Topteil mit eher neutralem Sound?

von Björn_, 27.02.07.

  1. Björn_

    Björn_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.06
    Zuletzt hier:
    24.06.12
    Beiträge:
    204
    Ort:
    Wilhelmshaven
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 27.02.07   #1
    Hallo!

    Ich bin auf der Suche nach einem preisgünstigen Topteil mit neutralem Sound. Damit meine ich einen eher weichen Klang ohne viel Höhen (z.B. Studio-Version von Dani California). Ich mag auch denn Basssound über eine PA.
    Oder würde es sich für mich eher anbieten eine Endstufe zu kaufen und davor einen Preamp mit Equalizer zu schalten.
    Die Box würde zunächst eine 4x 10", später zusätzlich eine 1x 15" sein.

    Grüße, Björn
     
  2. Upto11

    Upto11 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    169
    Erstellt: 27.02.07   #2
  3. Quake

    Quake Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    323
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    402
    Erstellt: 27.02.07   #3
    Hallo erstma,

    für neutralen Sound kann man Hartke Tops empfehlen, je nach Geldbeutel verschiedene Leistungsklassen. Preamp/Endstufe gibt sicherlich auch einiges her.
    Den weichen Klang ohne höhen bekommt man dann am Equalizer hin. Vorstufenröhre wäre sicherlich hilfreich, eine Röhrensimulation tuts sicher auch.

    Wieviel darfs denn kosten?

    Gruß
     
  4. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 27.02.07   #4
    sehe ich auch so!

    das HA3500 ist eigentlich hier waffe der wahl
     
  5. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.771
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.722
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 27.02.07   #5
    dritte Bestätigung:
    ich mag den 3500er zwar nicht, aber scheint mir bei der Anforderung das ideale Gerät
    Hartke 3500 Bassamp 350 W
     
  6. Bass Boss

    Bass Boss Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.05
    Zuletzt hier:
    26.08.09
    Beiträge:
    2.431
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.719
    Erstellt: 27.02.07   #6
    Ich weiß aber nicht genau was das für Vorstellungen sind. Der Dani California Sound ist ja zum Beispiel nicht wirklich neutral. Flea verwendet soweit ich weiß auch GK Amps.
     
  7. Quake

    Quake Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    323
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    402
    Erstellt: 27.02.07   #7
    Ich denke auch eher, dass mit neutral clean gemeint war. Und cleane warme Sounds bekommt man mit nem Hartke hin.

    Mit einem Sansamp und Drive auf 0 bekommt man das auch gut hin.

    Sansamp Bassdriver DI
    Low cost Endstufe

    Der Vorteil an dieser Kombination: wenn du mal keine Lust hast dein Rig rumzuschleppen und es gibt ne ordentliche PA, brauchst du nur den Bass und den Sansamp :)

    Aber vorsicht, Preamp/Endstufe Kombinationen können unvorhersehbare GAS-Anfälle auslösen...
    ("Hmm son Rackkompressor...ohh son MultiFX kann ich auch gut brauchen, natürlich midi steuerbar")
     
  8. bullschmitt

    bullschmitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.466
    Ort:
    zwischen Kölsch und Alt
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    4.531
  9. Cervin

    Cervin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    6.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    398
    Kekse:
    38.246
    Erstellt: 27.02.07   #9
    Wurd das HA3500 schon genannt? ;)
     
  10. Björn_

    Björn_ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.06
    Zuletzt hier:
    24.06.12
    Beiträge:
    204
    Ort:
    Wilhelmshaven
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 27.02.07   #10
    Hallo!

    Vielen Dank für die zahlreichen antworten!

    Ja, genau :).

    Also 300€ für das gebrauchte Hartke 3500 wären mir nicht zuviel... nur kommt natürlich auch noch die Box dazu ;)
    Sollte es da auch die Hartke 4x 10" sein, oder erreicht man mit den halb so teuren HB-Boxen einen ähnlichen Klang?

    Ansonsten fehlen mir nur noch Sound-Beispiele zum Glück :D Ne im Ernst, falls jemand zufällig Soundsamples hat, würde ich mich freuen wenn er sie hier posten könnte ;)

    Grüße, Björn
     
  11. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 27.02.07   #11
    von hartke VX würde ich abraten (eben nicht neutral) alle XL und TPs sind hier aber SEHR zu empfehlen!

    die harley bentons sind deutlich zu "fett" um auch nur in ansätzen neutral zu sein!
     
  12. Björn_

    Björn_ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.06
    Zuletzt hier:
    24.06.12
    Beiträge:
    204
    Ort:
    Wilhelmshaven
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 27.02.07   #12
    Danke! Preislich wären die TPs natürlich angenehmer :D.
    Dann käme man neu bein Halfstack auf 444€ + 329€ = 773€ Mh :rolleyes:
    Da müsste ich mich dann wahrscheinlich nach gebrauchter Ware umsehen, da kann man wie oben zu sehen ja beim Topteil schon über 100€ sparen.

    Ich kann selber leider keine Soundsamples finden.

    Grüße, Björn
     
  13. Quake

    Quake Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    323
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    402
    Erstellt: 27.02.07   #13
    Eine weitere günstige Boxenalternative sind die unzähligen Customboxenbauschmieden à la Basstown, FMC, die hier im Board zu jeder Stilrichtung empfohlen werden. "Schick mal ne mail an den Hans, der hat schon das richtige für dich"
    Ich selbst habe noch nie eine gespielt, und du musst selbst entscheiden ob du mithypen willst oder nicht :D
    Man kann allerdings objektiv sagen, dass die Boxenbauer schon viele Menschen für wenig Geld glücklich gemacht haben.

    Ansonsten bietet sich Hartke sicherlich an.

    Die besten Soundsamples finden sich übrigens im nächstgelegenen, größeren Musikladen ;)
     
  14. Björn_

    Björn_ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.06
    Zuletzt hier:
    24.06.12
    Beiträge:
    204
    Ort:
    Wilhelmshaven
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 27.02.07   #14
    Jo natürlich. Der nächste größere Musik-Laden wäre Musik-Produktiv. Kann man dort die Geräte anspielen?
    Allerdings würde ich das ganze lieber gebraucht kaufen, da dann preislich ja noch einiges drin ist :rolleyes:.

    Grüße, Björn
     
  15. Björn_

    Björn_ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.06
    Zuletzt hier:
    24.06.12
    Beiträge:
    204
    Ort:
    Wilhelmshaven
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 28.02.07   #15
  16. emo

    emo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.04
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    1.437
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    701
    Erstellt: 28.02.07   #16
    Auch wenn ich nicht der erste bin der das schreibt:
    Von den Amps in der Preisklasse ist der Hartke definitiv der cleanste bzw. direkteste/definierteste meiner Meinung nach.

    Allerdings ist es nach meiner Erfahrung hier relativ wichtig, dass dein Bass einen guten Grundsound hat damit es ordentlich klingt.
     
  17. Björn_

    Björn_ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.06
    Zuletzt hier:
    24.06.12
    Beiträge:
    204
    Ort:
    Wilhelmshaven
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 28.02.07   #17
    Nur der Vollständigkeit halber würde ich gerne noch die andere Alternative ansprechen ;).
    Ich habe den BDI21 Preamp (ich denke mal eine Kopie des SansAmps). Mit so einer Endstufe und einer Box käme man ja sicherlich günstiger weg - oder wäre der warme clean-Sound damit nur sehr schlecht drin?

    Grüße, Björn
     
  18. emo

    emo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.04
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    1.437
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    701
    Erstellt: 28.02.07   #18
    Der Sound ist mit Preamp + Endstufe durchaus machbar. Allerdings halte ich die verlinkte für etwas zu schwach. Wenn PA-Endstufe dann eher ne Nummer größer. Bridged müsste das allerdings ausreichen, dann kannst du aber nur eine 8Ohm Box anschließen.
     
  19. Björn_

    Björn_ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.06
    Zuletzt hier:
    24.06.12
    Beiträge:
    204
    Ort:
    Wilhelmshaven
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 28.02.07   #19
    Mh.. ne also zunächst ist es natürlich eine 8 Ohm Box, aber später werden es ja sicherlich 2 werden.
    Diese hier haben wir auch im Proberaum also Gesangsendstufe.

    Grüße, Björn
     
  20. emo

    emo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.04
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    1.437
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    701
    Erstellt: 28.02.07   #20
    Das Problem an den Endstufen ist folgendes:
    Wenn du nur eine (8Ohm)Box anschließt kannst du sie bridged fahren, also bekommst du die maximale Leistung.
    Wenn du zwei 8Ohm-Boxen benutzt kannst du allerdings nur ca. die halbe Leistung nutzen weil du entweder nur einen Kanal benutzt (Boxen parallel = 4Ohm) oder eben jeden Kanal nur an 8Ohm fährst (Je eine 8Ohm Box pro Kanal)
     
Die Seite wird geladen...

mapping