Suche Synthesizer für Rammstein

von Necrosss, 04.12.16.

Sponsored by
Casio
  1. Necrosss

    Necrosss Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.16
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 04.12.16   #1
    Guten Tag,

    ich bin auf der Suche nach einem Synthesizer für eine Rammstein Coverband. Bisher habe ich lediglich auf einem Yamaha PSR-S 710 gespielt. Dieses stellt jedoch nur eine bescheidene Anzahl an Synthesizer-Sounds zur Verfügung. Zusätzliche Effekte habe ich meist raugeschnitten und über ein Tablet wiedergegeben. Seit einigen Tagen teste ich ein Yamaha MOX F6. Da ich jedoch in dem Synthesizer-Bereich ein kompletter Einsteiger bin haut mich das Gerät ein wenig um (und ich weiß nicht mal ob es gut für diese Richtung geeignet ist).

    Mein Ziel ist es "möglichst nahe" an die Rammstein-Voices heranzukommen. Da ich jedoch nicht allzu viel Zeit habe mir eigene Sounds am Computer zu erstellen und mich in das Thema tief einzuarbeiten muss es natürlich nicht exakt so klingen wie bei Rammstein, sollte jedoch mit etwas Einarbeitung und Ändern der Sounds deutlich in die Richtung gehen.


    Ich habe auch mal den Fragebogen ausgefüllt:
    (1) Welches Budget steht dir zur Verfügung? (Bitte unbedingt angeben!)
    bis 1000 €
    [ ] Gebrauchtkauf möglich
    (2) Ist bereits Equipment vorhanden, das weiterbenutzt werden soll?
    [X] ja: Yamaha PSR-S 710
    [ ] nein
    (3) Wie schätzt du deine spieltechnische Erfahrung mit Tasteninstrumenten ein?
    [ ] Anfänger
    [X] Fortgeschrittener (!Mit Synthesizer keine Erfahrung!)
    [ ] ambitionierter Fortgeschrittener
    [ ] Profi (Berufsmusiker)
    (4a) Wo wirst du das Instrument bevorzugt einsetzen?
    [ ] Zuhause
    [(x)] auf der Bühne
    [X] im Proberaum
    [ ] im Studio
    (4b) Wie oft wirst du es bewegen?
    Sehr selten
    (4c) Welches Gewicht willst du maximal schleppen?
    egal
    (5) Zu welchem Zweck benötigst du das Instrument (als Klavierersatz, in der Live-Band, als Soundlieferant im Studio, als Alleinunterhalter-Board, ...)
    Rammstein-Coverband
    (6) Welche Musik-Stile spielst du und in welchen Besetzungen?
    Ausschließlich Rammstein (alle Alben)
    (7) Welche Gerätetypen kommen für dich in Frage?
    [X] Klangerzeugung und Tastatur im selben Gerät (Standalone-Geräte)
    [ ] Computer + Soundkarte + MIDI-Masterkeyboard (Computer-Software plus separate Tastatur)
    [ ] Expander + MIDI-Masterkeyboard (Einzelgeräte jeweils für Klangerzeugung und Tastatur)
    [ ] Wie oben, aber Expander 19-Zoll-Rack geeignet
    (8) Welche Tastaturgrößen kommen für dich infrage?
    [ ] 25
    [ ] 37
    [X] 49
    [X] 61 (Standardgröße Keyboards/Orgeln)
    [ ] 73/76
    [ ] 88 (Standardgröße Klavier)
    (9) Welche Tastaturtypen kommen für dich infrage?
    [X] leicht- bzw. ungewichtet (Standard Keyboards/Orgeln/Synthesizer)
    [X] Hammermechanik (wie beim Klavier)
    (10) Soll dein Instrument "Spezialist" auf einem bestimmten Soundgebiet sein?
    (11) Welche Funktionen sind dir besonders wichtig?
    [ ] Standard-Sounds (Piano, E-Piano, Orgeln, Streicher, Bläser etc.)
    [ ] Synthese (Sounds mit subtraktiver Synthese, FM, DSP u.ä. erstellen)
    [ ] Sampling (Sounds und Geräusche aufnehmen und triggern)
    [ ] Sequenzer/Midi-Recorder (Songs/Performances/Backings aufnehmen und abspielen)
    [ ] Audio-Recorder (Audio aufnehmen/laden und abspielen)
    [ ] Begleitautomatik / Rhythmusgerät
    [ ] Masterkeyboardeigenschaften (zum Ansteuern anderer Geräte)
    [ ] Eingebaute Lautsprecher
    [ ] Eingebaute Effekte (falls gewünscht, konkret: __________)
    [ ] sonstiges: ___________________________________ _______________
    (12) Hast du bestimmte Ansprüche an die Optik? (klavierähnliches Aussehen, wohnzimmertauglich etc.)
    Nein
    (13) Sonst noch was? Extrawünsche, Hinweise oder Anmerkungen?
    Nein



    MfG
     
  2. sonicwarrior

    sonicwarrior R.I.P. sonicwarrior

    Im Board seit:
    24.06.04
    Beiträge:
    3.162
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    746
    Kekse:
    9.083
    Erstellt: 04.12.16   #2
    Tja, da hilft am besten sich das Equipment von Flake anzuschauen:
    http://en.rammsteinworld.com/rammstein/equipment/christian-flake-lorenz

    Edit: Er nimmt also hauptsächlich Softsynths bzw. Software ROMpler.

    Edit2: Ich langweile vielleicht mit dem Tip, aber auch hier würde ich einen Alesis Fusion empfehlen. Der hat halt VA, PM und Sample-basierte Synthese alles in einem und ist gebraucht ziemlich günstig.
    Daneben gibt es da einen Haufen kostenlose und kostenpflichtige Sounds für.
     
  3. Martman

    Martman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    16.10.18
    Beiträge:
    4.432
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.132
    Kekse:
    18.379
    Erstellt: 06.12.16   #3
    Wollt ihr Rammsteins Studiosound replizieren oder Rammsteins Livesound, und wenn Livesound, dann von wann?

    Wenn es über "Ach, wir spielen einfach mal ein bißchen Rammstein nach" hinausgeht auf richtiges Tributeband-Terrain, dann hat sonicwarrior recht, dann hilft ein Blick auf das, was Flake wann und wo verwendet hat, ungemein.

    Wer Französisch versteht, findet hier[/i] eine umfassende Liste von Presetsounds und Samples, die Flake auf den einzelnen Alben in den einzelnen Songs verwendet (aber nicht von vornherein verwendbare Sounds), und außerdem eine Gearliste, die folgende Klangerzeuger umfaßt:
    • Ensoniq ASR-10 (Herzeleid, Sehnsucht, Mutter, Reise, Reise, Rosenrot, Liebe ist für alle da)
    • Sequential Circuits Prophet-10 (Herzeleid)
    • Fairlight CMI II (Herzeleid)
    • Korg Wavestation (Herzeleid)
    • Roland JD-800 (Sehnsucht)
    • Vengeance Vocals Essentials (Sehnsucht)
    • Emagic ES2 (Reise, Reise)
    • G-Force M-Tron (Reise, Reise)
    • Roland V-Combo VR-760 (Liebe ist für alle da)
    • Spectrasonics Omnisphere
    • Native Instruments Massive
    • Native Instruments FM8

    Flakes wichtigster Hardware-Klangerzeuger ist der Ensoniq ASR-10. Der ist locker in deinem Budget drin, aber erstens erschlägst du mit dem nur die Hälfte, zweitens ist dein Restbudget dann wohl für die andere Hälfte nicht mehr adäquat, und drittens sind die alten Ensoniqs ein bißchen, sagen wir, wenig alterungsbeständig. Wer einen Ensoniq hat, sollte wissen, wo er ihn ggf. reparieren lassen kann. Und selbst wenn du dir einen ASR-10 zulegen solltest, dann sind die Sounds, die Flake genutzt hat, mitnichten beim Einschalten sofort alle drin. Der ist nämlich ein Sampler und muß vorher mit den Sounds aus der hoffentlich beiliegenden Sample-Bibliothek gefüttert werden (du wirst ein SCSI-CD-ROM-Laufwerk brauchen).


    Martman
     
  4. Tolayon

    Tolayon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.13
    Zuletzt hier:
    20.11.17
    Beiträge:
    801
    Zustimmungen:
    330
    Kekse:
    1.822
    Erstellt: 06.12.16   #4
    Ich habe mal vor Jahren in der "Keyboards"-Zeitschrift einen Bericht über eine Rammstein-Tribute-Band gelesen. Ich kann mich nicht mehr an alle Details erinnern, aber der Keyboarder hat primär oder vielleicht sogar ausschließlich eine Roland-Fantom-Workstation der späteren Generation verwendet. Könnte vielleicht auch ein Korg M3 gewesen sein, aber das verwechsle ich vielleicht mit einer anderen Band, über die ich zur ungefähr selben Zeit ebenfalls in der Keyboards gelesen habe.

    Der Punkt ist, dass du mit jedem der oben von mir genannten Instrumente zurande kommen könntest, gerade wenn du auch noch die eingebaute Sampling-Option für sehr spezielle Sounds mit dazu nimmst.
     
  5. Necrosss

    Necrosss Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.16
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 06.12.16   #5
    Vielen Dank erstmal für die ganzen Antworten.

    Ich hatte mir das Equipment von Flake schon mal etwas angeschaut, da ich wie gesagt komplett neu im Synthesizer-Bereich bin hatte mir das alles jedoch ziemlich wenig gesagt.
    Zur Band: Wir spielen seit ca. einem Jahr ausschließlich Rammstein. Wir haben nicht die Absicht eine größere "bekannte" Rammstein-Coverband wie Völkerball oder Stahlzeit zu werden, gehen die Sache jedoch ernst an.

    Ich habe auf Youtube einige Samples (auch zum download) gefunden. Da ich wie gesagt keine Ahnung davon habe wäre hier meine erste Frage bezüglich folgendem Link:


    Hier spielt er auf einem Sampler und bietet die Samples als SF2-Dateien an:
    Können alle Sampler SF2-Dateien öffnen?
    Hören sich die Sounds auf allen Samplern gleich an?
    (Oder bearbeitet man die Daten am PC und lädt dann lediglich WAV-Files auf den Sampler?)

    Da die Sample-Auswahl von dem Kanal schonmal ziemlich groß ist: Was für einen Sampler bräuchte ich um die Sounds so abspielen zu können (wenn der ASR-10 etwas altersbeständig ist, gibt es Alternativen?)

    Edit:
    Habe mich gerade mal ein bisschen weiter damit beschäftigt. Sehe ich das richtig so, dass das eine Library ist die von Samplern und Software (wie Kontakt 5) abgespielt werden kann? Habe mir gerade mal Kontakt 5 geladen und der wandelt dass dann ja in wav-files um. Verwendet Flake diese Library auf einen Sampler und verstellt dann verschiedene Aspekte bei der Ausgabe?


    MfG
     
  6. Telefunky

    Telefunky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.11
    Zuletzt hier:
    20.10.18
    Beiträge:
    14.651
    Zustimmungen:
    4.959
    Kekse:
    38.296
    Erstellt: 06.12.16   #6
    die 'Alternative' wäre ein Ensoniq DP2 bzw DP4 (gängiger)
    beides 19" Effektgeräte, die dem internen Prozessor des ASR Samplers entsprechen, der den entscheidenden Anteil am Sound hat, der hinten rauskommt.
    Womit er gefüttert wird (wenn Basis-Wellenform und Envelope ähnlich sind) ist dann fast egal.
    Man sollte allerdings 'Hochglanz-Samples' vermeiden und auf antiquierte Wellenformen zurückgreifen.
     
  7. Necrosss

    Necrosss Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.16
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 06.12.16   #7
    Um das richtig zu verstehen:
    Ensoniq ASR-10 hat den Prozessor schon intern? Die Library wird mit dem ASR verbunden und es werden keine weiteren Geräte benötigt?
    Bei anderem Sampler wird der Sampler mit dem Ensoniq DP2/DP4 verbunden und Library mit dem Sampler?
    Und kann man alternativ auch mit dem Sampler über den PC (Kontakt 5) gehen?

    Ich blicke da leider noch nicht ganz durch :/

    Edit: In dem Video verwendet er das Komplete Kontrol S61. Ich gehe mal davon aus, dass dieser nicht den Przessor vom ASR hat. Wie kommt dann der Sound zustande? Ist der Sampler dort mit einem Computer (oder Ensoniq DP2/DP4) verbunden?
     
  8. sonicwarrior

    sonicwarrior R.I.P. sonicwarrior

    Im Board seit:
    24.06.04
    Beiträge:
    3.162
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    746
    Kekse:
    9.083
    Erstellt: 06.12.16   #8
    Nein und nein (sie hören sich aber ähnlich an, wenn man an den entsprechenden Parametern dreht und die interne Klangformung so gut wie nicht benutzt).
    Für Soundfont Dateien gibt's aber diverse Software-Konverter, z.B. Awave Studio: http://www.fmjsoft.com/awavestudio.html#main
     
  9. Necrosss

    Necrosss Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.16
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 06.12.16   #9
    Ist folgendes korrekt:
    Flake verwendet (vor allem für die ersten Alben) hauptsächlich das Ensoniq ASR-10. Dieses hat dann (bzw. sollte) bereits standardmäßig die ASR-Library https://www.digitalsoundfactory.com/ensoniq-asr integriert. Wenn man sich jetzt nicht das Ensoniq ASR-10 käuft sondern einen anderen Sampler (wie z.B. den aus dem Video "Komplete Kontrol S61"), muss man sich dann diese Library kaufen? Wozu benötigt man dann den Ensoniq DP2/DP4, wenn jeder Sampler die Library abspielen kann?

    Und zum bearbeiten der Sounds (da Flake nicht die Originalen Sounds von der Library verwendet) ist dann eine Software wie Kontakt 5 notwendig?
     
  10. sonicwarrior

    sonicwarrior R.I.P. sonicwarrior

    Im Board seit:
    24.06.04
    Beiträge:
    3.162
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    746
    Kekse:
    9.083
    Erstellt: 06.12.16   #10
    DP2 und DP4 sind reine Effektgeräte (Hall, Echo, usw.). Brauchen tut man die nicht, gemeint ist wohl, dass man damit näher am Originalklang wäre.
     
  11. Telefunky

    Telefunky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.11
    Zuletzt hier:
    20.10.18
    Beiträge:
    14.651
    Zustimmungen:
    4.959
    Kekse:
    38.296
    Erstellt: 06.12.16   #11
    genau das war damit gemeint - beim ASR ist es äusserst unwahrscheinlich, dass Sounds ohne Effekte als quasi reine Wellenform verwendet wurden.
    Die beiden DPs sind auch heute noch für ihren speziellen (hervorragenden) Klang gefragt.
     
  12. Necrosss

    Necrosss Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.16
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 06.12.16   #12
    Okay, danke. Gibt es an folgendem Setup etwas auszusetzen?
    Komplete Kontrol S61
    Kontakt 5
    Ensoniq ASR Library

    Optional später mit DP.

    Würde mich dann mal so in die Materie reinarbeiten.
     
  13. Telefunky

    Telefunky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.11
    Zuletzt hier:
    20.10.18
    Beiträge:
    14.651
    Zustimmungen:
    4.959
    Kekse:
    38.296
    Erstellt: 06.12.16   #13
    ich bin da Rammsteinmässig nicht sattelfest, aber wenn ich die (begeisterten) Kommentare unter dem Beispiel-Video oben lese... kannst du dir das DP definitiv sparen ;)

    cheers, Tom
     
  14. Murenius

    Murenius Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.12
    Zuletzt hier:
    8.09.18
    Beiträge:
    626
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    217
    Kekse:
    1.000
    Erstellt: 07.12.16   #14
    Arbeit wird es so oder so, die Frage die du dir stellen solltest ist wo du deinen Aufwand reinstecken möchtest. Mit einem MOXF 6 kannst du brauchbare Sounds für alles Songs hinbekommen, wenn du dich in die Klangerzeugung/konfiguration einarbeitest. Aber wie oben schon gesagt: für eine Tributeband, die exakte Sounds hinbekommen möchte und Spaß daran hat wird das nicht reichen. Du kannst dann die alten Geräte benutzen. Oder du kannst die alten Geräte samplen und die Sounds in eine eigene Library zusammenstellen.

