suche günstiges USB interface mit guter qualität

von wappLA, 02.03.08.

  1. wappLA

    wappLA Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.07
    Zuletzt hier:
    29.06.11
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.03.08   #1
    ich bin auf der suche nach einem anständigen USB audio Interface mit
    IM IDEALFALL:
    • 2 Guitar Inputs
    • 1 od. 2 Mic inputs

    oder sonst 2 guitar Inputs

    Ich möchte nach möglichkeit nicht über 200€ ausgeben und ich würde dieses Interface dann in Kombination mit Cubase oder Logic Audio Platinum für recording zwecke nutzen. Es wäre natürlich perfekt wenn es mit Guitar Rig 3 eine möglichst geringe Latenzzeit hätte...

    Danke im Voraus
    wappLA
     
  2. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 02.03.08   #2
    Müssen es 2 Instrumente-Eingänge sein ? Da würde mit nämlich nur der Toneport UX2 einfallen. Ansonsten empfehle ich zurzeit das Lexicon Omega Studio Interface. Ach das Tascam US-122 und das Alesis IO 2 sind brauchbare Geräte, die man sich ansehen kann.
     
  3. wappLA

    wappLA Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.07
    Zuletzt hier:
    29.06.11
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.03.08   #3
    danke für die schnelle antwort...
    was ist eigentlich besser...
    USB oder Firewire interface ? bzw. was ist der unterschied..?

    das Tascam hab ich mir auch schon überlegt..das tonexport ist mir eigentlich schon etwas zu teuer...
     
  4. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 02.03.08   #4
    Beides sind schon mal Schnittstellen, worüber man halt das Interface an den PC anschließt. Besser oder schlechter kann man da eher weniger sagen und ich würde es eher als Glaubensfrage auslegen. Bei FireWire kommt es oftmals zu Problemen des Chipsatz und bei USB zu Problemen der USB Ports.

    Das Tascam ist schon mal nicht übel und hier kann man einen Testbericht nachlesen.
     
  5. NCLucas

    NCLucas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.03.08
    Zuletzt hier:
    13.07.11
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.03.08   #5
    Ein Unterschied liegt in der maximalen Übertragungsrate.

    Da ist Firewire im Vorteil:

    FireWire 400 - bis zu 400 Megabits pro Sekunde (Mbit/s)
    FireWire 800 (1394b) - man ahnt es: maximal 800 Mbit/s

    USB 2.0 - bis zu 480Mbit/s

    Jedoch hängts vom System, der Nutzung und dem jeweiligen Audio Interface ab, wie weit dieses Maximum tatsächlich auch ausgereizt werden kann.

    Dafür hab ich bisher bessere Erfahrungen mit USB Devices gemacht, weil hier tendenziell eher Plug&Play angesagt ist, als bei Firewire und somit gerade von der Flexibilität was Rechnerwechsel angeht angenehmer ist.
    Das ist jedoch nur meine Erfahrung, gibt sicher zu genüge Leute, die damit auch shcon ihre Probleme hatten.
     
  6. wappLA

    wappLA Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.07
    Zuletzt hier:
    29.06.11
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.03.08   #6
    jah das es schnittstellen sind weis ich...
    aber was meinst du mit "glaubensfrage" ?

    wenn bei beidem der gleiche fehler mit den anschlüssen passieren kann warum gibt es dann beides ??

    ich weis dass ich vlt. blöd frage aber das interessiert mich halt....xD
     
  7. Perfect Drug

    Perfect Drug Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.04
    Zuletzt hier:
    29.04.15
    Beiträge:
    1.220
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    1.181
    Erstellt: 02.03.08   #7
    Glaubensfrage deswegen weil manche sagen FW ist besser andere USB. Obwohl mans eigentlich nicht sagen kann.
    Ist wie bei CDs und Vinyl. Obwohls da eigentlich klar ist... :rolleyes:

    Ich glaube hauptsächlich weil es USB 2.0 noch nicht so lange gibt wie Firewire.
    Du konntest also mit Firewire mehr Kanäle übertragen als mit USB. Was aber mittlerweile nicht mehr der Fall ist (zumindest nicht bei FW 400).
     
  8. wappLA

    wappLA Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.07
    Zuletzt hier:
    29.06.11
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.03.08   #8
    da ich mich noch nicht lange mit Interfaces und soundkarten und so beschäftige wollte ich mal wissen was ihr von dem Phonic Firefly 302 oder von einer ganz primitiven art wie z.b. IK MULTIMEDIA STEALTHPLUG oder EMU TRAKKER PRE weil die vom preis her für mich als schüler etwas leistbarer wären
    natürlich ist es klar das je billiger das Interface ist auch die Qualität sinkt...aber manchmal ist jah auch was billiges nichts schlechtes....
     
  9. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 03.03.08   #9
    Generell kann man sagen, dass die jetzigen Geräte im Preisbereich von 120-150 € recht brauchbar sind und sich auch weinge in ihre Qualität nehmen. Weniger sollte man aber nich ausgeben, wenn man sich für ein Gerät entscheidet, was über PreAmps verfügt. Will man jetzt nur die Gitarre (via Ampsimulation) recorden, dann reicht auch ein Gerät für um die 50 €. Siehe dazu Toneport GX oder Jamlab.
     
  10. wappLA

    wappLA Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.07
    Zuletzt hier:
    29.06.11
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.03.08   #10
    danke für die Infromationen
    jedoch hätte ich noch eine frage..
    ich habe mich jetz eig. entschieden das tascam us-122 zu nehmen

    angenommen ich würde gerne die gitarre mit über guitarrig aufnehmen..
    wie sieht es da mit direct monitoring und auch mit latenzzeit beim programm aus...?
    als sequencer würde ich dann entweder Kristal audio, Cubase oder Logic audio verwenden...

    brauche ich noch etwas um gute aufnahmen zu machen oder reicht da ein interface...(also mal abgesehen von verstärker und gitarre und mic :great:) ??

    thx
     
  11. gecco

    gecco Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    4.01.16
    Beiträge:
    364
    Ort:
    Dortmund-Eichlinghofen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    135
    Erstellt: 03.03.08   #11
    Warum hast du Guitarrig nicht gleich mit dem Fussschalter/Interface gekauft???
    ist Super aufeinander abgestimmt und bietet vieles (wwenn nicht alles) was du forderst??
    279 die SW-Edition von GR3 und 479Euro das HW/SW Bundle
    Also 200 Euro für ein sehr gutes AudioInterface!

    desweiteren ist hier wohl schon ne Menge zu den Interfaces gesagt worden...

    Viele (online-) Musikhäuser haben auch immer mal Schnäppchen aus Retouren, Lageraufräumaktionen o.ä. da lässt sich auch mal ganz gut was einsparen (gerade im Hobbybereich sollten auch 1-2 Jahre alte Interfaces ganz gute Dienste leisten... die muss erstmal IRKLICH jmd ausreizen)
     
  12. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 03.03.08   #12
    Naja, mit dem "Direct Monitoring" hat das weniger zutun, da dieses Signal nicht durch den Computer (Asio/Sequenzer) läuft, sondern nur durch das Interface. Man könnte dazu auch "Hardware-Monitoring" sagen, wenn ich mich nicht irre. Latenz ist also von vielen Faktoren wie Computer/Treiber abhängig, daher ist auch keine pauschale Antwort möglich. In der Regel sollte man aber gut mit dem Tascam fahren und wenn nicht, kann man noch auf den Asio4All ausweichen.

    - Monitorboxen
    - Kopfhörer
    - KnowHow
     
  13. wappLA

    wappLA Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.07
    Zuletzt hier:
    29.06.11
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.03.08   #13
    was verstehst du unter monitorboxen...??
    jah das know how werd ich mir schon noch iwie zulegen...ich frag meinen lehrer oder stöber auf verschiedenen seiten herum...

    das hab ich mich auch schon gefragt...ich glaub weil ich damals nicht so viel geld hatte und gerade am sparen war für eine neue gitarre...
     
  14. Kubi

    Kubi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    22.04.12
    Beiträge:
    569
    Ort:
    Salzgitter
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    473
    Erstellt: 03.03.08   #14
    Sowas
    Über Kopfhörer abmischen ist ab einem bestimmten Punkt Mist.
    Um das Know-How mach dir ma keine Sorgen....dat kommt automatisch :cool:
     
  15. wappLA

    wappLA Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.07
    Zuletzt hier:
    29.06.11
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.03.08   #15
    warum is abmischen über phones mist ??
    is das ein großes problem wenn ich "SOWAS" nich hab...
    Gibt das dann einen scheiss sound wenn mans mit "normalen" PC boxen macht ??
     
  16. Kubi

    Kubi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    22.04.12
    Beiträge:
    569
    Ort:
    Salzgitter
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    473
    Erstellt: 04.03.08   #16
    Über Kopfhörer hast du einen anderen Höreindruck als über die normale Anlage.
    Die Aktivboxen sind bzw. versuchen möglichst neutral zu sein.
    Das ist eine Anlage nicht. Auf alle Fälle würde ich nicht über normale PC-Boxen abmischen.
    Dat kann ziemlich in die Hose gehn...Beispiel?!:
    Die meisten PC-Boxen haben nicht besonders viel Bass (außer die hast nen Subwoofer dran).
    Also drehst du im Mix ordentlich den Bass rauf. Das wird sich aber auf einer normalen Anlage blöd anhörn...oder du hast nen Subwoofer und drehst deshalb Bass raus, der dann aber wieder auf der Anlage fehlt.
    Auch über Anlage mixen ist nicht sooo optimal, weil die dann eben auch so eingestellt sein sollte, wie du normal Musik hörst....das Problem ist eben, dass jede Anlage/Box den Klang verfälscht...
     
  17. wappLA

    wappLA Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.07
    Zuletzt hier:
    29.06.11
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.03.08   #17
    danke für die hinweise..
    jedoch werde ich trotzdem derzeit bei den Lautsprechern bleiben..die ich im mom. habe..(mit subwoofer) denn solche aktivboxen kann ich mir nicht leisten...
    vlt. kauf ich die sobald ich wieder etwas besser bei kasse bin...aber vorerst werd ichs mal ohne probieren...
     
  18. Kubi

    Kubi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    22.04.12
    Beiträge:
    569
    Ort:
    Salzgitter
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    473
    Erstellt: 04.03.08   #18
    Hast du ne Hifi-Anlage mit Line-Eingang?
    Die würde ich den PC-Boxen vorziehen.
    Ich hab ebenfalls keine Kohle für Aktivboxen (und hatte auch nie welche ;D) aber über die Anlage funktioniert's schon gut...
     
  19. wappLA

    wappLA Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.07
    Zuletzt hier:
    29.06.11
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.03.08   #19
    jah hab ich...ich werds einfach ausprobieren...mit was ich besser zurechtkomm sobal ich dann das interface hab...
    aber ich finde diese Aktivboxen vor allem für den hobbybereich zu dem ich mich zähle etwas überteuert...
    achja...ich hab noch eine frage wegen dem Interface...was ist der unterschied zwischen einem Line-eingang und einem Guitar od bass(...) Input ??
    Das ist irgendwie nich so schlüssig...
    auf manchen seiten steht das es 2 Instrumenten Line-in's hat bei manchen seiten hat es nur einen....hmm....
    wie ist das jetz wirklich ?
    und kann ich die gitarre auch über nen normalen Line-in spielen oder wenn nein, warum nicht ?

    thx:great:
     
  20. pico

    pico HCA-Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.06.07
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    15.036
    Ort:
    Maintal near Frankfurt/M
    Zustimmungen:
    884
    Kekse:
    69.049
    Erstellt: 04.03.08   #20
    der Unterschied ist der Widerstand (Impedanz) - der ist bei Instrumenteneingängen höher, da hier ja meist ein Pickup dran hängt, der keinen großen Signalpegel erzeugt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping