suche effekt für singenden Leadsound bzw. Legato Spiel

von rick_emmet, 11.05.08.

  1. rick_emmet

    rick_emmet Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.08
    Zuletzt hier:
    22.11.16
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    87
    Erstellt: 11.05.08   #1
    wie schon beschrieben suche ich einen effekt der legato/tapping spielweise unterstützt, so daß man nicht wie ein irrer auf'n griffbrett hammern muss oder der ton zu schnell abgehackt wid...zu meinen equipment:
    epiphone paula,BOSS Me-50 (compressor is schon an),Randall Amp..(gain channel)
    Paula auf 10, trotztdem reicht mir der "sustain" einfach noch nicht aus...hat da jemand ne idee oder gibts das vielleicht gar nicht was ich suche ??
    ich hoffe ihr wisst was ich meine...
     
  2. KeinGerede

    KeinGerede Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    1.365
    Zustimmungen:
    47
    Kekse:
    5.415
    Erstellt: 11.05.08   #2
    Hi
    da gibts viel was du machen kannst
    Du kannst ein Reverb noch in die Schleife reinsetzen. Oder ein Delay.
    Du kannst auch beide gleichzeitig nutzen solltest es aber nicht übertreiben, damit man da noch das Solo heraushört :D

    mfg KG
     
  3. rick_emmet

    rick_emmet Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.08
    Zuletzt hier:
    22.11.16
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    87
    Erstellt: 11.05.08   #3
    sorry ..ich vergas..reverb hab ich schon drin (am amp direkt) und delay bem ME-50...beim solo wird dann noch der NANO-BOOSTER aktiviert....
    nur wenn ich mir diverse gitarristen (metal) anschaue,dann ist das so das se bei einigen pasagen die anschlagshand quasi weglassen könnten und nur mit der linken spielen..und genau das mein ich OHNE das der Ton gleich untergeht...stariani und vai sind da gute beispiele
     
  4. KeinGerede

    KeinGerede Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    1.365
    Zustimmungen:
    47
    Kekse:
    5.415
    Erstellt: 11.05.08   #4
    Japp
    die spielen da auch oft mit dem NeckPU oder so rum
    Aber durch ihre finanziellen Mittel bzw dadurch dass sie einen riesigen Bekanntheitsgrad haben, können sie ganz andere Mittel wahrnehmen.
    Vai nutzt zB den Fernandes Sustainer
    ansonsten einfach mal durch die sustainer auswahl spielen, die deinen preisrahmen entspricht

    mfg KG
     
  5. Der Seerrrräuber

    Der Seerrrräuber Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.06
    Zuletzt hier:
    20.04.13
    Beiträge:
    1.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 11.05.08   #5
    Also manche Gitarristen (mein Gitarrenlehrer z.B.) haben noch in ihren Pickups eingebaute Booster (er hat nen Mid-Booster) die den allgemeinen Output anheben. Vielleicht wäre sowas auch eine Möglichkeit für dich da du die gängigen Effekte für sowas mit Compressor, Delay und Reverb schon hast. Und zuviele Effekte sind auch nicht schön...
     
  6. rick_emmet

    rick_emmet Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.08
    Zuletzt hier:
    22.11.16
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    87
    Erstellt: 11.05.08   #6
  7. thepams

    thepams Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.08
    Zuletzt hier:
    22.08.15
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    1.257
    Erstellt: 12.05.08   #7
    Also es tut mir leid wenn ich das als Blues man sagen muss aber ich und meine Strat und ein Aufgerissener Fender amp können das auch einfach kraftig draufhammern und nicht vergessen das du die seite beim abziehen auch anreizt dann kannst du genauso spielen und wenn ich bei meinen big muff das Sustain voll aufreise dann kann ich den ton ca 5 minuten halten einfach mit dem Vibrato vieleichts solltest du einfach mal an deiner Technik feilen.
     
  8. nighthawkz

    nighthawkz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    6.06.13
    Beiträge:
    3.373
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.253
    Erstellt: 12.05.08   #8
    Jepp. Tappings sollte man - ohne Scheiß - erstmal unverzerrt üben.
     
  9. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 12.05.08   #9
    Ich würde da auch evtl. mal meine Technik kritisch überprüfen. Legato muß man auch trocken ohn Amp so spielen können, dß man die einzelnen Töne heraushört und zwar möglichst gleichmäßig laut. Etwas mehr Kraft aufwenden bzw. antrainieren für die hammerings hat bei mir ganz gut geholfen. und natürlich üben die Saite sauber zu treffen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping