Switcher für 20 Pedale und Amp-Kanalwahl?

von DarkStar679, 31.03.20.

Sponsored by
pedaltrain
  1. DarkStar679

    DarkStar679 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.17
    Zuletzt hier:
    5.06.20
    Beiträge:
    2.648
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    1.229
    Kekse:
    5.696
    Erstellt: 31.03.20   #1
    hallo zusammen,

    mal eine frage, gibt es ein switchboard, mit dem man 20 pedale verwalten kann und sich presets fertigt, um entsprechende kombinationen schalten zu können?
    Gibt es auch solche switcher mit midi, um einen midi-tauglichen JVM anzusteuern?
     
  2. ACIES

    ACIES Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.16
    Zuletzt hier:
    6.06.20
    Beiträge:
    1.535
    Ort:
    RLP
    Zustimmungen:
    1.457
    Kekse:
    6.224
    Erstellt: 31.03.20   #2
  3. SasanB84

    SasanB84 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.17
    Beiträge:
    117
    Ort:
    D
    Zustimmungen:
    110
    Kekse:
    993
    Erstellt: 31.03.20   #3
    du bräuchtest einen Loopswitcher mit 20 Loops...sowas gibt's nicht! 2x10 könntest du nehmen oder halt mehr als ein Pedal in einen Loop nehmen...
     
  4. DarkStar679

    DarkStar679 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.17
    Zuletzt hier:
    5.06.20
    Beiträge:
    2.648
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    1.229
    Kekse:
    5.696
    Erstellt: 31.03.20   #4
    joah, das ist schon ein sportlicher preis - fußschalter + zwei switcher.

    behringer hat da keine optionen?
     
  5. schnitzolaus

    schnitzolaus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.06
    Zuletzt hier:
    4.06.20
    Beiträge:
    635
    Zustimmungen:
    157
    Kekse:
    823
    Erstellt: 31.03.20   #5
  6. Marschjus

    Marschjus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.16
    Zuletzt hier:
    6.06.20
    Beiträge:
    4.298
    Ort:
    Bei Dresden
    Zustimmungen:
    2.649
    Kekse:
    14.094
    Erstellt: 31.03.20   #6
    20 ist schon heftig, allein wenn man mehr als 8 haben möchte wird es im humanen Preisbereich schwierig.
    Es gibt Switcher mit 10 oder gar 12 Loops. Eine Erweiterung über Midi wäre eine Option (z.B. G-Lab Midi X4).
    Die Frage ist halt, reichen dir festgelegte Presets oder willst du auch alle Loops einzeln schalten können?
     
  7. frama78

    frama78 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.04
    Beiträge:
    4.827
    Ort:
    Schwarzwald
    Zustimmungen:
    3.562
    Kekse:
    30.498
    Erstellt: 31.03.20   #7
    Die GCX Looper von VoodooLab sind bis zu 4 kaskadierbar. Das wären dann 32 Loops :ugly:
     
  8. Absint

    Absint Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.08
    Zuletzt hier:
    6.06.20
    Beiträge:
    1.896
    Ort:
    Bonn
    Zustimmungen:
    551
    Kekse:
    5.968
    Erstellt: 31.03.20   #8
    20 Pedale, mit 'nem JVM-4-Kanaler, das sind 20 Effekte, die jeweils mit einem von 4 Kanälen genutzt werden können. Das sind über 4 Millionen verschiedene Kombinationen. Ob man das mit 128 Midi-Presets wohl abbilden kann?

    Der Mehrwert eines Loopers nimmt mit zunehmender Anzahl der Loops ehrlich gesagt deutlich ab. Spätestens das wäre der Moment, wo ich alles wegpacken und zu 'nem guten 19"-Multi greifen würde.
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  9. Marschjus

    Marschjus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.16
    Zuletzt hier:
    6.06.20
    Beiträge:
    4.298
    Ort:
    Bei Dresden
    Zustimmungen:
    2.649
    Kekse:
    14.094
    Erstellt: 31.03.20   #9
    Ich würde auch vorschlagen erstmal zu schauen ob man evtl. einige Effekte in einen Loop packen kann.
    Und man eben je nach bedarf Pedal 1 oder 2 ectra aus/anschaltet. Es gibt ja durchaus Kombinationen die man nie nimmt. 2 High-Gain Pedale (auch so genutzt) wird bestimmt keiner kaskadieren.
    Mehrere Chorus/Phaser/Flanger wohl auch eher nicht. Da kann man das ganze schonmal reduzieren. Evtl. gibt es auch Pedale die fast immer an sind oder nur mal kurz extra dazugeschalten werden. (EQ,Booster,Kompressor).
     
  10. DarkStar679

    DarkStar679 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.17
    Zuletzt hier:
    5.06.20
    Beiträge:
    2.648
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    1.229
    Kekse:
    5.696
    Erstellt: 31.03.20   #10
    es gibt pedale, die keinen eigenen loop erfordern, die immer an sind, wie zb. ein EQ pedal oder der BBE sonic stomp.
    nehme ich die immer an effekte raus, dann bleiben 14 pedale übrig.
    20200319_200237.jpg

    im prinzip brauche ich den switcher nicht unbedingt.....aber er könnte fehlbedienungen verhindern.
    zb. wenn ich auf den OD2 vom JVM schalte, dann muß der boss compressor ausgeschaltet sein und das noise gate an.
     
