suche passenden stecker (2x6 pol, 2x7pol) für 2.54er

von EDE-WOLF, 17.04.08.

  1. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    9.986
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    538
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 17.04.08   #1
    wie oben gesagt suche ich für für die unten gezeigte platine die entsprechenden stecker, sollen eben sone art IDE stecker sein... das ganze ist ne basselektronik (danke AK)

    hat da wer n tipp? ich hab schon bei reichelt gesucht aber nix passendes gefunden... mir fehlen auch son bisschen die begrifflichkeiten....


    Danke
    Viele Grüße
    Alex
     

    Anhänge:

  2. Carl

    Carl Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    14.01.14
    Beiträge:
    3.768
    Zustimmungen:
    427
    Kekse:
    15.951
    Erstellt: 17.04.08   #2
    Eigentlich ein Wannenstecker (Reichelt WSL 14G), aber den gibt's nur in 14-polig und der Erbauer dieser Platine hat die Cs zu nah an den Stecker platziert. Daher helfen nur Stiftleisten (Reichelt SL 2X...) in passendem Rastermaß und mit dem Saitenschneider gekürzt...
     
  3. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    10.524
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.417
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 24.04.08   #3
    ... was eine ziemlich frickelige Arbeit ist, da schnell mal das Plastik an Stellen reisst, wo es nicht soll - oder kennst Du da eine sichere Methode, Carl. - Wobei: Bei den Stiftleisten gehts ja noch, die angeblich trennbaren Buchsenleisten sind da noch übler.
     
  4. Carl

    Carl Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    14.01.14
    Beiträge:
    3.768
    Zustimmungen:
    427
    Kekse:
    15.951
    Erstellt: 24.04.08   #4
    Offen gesagt nein, deswegen mag ich die Dinger auch nicht und versuche sie zu vermeiden wo es geht.

    Zwei Methoden vielleicht: Möglichst passenden kaufen (z.B. 14 statt 12) und einfach die Pins unten abzwicken.
    Oder bei den Buchsenleisten absichtlich eine Reihe 'opfern', da brachial mit dem Saitenschneider durch und dann den Plastikrest abschleifen...

    Aber alles sauerei, das einfachst ist, sich einfach mal auf eine größe festzulegen, am besten noch mit den Rastbügeln für Flachbandleitungen und dann halt ein paar Pins frei zu lassen.

    Die Dinger machen eh nur Sinn, wenn man ein Flachbandkabel drauf haben will. Sonst nimmt man lieber Wago Cageclamps im 2.54er Raster. Ist dann halt einreihig, aber dafür kann man die Drähte einfach rein und fertig (z.B. Reichelt WAGO 233-512).
    Von der Platine zur Frontplatte ist so ein Teil echt praktisch.
     
  5. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    10.524
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.417
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 25.04.08   #5
    Danke.
    Guter Tipp mit den Wago-Klemmleisten. - Nicht ganz billig, aber stressfreier. :great:
     
  6. EDE-WOLF

    EDE-WOLF Threadersteller HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    9.986
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    538
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 25.04.08   #6
    joa aber zu groß für mich :(


    bleibt mir wohl nix anderes als stiftleisten + löten....
     
  7. Carl

    Carl Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    14.01.14
    Beiträge:
    3.768
    Zustimmungen:
    427
    Kekse:
    15.951
    Erstellt: 26.04.08   #7
    Wenn du später Einzellitzen und kein Flachbandkabel verwenden willst, dann löte am besten die litzen direkt auf die Platine, ohne irgendwas. Wenn du entweder mit dem Lötkolben schnell bist oder Kabel mit Silikon statt PVC Isolation verwendest, dann zieht sich die Isolation auch nicht stark zurück. Wenn du jetzt eine Stiftleiste auf der Platine hast, dann Buchsenleiste darüber, dann da auf die Stifte wieder Drähte anlöten, dann Schrumpfschlauch... alles Quatsch.

    Wenn ich Kabel steckbar auf einer Platine haben will, dann entweder die Leisten mit Auswurfhebel und Flachband auf Buchsenleiste drauf oder gleich Sub-D. Alles andere ist gebastel und keine dauerhafte Lösung!
     
  8. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 26.04.08   #8
    Such ansonsten mal bei Molex oder ERNI, die Serien hab ich leider nicht gerade griffbereit, sollte aber sowas sein.
     
  9. EDE-WOLF

    EDE-WOLF Threadersteller HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    9.986
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    538
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 01.05.08   #9
    hab jetzt einfach entsprechende wannenstecker (dies glücklicherweise beim großen C gibt) genommen, die kondensatoren musste ich was nach rechts schieben aber so passts :)


    danke trotzdem für die hilfen :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping