Tonabnehmer kaputt?

  • Ersteller Pascalero
  • Erstellt am
P
Pascalero
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
19.11.12
Registriert
23.07.12
Beiträge
126
Kekse
0
Hallo, ich hab meine Gitarre ( Dean Vendetta XM) schon öfter "repariert" (kabel warn von der Einsteckbuchse oder wie das Teil heißt gelöst die hab ich einfach neu angelötet) aber seit heute (wieder Kabel gelötet ) tut sich nix mehr.. Kabel und Amp gehen. Ist mein Tonabnehmer kaputt? einen 2ten hab ich nicht mehr drin den hab ich schon länger rausgebaut aber bis jetz ging die Gitarre ja immer wie am ersten Tag. Wenn der Tonabnehmer kaputt ist lohnt sich da ein EMG81 oder sollte ich einen billigen nehmen? (wenn EMG könnte ich dann die Batterie in das Fach vom Neck Humbucker tun? ) Die Gitarre hat damals 150€ gekostet also ein billig Instrument. Lohnt sich das? Für ne neue Gitarre wollte ich eigentlich jetzt kein Geld ausgeben.
 
Eigenschaft
 
das_lOtz
das_lOtz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.03.18
Registriert
25.06.08
Beiträge
222
Kekse
159
Ort
Sulzbach/Ts.
Den Tonabnehmer könntest du ja mindestens mal mit nem Multimeter durchmessen.
 
K
KCobain
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.01.21
Registriert
23.02.12
Beiträge
177
Kekse
0
Moin, haste ein Multimeter da? wenn ja, mess mal den tonabnehmer durch. Bei Humbuckern ist glaube ein Wiederstand zwicchen 8 und 20 kOhm in ordnung. guck mal ob masse und signal sich irgendwo berühren bzw ob sich die isolation eines kabels mit dem kabel zusammengetan hat.


EMGs würde ich nicht unbedingt nehmen, es gibt auch günstigere passive Pickups
 
P
Pascalero
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
19.11.12
Registriert
23.07.12
Beiträge
126
Kekse
0
Was ist ein Multimeter? (bitte nicht hauen) Bin noch Vollnoob in GItarrentechnik für mich hat bis jetz immer nur spielen, spielen, spielen gezählt.

Ich würde ja mal gerne Pickups haben bei denen mir die Pinch Harmonics entgegenhüpfen die find ich immer so schwer :D gibts da was?
 
P
Pascalero
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
19.11.12
Registriert
23.07.12
Beiträge
126
Kekse
0
Naja ich hab von Pickups (EMG81, Seymour Duncan AHB Blackouts) gehört bei denen sich die Pinches geiler anhören und einfacher gehen, ist da was dran?

Multimeter hab ich keins :/
 
K
KCobain
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.01.21
Registriert
23.02.12
Beiträge
177
Kekse
0
Okay, dann sieh mal zu das du nen multimeter besorgst. Wenn du keins bei Freudnen/Verwannten geliehen bekommst kanste dir direkt eins kaufen - knapp 10€ ist ja nicht so teuer: http://www.musikding.de/Zubehoer/Messen/Digital-Multimeter::1023.html (Die Seite ist allgemein ein Tip wenns Um Gitarr/FX/Amp geht. alle teile sehr günstig aber gut)

Alternativ löteste das kabel vom PU an die buchse und guckst obs funktioniert
 
das_lOtz
das_lOtz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.03.18
Registriert
25.06.08
Beiträge
222
Kekse
159
Ort
Sulzbach/Ts.
Und für Pinchs hilft nur üben üben üben. Da bringt dir kein Tonabnehmer was.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben