Tabs - wie gut/schlecht bin ich eig. ?

von eXact.-, 18.10.06.

  1. eXact.-

    eXact.- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.06
    Zuletzt hier:
    12.01.11
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 18.10.06   #1
    Hallöle :)
    Spiel jetzt 3 Monate Bass und spiel so folgene Sachen

    RHCP - Can´t Stop
    Robbie w. - angels
    billy talent - red flag
    ...

    Ich weiß jetzt nicht wie leicht diese Sachen eigentlich sind und finde im Moment nur sachen wie smells like team spirit oder so die einfach nur langweilig zu spieln sind .. :/

    Ich suche jetzt Tabs die mich weiterbringen technisch, die man kennt und die Spaß machen zu spielen ;) Danke :)

    mfG
     
  2. erawdrah

    erawdrah Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.05.06
    Zuletzt hier:
    24.09.07
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.10.06   #2
    Also wenn du Can´t Stop zb schon spielen kannst (was ja nach 3 Monaten sehr gut wäre wie ich finde), dann probiers doch einfach weiter mittem Slappen oder hol dir n Lehrbuch (Rockbass zb) da sind auch Übungen drin die dich bestimmt weiter bringen und Noten lernt man nebenbei auch :) Am besten ist einfach wenn du versuchst Sachen zu spielen die du gut findest, weil man (ich zumindest:p) da einfach am meisten Ehrgeiz habe das auch richtig zu spielen.
     
  3. eXact.-

    eXact.- Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.06
    Zuletzt hier:
    12.01.11
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 18.10.06   #3
    danke :)
    Joa n Lehrbuch wollt ich mir demnächst wohl kaufen :)

    Ansonsten ham soviele Bands nen 5 Saiter :(
    (Nighwish, Reiter etc..)

    Noten kann ich eig. da ich Klavier spiel :p

    mfG
     
  4. C???nd

    C???nd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.05
    Zuletzt hier:
    1.02.10
    Beiträge:
    767
    Ort:
    Thalwil (Zürich)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    561
    Erstellt: 18.10.06   #4
  5. gorgi

    gorgi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    9.07.16
    Beiträge:
    2.136
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    3.883
    Erstellt: 18.10.06   #5
    An den tabs kann man das Können imho nicht messen. Affen können auch nachahmen sind aber auch noch kein Einstein.
    Ich hab früher auch immer gerne Tabs genutzt und mir is klar geworden, dass die einen eigentlich nicht wirklich weiterbringen. Ja man kann sagen sie halten eher auf.
    Ohne tabs setzt man sich mit den Songs und seiner Spielweise viel mehr auseinander. Du schulst dein Gehör, du lernst schneller wo genau der Ton is den du suchst und für rausgehörte Lieder musst du dir deinen Fingersatz den du für dich am besten findest suchen.
    N paar Tabs sind schon ok. Aber bitte nicht auf ihnen ausruhen.
     
  6. piddY

    piddY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.06
    Zuletzt hier:
    25.02.07
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.10.06   #6
    Ich möchte noch anmerken dass es bei can't stop super mega fett arsch gut wäre ( ;) ) wenn du das könntest.. aber leider sind ich würde tippen 99% der tabs im inet zu diesem lied falsch.. kannst ja vllt mal einen schicken nach dem du spielst :)
    achso und slapst du das lied?
    ich möchte dich hier nicht runterputzen nur finde ich es irgendwie schade wenn man nach falschen tabs spielt :)

    kann mich im übrigen nur meinen vorgängern anschließen!! HÖREN HÖREN HÖREN ist angesagt und gerade bei so liedern wie red flag wo nicht viele verschiedene akkorde drin vorkommen und "nur" der grundton gespielt wird ist das nicht schwer, bringt dich aber trotzdem weiter!
    Außerdem würde ich mir sogar nicht nur sagen lehrbuch sondern auch lehrer beschaffen ;)
     
