thrash song nur über toneport von line 6 recorded

von Höhlentroll, 04.01.07.

  1. Höhlentroll

    Höhlentroll Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.06
    Zuletzt hier:
    2.02.11
    Beiträge:
    942
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    882
    Erstellt: 04.01.07   #1
    wir haben mal das toneport von line 6 (die ux2 version) getestet, das ist das resultat:
    http://www.hatchery-band.de/neu/download/counter/count.php?id=xmas

    gitarren und bass komplett gemodelt, drums über zwei mics (bass und overhead); daher ist die hihat dummerweise zu laut. aufgenommen mit ableton live 6 und gemastered mit ozone.

    verbesserungsvorschläge werden immer gerne gehört.
     
  2. buddha77

    buddha77 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.06
    Zuletzt hier:
    28.06.16
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Ruhrpott
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.01.07   #2
    hey das klingt echt fett, ich glaub ich muß mir die sache mal genauer anschauen !!

    übrigens bestell dem Zottel mal nen schönen Gruß von Benni Witchtower bzw Depredation :great:
     
  3. Höhlentroll

    Höhlentroll Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.06
    Zuletzt hier:
    2.02.11
    Beiträge:
    942
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    882
    Erstellt: 05.01.07   #3
    ja richt ich aus. tsts. die welt ist doch klein. :eek:
     
  4. jukexyz

    jukexyz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.498
    Ort:
    Schweiz, Zürich
    Zustimmungen:
    54
    Kekse:
    879
    Erstellt: 05.02.07   #4
    hi,

    klingt doch recht fett :great: naja.... das live lite 4 das da dabei ist (im internet kann man ja auf 5 updaten) reicht ja leider nicht für so eine aufnahme :( das hat ja nur 4 Spuren :(

    was hast du beim mastern alles gemacht? ich kapier das überhaupt nicht :D und habe auch keine software für das :(
     
  5. xmedusax

    xmedusax Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    6.06.14
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    15
    Erstellt: 05.02.07   #5
    ziemlich fett!

    ich habe das pod2 seit kurzem - weisst du evtl. ob die einstellungen gleich sind? kannst du mir sagne, welche einstellungen du fuer die giratrren genommen hast ??

    danke..!

    cheers,
    beecher.
     
  6. Battery_1988

    Battery_1988 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.05
    Zuletzt hier:
    12.11.15
    Beiträge:
    617
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    565
    Erstellt: 05.02.07   #6
    Hallo
    Habt ihr das Metal Pack oder nur mit dem Standard Amps aufgenommen?
    Habt ihr die Spuren gedoppelt?

    Ansonsten echt geil!!!
     
  7. Höhlentroll

    Höhlentroll Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.06
    Zuletzt hier:
    2.02.11
    Beiträge:
    942
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    882
    Erstellt: 05.02.07   #7
    danke ;)
    gitarren:
    links ist bogner und mesa rechts. auf wunsch kann ich per pm auch gerne die presets schicken.
    der bass nutzt die ampeg-einstellungen.
     
  8. xmedusax

    xmedusax Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    6.06.14
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    15
    Erstellt: 06.02.07   #8
    hi,
    ja, kannst du mir bitte die presets schicken?
    dann kann ich das mal mit dem pod II ausprobieren............!

    danke dir!

    cheers,
    BEECHER.
     
  9. Direwolf

    Direwolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    974
    Ort:
    Thüngfeld
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    913
    Erstellt: 06.02.07   #9
    Klingt für den Aufwand nicht schlecht, nur bei den Drums merkt man schon extrem, dass da nur zwei spuren waren. Tortzdem: :great:

    Das wird nicht funktionieren, der Toneport ist POD Xt Technologie

    cu Direwolf
     
  10. xmedusax

    xmedusax Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    6.06.14
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    15
    Erstellt: 07.02.07   #10
    shit...ist das nicht wenigsten ein bisschen aehnlich ??
     
  11. Direwolf

    Direwolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    974
    Ort:
    Thüngfeld
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    913
    Erstellt: 07.02.07   #11
    Ne leider net. Das sind zwei völlig unterschiedliche Technologien. Außerdem hast du z.B. den Bogner im POD2 eh net.

    cu Direwolf
     
  12. deathrules

    deathrules Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.05
    Zuletzt hier:
    18.09.16
    Beiträge:
    322
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    228
    Erstellt: 07.02.07   #12

    Hi,

    werds mir heute abend mal anhören.

    Habe den UX2 kannst du bitte mal die Presets schicken zum austesten ?

    Ach ja erzähl mal noch en bischen was übers Mixing, Panning etc.

    Danke und Gruß

    Deathrules :twisted:
     
  13. Höhlentroll

    Höhlentroll Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.06
    Zuletzt hier:
    2.02.11
    Beiträge:
    942
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    882
    Erstellt: 07.02.07   #13
    patches: http://www.hatchery-band.de/patches.rar
    was kann ich zum mixing groß sagen? ich habe ozone zum mastern benutzt (da gabs ein gutes preset) und ansonsten darauf geachtet das die gitarren im vordergrund sind. die drumms sind leider nur über zwei mikros aufgenommen. eins für die base und ein overhead. deswegen ist auch leider die hi-hat viel zu präsent. die base habe ich mit noisegate (wegen dem überspringen) und kompressor versehen. außerdem noch die höhen etwas angehoben für den punch. den bass runtergeregelt (als gitarrist, ist ja klar ne?) und die stimmen an markanten passagen gedoppelt. backing vocals wurden zu dritt an einem mikro eingesungen.
    panning ist 35 links und 35 rechts für die gitarren und mitte für das solo, ansonsten alles andere mittig.
    ich hoff, das wars was du wissen wolltest :great:
     
