suche tasteninstrument für rockband!

von looping, 16.06.06.

  1. looping

    looping Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.05
    Zuletzt hier:
    29.01.13
    Beiträge:
    667
    Ort:
    Oberösterreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    213
    Erstellt: 16.06.06   #1
    hi leute!
    ich hoffe ihr lässt bei meinem thread etwas milde walten: ich komme aus der gitarren-fraktion und habe eigentlich keinen plan von tasteninstrumenten.
    meine band spielt rock n roll mit stonereinflüssen und auch vieles anderes zeug. auf jeden fall wollen wir nun probieren ein tasteninstrument in die band einzubinden.

    es wäre sehr toll von euch, wenn ihr mir diverse instrumente vorschlagen würdet(evtl. mit soundsample). außerdem will ich auf keinen fall irgendein neumodernes digitalteil haben ;) (darum liege ich in dem forum hier glaub ich net so falsch?)

    die hammond orgel aus deep purple finde ich schon mal recht gut.
    habe auch schon was von mellotron hier im forum gefunden und auch gleich auf wikipedia informiert. aber sowas ist leider unerschwinglich.
    da es momentan eigentlich nur rein experimentell ist, wollte ich noch nicht so viel geld investieren. aber man wird ja sehen :)

    vielen dank schomal

    liebe grüße
    martin
     
  2. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    4.667
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    181
    Kekse:
    7.137
    Erstellt: 16.06.06   #2
    Du erlaubst, dass ich zusammenfasse:

    Ist prinzipiell schon machbar, wenn ich "nicht so viel Geld" mal als mittleren vierstelligen Betrag interpretiere. ;) Mit einem niedrigen vierstelligen Betrag bekommst du immerhin schon sehr brauchbare Clone, also Dinger, die klingen wie Orgeln, aber in Wirklichkeit "neumoderne Digitalteile" sind. Gibts zum Teil auch mit rustikalem Äußeren, wenn ich da so an die CX-3 vom .Jens denke. :D

    Neue CX-3 (Die alte sieht so ähnlich aus, nur halt etwas "älter" :D )

    Nee, an sich hab ich von Orgeln keine Ahnung, ich habe nur das leise Gefühl, dass wir erstmal Vorstellungen zurechtrücken müssen. ;)
     
  3. Böhmorgler

    Böhmorgler Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.06
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    3.727
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    5.928
    Erstellt: 16.06.06   #3
  4. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 16.06.06   #4
    Wenn dir Orgeln gefallen, warum nicht eine alte CX-3 mit HK Rotosphere, Boss RT-20 oder Korg G4 als Simulation für Leslie und Zerre?
    Alles ab XB-2 ist ja wieder Digitalzeugs :)
     
  5. looping

    looping Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.05
    Zuletzt hier:
    29.01.13
    Beiträge:
    667
    Ort:
    Oberösterreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    213
    Erstellt: 16.06.06   #5
    hi leude!
    danke schonmal für eure hilfe! ich werde mich dann wohl doch nach einer günstigeren alternative umsehen müssen.....
    ich brauche auf jeden fall etwas transportables! und wäre cool, wenn ich es auch gleich über meinen röhrentopteil jagen könnte. wurde doch früher auch so gemacht oder?

    und wie gesagt: hammond und mellotron-sounds wären ja der hammer. is jetzt auch nich so wichtig, dass es wie das original klingt. aber es sollte halt schon ein gewisser wiedererkennungsfaktor da sein.
    kann von mir aus auch digital sein ;)

    besten dank!
     
  6. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 17.06.06   #6
    Was darfs denn kosten?
    Von Mellotron-Sounds hab ich leider keine Ahnung, aber als Orgel wäre eine alte Korg CX-3 oder eine Hammond XB-2 wohl die günstigste Lösung. Klanglich mit externer Zerre und externer Lesliesimulation gar nicht schlecht.
    Du kannst natürlich die Orgel wie früher durch dein Topteil jagen. Die Lesliesimulation sollte aber hinter der Zerre liegen - vielleicht im Effektloop, ich weiß es nicht genau.
     