  7. Williboyd

    Williboyd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    355
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    445
    Erstellt: 18.10.06   #7
    und..wie spielst du die tabs?...ich konnte auch ziemlich früh verschiedene tabs, aber meistens haben sie sich ncih vernünftig angehört!
    Nimm dir nen lehrer, verbesser deine technik -auch ohne tabs-...mitlerweile spiel ich tabs nur noch zum warm werden oder als "belohnung" nach dem "effektiven" üben....
    Klar Lieder hören sich gut an, das will ich ncih bestreiten...bis zu einem gewissen Grad bringen sie einen auch weiter und es gibt natürlich immer schwerere Lieder zu spielen, aber ich würd vorschlagen, nimm besser Tabs zum anwenden erlernter und beherrschter Techniken, das macht mehr Spass und ist effektiver:D

    gruß willi

    edit: merk grad, dass das nen bissel arrogant rüberkommen könnte...soll es nicht, es soll nur sagen, das tabs nich alles sind:great:
     
  8. eXact.-

    eXact.- Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.06
    Zuletzt hier:
    12.01.11
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 18.10.06   #8
    Danke erstmal :)
    Die Can´t Stop Noten sind die vom Live Konzert *such*
    daa sind sie ^^ [Anhang]

    Und natürlich slap ich sonst rocks doch net :D

    Ansonsten schaff ich diese Übungn zum schnellerwerden grade mal bis tempo 90 wie soll das auf 200 gehn? :eek: :screwy:

    Gibts mit Finger was wichtiges zu beachten?

    Danke erstmal schonmal :)
     

    Anhänge:

  9. Voronwe

    Voronwe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.05
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    1.197
    Ort:
    Köln, Deutschland, Germany
    Zustimmungen:
    55
    Kekse:
    625
    Erstellt: 18.10.06   #9
    Zu den Tabs... mein lehrer sagt: was man sich nicht selber raushören kann soll man nicht spielen!! :eek:

    Dein Können in allen Ehren, aber auch ich bin der Meinung dass du mal "richtig" üben solltest und nicht nur ein paar Tabs "irgendwie" nachspielst (zum "richtigen" Üben sind in hier einige Anregungen :))

    Auch meine Meinung, wie die anderen hier: Tabs bringen halt nicht wirklich weiter, man biegt sich das irgendwie zurecht dass man dann genau dieses eine Lied kann, aber um Bass richtig zu lernen gehört halt auch mehr dazu. (Sogar ein bisschen oder bisschen mehr Musiktheorie ;) )

    Es kommt halt ganz darauf an wo du hinwillst... und wie viel du investieren möchtest. Ob du nur aus Spaß nen paar Tabs nachspielen möchtest oder ob du Bass spielen richtig lernen willst.

    Gerade zum Thema Slappen solltest du dir auf jeden Fall einen Lehrer holen!

    Und wenn man dann ein bisschen mehr technische Sachen und so geübt hat, ist es genau andersherum: Nicht weil man dieses/jenes Stück kann, ist man auf diesem/jenen Level... sondern wenn man so und so weit ist, kann man auch einfach mal dieses/jenes Stück spielen (ich hoffe ich bin verständlich ^^) ;)


    Zum Schluss noch 3 Sachen: :D

    1.) Auch Ich will hier auf keinen Fall arrogant rüberkommen, ich hab auch mal so angefangen, aber ich denke um es richtig zu lernen, muss man etwas mehr tun.
    2.) Alles ist MEINE Meinung, keiner muss es so machen, sind nur Anregungen aus denen du dir was aussuchen kannst ;)
    3.) In letzter Zeit schreib ich ständig solche längeren Beratungs-Beiträge zu diversen Themen und werde nie bewertet :( :p ne scherz, ist ja eure Sache, aber würd mich freuen ^^

    Viel Spaß vom Voronwe, der jetzt auch mal üben geht...


    //edit: Zu deiner Frage "Wie gut/schlecht bin ich eigtl?" (Threadtitel):
    Da gehört für mich mehr dazu als nach einer bestimmten Zeit bestimmte Tabs zu spielen
    wie siehts aus mit Improvisation? Flexibilität? Technik? Theoretisches Wissen? Gespür für versch. Musik-Stile und gaaaaanz viel mehr - zu allem weiß ich ja nichts, daher: KEINE EINSCHÄTZUNG. :)
     
  10. eXact.-

    eXact.- Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.06
    Zuletzt hier:
    12.01.11
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 18.10.06   #10
    Danke erstmal :)
    Ich kenn mcih mit Musik eigentlich ganz gut aus da ich sehr lange Klavier spiele und auch schlagzeug also rythmik..

    Ich bin grad dabei anzufangen zu komponieren (klingt iwie scheisse das wort gibts kein moderneres? XD) und werd jetzz auch mal probieren Basssachen rauszuhören (3 s :p :D )

    Einen Lehrer hab ich so halb also ein Bassspieler (schon wieder *rofl^^*) der selber echt gut spielt und mir die grundsachen (acuh slappen!) beigebracht hat etc..

    einen wöchentlichen Lehrer weiß ich noch nicht, da ich finde man vergisst i-wann dass man nicht nur für den Lehrer spielt sondern um besser zu werden und musik machen zu können!

    so weit so gut wie geb ich diese nettigkeitspunkte? :D
     
  11. Voronwe

    Voronwe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.05
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    1.197
    Ort:
    Köln, Deutschland, Germany
    Zustimmungen:
    55
    Kekse:
    625
    Erstellt: 18.10.06   #11
    hehe... unter dem Benutzernamen und dem ganzen Zeugs ist das mittlere Symbol eine Waage... einfach draufklicken

    aber ich will hier nicht zu einer Bewertungsaktion aufrufen, wollt ich nur mal anmerken ^^ ;)

    Zum Lehrer: Bei mir ist es so, ich will richtig weiterkommen, später vllt mal ins Musik-Business einsteigen :D und dafür hab ich mir jetzt nen Lehrer genommen der selber Profi ist und mir einiges Zeigen kann. Und da ist es auf keinen Fall so, dass ich für den Lehrer übe, denn ich weiß ja ganz genau wo ICH hinwill! :)

    Nochmal zu Tabs und "wie gut bin ich?"
    hab nach 3 Monaten DT's Ytse Jam gespielt (ok hatte auch bissl Vorerfahrung) aber das ist nen Hammer Stück... aber wie hab ichs gespielt? Total unsauber usw... jetzt kann ich vllt von dem Schwierigkeitsgrad der Tabs nicht wirklich "höheres" (gibt auch wenig :p ) aber kann nach ca. nem Jahr den Ytse Jam mit deutlich besserer und entspannterer Technik.. nur so als Beispiel, soll nicht heißen "ich bin toll" sondern dass es auf Tabs wirklich NICHT ankommt!
     
  12. LeGato

    LeGato Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    08.09.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.925
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    188
    Kekse:
    25.151
    Erstellt: 18.10.06   #12
    Um wirklich beurteilen zu können, wie weit du nach drei Monaten jetzt wirklich bist, nutzt es wenig, zu sagen "Ich spiele jetzt den oder jenen Song", denn wir können nicht beurteilen, WIE du ihn spielst.

    Fehlerlos durchkommen ist ja auf jeden Fall schon mal ein Ziel, aber damit hört es ja noch lange nicht auf... zumal fehlerlos ein sehr dehnbarer Begriff ist.

    Viel interessanter ist eigentlich, wie weit dein Mikrotiming entwickelt ist, deine Ton- (nicht Sound!) Bildung, deine allgemeine Musikalität.

    Technisch anspruchsvolle Tabs auf "ankommen" spielen zu können, muss einen nicht zwangsläufig weiterbringen. Man kann auch auf hohem Niveau stümpern :D

    Daher würde ich eher sagen: Nimm dich mal auf, wenn du einen Song spielst, poste das Ganze hier, und dann könnte man schon etwas mehr zu deinem spielerischen Level sagen.

    Allein an der Aussage "ich spiel jetzt diesen Song" kann ich nix ablesen.

    LeGato
     
  13. Voronwe

    Voronwe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.05
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    1.197
    Ort:
    Köln, Deutschland, Germany
    Zustimmungen:
    55
    Kekse:
    625
    Erstellt: 18.10.06   #13
    Meine Rede! :great: (4 Beiträge weiter oben... ;) ;) )
     
Die Seite wird geladen...

mapping