    Da bin ich gelandet, als ich Chiptunesounds brauchte... erst die Sounds halbwegs emuliert und jetzt irgendwann alte C64s gesampelt und angefangen mir eine MOXF Library zu erarbeiten. Ist halt leider ein Haufen Arbeit, aber gehen tut es mit dem MOXF und der Sound ist exakt der, den ich gesucht habe.
     
  15. Nachtfalter

    Nachtfalter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.12
    Zuletzt hier:
    11.01.18
    Beiträge:
    329
    Ort:
    Geisenhausen
    Zustimmungen:
    64
    Kekse:
    534
    Erstellt: 08.12.16   #15
    An sich ist die Fusion ein cooles Teil, aber durch das Metallgehäuse, die Festplatte und das interne Netzteil echt verdammt schwer.
    Die 61 tastige Variante geht grad noch, aber die 30 kg der 88er Version würde ich ungern als Band-Keyboard rumschleppen.
     
  16. sonicwarrior

    sonicwarrior R.I.P. sonicwarrior

    Im Board seit:
    24.06.04
    Beiträge:
    3.162
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    746
    Kekse:
    9.083
    Erstellt: 08.12.16   #16
    26 KG (also immerhin 4 Kilo weniger ;)). Außerdem sucht er nicht nach 88 Tasten. Die gewöhnliche Festplatte kann man mit einer SSD austauschen. Anleitungen dazu gibt's im Netz (in Englisch). Man braucht dazu eine spezielle SSD-Festplatte und einen Adapter, weil das Ding noch eine IDE-Festplatte verbaut hat, die es mittlerweile ja kaum noch gibt.
     
  17. Necrosss

    Necrosss Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.16
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 08.12.16   #17
    Wenn es ja um Sampler geht, was sind denn die Unterschiede zwischen einem Alesis Fusion und Komplete Kontrol S61?
     
  18. sonicwarrior

    sonicwarrior R.I.P. sonicwarrior

    Im Board seit:
    24.06.04
    Beiträge:
    3.162
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    746
    Kekse:
    9.083
    Erstellt: 08.12.16   #18
    Der Komplete Kontrol S61 ist ein Masterkeyboard zur Kontrolle der enthaltenen Software-Instrumente.

    Der Fusion ist halt eine komplette Hardwarelösung.

    Was man jetzt besser findet ist Geschmacks- und manchmal auch Berufssache (wer den ganzen Tag vorm Computer hockt, möchte Abends wohl eher an Hardware rum schrauben, ist bei mir z.B. so).
     
  19. WO SCH

    WO SCH Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.14
    Beiträge:
    253
    Ort:
    Südliches Münsterland
    Zustimmungen:
    108
    Kekse:
    1.326
    Erstellt: 08.12.16   #19

    Ähem, du hast verstanden das dies eine Software-Lösung ist? Hast du im Fragebogen nämlich NICHT als Option angekreuzt...

    Letzlich brauchst du nicht mal das Kontrol S61, sondern könntes jedes x-beliebige Keyboard an dein Notebook (was anderes wäre für die Bühne ja doof) anschließen, auch dein PSR. Was fehlt ist allerdings eine externe Soundkarte/Audiointerface.

    Gruß Wolfgang


    P.S.: ich kann sonst nicht helfen, mag/kenne Rammstein nicht wirklich.
    Nur gefühlt fände ich ein Yamaha PSR auf der Bühne irgendwie uncool
     
  20. Necrosss

    Necrosss Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.16
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 08.12.16   #20
    Also bei einer Software-Lösung schickt das Keyboard nur Signale an z.B. Kontakt 5 und das Notebook besitzt die Library und gibt den Sound aus? Und bei dem Alesis Fusion würde ich die Library auf die interne Festplatte laden und dann komplett ohne externes Gerät (auch die Sounds) auf dem Alesis bearbeiten und abspielen?
     
Die Seite wird geladen...

mapping