suche gitarre für Indiepop-/rock, ~400€

von SangJin, 03.10.07.

  1. SangJin

    SangJin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    114
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    59
    Erstellt: 03.10.07   #1
    hallo :)
    ich bin mal wieder auf der suche nach einer neuen gitarren.
    mittlerweile hatte ich schon vieles im mittleren preissegment, so zB, epiphone les paul, les paul junior ressuire, ibanez sz, yamaha pac 412... um mal ein paar zu nennen.
    gelandet bin ich letztendlich bei einer tele die ich über alles liebe.
    onun zu meinem problem. ich persönlich suche eine klangliche ergänzung zu meiner tele, eine gitarre die einen guten cleanclan hat, welcher mir sehr wichtig ist und darüber hinaus eher weniger twäng wie meine tele, sondern mehr eine solide rhythmusgitarre.
    was mir noch wichtig wäre:
    -eher was vintagemäßig angehauchtes, sprich eher keine ibanez, oder BC Rich modelle etc. (nix gg diese gitarren, ist halt nicht mein geschmack)
    -ein halsprofil was meinen kleinen fingern entgegenkommt, keine baumstämme, oder flitzefingergriffbretter.
    -hm, bin da net so erfahren aber ich glaube, p90 oder humbucker kommen meinen vorstellungen vom sound eher entgegen

    musikalisch bin ich in der britpoprichtung, ala arctic monkeys, tomte, mando diao, auch mal beatles angesiedelt, mit ausflügen in den punk und emobereich, aber halt hauptsächlich indiekram

    habe mich zwar schon lange überall umgeguckt aber habe keine vorstellungen von einer gitarre bzw gitarrenmarke die mir gefallen würde deshalb poste ich mal keine modelle die für mich in frage kommen würden. marke ist mir fast egal bis auf die einschränkungen die ich genannt habe

    preisrahmen liegt bei ~400 Euro
    achja bin ein passionierter gebrauchtkäufer, das heisst es muss kein neues modell sein, kaufe am liebstens gebraucht.

    danke im vorraus
     
  2. Punka

    Punka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    3.115
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    44
    Kekse:
    3.486
    Erstellt: 03.10.07   #2
    Squier VM Strat, Epiphone LP Std., Fender Mex Std. Tele, Epiphone The Dot (Studio), ne Hagstrom ... die fallen mir da für die Musi ein. ^^

    Persönlich würd ich ne Strat oder die Dot nehmen, mit Hagstrom kenn ich mich nicht so aus, aber ich weiß einige Indie Recken rennen mit rum.

    Spielt Markus Wiebusch nich Strat? Alex Turner spielt auf jeden Fall eine. :)
     
  3. SangJin

    SangJin Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    114
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    59
    Erstellt: 03.10.07   #3
    hatte auch schon überlegt von wegen strat.
    aber ich möchte mir keine gitarre kaufen weil der arctic monkeys gitarrist zB mal eine gespielt hat sondern weil ich von diesem modell überzeugt bin.
    und das gleiche bei der dot, aber sind beides gitarren die ich in meine überlegungen mit einbeziehe.
     
  4. ETiTho

    ETiTho Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    3.619
    Erstellt: 03.10.07   #4
    Wenn du 2 Humbucker willst, aber keine Epiphone Les Paul, dann versuch doch mal die Epiphone SG 400
    Ansonsten gibt's noch Teles, die mit 2 Fullsize Humbuckern ausgerüstet sind, hab grad aber keinen Link parat. Das könnte dir auch gefallen, besonders wenn du deine jetzige Tele magst.
    Gruß
    ET
     
  5. Mr Polfus

    Mr Polfus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    746
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    406
    Erstellt: 03.10.07   #5
    Epiphone Firebird Studio? Falls ja könnt ich dir eine verkaufen. :D
     
  6. SangJin

    SangJin Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    114
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    59
    Erstellt: 03.10.07   #6
    hm, firebird?
    eigentlich ne geile idee...
     
  7. RomanS

    RomanS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.06
    Zuletzt hier:
    18.04.13
    Beiträge:
    1.648
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    68
    Kekse:
    11.608
    Erstellt: 03.10.07   #7
    Hmm, Rhythmusgitarre mit gutem Clean-Klang, aber ohne Twang, für Indie-Rock - da fallen mir zwei Möglichkeiten ein (eigentlich drei, aber die dritte - eine Rickenbacker - scheidet aus Preisgründen aus).

    -) Danelectro: sind recht günstig zu haben, schauen sehr cool aus, und haben einen tollen Clean-Sound (ideal für jangeliges Akkordgeschrummel oder "schöne" Arpeggios).

    -) Eine Halbakustische, vorzugsweise mit P90 oder Gretsch-Filtertron-Tonabnehmern; da wirst Du aber eher nach einer gebrauchten Epiphone Casino oder Gretsch Electromatic suchen müssen, oder eine eine Ibanez Artcore oder Washburn HB mit HB-sized P90ern umrüsten müssen, wenn Du unter 400€ bleiben willst...
     
  8. SangJin

    SangJin Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    114
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    59
    Erstellt: 03.10.07   #8
    hm danelectro hab ich noch gar nicht in dieser runde gehört, die idee gefällt mir.
    hm und halbakustik, habe mal eine troy van leuwwen angespielt, der klang gefiel mir recht gut, ist halt ne preisfrage.... aber danke *bewert* :p
     
  9. RomanS

    RomanS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.06
    Zuletzt hier:
    18.04.13
    Beiträge:
    1.648
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    68
    Kekse:
    11.608
    Erstellt: 04.10.07   #9
    Kennst Du zufällig die Band The Rosebuds? Die machen so groovigen Indie-Pop (den Song "Leaves Do Fall" haben sie voriges Jahr auf FM4 rauf und runter gespielt...) - die haben einen klassischen Danelectro-Sound, vielleicht kannst Du die CD "Birds Make Good Neighbors" mal wo auftreiben, wurde fast ausschließlich mit einer Dano eingespielt.
    Dann fielen mir noch The Walkabouts ein (sind aber eher Alt.Country als Indie Rock), Carla Togerson spielt als Rhythmusgitarre fast immer eine Dano (und Chris Eckman an der Leadgitarre eine Gretsch).
    Conor Oberst von den Bright Eyes (detto eher Alt.Country) spielt auch gerne Danelectro.
    Und, wie gesagt, Danos sehen schon SEHR cool aus...
    http://www.musik-service.de/danelectro-59-dano-black-burgundy-prx395759698de.aspx
    https://www.thomann.de/at/danelectro_de_dano_pro_black.htm
    https://www.thomann.de/at/danelectro_de_59_dano_black.htm
    [​IMG]

    An was Halbakustisches hatte ich gedacht, weil Du die Beatles erwähnt hast - und grad auf deren späteren Platten hat John Lennon fast ausschließlich eine Epiphone Casino mit P90ern gespielt; auch bei den englischen Britpop-Indie-Gitarrenbands der 1980er und '90er (ich denk da z.B. an The Wedding Present, Oasis, etc.) waren Halbakustische sehr beliebt (während heute jeder in GB ja nur noch Tele zu spielen scheint...)
    Und wegen der perkussiven Betonung des Anschlags, dem etwas geringeren Sustain, und dem runden, holzigen Ton ohne Hervorstechen irgendwelcher Frequenzen (z.B. im Gegensatz zum markanten Höhentwang der Tele) taugen "echte" Halbakustikgitarren (also solche ohne Sustainblock, womit ES335-Kopien wegfallen) nach meinem Geschmack besonders gut als dezente Rhythmusgitarren.
    Mal ein paar Links als Anregung...
    https://www.thomann.de/at/ibanez_af75dtor_jazzgitarre.htm
    https://www.thomann.de/at/epiphone_es_175.htm
    https://www.thomann.de/at/peavey_jf_2_exp_red_sparkle.htm
    https://www.thomann.de/at/hoefner_hct_vthsb_verythin_contem.htm
    https://www.thomann.de/at/hoefner_hct_club_bk_contempoary.htm
    https://www.thomann.de/at/gretsch_g5120_electromatic_ltdor.htm
    https://www.thomann.de/at/epiphone_casino_vintage_sunburst.htm
    http://www.taranaki-guitars.de/cnt/asp/list.asp?cat_id=154
    http://www.musicstore.de/is-bin/INT...yID=SRnVqHzmxM8AAAER1ZsvKPl9&JumpTo=OfferList
    http://www.musik-schmidt.de/osc-schmidt/catalog/hoyer-dressed-gentleman-p-20391.html
    http://www.musikland-online.de/onlineshop_arfa731431_Aria-FA-65-BS-Jazz-Gitarre.html
    http://www.musik-produktiv.de/peavey-rockingham-trp.aspx
    http://www.musik-produktiv.de/washburn-hb-serie-hb32-dm.aspx


    Was zu obiger Beschreibung natürlich auch noch passen würde, wär eine Jazzmaster, aber die findest Du leider auch gebraucht nicht um 400€...
     
  10. MAKS

    MAKS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.06
    Zuletzt hier:
    9.01.08
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.10.07   #10
    guten morgen,

    also ich würd da an folgende drei gitarren denken.....
    wie wärs mit ner epiphone LP Goldtop mit P90er drinnen.....?
    hier wär der link:
    https://www.thomann.de/de/epiphone_les_paul_56_gold.htm

    wird unter anderem auch von Peter Baumann , Gitarrist bei den Beatsteaks gespielt, und deren Rythmussachen find ich zumindest schon vom feinsten.

    Dann gibts doch jetzt auch den Gibson Melody Maker um 460 € ungefähr. Aber da ist doch auch ein P90er drinnen , oder? zumindest ein recht ähnlich.....
    link:http://www.musik-service.de/gibson-melody-maker-vintage-sunburst-prx395759299de.aspx


    ja und dann würd mir noch die Epiphone Nick Valensi einfallen. Ist eine Riviera mit 2 p90 drinnen, aber die fällt leider nicht mehr in deinen Preisrahmen...... gebrauhct wird dich auch nur schwer zu finden sein, weil die bisher immer nur als elitist model gebaut wurde.
    Ich wollte sie nur mal erwähnen, weil ich finde, dass die wie die faust aufs auge passt. Vielleicht kannst ja noch ein bisschen Kohle sammeln.
    hier wäre der link:
    https://www.thomann.de/de/epiphonenick_valensi_riviera_an.htm

    schönen tag noch
     
  11. LimboJimbo

    LimboJimbo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    462
    Zustimmungen:
    56
    Kekse:
    750
    Erstellt: 04.10.07   #11
    Ich würde dir die Ibanez-Semiacoustics aus der Artcorereihe mal näherbringen wollen. Ibanez weckt vllt. jetzt eher moderne Assoziationen was du ja nicht wolltest, aber die sind vom Design her ziemlich klassisch. Sie klingen schon etwas anders als die altbekannten Semis, viele sagen moderner, aber ich hab sie schon sehr oft angespielt und kann nur sagen: Die können sowohl ordentlich beissen als aus mal schön säuseln. Nicht ganz so süßlich wie ES-335-Modelle alter Schule, aber ich denke eine gewisse Spritzigkeit ist gerade für Indie sehr wichtig um schnelle präzise Anschläge deutlich darstellen zu können, wichtig für groovige, abgehackte Rythmen (keine Angst, die Gitarre klingt nicht abgehackt, dafür sorgt die Spieltechnik, die hat mehr als genug Sustain, es geht mir nur um das Attackverhalten).

    http://musik-service.de/Gitarre-Ibanez-AS-83-prx395740548de.aspx

    http://musik-service.de/Gitarre-Ibanez-AS-73-prx395624062de.aspx

    Schau dir die mal an, echt tolle Gitarren für's Geld!
     
  12. stollentroll

    stollentroll Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    228
    Ort:
    Bonn
    Zustimmungen:
    20
    Kekse:
    177
    Erstellt: 04.10.07   #12
    Hast du schon mal 'ne Epiphone ES angetestet? Die liegen so bei 430€ und super Gitarren. Und passen auch super in die Richtung Britpop.
     
  13. Brigde

    Brigde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.06
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    814
    Erstellt: 04.10.07   #13
    Ich werf' mal einen Außenseiter ins Rennen:

    Die Godin Radiator. Sehr gut verarbeit und besonders für Spieler mit kleineren Händen geeignet. Die zwei SCs sind sehr variabel untereinander zu mischen (Country, Jazz, Blues, Rock). Außerdem ist sie aufgrund der Bauweise des Korpus (chambered) ein echtes Leichtgewicht, Retro-Look inklusive.
    Leider ist der Neupreis vor Kurzem recht kräftig gestiegen, gebraucht solltest Du sie aber auf jeden Fall unter 400 Euro bekommen.

    Wenn Du mehr Infos zu dem Modell brauchst, melde Dich einfach nochmal.

    Viel Spaß beim Stöbern!

    Brigde
     
  14. Scholle70

    Scholle70 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.06
    Zuletzt hier:
    15.12.14
    Beiträge:
    129
    Ort:
    Wolfsburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    286
    Erstellt: 04.10.07   #14
    Hi SangYin,
    Halbakustische sind so ziemlich die vielseitigsten Gitarren, die ich kenne. Sie sehen supercool aus, klingen unvergleichlich resonant und wenn Du nicht unbedingt Hi-Gain brauchst, sind sie eigentlich perfekt für alles. Nur zu klein sollte man als ES-SpielerIn nicht sein, sonst könnte es eventuell etwas albern aussehen... :D

    Die Dots von Epiphone sind schon ganz ordentlich für das Geld, besser wäre aber eine Epiphone Noel Gallagher Supernova, sehr schöne Gitarre. Bekommst Du für Dein Budget als Gebrauchtkäufer (sehr sympathisch!) mit etwas Glück auch. Ich hatte in meine damals lediglich Rockinger PAFects eingebaut. Klasse Gitarre.

    Die Danelectros fine ich auch locker, haben aber leider nur einen Sound (Mittelstellung PUs) und gehen maximal bis angecruncht. Ich hab auf der Bühne mit den Danis auch immer ein doofes Gefühl gehabt, mag sein, dass das ein Vorurteil ist, aber die Dinger sind eben von Pappe. Und so fühlen sie sich auch an. Für mich. Äh, was ich sagen will ist, dass ich mit den Dingern live immer Angst hatte.

    Grusz
    <'))><

    PS: Firebirds find' ich auch klasse!
     
  15. RomanS

    RomanS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.06
    Zuletzt hier:
    18.04.13
    Beiträge:
    1.648
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    68
    Kekse:
    11.608
    Erstellt: 04.10.07   #15
    Das mit dem einen Sound hat schon was für sich, aber es ist ein TOLLER Sound... :D:D

    Und redest Du von alten Danos aus den '60ern? Die neuen Reissues fühlen sich nämlich ziemlich solide an (mehr als z.B. Stratkopien in der Preisklasse), meine 56 Pro RI hat schon so einiges mitgemacht, und bis auf ein paar Lackkratzer problemlos weggesteckt.
     
