Suche Topteil für verschiedene Richtungen

von schmatzo, 26.11.06.

  1. schmatzo

    schmatzo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.06
    Zuletzt hier:
    7.03.10
    Beiträge:
    61
    Ort:
    Merzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 26.11.06   #1
    hi,
    bin auf der suche nach nem topteil das im sound sehr flexibel ist.
    spiele zuzeit ein digitech gsp2101 artist mit ner engl röhren endstufe an einer 1960 box.

    möchte gerne wieder auf ein topteil umsteigen.
    als effekt gerät für das topteil würde ich gerne meinen g major nehmen.

    spiele in mehreren bands.
    die richtungen gehen von thrash über death bis hin zu cleanen akkordsounds.

    musikbeispiele , testament, metallica , cannibal corpse, megadeth, yngwie malmsteen
    usw.

    es gibt wahrscheinlich kein topteil welches dies alles kann aber ich habe ja noch den g major als effektgerät .

    möchte mir evtl was gebrauchtes kaufen bis ca. 1000 € + -
    freue mich auf antworten
     
  2. izzy

    izzy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.04
    Zuletzt hier:
    27.01.11
    Beiträge:
    994
    Ort:
    Long Island, New York
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    250
    Erstellt: 26.11.06   #2
    warum net als preamp nen jmp1 von marshall?
    oder noch mal 200€ drauf und nen gebrauchten Mesa Boogie TriAxis
    ??????????????????????????????????????????
     
  3. LX84

    LX84 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    5.08.16
    Beiträge:
    1.744
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    3.715
    Erstellt: 26.11.06   #3
    wenn du eh dein G-major nehmen willst, würd ich doch auch eher bei nem rack setup bleiben. mit 1000,- komsmt du da schon sehr weit, aknnst dir ja uach sogar 2 evrsch preamps damit kaufen....da bist du sicher um einiges flexibler und hast trotzdemnen guten sound!
     
  4. schmatzo

    schmatzo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.06
    Zuletzt hier:
    7.03.10
    Beiträge:
    61
    Ort:
    Merzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 26.11.06   #4
    nehmen wir mal an ich bleib bei meinem rack setup.
    welche preamps würdet ihr mir empfehlen. und wie bekomm ich 2 preamps am besten zusammen und auch angesteuert.

    habe ja im moment an dem digitech die dazugehörige fußleiste.
    den digitech würde ich gerne verkaufen. ist mir einfach zu viel spielerei dran.
    hätte wenn dann gerne nen richtig fetten preamp der den grundsound bildet. den g major finde ich wahnsinnig gut und möchte den auf jeden fall beibehalten.

    was haltet ihr von nem alten mesa preamp wie sind die vom sound ?
    habe bei vielen auch soldana gelesen !
     
  5. wummy

    wummy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    580
    Ort:
    Emden
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    128
    Erstellt: 26.11.06   #5
    jmp-1.....is ein sehr guter preamp.......
    wenn du aber top spielen willst....peavey 6505 oder framus dragon...marshall dsl 100
     
  6. dusty7

    dusty7 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.06
    Zuletzt hier:
    9.02.15
    Beiträge:
    566
    Ort:
    Kirchenthumbach
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    384
    Erstellt: 26.11.06   #6
    Ich würde dir den Hughes&Kettner Trilogy Head ans Herz legen...
    Freund von mir spielt den und der ist wirklich klasse! Kostet neu auch nur 300 mehr als veranschlagt... Super finde ich neben den 4 Kanälen das das Topteil komplett midifähig ist, und du noch zwischen seriellem und parallelem FX-Loop je nach Bedarf wechseln kannst (zb. Kanal 1 + parallel Chorus, dann Kanal 3+seriell Delay oder so)
    Und mit dem Ultra Lead Kanal sind auch richtige Bretter drin... An deiner Stelle würd ich den mal ausprobieren... Und dein G-Major kannste auch weiter benutzen!

    Grüße
    Manu
     
  7. schmatzo

    schmatzo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.06
    Zuletzt hier:
    7.03.10
    Beiträge:
    61
    Ort:
    Merzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 27.11.06   #7
    hört sich gut an, da schau ich direkt mal danach.

    wüsste gerne was die leute von mesa preamps halten
     
  8. wummy

    wummy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    580
    Ort:
    Emden
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    128
    Erstellt: 27.11.06   #8
    naja der triaxis...hehe kann man sich net leisten :D
    den recto preamp...naja...ich halt nicht viel von ihm....(sowieso von mesa nicht viel)
    guck dir mal den jmp-1 und den sansamp an
     
  9. schmatzo

    schmatzo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.06
    Zuletzt hier:
    7.03.10
    Beiträge:
    61
    Ort:
    Merzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 27.11.06   #9
    triaxis is mir zuviel knöpfchen scheisse dran
    am besten was wo ich 5 potis hab für gaim middle treble volume un fertig .
    das ganze digitalzteugs mit parameter usw. geht mir aufn sack.
    habe hier noch nen rocktron progap der is ganz schlimm in solchen sachen un der digitech is fast genau so schlimm
     
  10. phi

    phi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.06
    Zuletzt hier:
    16.03.16
    Beiträge:
    799
    Ort:
    trofaiach, STMK, AT
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    635
    Erstellt: 27.11.06   #10
    du könntest dir den jmp-1 für rock, und einen engl preamp für härteres kaufen. die sind beide nicht sehr kompliziert und klingen gut.
    sollte sich gebraucht schon ausgehen.
     
  11. schmatzo

    schmatzo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.06
    Zuletzt hier:
    7.03.10
    Beiträge:
    61
    Ort:
    Merzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 27.11.06   #11
    gehen wir mal davon aus ich mach sowas
    welchen engl un wie bekomm ich die beiden am besten verkabelt damit ich die über midi ansteuern kann?
     
  12. izzy

    izzy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.04
    Zuletzt hier:
    27.01.11
    Beiträge:
    994
    Ort:
    Long Island, New York
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    250
    Erstellt: 27.11.06   #12

    komm so viel ist das nicht

    [​IMG]

    gain, treble, middle, bass, gain1, gain2, master presence, und dynamic voice....
    nicht mehr als fast jeder andere amp....
    aja es sind übrigends 8 amps in einem

    und ja leisten kann man den sich ist gerade bei der ebucht für 1200€ drin
     
  13. schmatzo

    schmatzo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.06
    Zuletzt hier:
    7.03.10
    Beiträge:
    61
    Ort:
    Merzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 27.11.06   #13
    wie siehts bei dem aus mit ansteuerung hat der verzögerung bei preset wahl
    wie ist der sound bei clean sachen wie versteht er sich mit effekten (g major)
    ist auch volles brett damit drinnen oder nur matsch ?
    versteht er sich mit meiner endstufe.
    ansteuerbar über stinknormales midiboard oder extra triaxis schrott ?
     
  14. izzy

    izzy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.04
    Zuletzt hier:
    27.01.11
    Beiträge:
    994
    Ort:
    Long Island, New York
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    250
    Erstellt: 27.11.06   #14
    ansteuerbar mit allem was midi spricht....

    CLEAN ???
    was besseres gibt es nicht....meiner meiung nach

    das sind die vorlagen

    Rhythm
    Green
    Vintage Fat Rhythm (Mark I, Black-face)
    Rhythm Yellow
    Modern hyper-clean Rhythm (Mark IV)
    Lead 1 Green
    Vintage Mark I Lead
    Lead 1 Yellow
    Mark 1 Gain Boost
    Lead 1
    Red

    Classic Boogie Lead
    Lead 2 Green
    Medium Gain Boogie Lead
    Lead 2 Yellow
    Classic Boogie Lead (Mark IIC+/Mark IV)
    Lead 2
    Red

    Searing Boogie Lead


    matschen? NEIN

    hat nen stereo effektweg, und versteht sich bestimmt blendend mit deiner endstufe

    dieser preamp ist in allen gitarren racks von metallica seit der einführung des triaxis zu finden
     
  15. rollthebones

    rollthebones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.06
    Zuletzt hier:
    29.09.08
    Beiträge:
    1.135
    Ort:
    dark side of the moon
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    751
    Erstellt: 27.11.06   #15
    Der Triaxis ist ein Teil für Atomphysiker :D , alles in einer Kiste sozusagen. Ich würde Dir eher den Studiopreamp empfehlen, der klingt erstklassig und würde auch vielseitig genug sein mit Deinem G-Major (außerdem kannste alles über den GMajor per MIDI steuern). Der Quad wäre auch noch eine Überlegung wert, sind im Prinzip zwei Studiopreamps mit verschiedenen Voicings in einer Kiste.

    Alternativ zum Boogie könntest Du den ADA MP1 in Betracht ziehen, klingt auch erstklassig. Desweiteren ein (noch) etwas älteres Teil: Peavey Rockmaster. Und es gibt noch weitere empfehlenswerte (Lee Jackson GP100, Rocktron Piranha, ...).
     
  16. rollthebones

    rollthebones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.06
    Zuletzt hier:
    29.09.08
    Beiträge:
    1.135
    Ort:
    dark side of the moon
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    751
    Erstellt: 27.11.06   #16
    Keine Verzögerung bei Veränderung aller Parameter in Echtzeit.

    Clean ist er nicht schlecht, Effekte no problem.

    Machst Du Witze? Sofern das Rectoboard mit drauf ist, haste alle denkbaren Boogie-Distortionsounds in einer Kiste (auch den begehrten 2C+).

    Das ist das Problem. Meiner Meinung nach ist die Endstufe der entscheidende prägende Klangfaktor. Das bedeutet, es ist egal was Du vor die Endstufe hängst, es wird immer nach dieser Endstufe klingen.

    Steuerbar über Deinen GMajor und eine stinknormale MIDIleiste (z.B Behringer FBxxx)
     
  17. schmatzo

    schmatzo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.06
    Zuletzt hier:
    7.03.10
    Beiträge:
    61
    Ort:
    Merzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 27.11.06   #17
    was meinst du mit "Sofern das Rectoboard drauf ist"

    die engl endstufe ist austauschbar habe sowieso vor den ganzen anderen schrott zu verkaufen
    das heisst den progap , den digitech gsp 2101 und die engl endstufe .
    habe interesse an der marshall monobloc endstufe die mit 3 he weiss jetz nit genau wie die heisst!

    habe bei sehr vielen usern gelesen das die alle ne peavey fahren wo sind da eure erfahrungen.
    welche endstufe nen warmen sound liefert ?

    noch ne andere frage wie sehen die alten mesa studio pres in sachen sound aus. hat jemand so ein teil ?
     
  18. LastR@g3

    LastR@g3 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.06
    Zuletzt hier:
    30.06.16
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 27.11.06   #18
    Also die Mesa Studio Preamps sind schon geil, ich persönlich hab noch keinen schöneren CleanSound gehört. Naja, ok... bei der Zerre ist das dann schon eher Geschmackssache. Also vom Gain her reichts von unten auf bis zu ner Zerre wie auf Metallica's Ride the Lighning. Finde an den Sound kommt man sehr nah dran und damit kann mans am besten vergleichen (Meine Meinung!). Aber wenn du mal richtig richtig richtig viel Gain brauchst, ist hier wohl zu wenig drin. Nen VH-4 oder Recto-Sound wirste hier nicht rausbekommen, aber dafür ist er auch nicht bestimmt... dafür ist er aber wirklich vielseitig bei dem was er kann, vor allem durch den 5Band aktiven EQ. Der Reverb ist auch richtig Sahne und dazu kostet er nichtmal die Hälfte deiner Preisvorstellung, sodass noch n anderer Preamp fürs volle Brett mit drin sein sollte, falls dir der nicht reichen sollte...

    Verkabeln würd ich wenns denn 2 Preamps werden mit nem Looper: Loop1 der eine Preamp, Loop2 der andere. Dann haste auch keinen stress mit Umschaltgeräuschen.
     
  19. schmatzo

    schmatzo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.06
    Zuletzt hier:
    7.03.10
    Beiträge:
    61
    Ort:
    Merzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 27.11.06   #19
    okay right the lightning sound ist ja schon geil. auf so nen sound steh ich und würde auch passen clean sounds wären auch super. denke das der triaxis was für mich wäre.
    noch kurz ne frage wieso hat der 2 gain in sich?
     
  20. zakk wylde

    zakk wylde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.05
    Zuletzt hier:
    8.05.11
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.11.06   #20
    ich würde dir vll noch den ENGL blackmore empfhelen. der kostete 1200€
    is aber sehr vielseitig er hat meiner meinung nach nen schönen clean sound. wenn du gain dazu schaltest kreigst du noch einen schönen crunsh hin. dann hast du noch nen lead kanal mit dem du von yngwie bis metllica bis hin zu cannibal corpse (ja doch wikrlich das geht!!!)

    würd den einfach mal antesten.
     
Die Seite wird geladen...

mapping