Thunderstruck

von Don.Philippe, 07.03.04.

  1. Don.Philippe

    Don.Philippe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.03
    Zuletzt hier:
    28.11.15
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    40
    Erstellt: 07.03.04   #1
    tag auch :D

    hab mich letztens ma mit dem hauptriff vom acdc klassiker thunderstruck befasst, is nich einfach, muss man schon sagen :shock:
    also ich meine diesen teil:
    0-4-0-7-0-4-0-7-0-4-0-7-0-4-0-7-0-4-0-7-0-4-0-7-0-4-0-7-0-4-0-7

    0-5-0-8-0-5-0-8-0-5-0-8-0-5-0-8-0-5-0-8-0-5-0-8-0-5-0-8-0-5-0-7

    0-12-0-10-0-9-0-10-0-9-0-7-0-9-0-5-0-7-0-5-0-4-0-5-0-4-0-5-0-4-0-5-0-4

    (nich meckern falls ich mich irgendwo vertippt habe, ich weiss schon wie der song richtig geht :) )

    so, nun zu meiner eigentlich frage: die geschwindigkeit is wohl doch ganz schön hoch (immerhin doppelt gepunktete 32tel) und ich weiss nich wie ich das ganze spielen soll. so schnell kann ich auf keinen fall picken. aber nur tapping mit der linken hand krieg ich auch nich hin, da es so viel zu leise klingt und ich auch die anderen saiten berühre (kann ja auch nur übungssache sein). nun hab ich den kompromiss gefunden: ich schlage die leersaite immer mit dem plektrum an und tappe dann auf die bünde, obwohl ich das noch nich ganz im originaltempo hinkrieg.
    bitte helft mir

    mfg philipp
     
  2. MisterDmorph

    MisterDmorph Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.04
    Zuletzt hier:
    16.03.04
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.03.04   #2
    da hilft nur eins üben üben üben
    angus young konnte das sicher ach net auf anhieb, der musste auch erst mal lernen gitarre zu spielen
     
  3. RAGMAN

    RAGMAN Mod Emeritus - Gitarren Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    5.410
    Ort:
    zu Hause...
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.538
    Erstellt: 07.03.04   #3
    also eigentlich klingt es am besten wenn Du es legato spielst ohne Pick, und da hilft wirklich nur üben..

    RAGMAN
     
  4. Direwolf

    Direwolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    974
    Ort:
    Thüngfeld
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    913
    Erstellt: 07.03.04   #4
    Tappen mit der linken Hand, wenn du nicht ganz sauber triffst, mit der rechten hand die die nicht benutzten Saiten stoppen, dann isses für den Anfang leichter, Ansonsten hilft nur üben

    cu Direwolf
     
  5. Blumenhund

    Blumenhund Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    5.08.15
    Beiträge:
    901
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    60
    Erstellt: 07.03.04   #5
    mach beides entweder alles mitm pick gespielt oder nur mit der linken hand
    so mach ichs auch , da wirste auf jedenfall besser ; machs dir nich einfach kann ich nur sagen ....
     
  6. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 07.03.04   #6
    das wird doch anders gespielt.
    Die gegriffenen Töne werden angeschlagen und die Leersaite als Pulloff. Dann ist es plötzlich gar nicht mehr schnell.
     
  7. agonie

    agonie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.04
    Zuletzt hier:
    26.06.09
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.03.04   #7
    ich spiels wie KlausP . und das ist dann wirklich nicht mehr so schwer.
     
  8. delpozzo

    delpozzo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    67
    Kekse:
    35
    Erstellt: 07.03.04   #8
    die studioversoin ist imho komplett gepickt...
    und das ist dann auch nicht mehr so leicht..
    problem ist auch nicht die geschwindigkeit sondern das timing und die
    präzision...
    jeder der meint das sei einfach kann ja mal ne version on stellen und ich wette es hört sich...naja ich lass mich gerne vom gegenteil überzeugen.
     
  9. Don.Philippe

    Don.Philippe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.03
    Zuletzt hier:
    28.11.15
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    40
    Erstellt: 07.03.04   #9
    ok, erstma danke für die antworten.

    ich denke ich muss dass schnelle tappen mit der linken hand einfach lernen. aber nochma ne frage: wenn ich das tappe, dann hau ich halt mit dem finger auf den entsprechenden bund, das ist dann ja das hammer-on. nu die eigentliche frage, die sich aufs pull-off bezieht: pull-off heisst ja sozusagen "zieh-ab"...aber wie is denn ziehen definiert ? soll ich die saite wie beim bending ein bisschen ziehen ? das klingt imo total scheisse...bisher hab ich einfach den finger wieder runtergenommen.
     
  10. thomas.h

    thomas.h Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    2.925
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    5.502
    Erstellt: 07.03.04   #10
    Du hakst einfach noch beim auslassen ein bisschen nach, du zupfst die saite leicht an, damit sie dann noch gscheit klingt. ist schwer zu beschreiben, aber nicht schwer zu spielen...
     
  11. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 07.03.04   #11
    Habs mir nochmal angehört und revidiere mein Urteil von oben.
    Delpozzo hat recht, es ist komplett gepickt.

    Als Anregung eine kleine Übung für so ähnliche Sachen:

    http://mitglied.lycos.de/systrader/music/ueb1.mp3

    Man entschuldige die kleinen Unsauberkeiten, ist auf die Schnelle aufgenommen und ich bin bin alles Andere als ein Profi :D

    Gruß Klaus
     
  12. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.142
    Zustimmungen:
    1.115
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 08.03.04   #12
    Bestätigung: Das ist komplett gepickt. Dadurch kommen die Töne auch klanglich gleichmäßiger härter/eckiger als das beim Wechsel Pull off/Pick der Fall wäre.
     
  13. Ezekiel

    Ezekiel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.04
    Zuletzt hier:
    26.03.07
    Beiträge:
    29
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.03.04   #13
    is wirklich reine uebungssache jeden tag geht wieder ein stueckchen mehr und ein stueckchen schneller. irgendwann hast du es!
     
  14. RAGMAN

    RAGMAN Mod Emeritus - Gitarren Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    5.410
    Ort:
    zu Hause...
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.538
    Erstellt: 08.03.04   #14
    @Hans_3


    Angus hat das Intro komplett legato gespielt. Das hat er mal in einem Interview Anfang der 90er gesagt. Ich habe damals auch verzweifelt versucht das so hin zu bekommen.

    Auch live habe ich es (Dortmund Westfalenhalle Razors Edge Tour) gesehen, das er es mit links gespielt hat und den rechten Arm in die Luft streckt.

    In diversen Livemitschnitten (z.B. Live at Donigton, Video clip Thunderstruck) macht er es auch so.

    Diese Technik nutze er bereits seit den 70er in diversen Live Solo Einlagen. z.B. Konzert Video - Let there be rock "live in Paris"

    Wie er es schafft das die anderen Saiten nicht mitklingen weiß ich nicht, ich schaffe es auch nur mit abdämpfen der restlichen Saiten mit der rechten Hand. Angus hat aber die Technik schon sehr gut raus, deshalb klingt es auch gleichmäßig laut bei ihm und ohne die anderen Saiten.

    RAGMAN
     
  15. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 08.03.04   #15
    @Ragman

    komisch...ich habs mir auf der Donington CD angehört und meine daß man die Anschläge eindeutig hört. Mit Legato kriegt man so einen Ton normalerweise nicht hin.
    Wenn ich mich richtig erinnere ist in dem Donington Video auch zu sehen daß er mit der rechten Hand ziemlich schnell anschlägt.
    An dem Video dürfte aber auch Etliches gedubbt sein, dafür ist es viel zu perfekt.
    auf jeden Fall hab ich auch festgestellt daß ich es mit den knapp 140 bpm des Originals nicht ganz hinbekomme, das muß noch ein paarmal geübt werden :D
     
  16. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.142
    Zustimmungen:
    1.115
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 08.03.04   #16
    Ich habe eben mal die Stiff Upper Lip DVD eingeworfen. Von Anfang an komplett mit Plektrum! Klingt übrigens nicht sehr sauber, wenn man genau hinhört und Timing geht bisschen Richtung Achterbahn, wird erst mit Einsetzen der Drums konstant.

    Dabei viel mir auch auf: Die 2. Gitarre von Malcolm ist auch nicht von schlechten Eltern, gar nicht so einfach, die schnellen Anschläge (aus einer dauerhaften 16-tel-Handgelenkbewegung heraus) so lange konstant bis zum ersten Break zu halten.
     
  17. thomas.h

    thomas.h Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    2.925
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    5.502
    Erstellt: 08.03.04   #17
    Ich hab die DVD einmal gesehen, und da spielt er anfangs legato (er streckt den Arm weg). Beim Bandeinsatz (glaub ich) fängt er dann an, das selbe zu picken. Wir schlussfolgern also, dass er es wohl unterschiedlich spielt...
     
  18. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 08.03.04   #18
    Weiss das hier jemand?

    Wollte schon immer mal wissen, wie die Gitarristen das machen, mit der linken Hand zu spielen und die rechte in der Lusft zu haben. Das muss doch zwangsläufig Nebengeräusche auf den anderen Saiten geben.


    Oder man hat ne Gitarre mit einzeln abgenommen Saiten, dann kann der Guitar-Tech-Fritze hinter der Bühne die anderen Saiten stumm legen :-)
     
  19. delpozzo

    delpozzo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    67
    Kekse:
    35
    Erstellt: 08.03.04   #19
    ich hab mal gehört, a.young hätte angeblich für die studioaufnahme seine gitarre nur mit einer saite bespannt gehabt...
    ob das jedoch stimmt k.a. plausibel wärs..
     
  20. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 08.03.04   #20
    Naja, im Studio kann er ja mit der rechten Hand die übrigen Saiten dämpfen. Wem sollte er da schon zuwinken? :-)

    Aber live hat man sowas ja oft genug gsehen. Ob bei AC/DC, Van Halen oder sonstwem. Würd mich schon mal interessieren, wie die das machen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping