Tiefes Brummen bei Mic-Recording

von Fenrizan, 17.06.16.

  1. Fenrizan

    Fenrizan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.12
    Zuletzt hier:
    13.05.17
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Nürnberg (Nuremberg)
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.06.16   #1
    Hallo liebe Leute,

    folgendes Problem: Sobald ich mit dem Mikrofon (egal welches von beiden) etwas Aufnehmen möchte, habe ich im Hintergrund ein durchgehendes tiefes Brummen, dass nicht weg zu bekommen ist.

    Equip:
    Notebook: Windoof 8.1
    AMD A6 5200 Quadcore
    4 GB Ram
    Interface: Alesis MultiMix 4 USB getrieben vom ASIO4All
    Monitor: Alesis M1Active 320 USB
    Mikrofone: Shure SM58 & the t.bone SC-450 (mit Phatomspeisung)
    Software: MAGIX Music Maker Premium und Adobe Audition 3.0

    Alle Verbraucher sind über eine Mehrfachsteckdosenleiste mit der Steckdose in der Wand verbunden (hab nur eine in greifbarer Nähe). Gitarre (Ovation iDea; falls relevant) wird mit Klinke aufgenommen, der Gesang mit einem XLR-Kabel.

    Das Brummen tritt unabhängig davon auf, mit welchem Mic ich aufnehme. Erstaunlicherweise ist das Brummen beim Shure lauter als beim wesentlich günstigeren t.bone und in der Aufnahmespur sieht man das auch ganz deutlich:
    [​IMG]

    Bei der Gitarre habe ich überhaupt kein Brummen, wenn ich über Klinke ins Interface gehe.

    I need help...

    LG
    Lars
     
  2. Signalschwarz

    Signalschwarz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.11
    Zuletzt hier:
    20.08.18
    Beiträge:
    8.263
    Zustimmungen:
    3.681
    Kekse:
    17.224
    Erstellt: 17.06.16   #2
    Wird sich wahrscheinlich um Netzbrummen handeln.

    Den Laptop während der Aufnahme vom Netz zu nehmen wäre die erste Maßnahme.
     
  3. Vinterland

    Vinterland Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.12
    Beiträge:
    4.578
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    1.145
    Kekse:
    17.001
    Erstellt: 17.06.16   #3
    Hallo Fenrizan
    So erstaunlich ist das nicht.
    Das SM58 ist ein dynamisches Mikro, bei dem der Eingangspegel am Mixer wesentlich höher geregelt werden muss um den gleichen Pegel zu erhalten
    wie beim t.bone.
    Das t.bone ist ein Kondensator Mikro, welches von sich aus schon eine viel höhere Eingangsempfindlichkeit hat. Folgedessen, muss man bei diesem Mikro
    auch den Eingangspegel nicht so hoch aussteuern um das gleiche Ergebnis wie beim SM58 zu erhalten und je höher du am Mixer aussteuern musst, je stärker
    werden auch alle anderen Störgeräusche.

    • Wie @Signalschwarz schon schrieb, während der Aufnahme das Laptop mal vom Netz nehmen.
    • Der Mixer wird auch mit Netzteil betrieben, kann dann auch an diesem liegen.
    • Hast du beide XLR-Eingänge am Pult mal ausprobiert, ist bei beiden das Brummen gleich stark ?.
    • Beim SM58 kann du aber auch die Phantomspeisung ausschalten. Versuchs mal ohne....Wird das Brummen dann geringer ?.

    Nur mal so nebenbei....Mit einem vernünftigen Interface, wärst du tausendmal besser bedient ;)
     
  4. siebass

    siebass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.11
    Zuletzt hier:
    20.08.18
    Beiträge:
    1.771
    Zustimmungen:
    478
    Kekse:
    2.951
    Erstellt: 17.06.16   #4
    die (hoffentlich symmetrische ? ) mikrofonleitung mal (testweise) tauschen.
     
  5. Fenrizan

    Fenrizan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.12
    Zuletzt hier:
    13.05.17
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Nürnberg (Nuremberg)
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.06.16   #5
    Also:
    - das mit dem Notebook vom Netz nehmen probiere ich mal (hätte ich auch selber drauf kommen können).
    - beide XLR-Eingänge funktionieren
    - Phantomspeisung ist beim SM58 immer aus. ;)

    Ich probiere Eure Tipps mal! Ich danke euch!
     
  6. Vinterland

    Vinterland Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.12
    Beiträge:
    4.578
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    1.145
    Kekse:
    17.001
    Erstellt: 17.06.16   #6
    Das die funktionieren, ist klar :D.
    Ich wollte damit auf das Brummen hinaus, ob bei dem ein oder anderen, das Brummen schwächer oder stärker ist.
     
  7. siebass

    siebass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.11
    Zuletzt hier:
    20.08.18
    Beiträge:
    1.771
    Zustimmungen:
    478
    Kekse:
    2.951
    Erstellt: 17.06.16   #7
    wenn am mischer nichts eingesteckt ist und kein brummen zu hören ist, es aber brummt wenn du eine leitung ohne mikrofon einsteckst, dann ist die leitung defekt oder der eingang des mischers.
    horst
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping