mit grossen Erwartungen drangegangen, wär auch preis- und schleppmässig mit der 6x10 voll meine Kerbe gewesen, aber hat mich einfach nicht umgehauen.

    Bin irgendwie also immer noch auf der Suche mit starken Präferenzen in Richtung Italien... (Und da wäre noch dieser Aguilar, aber wer schleppt mir die GS410?)
     
  14. warwicker

    warwicker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    17.02.12
    Beiträge:
    529
    Ort:
    Emden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    430
    Erstellt: 11.05.06   #14
    da fragste am besten mal unsern ironjensi..der spielt den soweit ich weis.
     
  15. Elma

    Elma Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.05
    Zuletzt hier:
    27.05.16
    Beiträge:
    1.401
    Ort:
    Oberpfalz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    655
    Erstellt: 11.05.06   #15
    der spielt glaub ich nen m-puls 600...mit 600 watt...aber ich kann mir einfach nicht vorstellen dass 300watt an ner einigermaßen gescheiten box zu leise sind...im notfall noch nen comp, aber das sollte reichen
     
  16. TamashiiNoKagami

    TamashiiNoKagami Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.05
    Zuletzt hier:
    13.10.16
    Beiträge:
    917
    Ort:
    Haßloch
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.678
    Erstellt: 19.05.06   #16
    So, nachdem ich mich habe zu 2 Tagen ausgiebiger Testerei zurückgezogen habe kann ich verkünden, dass die Entscheidung definitiv zwischen folgenden Amps fallen wird:

    Ampeg SVT3 Pro
    Ampeg B2RE
    und zu meiner eigenen Überraschung:
    Eden Nemesis NA650

    Über den Edge und den Enhance-Regler konnte ich da sehr geile Sachen einstellen. Einziges Manko: Fetter Knacks beim Anschalten - selbst mit Master auf 0 und gedrückter Mute-Taste!:screwy: :mad:

    Nun kommt der schlimmste Teil...
    DIE ENTSCHEIDUNG!:p :o

    Anregungen?
    Grüße!
     
  17. Merces Letifer

    Merces Letifer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.05
    Zuletzt hier:
    20.01.08
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Königsbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.07.06   #17
    Glückwunsch zum Ampeg B500DR!!!

    :great:


    P.S. Wenn jemand einen Eden Nemesis NA650 für mich hat, dann bitte melden :)
     
  18. partisan

    partisan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    2.06.14
    Beiträge:
    1.217
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.473
    Erstellt: 03.07.06   #18
    glückwunsch :) der svt klignt fett ist leider übelst leise.

    hast du markbass getestet ?
     
  19. Merces Letifer

    Merces Letifer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.05
    Zuletzt hier:
    20.01.08
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Königsbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.07.06   #19
    Meinst du mich?
    Jep, Markbass ist auch geil, der Sound gefällt mir...den Nemesis find ich aber noch besser :)

    ....und sorry für den Fred-Missbrauch ;)! Hatte bei eBay den Ampeg beaobachtet und dachte mir "hey, den Mitgliedsnamen hast du doch schonmal gesehen" ...
     
  20. bionictom

    bionictom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.05
    Zuletzt hier:
    13.01.12
    Beiträge:
    372
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    303
    Erstellt: 04.07.06   #20
    Ich empfehl dir nen Sansamp RBI und ne fette Endstufe. Liegt klar in deinem Budget und du hast nen tollen Ampeg-ähnlichen Sound.
     
Die Seite wird geladen...

mapping