Suche Karte für Gesang ,Gitarre und Bass Aufnahmen

von RAF-MANN, 07.06.08.

  1. RAF-MANN

    RAF-MANN Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.05
    Zuletzt hier:
    17.07.12
    Beiträge:
    246
    Ort:
    schleswig holstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.06.08   #1
    Heay,
    ich suche eine Soundkarte , ein Audiointerface für ein Projekt .
    Mehr infos hier https://www.musiker-board.de/vb/pc-komponenten/274751-gitarre-bass-gesang-suche-g-nstige-karte.html

    https://www.thomann.de/de/art_tube_mp_project_series_usb.htm <----ist dieses Interface für unser Vorhaben geeignet .Wenn ihr wißt was besser wäre oder sich einfach mehr lohnen würde ,dann gib mir einen Tip :).

    PS Sorry wegen doppel Post ,aber ich hab leider keine Antwort bekommen und mein Thema wurde auch nicht in dieses Forum verschoben :mad:-
    MFG Raf
     
  2. jaumusik

    jaumusik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.08
    Zuletzt hier:
    31.07.16
    Beiträge:
    322
    Ort:
    Olsberg
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    719
    Erstellt: 08.06.08   #2
    Hallo Raf,

    das art-tube ist in erster Linie ein Micro-Vorverstärker und erst in zweiter Linie - wenn überhaupt - ein Interface. Ob für Dich und Dein Vorhaben geeignet?? Würde ich erst einmal Abstriche machen. Zum einen bietet das Teil nur eine USB 1.1- Anbindung (heutiger Standard ist USB 2). Dann handelt es sich um einen 1-Channel - Mic- Preamp, d.h. gleichzeitiges Einspielen mehrerer Spuren geht nicht (EIN Eingang - EIN Ausgang).
    Da ich nicht weiß, was Du unter günstig verstehst, schau Dir mal unter http://www.m-audio.de die USB-Interfaces der Fast-Track-Serie an. Ab dem Fast-Track Pro gibts auch Phantomspeisung für Dein Großmembran.:great:
    Interessant könnten auch das hier sein:
    https://www.thomann.de/de/lexicon_omega_studio.htm :)
    Gruß
    jaumusik
     
  3. RAF-MANN

    RAF-MANN Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.05
    Zuletzt hier:
    17.07.12
    Beiträge:
    246
    Ort:
    schleswig holstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
  4. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.656
    Zustimmungen:
    819
    Kekse:
    7.892
    Erstellt: 08.06.08   #4
    Das Tascaminterface ist so was wie ein Standard für den Einstieigerbereich. Das funktioniert anständig!
     
  5. jaumusik

    jaumusik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.08
    Zuletzt hier:
    31.07.16
    Beiträge:
    322
    Ort:
    Olsberg
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    719
    Erstellt: 08.06.08   #5
    Klingen alle drei sehr interessant.

    Da sie sich von der Ausstattung her ziemlich ähnlich sind, würde ich zum Yamaha tendieren, da Du dort noch eine passende Software mit Cubase AI4 dazu bekommst.
    Wenn die Möglichkeiten der Geräte Deinen Bedarf abdecken: Greif beim Yamaha zu (der Kurs, den Du bei Thomann gefunden hast, ist übrigens vom Feinsten:great:)

    Gruß
    jaumusik
     
  6. RAF-MANN

    RAF-MANN Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.05
    Zuletzt hier:
    17.07.12
    Beiträge:
    246
    Ort:
    schleswig holstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.06.08   #6
    Eigentlich brauch ich Cubase nicht ich hab von einen Kumpel seins gerkriegt :)
    also ich möcht günstig ein gutes Gerät zum latenz freien aufnehmen ohne schnickschnaks ;)
     
  7. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.656
    Zustimmungen:
    819
    Kekse:
    7.892
    Erstellt: 08.06.08   #7
    Hoffentlich nicht kopiert! Übrigens ist beim Tascam 122 auch eine Version von Cubase LE dabei.
     
  8. RAF-MANN

    RAF-MANN Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.05
    Zuletzt hier:
    17.07.12
    Beiträge:
    246
    Ort:
    schleswig holstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.06.08   #8
    Welches von den beiden Interfaces bietet denn mehr ?
    und haben beide latenz freies monitoring ?
     
  9. jaumusik

    jaumusik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.08
    Zuletzt hier:
    31.07.16
    Beiträge:
    322
    Ort:
    Olsberg
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    719
    Erstellt: 08.06.08   #9
    m.E.n. das Tascam: zusätzl. MIDI In/Out und neben Cubase LE auch noch Gigastudio LE

    Das Tascam auf jeden Fall - zum Yamaha habe ich jetzt keine Aussage gefunden.