  16. SangJin

    SangJin Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    114
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    59
    Erstellt: 04.10.07   #16
    hm, danke erstmal für die ganzen beiträge.
    hatte auch schon überlegt ob es nicht eine semiakustik werden sollte. in dem fall würde ich wohl noch ein bisschen geld drauflegen und dann wären meine favoriten die hagström viking und die dot. wobei die ibanez modelle auch nicht zu verachten sind.
    von der optik gefallen mir die danelectro modelle halt auch sehr gut:p steh irgendwie auf sowas, müsste halt nur mal eine in der hand halten, wie die anderen gitarren auch. wobei ich auch schon an die melody maker gedacht habe, habe sie in graz auch schon gesehen und mal in der hand gehabt, aber ich weiss noch nicht so recht was ich von dem guten stück halten soll
    muss ehrlich sagen ich tendiere mittlerweile eher zu einem aussenseiter als zu den üblichen verdächtigen. kp warum
     
  17. Fragile_Rocker

    Fragile_Rocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.06
    Zuletzt hier:
    17.04.15
    Beiträge:
    245
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    217
    Erstellt: 04.10.07   #17
    Hm, da du ja geschrieben hast P90 würden dich reizen, kann ich dir die Hagström F200P empfehlen! Kommt mit deinen 400€ geradeaus hin und klingt für das Preissegment durchaus gut! Ich hab mal ein Review über meine geschrieben:

    https://www.musiker-board.de/vb/e-gitarren-modelle/191292-review-hagstroem-f-200p.html#post2107894

    Absolut klasse Gitarre, auch wenn ich damals beim Review etwas euphorisch war, 8/10 war dann vielleicht doch etwas hoch, aber sie ist oberes Mittelfeld, so viel ist sicher!

    Lg
     
  18. Scholle70

    Scholle70 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.06
    Zuletzt hier:
    15.12.14
    Beiträge:
    129
    Ort:
    Wolfsburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    286
    Erstellt: 04.10.07   #18
    Hi Roman S. (ich heisse im wahren Leben übrigens auch Roman S.!),
    ich hatte damals auch eine "RI", allerdings eine 56, keine Pro. Außer der Minimalst-Bridge bin ich damit gut zurechtgekommen, und auch der Sound war schon schön.

    Dass ich immer ein unsicheres Gefühl hatte, ist natürlich rein subjektiv, hing wahrscheinlich auch mit dem "Gewicht" der Kleinen zusammen. Ja, und der Hals/Korpus-Übergang war schon etwas sehr labil, da war eine SG im Vergleich ein Panzer...
    Vielleicht haben die Danis bei den neueren aber auch geändert, da lasse ich mich gerne eines besseren belehren.

    Grusz
    <'))><
     
  19. RomanS

    RomanS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.06
    Zuletzt hier:
    18.04.13
    Beiträge:
    1.648
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    68
    Kekse:
    11.608
    Erstellt: 04.10.07   #19
    Hallo Namensvetter!
    Grad das geringe Gewicht find ich ja live sehr angenehm (war auch ein Grund, warum ich mir ein Thinline-Tele zugelegt habe).
    Zum Halsübergang: bei meiner ist der Hals mit 5 Schrauben befestigt - grad im Vergleich zum bekanntermaßen bruchgefährdeten SG-Halsübergang find ich den doch ziemlich stabil...
    [​IMG]
    Anyway, will hier nicht unbedingt zum Überdrüber-Dano-Apologeten werden (spiele ja selbst hauptsächlich Teles), bei der Beschreibung, wonach SanJin sucht, hab ich halt gleich als erstes an die gedacht...

    Hier noch ein paar Bildchen von meiner:
    [​IMG]
    [​IMG]

    Und mit "gemoddetem" (mit schwarzem Bastelpapier unterlegten...) Pickguard:
    [​IMG]
     
  20. stollentroll

    stollentroll Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    228
    Ort:
    Bonn
    Zustimmungen:
    20
    Kekse:
    177
    Erstellt: 04.10.07   #20
    Ibanez ist nie zu verachten ;-) Die Semis von denen kenne ich allerdings nicht.
    Die dot spielt mein Schwiegervater und der ist sehr zufrieden. Mir hat die von Bespielbarkeit und Sound auch zugesagt.
    Da hilft wohl nichts, jetzt musst du wohl in den Laden gehen und stundenlang alle Gitarren testen die in Frage kommen. Blöd ist nur, daß es wenig Läden gibt, die alle da haben.
     
Die Seite wird geladen...

mapping