  11. C_Lenny

    C_Lenny Moderator Moderator HFU

    Im Board seit:
    03.06.06
    Beiträge:
    17.328
    Ort:
    Zentrales Münsterland
    Zustimmungen:
    10.380
    Kekse:
    142.524
    Erstellt: 31.03.20   #11
    Die logische Konsequenz daraus müsste eigentlich "Weniger ist manchmal Mehr" sein......:gruebel:......;) (sorry - could not resist). LG Lenny
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  12. Marschjus

    Marschjus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.16
    Zuletzt hier:
    6.06.20
    Beiträge:
    4.298
    Ort:
    Bei Dresden
    Zustimmungen:
    2.649
    Kekse:
    14.094
    Erstellt: 31.03.20   #12
    Mir obliegt es nicht darüber zu urteilen ob jemand zu viele Effektpedale hat oder nicht.
    14 Pedale könnte man theoretisch mit dem EHX Superswitcher und dem G-lab midi x4 realisieren. Kostet zusammen unter 500€. Ist noch immer viel Geld aber ich denke da 7st man gut aufgestellt.
    Ich selbst konnte den EHX noch nicht testen,steht auf meinem Wunschzettel und hat sich bei meiner Suche von den Features her als höchst interessant herausgestellt.
     
  13. HD600

    HD600 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.16
    Beiträge:
    3.779
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    2.983
    Kekse:
    15.440
    Erstellt: 31.03.20   #13
  14. ksx54

    ksx54 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.14
    Beiträge:
    3.242
    Zustimmungen:
    1.565
    Kekse:
    5.348
    Erstellt: 31.03.20   #14
    :great:.
    Glaube auch wir hatten schon mal über dieses " Chaosbtrett " was geschrieben, wie kommt man da zurecht:confused:.
    Ich würde da erstmal sehen, ob ich wirklich alle Pedale brauche, z.B. Hall, ist doch ein guter im Amp, dann den Mooer Mod Faktor, hast doch schon alle möglichen Mod Effekte. Den Tuner und das Wah könnte man vor den Switcher setzen.
    Und wieso braucht man bei so einem vielseitigen Amp überhaupt soviele Pedale, vor allem die immer an?
    Auch ein Ansatz, wie schon gesagt, mehrere Pedale in einen Loop. Wenn du auf 8 Loops verringern könntest, wäre vllt. der Harley Benton FXL Pro was, der hat auch Midi.
     
  15. DarkStar679

    DarkStar679 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.17
    Zuletzt hier:
    5.06.20
    Beiträge:
    2.648
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    1.229
    Kekse:
    5.696
    Erstellt: 31.03.20   #15
    hmmm....in der tat, wenn ich so überlege, kann man die anzahl an loops noch weiter verringern, denn es gibt eigentlich nur wenige pedale, die nicht gleichzeitig laufen sollten
     
  16. chris_kah

    chris_kah HCA PA- und E-Technik HCA

    Im Board seit:
    18.06.07
    Zuletzt hier:
    5.06.20
    Beiträge:
    4.855
    Ort:
    Tübingen
    Zustimmungen:
    3.159
    Kekse:
    55.176
    Erstellt: 02.04.20   #16
    Ist Selbstbau eine Lösung?
    z. B.
    [​IMG]
    +
    [​IMG]
    + eine Hand voll Klinkenbuchsen und Relays
    ?

    (Wobei ich auch der "weniger ist mehr" Typ bin und Multieffekt spiele)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  17. Kasper666

    Kasper666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.09
    Zuletzt hier:
    4.06.20
    Beiträge:
    1.115
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    2.279
    Kekse:
    32.744
    Erstellt: 04.04.20   #17
    Ich habe einen One Control Crocodile Tail Loop, der hat 10 Loops. Das hat was mich den Ausschlag gegenüber bspw. dem Boss ES-8 gegeben, den ich von den sonstigen Features her vorgezogen hätte. Noch lieber hätte ich 12-14 Loops, um noch ein paar Lieblinge mehr unterzubringen ...

    Von dem One Control lassen sich auch zwei kombinieren und somit 20 Loops verwalten - das wäre dann aber Mega-Board ... So etwas würde ich nicht vor mir liegen haben wollen.

    Da würde ich dann zu einer Racklösung gehen, dass heißt: Pedale in 19"-Schubladen und als Looper ebenfalls 19"-Geräte (da gibt s einige, die je Höheneinheit 10-14 Loops verwalten können, z.B. RJM Effect Gizmo). Dazu dann eine einfache MIDI-Fußleiste zur Steuerung vor Dir auf dem Boden. Weiterer Vortei so einer Lösungl: Nähe aller Effekte zum Amp (kurze Kabelwege), Nachteil: Kosten ...

    Vielleicht macht auch Mischform für Dich Sinn: Ein 8- oder 10-fach Looper auf dem Floor-Board, zusammen mit allen Effekten, die vor die Vorstufe Deines Amps gehören: (Comp, Drives, Univibe, evt. Phaser) und eine zweite Einheit in der Nähe des Amps, da befinden sich die Effekte, die sowieso besser in den JVM eingeschleift werden (Delay, Reverb, sonstige Modulation wie Chorus etc.). Die beiden Looper (und der Amp) kommunizieren dann per MIDI.

    So hast Du im Prinzip die 4-Kabel-Methode, aber ohne (übertrieben gesagt...) 50 Meter Kabelstrecke zwischen Deinem 2x4 Meter Floorboard und dem Hin- und Her zum und vom Amp.

    Aufwand, aber machbar und sehr elegant... Und zwei einzelne Looper, die auf die Art kombiniert würden, wären auf jeden Fall günstiger als eine "große All-In-One"-Lösung von RJM, CAE oder gar Skrydstrup ...
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  18. Marschjus

    Marschjus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.16
    Zuletzt hier:
    6.06.20
    Beiträge:
    4.298
    Ort:
    Bei Dresden
    Zustimmungen:
    2.649
    Kekse:
    14.094
    Erstellt: 04.04.20   #18
    Relativ platzsparend sind dann eben die Midi Erweiterungen. Kann dein Tail loop ja.
     
Die Seite wird geladen...

mapping