Tascam 144 - Wie mache ich Stereo-Aufnahme mit Kondensatormikro?

von Brandy79, 30.06.08.

  1. Brandy79

    Brandy79 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.08
    Zuletzt hier:
    26.06.13
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.06.08   #1
    Hallo,

    2 Fragen:

    1 - habe heute gerade mein Tascam US 144 und mein Rode NT1A-Mikro erhalten
    und habe nun das Problem, dass ich das XLR-Kabel entweder nur an die MIC IN-L oder die MIC IN-R-Buchse anschließen kann. Aber jetzt nimmt das Rode nur Mono als auf dem jeweiligen Kanal wo ich das Mikro eingesteckt habe auf.
    Als Audio-Software benutze ich Audacity und da ist es auch auf Stereo-Aufnahme eingestellt, aber er nutzt natürlich nur eine Tonspur die andere nimmt nicht auf.

    Was muß ich tun um in Stereo aufzunehmen??

    2 - In der Bedienungsanleitung steht, dass ich meine Computerboxen (habe Aktivboxen mit nur 1 Klinkenstecker) an die Phones-Buchse anschließen soll. Kann ich auch die Boxen an die Line Out-Buchsen anschließen? (allerdings sind das Cinch-Buchsen und L+R und ich habe ja nur den einen Klinkenstecker bei meinen Aktivboxen). Was tun??

    Wäre super froh wenn mir einer von euch Tipps geben könnte.

    Gruß
    Cedric
     
  2. morry

    morry Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    9.08.15
    Beiträge:
    2.490
    Ort:
    Ludwigshafen am Rhein
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    9.813
    Erstellt: 30.06.08   #2
    Hey Cedric,
    Um Stereo aufnehmen zu können, musst du 2 Mikrofone (oder ein Stereomikrofon) benutzen. Das Rode NT1A ist kein Stereomikrofon, liefert also ein Monosignal. Demensprechend musst du für eine sinnvolle Aufnahme auch in Audacity eine Mono-Spur erstellen. Dann hörst du das Signal auch auf beiden Lautsprechern.

    Speaker an Phones-Buchse geht bedingt, aber bitte den Kopfhörerausgang nicht zu weit aufrehen.

    Viele Grüße
    Moritz
     
  3. Brandy79

    Brandy79 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.08
    Zuletzt hier:
    26.06.13
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.06.08   #3
    @morry: danke erstmal für den Hinweis.
    Frage:
    Ich bin Sprecher und benötige das Equipment um Demos von mir zu erstellen. Nun bin ich technisch nicht so bewandert. Die meisten Sprecher haben EIN Neumann TLM 103 und arbeiten damit auch professionell von zuhause aus. Das ist doch auch nur ein Mono-Mikro oder? Dachte Sprachaufnahmen müßten auch Stereo sein? Oder ist das nur wenn mehrere Sprecher vor dem Kondensatormikro stehen? Reicht denn Mono für die Sprachaufnahme einer einzigen Person? Das TLM 103 wird auch viel für Werbe-Sprachaufnahmen etc. eingesetzt und ist Mono.

    Nochmal wegen der Aktivboxen: die kann ich nicht zufällig auch an die Line-Out-Cinch-Buchsen vom Tascam 144 anschließen mit nem Adapter oder so? bzw. bringt mir das Vorteile beim Sound?


    Gruß
    Cedric
     
  4. morry

    morry Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    9.08.15
    Beiträge:
    2.490
    Ort:
    Ludwigshafen am Rhein
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    9.813
    Erstellt: 30.06.08   #4
    Auch das Neumann TLM-103 ist "nur" ein Mono-Mikrofon, wie die meisten am Markt erhältlichen Studiomikros.
    Beispiele für Stereomikros wären:
    http://www.musik-service.de/Recording-Mikrofon-Rode-NT-4-prx395533902de.aspx (dort siehst du deutlich, dass die Stereomikrofone auch über 2 Mikrofonkapseln verfügen)
    oder im höheren Preisbereich:
    http://www.musik-service.de/Recordi...M-191-AS-Stereo-Mikrophon-prx395260596de.aspx

    In den allermeisten Fällen setzt man im Studio für Stereoaufnahmen nicht ein Stereomikro ein, sondern ein Set aus 2 (idealerweise aufeinander abgestimmten, perfekt ausgemessenen) Mikrofonen. Beispiel: http://www.musik-service.de/neumann-km-184-ni-stereo-set-prx395757320de.aspx

    Für die Aufnahme von mehreren Personen werden einfach mehrere Mikros eingesetzt bzw. jeder Sprecher spricht seinen Teil einzeln und danach werden die entsprechenden Teile in der richtigen Reihenfolge zusammengefügt.
    Alle Aufnahmen in Mono. Diese Mono-Stereo-Sache sagt erstmal gar nichts über die Qualität aus. Bei Mono hast du eben einfach ein einziges Signal, dass im Rechts-Links-Panorama erstmal genau in der Mitte liegt. Es lässt sich in der Software aber auch nach Links oder Rechts schieben.
    Bei Stereo hast du einen linken und einen rechten Kanal, die völlig unterschiedliche Sound-Informationen enthalten können.

    Typische Anwendungen für Stereoaufnahmen sind:
    -akustische Abbildung von Raumklang z.B. bei Chor- und Orchesteraufnahmen
    -Abnahme von Becken beim Schlagzeug
    -Geräuschaufnahmen

    Viele Grüße
    Moritz

    EDIT: Glatt vergessen, dir noch zum Rest zu antworten:
    Schließe die Boxen am besten über den Line-Out an, denn der ist dafür gedacht.
     
  5. Brandy79

    Brandy79 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.08
    Zuletzt hier:
    26.06.13
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.06.08   #5
    Hallo Moritz,

    danke für die superschnelle Antwort.
    Also macht es bei einem Sprecher / einer Stimme nur in Mono Sinn aufzunehmen oder?
    Alles andere ist Abmischungstechnik bzw. Verteilung der Spuren?
    z.B. bei Hörspiel: Sprecher 1 links, Sprecher 2 mitte, Sprecher 3 rechts, Musik links, Geräusche mitte, Musik rechts oder so???

    Gruß
    Cedric
     
  6. morry

    morry Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    9.08.15
    Beiträge:
    2.490
    Ort:
    Ludwigshafen am Rhein
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    9.813
    Erstellt: 30.06.08   #6
    Absolut richtig. :great:
     
  7. Brandy79

    Brandy79 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.08
    Zuletzt hier:
    26.06.13
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.06.08   #7
    Achso eine Frage noch, Moritz:

    Im Aufnahmestudio höre ich mich aber immer auf beiden Ohren über die Kopfhörer, obwohl nur ein Kondensatormikro vorhanden ist.
    Wenn ich den Kopfhörer am Tascam dran habe, dann höre ich mich aber während der Aufnahme nur auf einem Ohr. Beim Abhören der Aufnahme (Monospur) ist der Ton aber wieder auf beiden Ohren. Wie bekomme ich es hin, dass ich mich auch während der Aufnahme auf beiden Ohren höre?
     
  8. morry

    morry Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    9.08.15
    Beiträge:
    2.490
    Ort:
    Ludwigshafen am Rhein
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    9.813
    Erstellt: 30.06.08   #8
    Da bin ich mir nicht sicher, weil ich das Gerät nicht kenne. Aber probier mal, beim Einsingen den Mono-Schalter auf ON zu stellen.
     
  9. Brandy79

    Brandy79 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.08
    Zuletzt hier:
    26.06.13
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.06.08   #9
    hey, moritz, du bist ein ASS!!!

    Ich höre mich in stereo. supi. danke. :)
     
  10. morry

    morry Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    9.08.15
    Beiträge:
    2.490
    Ort:
    Ludwigshafen am Rhein
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    9.813
    Erstellt: 30.06.08   #10
    Deutsch oder Englisch ausgesprochen? ;)
     
  11. kb1

    kb1 HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    14.02.08
    Zuletzt hier:
    10.10.08
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.636
    Erstellt: 30.06.08   #11
    Nein, hörst du nicht.
    Du hast ein grundlegendes Verständnisproblem bezüglich Mono und Stereo!
     
  12. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    7.661
    Zustimmungen:
    821
    Kekse:
    7.892
    Erstellt: 01.07.08   #12
    Das trifft z.B. auf Hörspielaufnahmen nicht zu. In den Studios der ARD-Sender kommt oft das USM 69er von Neumann zum Einsatz.
     
  13. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 02.07.08   #13
    Und da ist er nicht der einzige... Schon öfetrs habe ich gesagt, dass ich mal einen Artikel zu Mono/Stereo schreibe, habe ich jetzt aber auch keine Lust mehr zu, obwohl dieses verständnisproblem öfters auftritt. Oft genau mit der Fragestellung "Hilfe, ich höre mich nur Mono" bzw. "die Aufnahme ist nur Mono, was muss ich tun". In Wirklichkeit ist aber gemeint: "Ich höre nur was auf einer Seite."
     
Die Seite wird geladen...

mapping