  14. Höhlentroll

    Höhlentroll Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.06
    Zuletzt hier:
    2.02.11
    Beiträge:
    942
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    882
    Erstellt: 07.02.07   #14
    ich kann dir dieses buch sehr empfehlen:
    Enders, R. (2003). das Homerecording Handbuch. München: GC Carstensen Verlag.
    Man erhält ein recht umfassenden Eindruck und es werden alle möglichen Effekte und Abschnitte des Recordings beschrieben. Allerdings geht das Buch nicht ins Detail, aber durch ausprobieren kann man schon einiges erreichen.
     
  15. deathrules

    deathrules Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.05
    Zuletzt hier:
    18.09.16
    Beiträge:
    322
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    228
    Erstellt: 08.02.07   #15
    Jau , vielen Dank genau das wollte ich wissen, werde die Patches mal am WE testen.

    Gruß

    deathrules
     
  16. Höhlentroll

    Höhlentroll Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.06
    Zuletzt hier:
    2.02.11
    Beiträge:
    942
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    882
    Erstellt: 11.02.07   #16
  17. micky-arise

    micky-arise Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.07
    Zuletzt hier:
    15.09.14
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.02.07   #17
    hiho,
    hm kannst du mir vielleicht nen link schicken von diesem toneport? von irgend nem laden wos den gibt. weil der sänger meiner band meinte auch er hat so ein toneport von line 6. weiss aber nich genau welches. so könnt ich ihn mal fragen ob das seins ist.
    dann gleich noch die frage, was genau das ist und was man damit machen kann? würde es mir auch was bringen? ich hab ein sm-57 und ein paar schlagzeug mikros (2overheads, 1 bass-drum, 1 snare und 2 für die toms). die aufnahmen die ich bis jetzt gemacht habe, sind halt nur mit mikro, dann direkt in die soundkarte. gemixt hab ich mit cubase. aber mein sound is lange nich so dick wie der von dir.
    kurz zu den beiden lieder, vom sound echt nicht schlecht! was mir jedoch fehlt is ein bissl kontrast. cleaner gesang vielleicht oder chillige accoustic gitarren parts würden ganz gut passen. aber mag das shouten eures sängers, unserer kann nämlich noch nich wirklich gut shouten, aber das kommt mit der zeit hoffentlich auch noch, er hat damit erst vor 2 monaten angefangen =)
    (wens interessiert, www.myspace.com/arisemusik)

    baba micky
     
  18. Höhlentroll

    Höhlentroll Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.06
    Zuletzt hier:
    2.02.11
    Beiträge:
    942
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    882
    Erstellt: 14.02.07   #18
    https://www.thomann.de/de/line6_toneport_ux1.htm

    oben ein link zum toneport, wenn du sounds haben willst schau mal hier vorbei:
    Toneport UX2 Hörproben

    ansonsten gibt es auch ein thread über den toneport, da steht u. a. drin was den ux 1 vom ux 2 unterscheidet.

    du musst auf jeden fall beachten, dass du nur 2 spuren gleichzeitig aufnehmen kannst. wenn du mehr brauchst (allein deine schlagzeugmicros würden ja mehr brauchen) solltest du vielleicht den kauf einer soundkarte mit breakout box oder ähnliches in erwägung ziehen.

    zum song:
    danke für das lob. clean parts gesanglich oder instrumentell sind nicht so unser ding. es gibt zwar im thrash gute ansätze in der richtung (annihilator, megadeth) aber wir stehen mehr auf das straighte konzept :cool:

    edit:
    achso. was der toneport so kann:
    du kannst aufnahmen machen für bass, drumms, gitarre und gesang. drumms sind aber limitiert (da nur zwei spuren möglich). der clou an der ganzen sache: du hast eine ampsimulation und effekte, d.h. du benötigst eigentlich außer den instrumenten zur aufnahme keine weiteren geräte. allerdings hat amp-modelling auch nachteile (siehe: https://www.thomann.de/de/onlineexpert_50.html). ist allerdings auch eine "glaubenssache" manche mögen modelling. manche nicht. ich bin der meinung, dass zumindest der laie keinen großen unterschiede zwischem original und gemodeltem amp feststellen kann. trotzdem werden wir aber unsere "richtige" produktion mit "richtigen" amps recorden. :rolleyes:
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  19. micky-arise

    micky-arise Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.07
    Zuletzt hier:
    15.09.14
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.02.07   #19
    naja was ist denn jetzt qualitativ bessER? mit den mikros über die soundkarte einzuspielen, oder übers tuneport?
     
  20. Höhlentroll

    Höhlentroll Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.06
    Zuletzt hier:
    2.02.11
    Beiträge:
    942
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    882
    Erstellt: 17.02.07   #20
    es geht ja nicht nur um die qualität, sondern um die funktionsvielfalt. du wirst mit dem toneport natürlich nie den selben drumsound wie mit vielen drummikros hinbekommen. aber dafür kannst du eben gitarre, bass und stimme ohne weitere geräte aufnehmen.

    also mit einer guten soundkarte und vielen mikros wird der sound natürlich besser, aber kostet eben noch ne kleinigkeit mehr (plus effekte, verstärker etc.) :cool:
     
Die Seite wird geladen...