T.Bone EM BD 200 zur Becken-Abnahme?

von musicman08, 24.08.05.

  1. musicman08

    musicman08 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    6.02.12
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.08.05   #1
  2. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.771
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.722
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 24.08.05   #2
  3. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    7.660
    Zustimmungen:
    821
    Kekse:
    7.892
    Erstellt: 24.08.05   #3
    Bei dem Thomann-Teil geht es nur bis 16.000 Herz. Scheint mir für Becken-Abnahme zu wenig. Ich würd auch zu Kondensatoren greifen. Die Beyer sind schon sehr preiswert. Etwas besser, aber auch etwas teurer sind die MXL 603s.
     
  4. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 24.08.05   #4
    ich sag bei overheads auch nur: kondensator.

    wir benutzen die T.bone EM800 und sind vollkommen zufrieden damit
     
Die Seite wird geladen...

mapping