Sweeping

von Nirvanafan13, 19.05.07.

  1. Nirvanafan13

    Nirvanafan13 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.06
    Zuletzt hier:
    10.07.10
    Beiträge:
    223
    Ort:
    Viktring in Kärnten
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    111
    Erstellt: 19.05.07   #1
    also meine frage ist folgende:

    ich übe jetzt seit 3 tagen nach dem Sweeping Workshop von Paganono und bin eigentlich ziemlich motiviert. ich übe ca 4-5 Stunden täglich sweepen und merke, wie ich schneller werde aber wenn ich mir dann doch gewisse soli anhöre, wo die einfach verdammt schnell sweepen dann denk ich mir " Wie lang ham die nur dafür gebraucht bis sie soweit waren" ich denk jetz nurmal an Jerry C im Canon Rock. und genau das is auch meine frage: wie lange kann es dauern bis ich so schnell sweepen kann?

    freue mich auf antworten :)

    mfg Nirvanafan
     
  2. Maggisus

    Maggisus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    4.11.16
    Beiträge:
    764
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    82
    Erstellt: 19.05.07   #2
    Bist du das Sweeping wirklich richtig und gut hinbekommst brauchst du schon 1-2 Jahre dafür. Bei Sweeping ist es ganz besonders wichtig das man es genau macht und nicht irgendwie.
    Da hilft einfach nur üben üben üben.

    Mfg
     
  3. Nirvanafan13

    Nirvanafan13 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.06
    Zuletzt hier:
    10.07.10
    Beiträge:
    223
    Ort:
    Viktring in Kärnten
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    111
    Erstellt: 19.05.07   #3
    bist du dir sicher? auch wenn ich täglich übe was das zeug hält? und ich mein jetz net in kombination mit hammer ons, pulloffs oder alternate picking. ich meine ganz normale sweepings 1 - 2 Jahre? tut mir leid jetz bin ich etwas enttäuscht aber ich denke je mehr ich mich hineinhänge, je mehr ich übe und je gründlicher vorallem desto schneller hab ichs drauf oder?
     
  4. [HWOS] g30rG

    [HWOS] g30rG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.06
    Zuletzt hier:
    2.10.15
    Beiträge:
    1.148
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    2.785
    Erstellt: 19.05.07   #4
    wie immer hilft regelmäßig üben!

    wenn du einen tag 3 stunden uebst und dann zwei tage nicht hilft das nicht so viel.
    jeden tag 20minuten konsequent üben hilft mehr.
    jeden tag 3 stunden ist natuerlich noch besser.. aber wer hat schon die zeit.

    EDIT: ich schreib lieber gleich mal noch hin dass das meine persoenliche erfahrung ist. man wird hier ja schnell auseinandergenommen sonst.

    nochwas : ich üb manchmal gerne beide hände getrennt. macht das beim sweepen sinn?
     
  5. Nirvanafan13

    Nirvanafan13 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.06
    Zuletzt hier:
    10.07.10
    Beiträge:
    223
    Ort:
    Viktring in Kärnten
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    111
    Erstellt: 19.05.07   #5
    hmm ja mir is schon klar was du meinst aber ich als schüler hab eigentlich immer zeit :rolleyes: nur montags is etwas blöd aber das bring ich auch noch zusammen
     
  6. Ar.Key

    Ar.Key Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.06
    Zuletzt hier:
    18.03.08
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 20.05.07   #6
    Also ich find irgendwie deine Einstellung zu der ganzen Sache etwas merkwürdig...

    Ich unterstell dir einfach mal, dass du noch nicht sooo lange Gitarre spielst (naja bist aber ja immerhin schon seit einem Jahr im Board).
    Ich spiel selbst erst ein halbes Jahr, aber man hört ja, dass Sweeping so ziemlich die schwierigste Technik überhaupt sein soll... Meinst du, da macht es Sinn, das auf Teufel komm raus lernen zu wollen, nur um den Canon Rock spielen zu können? So hört es sich für mich jedenfalls bei dir an...

    Ich glaube, sich an die Sweeping-Teile zu machen macht dann Sinn, wenn man den Rest kann, und wenn du den wirklich sicher kannst, dürften die Sweeps auch nicht mehr so das Riesenproblem sein, ich glaub der Rest des Stücks ist ja auch nicht so ganz ohne :D

    Denn als Anfänger (ich rede jetzt von mir) Sweep-Picking zu lernen macht glaub ich keinen Sinn, weil man ja die Koordination und die Fingerfertigkeit noch nicht mal im Ansatz besitzt, um auch nur halbwegs vernünftige Ergebnisse zu erzielen...
    Außerdem wenn du tatsächlich n Jahr für 5 Stunden Sweeping übst, kannste das dann aber nix sonst (mal übertrieben gesagt).

    Schönen Sonntag noch und genießt das Wetter ;)
     
  7. Multifrucht

    Multifrucht Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.06
    Zuletzt hier:
    11.02.10
    Beiträge:
    2.468
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.621
    Erstellt: 20.05.07   #7
    Ein Kumpel von mir will jetzt auch sweepen anfangen, der spielt ca. 1 jahr. Habe ich ihm aber von abgeraten.
    Warum? ganz einfach:
    Anfängern fehlt meistens der Ton...Sie wollen sofort schnell werden, dabei bleiben aber andere Sachen auf der Strecke...Jetzt weiß ich auch das Geschwindigkeit nicht das Wichtigste ist.

    Aber wenn du dich soweit schon gitarristisch fit fühlst, üb ruhig intensiv Sweepen.
    Aber lass dafür nicht andere Sachen auf der Strecke :great:


    MfG


    Ich, der selber ja erst 2,5 jahre spielt, habe auch mit sweepen angefangen.
    Und man muss da echt auf sehr viele Sachen achten.
    Hier mal n Video von mir: http://youtube.com/watch?v=qRqkwgWrXS4
    Man sieht, dass ich auch noch recht unsauber da bin.
    Man merkt aber nach einiger Zeit, dass Routine 'reinkommt.
     
  8. Nirvanafan13

    Nirvanafan13 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.06
    Zuletzt hier:
    10.07.10
    Beiträge:
    223
    Ort:
    Viktring in Kärnten
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    111
    Erstellt: 20.05.07   #8
    also mir is schon klar was du meinst aber:

    1.) war der Canon Rock nur ein beispiel. sweepings will ich lernen um sie in meine eigenen soli einbauen zu können :)
    2.) Koordination: ja deshalb fang ich ja langsam an :rolleyes: ich werd ja nicht gleichhöllisch schnell spielen am beginn, da kann ja nix rauskommen aber wenn ich da schön langsam anfange und mich steigere gehts schon
    3.)ich übe ja nicht nur sweeping wenn man die ganze zeit NUR sweeping übt dreht man doch auch einmal durch deshalb versuche ich mich auch zwischendurch immer wieder mal am Tapping und natürlich muss ich auch tonleitern lernen :D sonst wird nix mit solieren

    jo ich denk mal es is einigermaßen klar was ich sagen möchte ;)
     
  9. Battery_1988

    Battery_1988 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.05
    Zuletzt hier:
    12.11.15
    Beiträge:
    617
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    565
    Erstellt: 20.05.07   #9
    Hab auch ma ne Frage zum Sweepen..

    Wann meint ihr sollte man überhaupt damit beginnen die Technik zu lernen? Also wann macht das wirklich Sinn?
    Sollte man erst mal locker und ohne Probleme so sagen wir bei 160 Bpm die 16tel spielen können, also das man erst mal eine Art grundlegenden Speed draufhat, oder ist das völlig egal?
    Weil irgendwie so langsam klingen Sweeps ja nicht so dolle...
     
  10. Flower King

    Flower King Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.06
    Zuletzt hier:
    22.12.13
    Beiträge:
    371
    Ort:
    Nähe Münster
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    284
    Erstellt: 20.05.07   #10
    Öhhhhhm... Naja, man kann das wodurch man sweept (Arpeggien) auch langsam hochinteressant gestalten...

    Was ich jedem empfehle der mit Sweepen unbedingt anfangen will:
    Lernt die Arpeggien, jede Menge, alle! Alle Positionen von E-Moll, E-Moll7, E-Sus4 etc etc...

    Das bringt euch einfach am meisten weiter. Wenn ihr euch durch die kompliziertesten Arpeggien durchpicken könnt (alternative) dann seid ihr mehr als gewappnet Sweeping zu beherrschen. Weil ihr dann eine gute Koordination bei beiden Händen vorweisen könnt, die für Sweeps essentiell ist.
    Und vor allem beherrscht ihr ein riesiges Sammelsorium an Arpeggien, das soll euch jemand mal nachmachen der Sweepen anhand von A-Moll und C-Dur-Arpeggien erlernt hat.

    Mein Ex-Gitarrenlehrer (ich verweis mal auf ne Referenz ^^) hat Sweeping nie geübt. Er hat einfach Arpeggien gelernt und irgendwie so nebenbei festgestellt dass er mit sweepen sich ein bisschen Aufwand ersparen kann und auch schneller wird... ;)


    So seh' ich es übrigens auch. Ich übe aus Michael Sagmeisters Arpeggien für Jazz-Gitarre die Arpeggien ein. Das hat mir bis jetzt evtl. mit am meisten rein technisch etwas gebracht.


    mfg Flower King


    edit: Und fragt euch nicht immer wie schnell ihr gut sweepen erlernen könnt. Bei manchen macht es eventuell nach 4, 6, 8 Jahren dauer übens *klick* und dann spielen sie geschwindigkeitstechnisch evtl. jeden anderen in den Boden. Es kommt wie es kommt. Das wichtigste ist, cool zu bleiben und nie das eigene Gefühl für sein Gitarrenspiel verlieren, dann bringt euch nämlich auch die beste Technik dieses Planeten nichts mehr...
     
  11. Reaper's Ballz

    Reaper's Ballz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.05.05
    Zuletzt hier:
    27.03.08
    Beiträge:
    414
    Ort:
    kuhkaff
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    212
    Erstellt: 20.05.07   #11
    @ flower king

    also du lernst wirklich die speziellen arpeggios?
    Also zB Emoll in jeder x beliebigen Lage über's griffbrett verteilt oder wie?
    Weil im Prinzip sind ja alle Arps gleich aufgebaut.
    Aber du lernst es ton für ton?
    Beschreib mal genauer.
    Muss mich auch mehr mit Arps beschäftigen um mein Solospiel auszubauen und offenere Intervalle zu spielen.

    @Mr Distortion

    nice!
    klingt schon echt super!
    is das ne bestimtme übung oder haste dir einfach paar arps zusammengebaut?
     
  12. Flower King

    Flower King Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.06
    Zuletzt hier:
    22.12.13
    Beiträge:
    371
    Ort:
    Nähe Münster
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    284
    Erstellt: 21.05.07   #12
    @reaper's ballz:
    Nunja, es gibt zig Möglichkeiten wie du C-Dur spielen kannst:


    Das sind nur 2 Möglichkeiten C-Dur zu spielen. Und das schöne an dieser Art Arpeggien zu lernen ist, dass du gleich für alle anderen Dur-Akkorde jetzt 2 Arten beherrschst die zu spielen. Du musst ja lediglich verschieben. :)


    mfg Flower King
     
  13. k.zwo

    k.zwo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.06
    Zuletzt hier:
    12.01.13
    Beiträge:
    70
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.05.07   #13
    Hi

    Und wenn man das sweept?
    Dann so?

    e------------------------3-|--------------------------------8-|
    H---------------------5----|----------------------------8-----|
    G-----------------5--------|-----------------------9----------|
    D----------2h-5-----------|----------------10---------------|
    A-----3--------------------|------7--h-10--------------------|
    E-3------------------------|--8-------------------------------|
     
  14. Reaper's Ballz

    Reaper's Ballz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.05.05
    Zuletzt hier:
    27.03.08
    Beiträge:
    414
    Ort:
    kuhkaff
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    212
    Erstellt: 21.05.07   #14
    @flower king

    genau das meint ich ja...das muster is ja verschiebbar
     
  15. Multifrucht

    Multifrucht Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.06
    Zuletzt hier:
    11.02.10
    Beiträge:
    2.468
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.621
    Erstellt: 21.05.07   #15
    @ Reaper`s Ballz

    das ist ganz einfach ;D Das sind Dur- und Mollarpeggien ;)

    Fis-Dur


    E-----------6-9-6--------
    H---------7-------7-----
    G-------6----------6------
    D-----8--------------8----
    A---9------------------9---
    E--------------------------


    Fis-Moll

    E-----------5-9-5--------
    H---------7-------7-----
    G-------6----------6------
    D-----7--------------7----
    A---9------------------9---
    E--------------------------

    Die Griffschemata jeweils in andere Lagen übertragen!