  7. looping

    looping Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.05
    Zuletzt hier:
    29.01.13
    Beiträge:
    667
    Ort:
    Oberösterreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    213
    Erstellt: 17.06.06   #7
    hmmmm.... also ich finde da nichts "günstiges"

    cx-3:
    http://instrumente.search.ebay.de/c...8QQfsooZ1QQfsopZ1QQsacatZ7794QQsatitleZcxQ2d3

    das xb-2 sieht schon vielversprechender aus:
    http://instrumente.search.ebay.de/c...8QQfsooZ1QQfsopZ1QQsacatZ7794QQsatitleZcxQ2d3

    sieht auch recht kompakt aus im vergleich zu den analogorgeln. allerdings sieht es uch schon etwas "betagt" aus.
    gibt es das auch als neuauflage? trifft man häufig auf ebay-auktionen solcher art?

    *edit* bin mittlerweile daraufgekommen, dass hammond dieses ominöse xb-2 nimmer baut:
    http://www.hammond.de/produkte.html
    sind diese xk-1, xk-3, .... empfehlenswert in bezug auf echten hammond-sound oder was komplett eigenständiges? *edit*

    über wikipedia bin ich auch zu der info gelangt, dass das roland vk-7 auch gerne als hammond-alternative benutzt wird. brauchbar?
    http://search.ebay.de/search/search...ftrt=1&ftrv=1&saprclo=&saprchi=&fsop=1&fsoo=1

    *edit* achja wegen dem preis: eigentlich wollte ich im 3 stelligen bereich bleiben, da ich ja noch nichtmal ahnung habe, ob wir in der band so eine orgel wirklich brauchen können. aber ich weiß ja auch im gitarrenbereich wie das ist:
    lieber einmal etwas mehr bezahlen als 2-mal (oder öfter) etwas kleinere beträge.
    günstigere alternativen gibt es ja nicht mehr?
    im gitarrenbereich gibt doch auch etwas billige geheimtipps, japanische abklatsche etc. :D :D :D *edit*

    hört sich aber trotzdem schon alles sehr vielversprechend an!
    muchos gracias :great:
     
  8. lucjesuistonpere

    lucjesuistonpere Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.486
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.193
    Erstellt: 17.06.06   #8
    Wie wär's mit der ollen CX-3? (also die alte analoge, nicht der aktuelle B3-Clone) Gibbet für ~ 600 €, wenn mich nicht alles täuscht und ist z.T. als *die* Rockorgel bekannt.
     
  9. Böhmorgler

    Böhmorgler Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.06
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    3.727
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    5.928
    Erstellt: 17.06.06   #9
  10. TT

    TT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.06
    Zuletzt hier:
    27.02.07
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 17.06.06   #10
    Es gibt sehr wohl moderne Keyboards, die alle Vintage instrumente aus der Zeit gesampelt haben (Rhodes, Wurlitzer, Clavinet, Hammond, etc) zum Beispiel das Clavia Nord Stage 76/88, aber nicht für einen dreistelligen Betrag. Das sehe bei dir das alte Grundübel, grosse Ansprüche an den Sound haben (Hammond aus Deep Purple), dann noch Vintage-Instrumente aus der Zeit wollen (auf keinen fall irgendein neumodernes digitalteil), aber absolut keine Kohle haben. Das geht (leider) nicht auf. Du wirst mit deinen Ansprüchen zurückgehen müssen oder das Budget erhöhen.

    Ich hab mich umgekuckt für dich auf dem Internet aber für eine dreistellige Summe finde ich wenig, was ich dir mit gutem Gewissen empfehlen könnte. Die Hammonds mit dem besten Preis-Leistungsverhältnis finde ich die B-200 mit HL822er Leslie. Habe selbst eine. Nicht der Brüller, aber immerhin. Wenn du den Sound durch dein Röhrentopteil jagst, dürfte das schon ganz schön amtlich tönen. Und einigermassen transportabel ist sie dazu und ziemlich günstig zu haben. Es gibt relativ viele private auf dem Markt, was den Preis drückt. Für ein Händlerangebot kuckst du hier auf Position 45 & 46:

    http://www.hammond.de/orgel-gebrauchtmarkt.html

    Viel Glück auf der Suche und viel Spass beim Ausprobieren! It's a new world. :great:
     
  11. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 17.06.06   #11
    Ja, da liegt das Problem. Einen 3-stelligen Betrag nicht überschreiten wollen, neu kaufen wollen, guten Sound und Roadtauglichkeit auf einmal funktioniert normalerweise nicht.

    Wenn du dich mal umschaust, wirst du sehen, dass neue Orgeln ab ca. 1.300,- (Hammond XK-1) losgehen. Die sind eigentlich alle auf ihre Weise ganz gut, egal ob Korg, Hammond, Roland oder Clavia draufsteht. Aber unter 1.300 geht da nix.

    Du wirst also nicht drumherum kommen, was gebrauchtes und evtl auch abgerocktes zu kaufen. Optik muss da zurückstehen. Meine XB-2 sieht auch aus wie vom Zug überfahren, weil sich das Furnier komplett gelöst hat. Aber solange sie spielt...außerdem kannst du die Optik idR ganz gut verbessern. Bei der alten CX-3 müsste das Gehäuse sogar aus Massivholz sein, was es etwas einfacher macht.

    Im Flohmarkt steht gerade eine XB-2 :)
     
  12. looping

    looping Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.05
    Zuletzt hier:
    29.01.13
    Beiträge:
    667
    Ort:
    Oberösterreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    213
    Erstellt: 17.06.06   #12
    puh....
    lass noch ein paar züge drüberrollen und dann will ichs haben :)
    im ernst: auf die optik lege ich wirklich gar keinen wert.
    die richtigen töne muss das ding ausspucken.

    leute! echt vielen dank für eure hilfe! aber ich denke ich werde um ein antesten nicht herumkommen. das macht es für mich jedoch nur schwerer, da ich 1. aus österreich komme und 2. eigentlich nur vintage-geräte suche.... hmmmmm.... :(

    vielleicht sollte ich wirklich zuerst etwas billigeres suchen um zu sehen wie sich sowas in der band macht....
    ich hab aus zufalle mehrere alte orgeln in ebay gefunden wie die yamaha electone für wirklich kleines geld.
    lässt sich damit was anfangen in der richtung oder soll ich die finger davon lassen?
     
  13. Böhmorgler

    Böhmorgler Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.06
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    3.727
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    5.928
    Erstellt: 17.06.06   #13
    Naja, die Yamahas haben keine Sinus-Zugriegel. Da gibt's nur "Flöten" (sind der "Sinusersatz") und andere Instrumente; aber die haben alle keine 8 Stufen, wie es bei den Zugriegeln üblich ist, sonden nur Schalter mit 3 Stufen.
    Natürlich läßt sich damit auch Musik machen, aber eben "anders".

    Wenn's was altes sein soll/darf und nicht Hammond, dann vielleicht mal nach den alten analogen Orgeln von Böhm oder Wersi oder ähnlichen Herstellern gucken.

    Derzeit wird im Auktionshaus eine TopSound-DS angeboten: http://cgi.ebay.de/Heimorgel-Keyboard-Dr-Boehm-Raum-Hamburg_W0QQitemZ7423384616
    (Optisch sieht sie bis auf das Gestell nicht übel aus; Basspedal fehlt augenscheinlich; Als Erweiterungen sind das analoge Schalgzeug "Böhmat" und "Synthe-Sound" eingebaut - soweit ich das erkennen kann. Also mehr oder weniger die Standardausstattung.)

    Der Sound dürfte sich etwa so ähnlich anhören wie das da:: http://orgelworld.ch.vu/sounds/sound_ds.mp3
    (Ich weiß nicht welches Modell aus der DS-Serie das ist; vermulich eine der größeren Modelle)

    Soundbeispiele verschiedener Hersteller/Modelle gibt's unter: http://www.orgelworld.ch.vu/

    Oder guck mal da: http://www.combo-organ.com/
     
  14. michaelausS

    michaelausS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.06
    Zuletzt hier:
    28.10.16
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    84
    Erstellt: 18.06.06   #14
    Oder die alten Clones, die halt nicht soo gefragt sind (und Richtung Schweineorgel gehen)
    Crumar Organizer. Waren doch in den 80-ern noch bei koverbands zu sehen. Und die Teile gibts für 3-stellig.
    Etwas neuer wär die Interconti OP6. Kennt kaum einer, ist in etwa so wie die Analogkiste von Viscount, die D9. Nur eben 2-Manualig.
     
  15. fetz

    fetz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.04
    Zuletzt hier:
    27.08.13
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    Raum Hannover
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    532
    Erstellt: 18.06.06   #15
    Bei einem berühmten großen Musikalienhändler aus Köln gibt's die Viscount/Tonewheelmaker 3 schön für 70000 Eurocent; und das ist eine neue, Digitale Orgel mit Zugriegeln, über die ich bisher nur gutes gelesen hab, und die nach aussagen anderer mit Korg, Roland und Suzuki konkurrieren kann. Ich werde sie so bald wie möglich antesten... im Forum hat die glaube ich auch irgendwer.
     
  16. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 18.06.06   #16
    Oh, stimmt. Die hab ich vergessen. Verdammt. Tut mir leid.
     
  17. looping

    looping Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.05
    Zuletzt hier:
    29.01.13
    Beiträge:
    667
    Ort:
    Oberösterreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    213
    Erstellt: 19.06.06   #17
    wow! jungs ihr liefert echt tolle infos hier ab!

    also ich hab mit euren angaben etwas geGoogelt, geEbayt, etc.
    und habe oft diese alten orgeln mit diesem riesigen holzunterbau gefunden... sowas ist für nen auftritt latürnich totaler schwachsinn :)

    aber die vorgeschlagenen baureihen wie hammond xb, korg cx und roland vk hinterlassen schon mal einen recht guten eindruck.
    hab hier nun schon öfter gelesen, dass diese viscount-geräte total gaga sind.
    der preis sieht trotzdem recht nett aus :D ist damit was anzufangen???
    link: http://www.musicstore-koeln.de/de/K...RGELSTAG_1050_A/0/0/0/artikel/musicstore.html

    THX Alle!
     
  18. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 19.06.06   #18
    Die alten Orgeln sind natürlich super - aber ich wäre auch nicht so scharf drauf, die zu schleppen.

    Zwecks der DB-3 hab ich jetzt auf die Schnelle nur einen Beitrag gefunden, in dem die Lesliesimulation kritisiert wurde. Die Lösung wäre ein externes Gerät (HK Rotosphere, Boss RT-20, Korg G4), das du ja auch nicht sofort kaufen musst. Insofern korrigiere ich meine Aussage von oben :)

    Die Viscount hätte natürlich den Vorteil, dass du neu kaufst. Außerdem sind Waterfalltasten drin, was besser ist als normale Synthi-Tasten.
    Bei einer gebrauchten XB-2 bekommst du fürs selbe Geld evtl. noch ein Case dazu.
     
  19. Böhmorgler

    Böhmorgler Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.06
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    3.727
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    5.928
    Erstellt: 19.06.06   #19
  20. Rock-organ-man

    Rock-organ-man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.06
    Zuletzt hier:
    23.06.11
    Beiträge:
    56
    Ort:
    Hannover/Wedemark
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.06.06   #20
    Hallo erstmal!
    Ich möchte mir auch gern eine Combo Orgel kaufen. Ich spiele in meiner Band sehr viel Orgel, allerdings bislang immer mit einer gewichteten Hammertastatur.:rolleyes:
    Kennt einer von euch evt. ein Geschäft in der Nähe von Hannover wo man die XB-2 mal antesten kann? Oder wird die garnicht mehr verkauft?:confused:

    Gruß
    Rock-organ-man
     
Die Seite wird geladen...

mapping