suche gutes 18 zoll china

  • Ersteller MrGibson
  • Erstellt am
MrGibson
MrGibson
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.09.20
Registriert
20.05.12
Beiträge
178
Kekse
337
Ich bin auf der Suche nach einem 18 Zoll China. Es sollte so um die 100€ kosten. Die Auswahl ist ja da ziemlich groß. Im moment hab ich die Paiste Pst5 und die Zildjian Zbt Serie im Blick. Vielleicht kennt ihr aber auch noch bessere Becken. Was würdet ihr mir empfehlen?
 
Eigenschaft
 
qu1r1n
qu1r1n
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.11.22
Registriert
05.01.06
Beiträge
582
Kekse
863
Ort
Südlich von München
Meine subjektive Meinung! Zultan Aja China 18"

Schönes WE!
Gruß Quirin
 
D
derpianist935
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.08.14
Registriert
13.11.12
Beiträge
25
Kekse
21
Ich habe seit einem halben Jahr das Zultan 18'' Rock Beat China (momentan bei Thomann 129,00€, ich hab's damals für 105 Euronen bekommen:D) und finde es für den Preis wirklich super:
Zultan 18" Rock Beat China

Das 18-Zoller aus der ZBT-Serie von Zildjian ist günstiger (98,00€), wir haben es zusätzlich im Probenraum, gefällt mir persönlich allerdings nicht ganz so gut wie das Zultan - was nicht heißen soll, dass es schlecht klingt, aber ein Becken muss eben eine persönliche Note haben, die zu mir passt ;).​
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 4 Benutzer
Smelly
Smelly
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.10.21
Registriert
22.06.04
Beiträge
1.441
Kekse
2.769
Ort
Frammersbach
Muss mich da Quirin anschließen, schau dir mal die Zultan Ajas an!
 
Teddy1311
Teddy1311
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.12.13
Registriert
30.09.11
Beiträge
96
Kekse
0
Muss es unbedingt ein 18er sein, oder darf es auch etwas kleiner ausfallen ??

Denn das hier ist echt Super......meiner Meinung nach


Kostet allerdings etwas mehr wie 100 Euronen (145 € bei Thomann)
 
Haensi
Haensi
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
27.11.22
Registriert
27.07.06
Beiträge
11.146
Kekse
16.570
Ort
Oberfranken
@ 4Drums

Die dürften sound- und verarbeitungstechnisch nicht allzuweit von den Zultan Ajas sein.
Die kommen (wie fast alle "echten" Chinas) aus Schmieden aus Wuhan.

Ist dort wohl so ähnlich wie in Istanbul. Einmal über die Straße und schon ist man in einer anderen Beckenschmiede. ;)
 
Lucas K
Lucas K
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.12.16
Registriert
15.05.08
Beiträge
471
Kekse
371
ThaInsane88
ThaInsane88
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.11.22
Registriert
04.08.09
Beiträge
2.678
Kekse
5.836
Ort
Heinsberg
Ich hatte mir das 18" bestellt, das habe ich gleich wieder zurückgeschickt. Das hat so stark nach Säure gestunken und klang so grausam... Von den Dingern kann ich nur abraten.

Das mag deine Erfahrung sein. Ich liebe diese chinas geradezu.
Chinas sind allerdings extrem eigenwillige Becken. Mir gefällt da kaum eins.

Säure hatte ich da noch nie gerochen wobei ich aber auch sagen muss: Ich hab mit dem Guten Mann vom Drumcenter telefoniert und der hat mir versichert, dass er zueinanderpassende Chinas herausgesucht hat. Kann ich auch bestätigen.

Vom Klangcharakter: ich hab mit meiner Band mal ein paar sehr begrenzte Aufnahmen gemacht, wobei auch mein Schlagzeug nur Stereo abgenommen wurde (Overheads) Nach der Bearbeitung habe ich die Chinas nicht mehr von Mike Portnoys 20" HHX China unterscheiden können.

Chinas müssen für mich halt Traditionell Fauching klingen. Also Kshhh und nicht Käng.
 
4Drums
4Drums
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.06.15
Registriert
08.08.12
Beiträge
198
Kekse
1.679
Ort
Trochtelfingen
@ 4Drums

Die dürften sound- und verarbeitungstechnisch nicht allzuweit von den Zultan Ajas sein.
Die kommen (wie fast alle "echten" Chinas) aus Schmieden aus Wuhan.