    Fazit: Das Tascam scheint für Dich die bessere Wahl zu sein:great:
     
  10. Küsschen

    Küsschen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.07
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.06.08   #10
    könnt ihr mir mehr über den Yamaha erzählen am besten was über die latenzy ....
     
  11. jaumusik

    jaumusik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.08
    Zuletzt hier:
    31.07.16
    Beiträge:
    322
    Ort:
    Olsberg
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    719
    Erstellt: 14.06.08   #11
    Sorry, aber die Infos zu dem Teil beschränken sich überall scheinbar nur auf den "offiziellen" Text von Yamaha. Und der ist sehr kurz und nichts sagend, vor allem bzgl. Latenzen. :confused:
    Vielleicht gibt es zu dem Teil auch nichts zu sagen........:screwy:
    Ich kenne leider auch niemanden, der sich damit schon beschäftigt hat.
     
  12. morry

    morry Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    9.08.15
    Beiträge:
    2.490
    Ort:
    Ludwigshafen am Rhein
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    9.813
    Erstellt: 14.06.08   #12
    Hi,
    das Yamaha Audiogram ist einfach noch nicht im Handel.

    Viele Grüße
    Moritz
     
  13. Rubbl

    Rubbl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    3.894
    Ort:
    Geislingen/Steige
    Zustimmungen:
    434
    Kekse:
    10.779
    Erstellt: 17.05.09   #13
    jetzt schon. hat jemand genauere infos zur latenz?
     
  14. morry

    morry Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    9.08.15
    Beiträge:
    2.490
    Ort:
    Ludwigshafen am Rhein
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    9.813
    Erstellt: 17.05.09   #14
    Servus!
    Generell ist das Audiogram gegenüber z.B. dem Tascam US122 oder dem US144 die schlechtere Wahl. Das Audiogram liefert nur auf Kanal 1 Phantompower, sodass man damit schon Drumaufnahmen in Recorderman-Technik vergessen kann.

    OT: Ich warte schon längere Zeit auf ein Interface aus dem Hause Behringer. Der ADA8000 mit nem USB-Port dran wär schon verdammt attraktiv. Aber offenbar mangelt es dort an fähigen Treiber-Spezialisten, wenn man sich den eher missglückten bca2000 anguckt: http://www.amazona.de/index.php?page=26&file=2&article_id=599

    Gruß
    Moritz
     
  15. Rubbl

    Rubbl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    3.894
    Ort:
    Geislingen/Steige
    Zustimmungen:
    434
    Kekse:
    10.779
    Erstellt: 17.05.09   #15
    das ist richtig bedacht. wie hab ich verraten, dass ich das vorhabe?
    wäre aber ev. nicht ganz so tragisch, ich hab noch ein preamp zum anheben auf line level und auch ein passables mehrkanalmischpult, mit dem man auch lustige sachen machen kann.
    wie viele eingänge kann ich da gleichzeitig nutzen? alle 4? dann wärs wieder ein grosser vorteil mit der phantomspeisung.

    alterenativ (und viel besser für meinen kleinen geldbeutel) hab ich mir ursprünglich ja dieses gerät überlegt:
    ESI ESU 22
    prinzipiell komme ich schon mit zwei kanälen klar.
    wichtig ist mir vor allem, dass ein cubase le mit dabei ist.
     
  16. pico

    pico HCA-Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.06.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    15.036
    Ort:
    Maintal near Frankfurt/M
    Zustimmungen:
    884
    Kekse:
    69.049
    Erstellt: 17.05.09   #16
    also für die Recordermann-Aufnahme brauchst Du 2 Mikrofonkanäle und beide mit Phantomspeisung, da das nur mit Kondensatormikrofonen ein brauchbares Ergebnis wird.
    Dieses ESU22 hat anscheinend nur ein Mikrofonkanal und der ist wohl auch ohne Phantomspeisung.
     
  17. Rubbl

    Rubbl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    3.894
    Ort:
    Geislingen/Steige
    Zustimmungen:
    434
    Kekse:
    10.779
    Erstellt: 17.05.09   #17
    schon richtig. ich hätte aber die möglichkeit die mircos vorher durch preamps laufen zu lassen. ist nicht die schöste lösung, aber vielleicht den preisunterschied wert?
    ich werds mir überlegen, tendiere aber schon zu dem empfohlenen gerät...
     
Die Seite wird geladen...

mapping