[Suche] Klaviernoten (sowas wie RagTimes)

von Robus, 13.05.06.

  1. Robus

    Robus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.05
    Zuletzt hier:
    2.05.13
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.05.06   #1
    Hi,
    ich hatte vor kurzem im Klavierunterricht eine vereinfachte Version vom Entertainer (Scoplin) und fand das Lied eigentlich recht cool. In dem Lied ist irgendwie...naja wie soll ich sagen, Bewegung drin :) Und fröhlich klingts auch noch. Kennt ihr noch andere solcher Lieder die ihr empfehlen könnt? Kann von mir aus auch Ragtime sein. Wüsste sonst nämlich nicht was ich demnächst spielen will :(

    P.S. Sollte auch nicht zu schwer sein, da ich noch Anfänger (3/4 Jahr Unterricht bis jetzt) bin.

    Vielen Dank für eure Hilfe!

    MfG.

    Robus
     
  2. KnightOfCydonia

    KnightOfCydonia Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.04
    Zuletzt hier:
    4.06.16
    Beiträge:
    635
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    248
    Erstellt: 13.05.06   #2
    Die ganzen Klassiker von Scott Joplin gibts auf http://mutopiaproject.org/.

    Wie ich die Rags von Herrn Joplin einschätze, sind die dir aber alle noch zu schwer.
     
  3. karin

    karin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.05
    Zuletzt hier:
    8.09.09
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.05.06   #3
    hallo!
    ich kann dir nur zustimmen das der entertainer ein sehr positiv klingendes stück ist. ich spiele inzwischen bereits 12 jahre klavier - und ich spiele den entertainer immer und immer wieder!
    ich könnte dir vorschlagen nicht die vereinfachte version zu spielen vom entertainer sondern die orginal version - oder ballade pour adline (ist ein sehr bekanntest stück- ein richtiger ohrwurm) oder eventuell für elise (da gibt es auch eine vereinfachte version.

    also, ich hoffe du kannst mit den vorschlägen etwas anfangen bzw. ich konnte dir weiterhelfen.

    viel spaß beim üben!

    lg
    karin

    ps.: wenn du noch fragen hast, kannst du mir ja gerne schreiben.:great:
     
  4. Robus

    Robus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.05
    Zuletzt hier:
    2.05.13
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.05.06   #4
    Danke für die Links & Tipps :)

    Für Elise kann ich den ersten Teil schon. Müsste bald mal den mittleren Teil anfangen wo der Standardt "Riff" aufhört.

    ballade pour adline ist von wem? Hast du link zu den Noten?

    €: Könntest du mir die Noten von adeline evtl. einscannen und schicken wenn du sie hast?
     
  5. Mico

    Mico Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.06
    Zuletzt hier:
    10.07.06
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 15.05.06   #5
    Ein paar Joplin-Ragtimes gibts auch hier:
    http://icking-music-archive.org/ByComposer.php

    Die grausame Ballade pour Adeline war ein Klavier-Hit aus den 80ern von Richard Clayderman. :D
    Mit den Ragtimes von Joplin kann man die Adeline allerdings nicht vergleichen. Ist mehr so ein seichtes Schlagerstück. :p
     
  6. KnightOfCydonia

    KnightOfCydonia Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.04
    Zuletzt hier:
    4.06.16
    Beiträge:
    635
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    248
    Erstellt: 16.05.06   #6
    Schreckliches Stück...aber gut geeignet, um bei Oma oder Schwiegermutter Eindruck zu schinden :D

    Clayderman hat es übrigens auch nicht mal selber geschrieben, es ist nur durch ihn bekannt geworden, weil er es bei jedmöglicher Gelegenheit im Fernsehen zum besten gegeben hat.
     
  7. $okow

    $okow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.05
    Zuletzt hier:
    21.08.08
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 16.05.06   #7
    Hi,

    ich will hier jetzt auch mal meine Meinung zum besten geben :cool: :D

    Ich find Ballade pour Adeline gar nicht SOOOOOO schlimm!!! Ich spiel es sogar ziemlich gerne (schlagt mich nicht :D).

    Tja, man muss halt nur wissen wie es geht. Bohlen schafft es ja auch immer wieder einen "Hit" zu produzieren.:eek: (kleiner Scherz am Rande)

    Greetz

    $okow
     
  8. fåñåtiç  1

    fåñåtiç 1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.06
    Zuletzt hier:
    24.01.14
    Beiträge:
    633
    Ort:
    Schönebeck
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    52
    Erstellt: 26.09.06   #8
    Habe mich mit der Adeline auch mal auseinandergestzt.. bin aber an den 1/32 Noten gescheitert... lol.. naja übung halt, ne? ich kann auch ein paar Joplin-Rag Anfänge jedoch ohne Bass also nur Violinschlüssel, dafür den aber Original. :D Klingt zwar nur halb so gut aber was solls.
    Alex
     
  9. NightflY

    NightflY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.05
    Zuletzt hier:
    22.08.11
    Beiträge:
    1.010
    Ort:
    Belgier an die Costa Blanca, España
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.073
    Erstellt: 26.09.06   #9
    Ballade pour Adeline ist tatsächlich für Richard Claydermann geschrieben und zwar durch Olivier Toussaint und Paul de Senneville in 1977.
    Es gibt ja leute die gerne alles wissen :D .
    LG
    NightflY
     
Die Seite wird geladen...

mapping