Top an Speaker von Combo anschließen

von sebbi, 25.02.08.

  1. sebbi

    sebbi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.07
    Zuletzt hier:
    13.10.14
    Beiträge:
    650
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    7.158
    Erstellt: 25.02.08   #1
    Einen schönen guten Tag euch allen :)

    Ich habe zur Zeit die Chance relativ günstig an ein "Hughes & Kettner Tube 50 Top" zu kommen. Das würde mein erstes Top sein, denn bisher spielte ich immer nur einen "kleinen" Peavey Envoy 110.
    Leider kommt die Sache mit dem Top jetzt so schnell, dass nach dem Kauf meine gesamten finanziellen Resourcen aufgebraucht sein würden und erstmal kein Geld für eine neue Box da wäre. Bis zu dem Kauf einer solchen müsste also eine Übergangslösung her - sprich: Ich möchte das Top an den Peavey(-speaker) anschließen.
    Ist das überhaupt möglich, so ohne großes technisches know-how? Wenn ja, dann wäre eine (nicht zu kurze) Anleitung eurerseits sehr nett.
    Dass die Ohm-Zahlen übereinstimmen müssen und ich das Top nicht zu sehr aufdrehen darf, habe ich mit Hilfe der SuFu schon herausgefunden. Mir geht es eher um eine genaue Anleitung zu dem "Umbau" den ich machen müsste.

    Vielen Dank im Vorraus und mfG, Sebbi


    PS.: Hier der Thread, aus dem ich schon ein paar Infos ziehen konnte https://www.musiker-board.de/vb/amps-boxen/72125-top-combo-anschlie-en.html
     
  2. mrkurdtmcbain

    mrkurdtmcbain Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.06
    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    330
    Erstellt: 25.02.08   #2
    naa du musst halt den Speaker des Combos am Top Anschließen.
    Der speaker sollte auch in der lage sein, die Power des Amps zuverarbeiten und dabei nicht überfordert werden.

    Ich kann ja mal gucken wie das Sache an meinem Tube 50 Combo gelöst wurde(fotos machen).
     
  3. sebbi

    sebbi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.07
    Zuletzt hier:
    13.10.14
    Beiträge:
    650
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    7.158
    Erstellt: 26.02.08   #3
    Mittels der SuFu und sehr viel Zeit habe ich mir noch einige Informationen zusammengesucht. Wenn ich das alles richtig verstanden habe, brauche ich nur die 2 Kabel des Speakers durchzuschneiden, jeweils ein Stück abzuisolieren und es dann an eine solche Klinkenbuchse heranzulöten http://www.tube-town.net/ttstore/images/product_images/info_images/sc11-1.jpg.
    Danach ein normales Gitarrenkabel zwischen Speaker und Top - schon müsste die Sache laufen.
    Aber eine Frage ist noch offen: Gibt es bei dem Löten irgendeine Sache die ich beachten muss? Z.B.: einen positiven oder negativen Pol an der Buchse (oder dem Speaker). Oder ist es egal welches Kabel ich an welche "Verbindung" löte?
    Und: wenn solche Pole exisitieren, wie erkenne ich welcher positiv und welcher negativ ist?
     
  4. Kiview

    Kiview Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.04
    Zuletzt hier:
    31.07.16
    Beiträge:
    1.904
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Zustimmungen:
    56
    Kekse:
    2.059
    Erstellt: 26.02.08   #4
    Hast du deinen Peavy schon aufgemacht?
    An meinem Marshall war auch für den internen Speaker direkt eine Klinke drangelötet.

    Ansonsten musst du halt schauen, dass die Impedanz passt und dass du den Lautsprecher nicht überlastest.
     
  5. sebbi

    sebbi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.07
    Zuletzt hier:
    13.10.14
    Beiträge:
    650
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    7.158
    Erstellt: 26.02.08   #5

    Mein Peavey ist halb offen gebaut, also kann ich den Speaker und die Verkabelung direkt sehen. Da ist keine Klinke vorhanden - die muss ich eben selbst heranlöten. Also, meine Frage von oben: Gibt es beim anlöten bestimmte Polungen die ich beachten muss? Und wenn ja, wie erkenne ich diese?



    EDIT:

    Dank der SuFu habe ich (mit noch mehr Zeit ;)) auch noch Antworten auf all meine restlichen Fragen gefunden.

    Danke nochmal für eure Hilfeversuche und mfG, sebbi
     
Die Seite wird geladen...

mapping