Takamine EG 523 SC

von rebrob, 18.01.06.

  1. rebrob

    rebrob Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    4.09.07
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.01.06   #1
    Hallo
    Ich bin hier der Neue.
    Ich möchte mir eine neue Gitarre (Takamine EG 523 SC)kaufen.Kann mir jemand was zu diesem Mod. sagen. Ich freu mich eure Meinungen.
    Robert
     
  2. no1special

    no1special Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    21.06.07
    Beiträge:
    53
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    73
    Erstellt: 19.01.06   #2
    Die Tak EG 523 ist eine in Korea gebaute Jumbo mit solider Fichtendecke und gesperrtem Ahorn-Korpus, ausgesprochen hübschen Einlegearbeiten, der üblichen feinen Takamine-Elektronik und im Übrigen googel mal Bilder von der 523er und von der Gibson Blues King Electro: Sieht aus, als wären die beiden bei der Geburt getrennt worden ;o)

    Ich hatte ein Jahr lang eine, die ich um 480 Euronen ziemlich neuwertig in ebay geholt habe, hatte viel Freude dran, hab sie dann aber hergegeben, weil ich was Teures zu finanzieren hatte.

    Wenn ich Schulnoten vergeben wollte: Optik 1, Verarbeitung 1, akustischer Sound 1-2, Elektronik 2 (ist sehr vielseitig, eingebautes Stimmgerät ist superpraktisch, wenn man viel offen spielt, aber der Sound ist halt nicht ganz L.R.Baggs oder Fishman), Griffkomfort 1, genereller Komfort und Handlichkeit 3 - eine Jumbo ist, wie schon der Name sagt, ein mächtiger Korpus, und irgendwie hatte ich immer wieder eher die OM´s in der Hand als die großen Viecher, deswegen hab ich, als ich Geld brauchte, die 523 hergegeben und die 544 mit dem HEX-Body behalten und hab sie fast täglich in der Hand.

    Aber für den großen Aufritt, starken Jumbo-Sound und Leute mit langen Armen ist das ein sehr cooles Gerät. - Viel Freude damit!
     
  3. FlyingAndi

    FlyingAndi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.05
    Zuletzt hier:
    20.07.16
    Beiträge:
    111
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    45
    Erstellt: 25.01.06   #3
    Ich hab diese Gitarre in der 12-String Version.
    Tolle Verarbeitung, und sehr gut bespielbar.
    Den Sound ist recht hell. Hätte ich bei dem großen Korpus etwas wärmer erwartet, gefällt mir aber. Liegt villeicht auch daran, dass ich die 12-String Version habe, wodurch da mehr hohe Seiten sind.
    Den Piezo hab ich, seit ich im Laden war nicht mehr ausprobiert, habe ihn aber als sehr gut in Erinnerung.
    Natürlich kann sie klanglich nicht mit guten >1000€ Gitarren mithalten, aber für den Preis wirst du kaum was besseres finden. (Evtl. mal ne Yamaha aus der APX Serie angucken, wenn du mehr wert auf den Bühnensound legst)
    Das eingebaute Stimmgerät ist wirklich praktisch (vor allem bei 12 Saiten).

    Wenn die 6-Saiten-Version genau so gut ist, kann ich die Gitarre nur Empfehlen.
     
  4. rebrob

    rebrob Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    4.09.07
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.01.06   #4
    Vielen Dank für eure Beiträge.Ich hab mir die Gitarre gekauft,wirklich ein schönes Stück,und Klang auch sehr gut.Was ich nicht verstehe, ich habe ein Katalog von Takamine bekommen dort hat die Gitarre den Preamp TK4T und ich habe den TK-40.Mit welchen Preamps sind eure Gitarren ausgestattet ???Hab ich ein Vorgängermod ???
     
  5. FlyingAndi

    FlyingAndi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.05
    Zuletzt hier:
    20.07.16
    Beiträge:
    111
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    45
    Erstellt: 26.01.06   #5
    Ich hab den TK4T. http://www.musik-meyer.net/zoido1/Anwendungen/WNews/TANews.nsf/WNews/0D2EAB8EFCC37DEAC1256F1000354A1A
    Was man so über den TK-40 liest, scheint das der neuere zu sein. Was mir auf Anhieb auffällt, was der TK4T nicht hat, ist eine recht große Buchtstaben-Anzeige für den Tuner. Beim TK4T gabs nur kleine Lämpchen. Soweit ich weiß, hat der TK4T auch kein Auto-Off für den Tuner.

    Dann viel Spass mit der Gitarre!
    Andi
     
  6. rebrob

    rebrob Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    4.09.07
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.01.06   #6
    Danke Andi,
    Er ist auch anders positioniert, nicht in der Wölbung der Gitarre sondern über den Cut.Übrigens, ich habe auch überlegt ob ich mir die 12-String Version zulege, hab mich doch für die jetzige entschieden.
    Tschüß
    Robert
     
  7. Takamine

    Takamine Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    17.03.06
    Beiträge:
    111
    Ort:
    ... on the highway to hell... ^^
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    24
    Erstellt: 30.01.06   #7
    Also ich hab den TK-40 in meiner Git...
     
Die Seite wird geladen...

mapping