USB Audiointerface für Gitarre, Gesang u. BAss

von metz, 09.11.06.

  1. metz

    metz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.05
    Zuletzt hier:
    16.12.14
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    989
    Erstellt: 09.11.06   #1
    ICh wollte mir in nächster Zeit wwarscheinlich ein gescheites Audiointerface zulegen und habe noch ein paar Fragen.

    - Ich würde damit gerne Gesang und Gitarre bzw, Bass gleichzeitig aufnehmen können.
    - 2 Mikrofoneingänge wären recht praktisch, 48+ Phantomspeisung natürlich auch
    - Preis nicht püber 150€

    http://www.musik-service.de/Recordi...esis-IO-2-Audio-Interface-prx395749744de.aspx

    http://www.musik-service.de/line-toneport-ux-1-usb-interface-prx395752634de.aspx

    http://www.musik-service.de/tapco-link-usb-prx395755445de.aspx

    1. Wenn man zb. das Guitarport nimmt bleibt da überhapt noch was vom eigenklang der Gitarre übrig? Und kann man da zb. Auch noch ein Distortionpedal davor hängen oder hört sich das grottig an. Sprich man sollte die Effekte von dem Programm nehmen?
    2. Wenn ich zb. Das Tapco oder das Alesis Interface nehme, muss ich dann den Amp mit einem Mikrofon abnehmen damit ich brauchbare Ergebnisse erziele? Oder ist es dann doch sinnvoler Guitarport zu nehmen, welches dann ordentliche Ergebnisse erzielt(will ich jedenfalls hoffen).
    3. Beim Recorden hat man ja 2 Spuren werden die mit den beiliegenden Programm auch getrennt oder ist das dann eine STereospur?
    4. WAs mich wiederrum am Guitport ein bisschen stört ist dass ich keine 2 XLR Eingänge und keine Phantomspeisung habe. Aber könnte man das mit einem Mischpult ersetzen (besitze ein Tapco Mix 60), wenn ja wie genau?
    5. Was mir noch einfällt ist es mit den drei Audiointerfaces möglich, sagen wir erstmal Gesang und Gitarre aufzunehmen und danach, zb ochmal 2. Gitarre oder overdubs und Bass aufzunehmen? Also sprich ich hab in dem Programm 2 SPuren dazu werden dann 2 weitere SPuren aufgenommen, ohne dass ein neues "Projekt" erstellt wrid.

    MFG metz
     
  2. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 09.11.06   #2
    1. Du kannst ja die Effekte abshcalten bzw. auf neutral stellen. Und so wie du vor einen echten Amp noch ein Pedal hängen kannst, kannst Du das natürlich auch vor einen virtuellen. Wie das dann klingt, musst Du einfach ausprobieren. Erlaubt ist, was gefällt.
    2. Du kannst ja auch mit anderer Software modelln. Da gibt es auch kostnelose, oder teure. Beim Toneport ist eben eine offenbar recht gute Modellingsoftware schon im Preis inbegriffen. Das ist natürlich praktisch. Mikrofon ist immer eine Alternative, aber eben etwas aufwändiger.
    3. Das kann man in der Recordingsoftware einstellen (viele sind sich gar nicht bewusst, dass man das auch mit jeder Onboardsoundkarte machen kann, die ja auch Stereo ist)
    4. Das Toneport hat hinten auch einen Stereo-Line-Eingang. da kannst Du einfach mit dem Msichpult reingehen.
    5. Ja, das ist üblich, und hat nichts mit dem Audiointerface zu tun. Auch das kannst Du ejtzt hscon mit Onboardsoundkarte und kostenlosen Programmen wir Kristal oder Audacity.
     
  3. metz

    metz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.05
    Zuletzt hier:
    16.12.14
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    989
    Erstellt: 10.11.06   #3
    Ich bin mir ehrlichgesagt sehr unsicher was ich jetzt lieber nehmen soll. Wenn ich jetzt zB. die Alesis nehme wo und was für Modellingsamps kann man da nehmen und wie setzt man die ein?
    Und das mit den 2 Spuren habe ich denk ich schon herausgefunden, aber der Klang is trozdem mieß >> Ich denke ich hab keine Speakersimulation.
    Kann man dann eigentlich mit dem guitarport 4 Kanaläe gleichzeitig aufnehmen? 1, Gesang, 1. Gitarre/Bass und 2. Kanäle über Mischpult.

    Zu was würdet ihr mir raten?

    MFG metz
     
Die Seite wird geladen...

mapping