    Dur-Moll-Moll-Dur-Dur-Moll-(Vermindert)

    Also
    9=Fis= Dur
    11=Gis= Moll
    13=Ais= Moll
    14=H= Dur
    16=Cis= Dur
    18=Dis = Moll
    (20=F=Vermindert)

    Alles auf der A-Saite....Von den einzelnen Lagen aus dann den jeweiligen Arpeggio....

    Ich hab bis zum Cis gespielt...

    MfG
     
  16. Flower King

    Flower King Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.06
    Zuletzt hier:
    22.12.13
    Beiträge:
    371
    Ort:
    Nähe Münster
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    284
    Erstellt: 21.05.07   #16
    Jau kannst du machen wenn du willst. Ich habe halt angefangen mich mit alternativen Picking durchzuhauen weil ich erstmal für so ein schon komplexeres Spiel erstmal Koordination und Sicherheit gewinnen wollte. Ich schreib mal die Fingersätze rein wie Meister Sagmeister sie in seinem Buch vorschlägt, da bleibt einem wenn man das "Legato" (also sauber und fließend ineinander) spielen will zu anfang die Spucke weg :eek:!

    Die ersten Wochen hab ich entnervt das Buch weggelegt, weil nur solche krassen Fingerings drinstehen. :)
    Jetzt langsam bin ich froh, weitergemacht zu haben!

    1 ist Zeigefinger, 4 ist der Kleine...
     
  17. k.zwo

    k.zwo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.06
    Zuletzt hier:
    12.01.13
    Beiträge:
    70
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.05.07   #17
    Also den Fingersatz für den zweiten Sweep habe ich mir so schon richtig angeeignet aber der erste Fingersatz...:eek: wie fett soll denn bitteschön der Pinky sein und wie flexibel vor allem....man muss ihn doch abrollen xD :screwy:
     
  18. Flower King

    Flower King Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.06
    Zuletzt hier:
    22.12.13
    Beiträge:
    371
    Ort:
    Nähe Münster
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    284
    Erstellt: 21.05.07   #18
    Ich roll ihn eben nicht ab, er springt auf jede Note einzeln. :)

    Ich finds toll sowas zu üben, weil du einfach eine geniale Sicherheit in deinen Fingern damit erlangst. Du machst ganz andere Sachen viel entspannter und ruhiger...
     
  19. [HWOS] g30rG

    [HWOS] g30rG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.06
    Zuletzt hier:
    2.10.15
    Beiträge:
    1.148
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    2.785
    Erstellt: 21.05.07   #19
    kann es sein dass sweepen nur mit langen fingern geht?

    Fis-Dur


    E-----------6-9-6--------
    H---------7-------7-----
    G-------6----------6------
    D-----8--------------8----
    A---9------------------9---
    E--------------------------


    geht ja noch, aber :

    Fis-Moll

    E-----------5-9-5--------
    H---------7-------7-----
    G-------6----------6------
    D-----7--------------7----
    A---9------------------9---
    E--------------------------

    4 2 1 2 1 4 und rückwärts genauso , denk ich mal oder?

    wie soll das denn gehen? wenn ich ehrlich bin hab ich ein paar probleme damit bund 5 mit 1 und bund 7 mit 2 zu greifen. scheisse mit klassischen hintergrund, wo man lieber einen lagenweschsel macht als zu überstrecken. lagenwechsel macht ihr da denk ich mal nicht oder? .. hm ich muss das wohl mit lagenwechsel üben.. das kann ja heiter werden

    EDIT: beitrag 500... und dann noch so ein verzweifelter..

    EDIT2: mr distortion was spielst du auf deinem video?
     
  20. Multifrucht

    Multifrucht Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.06
    Zuletzt hier:
    11.02.10
    Beiträge:
    2.468
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.621
    Erstellt: 21.05.07   #20

    Ich spiele genau diese beiden Arpeggien, in der Abfolge

    Dur-moll-moll-dur-dur-moll


    Also ich finde es nicht schwer den so zu greifen.

    Wo liegt denn das Problem genau, was genau behindert dich beim Greifen?
     
Die Seite wird geladen...

mapping