Ist dort wohl so ähnlich wie in Istanbul. Einmal über die Straße und schon ist man in einer anderen Beckenschmiede. ;)


Tatsache, hab's mir grade angeschaut und -gehört, da hat wahrscheinlich noch derselbe Typ mit dem Hammer draufgehauen :gruebel:

Die klingen nur 'n bisschen "dicker" als die Staggs, aber auf jeden Fall nicht schlechter :)
 
hrawth
hrawth
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
26.11.22
Registriert
15.12.06
Beiträge
740
Kekse
8.445
Ort
Oldenburg
Die Empfehlung des Pianisten finde ich am sinnvollsten, jedenfalls wenn man auf eher weiche, aber trotzdem noch zischige China-Sounds steht. Die Stagg- und Thomann- sowie Zultan Aja-Chinas (sprich: die Dinger aus Wuhan) sind mir persönlich zu hart, dreckig und fauchig, aber wenn man genau darauf steht, gibt's wohl kein besseres Preis-Leistungsverhältnis.
P..., M... & Co. bieten in der Wuhan-Preisklasse nur Messingschrott und in der Rockbeat-Preisklasse lediglich annähernd nach China klingendes Pressblech an. Die unterste Preisliga, von der ich einen tollen Klang live gehört habe, war das Alpha-China in 18" - leider muss man dafür schon bedeutend tiefer in die Tasche greifen...
 
P
purplemist
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.12.19
Registriert
21.03.08
Beiträge
190
Kekse
84
ThaInsane88
ThaInsane88
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.11.22
Registriert
04.08.09
Beiträge
2.678
Kekse
5.836
Ort
Heinsberg
Dann hast du was falsch gemacht.

Meine Exemplare werden dieses Jahr 3 :) Und sind in Bestform ;)
 
GieselaBSE
GieselaBSE
HCA Eigenbau Drums
HCA
Zuletzt hier
15.05.19
Registriert
01.09.06
Beiträge
3.277
Kekse
7.381
Ort
zwischen HH und HB
Ich weiß garnicht mehr wie alt mein 16" Aja-China ist.
Hält auf jeden Fall immer noch und ich habe auch keine Bedenken, daß es in den nächsten Jahren aufgibt.

Für mich klanglich das einzige China!
 
H
Hardveig
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.09.14
Registriert
27.01.13
Beiträge
2
Kekse
0
hatte auch schon mal ein 18er wuhan china, klanglich top - wie ein china klingen sollte..leider hatte ichs nach ca. 1 Jahr an mehreren stellen durchschlagen..und dann ab in die tonne:D

Mir ging es mit dem 16" von Wuhan leider auch so ... bereits nach 2 Wochen ist die Glocke ausgerissen. Kurze Mail an den Verkäufer, der mir bestätigte, dass das eine bekannte Schwachstelle der WUHAN Becken sei. Ich bekam es dann umgetauischt und setze es seither nicht mehr zum "Riden" sondern nurnoch für spezielle kleine Effekte ein, da ich Angst habe es wieder zu schrotten.

Leider sind die WUHAN in dieser günstigen Preisklasse die einzigen Chinas, die mir gefallen. :-/ Also für ein ordentliches China zum Riden muss ich dann wohl noch etwas sparen.
 
sanderdrummer
sanderdrummer
Ex-Mod Drums
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
16.06.20
Registriert
31.10.03
Beiträge
3.211
Kekse
9.384
Ort
Hamburg
Ich spiel mein 18" Wuhan China jetzt schon gut 5 Jahre.
3 Jahre davon auch viel Live mit ner PunkRockBand.

Bis auf ein minimales Keyhole von so manchem Billigstativ on the Road,
lebt es immer noch. Für nen fauchigen China Klang gibts nichts
besseres.

Ich schwöre absolut auf das Teil und hatte schon so einiges
an 18" Chinas. u.a.

Zildjian Avedis, A Custom, Z Custom
und ein Paiste Reflector

Behalten habe ich das billigste von allen
und mein 14er Zildjian Oriental da kommt auch nix ran ;).

Wenns nach Säure Stinkt würde ich von meinen 14 Tagen Geld
zurück beim Online Kauf gebrauch machen.
Kann mir nicht vorstellen das das normal ist.

Meins hat nicht gestunken ;) is aber wie gesagt auch schon weng älter.
 
ThundergodOne
ThundergodOne
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.12.18
Registriert
03.11.12
Beiträge
227
Kekse
159
Ich bin auch der Meinung das man in dieser Preisklasse nix besseres als die Wuhans kaufen kann :)
Chinas die besser oder gleichermaßen gut klingen kosten mehr als du dafür ausgeben willst.
Natürlich ist das eine sache des Betrachters/hörers wie das klingen sollte aber ich finde die Wuhans wesentich besser vom klang her als z.b. die Pst5 Chinas.
Evtl. solltest du dir auch mal die Thomann Chinas angucken.. ich habe zwar keine Erfahrung mit denen aber die werden sich mit den "originalen" wuhans nicht viel nehmen/geben und sind sogar noch etwas günstiger.. das einzige was ich von den thomann chinas gehört habe das je größer sie sind besser klingen (ab 18 " aufwärts sollen die ganz gut sein) aber wie gesagt ich selber habe mit denen keine erfahrung.
 
ThundergodOne
ThundergodOne
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.12.18
Registriert
03.11.12
Beiträge
227
Kekse
159
Korregiere: die Aja's müssen sich natürlich nicht hinter den wuhans vertecken und sind laut bewertungen etwas besser verarbeitet aber was einem vom sound her besser gefälltmuss man selber wissen :)
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben