Transportables e-piano mit lautsprecher

von Zippo, 25.04.05.

  1. Zippo

    Zippo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.05
    Zuletzt hier:
    27.06.05
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.04.05   #1
    Hallo Leute!
    Welches gute e-piano (bis 1300€) MIT Lautsprecher könnt ihr mir empfehlen?

    Mein Vater legt nun mal sehr viel wert darauf dass man nicht noch ne extra aktiv-box mitschleifen muss, wenn man einfach spielen will, (das instrument wird von der ganzen familie genutzt aber hauptsächlich von mir als Bandkeyboard). Ich hab mich schon voll auf das MP 4 fixiert gehabt, als ich feststellte, dass dieses keine lautsprecher hat. Als ich mich umgeschaut hab, hab ich diese e-pianos mit lautsprecher gefunden:
    Kawai ES 3
    Yamaha P 120
    Korg SP 300
    was haltet ihr von denen (oder anderen)?

    Vielleicht habt ihr ja auch ne lösung MIT dem MP 4, die für meinen vater akzeptabel wäre, das wär echt klasse!
    Danke schon im vorraus für die Antworten
    Gruß Zippo[​IMG]
     
  2. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    4.667
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    181
    Kekse:
    7.137
    Erstellt: 25.04.05   #2
    Meiner Meinung nach kann das Korg SP-300 in deiner Auflistung qualitativ nicht mithalten. Der Unterschied zwischen den anderen ist Geschmackssache und hängt auch ein wenig davon ab, was du so für Features erwartest und wo du deine Prioritäten setzt (Klaviersound,E-Piano-/Orgelsound, Tastatur, Masterkeyboardfunktionen, ...). Vielleicht schließt du auch das Kawai ES-5 in deine Betrachtung mit ein ... ?

    Bei den Geräten ohne Lautsprecher (MP4 hab ich noch nicht gespielt), kämen noch mein über alle maßen geliebtes Yamaha P-90 und das Roland RD300-SX dazu. Eine mögliche Lösung hängt davon ab, wie und wo dein Vater das Piano einsetzen will und was in dem Falle als Lautsprecher nötig oder denkbar wäre (z.B Stereoanlage zuhause).

    Gruß,
    Jay
     
  3. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 25.04.05   #3
    [​IMG]

    www.musixx-ketron.de

    Ketron GP 10 A oder 50 A, recht gute Tastatur,

    Von Korg kenne ich nur das SP 200, da sind die Tasten eher sehr leichtgängig.




    Alternativ evtl auch ein Doepfer Masterkeyboard gleich mit Casegehäuse

    www.doepfer.de [​IMG] > PK 88

    Reine Tastatur, dazu Midi-Kabel & ein Soundmodul z. B. Kurzweil Micro Ensemble, dessen Klänge mir auch sehr gut gefallen





    Von der Klaviatur her gefällt mir das Kawai am besten
     
  4. Zippo

    Zippo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.05
    Zuletzt hier:
    27.06.05
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.04.05   #4
    Wir hatten das yamaha P 120 schon mal ausgeliehen und die lautsprecher haben ihm genügt....
    ...also an die soundqualität der eingebauten lautsprecher hat er nicht besonders hohe anforderungen. hauptsache interne lautsprecher.
    Mein Vater will halt nicht viel umstöpseln und rumschleifen müssen wenn man zum beispiel über weihnachten das ganze ding zu den großeltern oder sonst wo hin mitnehmen will. Ich hätte eine stereoanlage in meinem Zimmer (wo das e-piano zunächst auch stehen wird) aber mein Vater meint, dass es schon bald wo hingestellt wird wo keine stereoanlage in der nähe ist. Ich versteh ihn auch net ganz wieso er so auf die integrierten lautsprecher besessen ist :rolleyes: und so gegen aktivboxen ist. soviel mehr aufwand bringen die aktivboxen au net (ausser vielleicht die anschaffung :) ).
     
  5. Cruiser

    Cruiser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.03
    Zuletzt hier:
    11.03.08
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 26.04.05   #5
    Hallo Zippo,

    ein kurzes Statement von mir zu den drei von Dir genannten Stagepianos.

    Das Korg SP300 hat für meinen Geschmack gute Piano-Sounds, die sich vor allem im Bandgefüge sehr gut durchsetzen (falls da Wert darauf gelegt wird).
    Die Tastatur ist etwas leichtgängiger, dafür bricht man sich bei Sachen wie "Hold the Line" von Toto nicht gleich die Finger.
    Außerdem kann man auch einen original Holzständer dazukaufen, was sich vor allem bei einem Einsatz in der Wohnung gut macht. Der SP300 ist sehr hochwertig verbaut. Es gibt ihn derzeit bei Musicstore Köln für 990 Euro (gutes Angebot).

    Das Kawai ist nicht so toll verarbeitet, ist deshalb aber auch leichter zu transportieren. Auf jeden Fall hat er gute (etwas besser wie das SP300) Piano-Sounds, die aber eher für das Spiel Zuhause geeignet sind (nicht ganz so durchsetzungsfähig).
    Ich mag den Knirps einfach.

    Das Yamaha ist ein anständiges Piano mit ebenfalls guten Sounds (etwas dumpfer wie das SP300). Kann nicht sagen wie das in der Band klingt. Tastatur ist ebenfalls Geschmackssache. Die Anschlüsse sind glaube ich an der Seite (bin nicht sicher ob das beim P90 oder beim P120 war), sowas kann ich bspw. gar nicht gebrauchen.

    Nur weil er erwähnt wurde, der Roland 300SX wäre überhaupt nicht mein Ding.

    Ich glaube ich würde den ES3 nehmen, schön leicht und guter Klang, ist aber keine leichte Entscheidung.

    Mein derzeitiger Favorit wäre ebenfalls der MP4, leider fehlen dem halt interne Lautsprecher und ne gescheite Lösung fällt mir da auch nicht ein.

    Vor allem, geh in einen Laden und spiel sie mal an.

    Gruß
    Cruiser
     
  6. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    4.667
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    181
    Kekse:
    7.137
    Erstellt: 26.04.05   #6
    Bei beiden. Zu hause mags noch gehen, da kann man das Ding immerhin ganz an die Wand rücken, wenn man denn will. Aber auf der Bühne ist es enorm unpraktisch.
     
  7. Zippo

    Zippo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.05
    Zuletzt hier:
    27.06.05
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.04.05   #7
    Leute danke für eure beiträge, haben mir auf jeden fall geholfen.
     
  8. jojojohann

    jojojohann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.04.05
    Zuletzt hier:
    18.01.08
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.04.05   #8
    Hallo,...


    ich habs jetzt geschafft mir endlich ein epaino zu kaufen,... bin ins musikgeschäfft und hab alles ewig lang probegespielt und bin, nach dem ich alle durch hatte eigendlich sehr schnell zu nem ergebnis gekommen...

    ich wollte eigendlich nicht mehr wie 800 € ausgeben, aber ich konnte mir so ein casio teil für 700 € einfach nicht antun,... nachdem ich den vergleich zu den anderen hatte,...

    folgende habe ich getestet:

    - Kawai ES 3

    ---- schöner aber etwas harter klang mit meinem verstärker, leider ist mir die tastatur zu plastikmäßig gemacht und sie federt mir auch ein bisschen zu arg nach, nachteil keine begleitrythmen

    - Korg SP 200

    ---- klang ist in ordung, sounds sind normal viele vorhanden, leider keine boxen inbegriffen wobei es die sowieso nicht taugen,.... im großen und ganzen macht das teil aber für mich einen ganz soliden und guten eindruck

    - Yamaha P 120

    ---- schöner klang, viele Sounds, guter tastenanschlag, leider etwas groß

    Kawai ES 5

    ---- eigendlich genauso wie das ES 3 zu spielen, hat nur noch paar specials mehr und solche sachen.... ;)

    casio px 100

    ---- klang geht so kommt aber nicht an die 400 € teureren heran, anschlag und das ganze spielgefühl war mit etwas zu keyboardähnlich, hat mich also nicht überzeugen können,.... vorteil.... das px 300 hat viele sounds, nachteil wenige anschlüsse

    Roland RD 300SX

    ---- sehr schöner anschlag meiner meinung nach, und super klang, hab aber nur kurz drauf gespielt

    Roland FP 2

    ---- vergleichbarer anschlag mit RD 300SX, viele Sounds vor allem im Piano bereich, Super Sound über meinen verstärker....


    naja mich hat es dann doch gewunder wie schnell ich zu einem entschluss gekommen bin,... Meine entscheidung viel auf Das Roland FP2

    ich muss noch dazu sagen, das ich vorher noch nie was von der fp serie gehoert hab und war nach dem ersten anspielen der verschiedenen piano sounds schon fast überzeugt....

    warum ich mir das fp 2 gekauft hab:

    schöne viele piano klänge (ich glaub so ca. 10 verschiedene) ;
    der anschlag hat mich einfach überzeugt,... ich mein das yamaha p 90\120 hat auch nen super anschlag, aber das fp 2 war einfach so nach meinem geschmack... ;D
    Die anschlüsse sind auf der rückseite, es ist alles da und das Piano ist sehr kompakt ( so 15 kg) und schaut für meinen geschmack auch noch gut aus....
    das (mit) wichtigeste: der sound über meinen verstärker hat einfach super gestimmt,... das war dann auschlaggebend für den kauf.....

    ich glaub das teil kostet im musikgeschäft 1199€ aber man kann verhandeln und ich habs dann doch um einiges günstiger bekommen und stativ und sitzbank dazu....

    naja ich hoff ich konnte einigen von euch weiterhelfen und kann jetzt guten gewissens das FP 2 weiterempfehlen....

    gruß j0
     
  9. lucjesuistonpere

    lucjesuistonpere Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.486
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.193
    Erstellt: 03.05.05   #9
    Also, in der Preiskategorie scheint ja mittlerweile das Kawai MP4 der King überhaupt zu sein. Muß ich unbedingt auch mal ausprobieren...

    Von den meisten hab ich bisher gehört, der Anschlag beim FP2 soll grausig sein. Aber naja, bleibt wohl Geschmackssache... ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping