Triolen

von lutzeslife, 12.05.06.

  1. lutzeslife

    lutzeslife Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.06
    Zuletzt hier:
    5.02.16
    Beiträge:
    90
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.05.06   #1
    Hallo, :)
    ich hab mal ne kleinen Frage. Ich spiele nun seit zwei Jahren Gitarre (Stagg Westerngitarre) und versuch mich neuer dings wieder ein wenig zu steigern.
    Ich versuche mich momentan an Jack Johnson "Taylor" hab aber probleme mit den Triolen und normalwert noten. (die richtigen Pausen) Hat mal jemand ein Tipp, wie man diese Abstände besser spielen kann. (langsam ist ist das gut aber im Orginal tempo, kommt man nicht mit.) Danke :great:
     
  2. migu

    migu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    21.08.15
    Beiträge:
    1.037
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    732
    Erstellt: 12.05.06   #2
    Ohne jetzt das überbewerten zu wollen.....hier ist das Bass-Forum....

    Zum eigendlichen Thema..ich kenne das Stück nicht, in sofern kein dirketer Bezug....aber Triolen kann man zählen z.B. eins-und-e-zwei-und-e-drei-und-e-vier-und-e......
     
  3. LeGato

    LeGato Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    08.09.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.925
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    188
    Kekse:
    25.151
    Erstellt: 12.05.06   #3
    Ich verstehe das Problem noch nicht ganz. Hast du Probleme mit Triolen an sich? Oder "nur" mit dem Tempo in besagtem Stück?

    Bei ersterem Problem bewährt sich das Zählen mit "einerlei, zweierlei..." usw., wobei auf "ein-" bzw "zwei" etc. jeweils der Klick kommt.

    Bei zweiterem hilft nur die Ochsentour: Langsam und extrem sauber spielen, Tempo langsam bis zu dem Punkt steigern, wo es nicht mehr fehlerfrei ist (nicht schummeln!). Wieder langsamer werden und erneut steigern. Nicht aufgeben ;)

    Und die Pausen: Auszählen! Immer mit dem Fuß die Viertel mittappen. Im Kopf mitzählen. Bis es sitzt...

    LeGato
     
  4. lutzeslife

    lutzeslife Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.06
    Zuletzt hier:
    5.02.16
    Beiträge:
    90
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.05.06   #4
    Sorry, da muss gerade irgendetwas schief gegangen sein
     
  5. Krude

    Krude Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.05
    Zuletzt hier:
    12.12.06
    Beiträge:
    115
    Ort:
    Bernburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    149
    Erstellt: 16.05.06   #5
    Wenn Du grundsätzliche Probleme mit Triolen hast, schau mal da rein:

    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=127574

    Dort wird u.a. beschrieben, wie man Triolen gut üben kann.

    Zu den Titel, den Du genannt hast, kann ich leider auch nichts sagen.

    @ LeGato: Das Thema Triolen geht doch auch uns was an oder? Insofern soll er uns doch ruhig auch fragen, wenn die Gitarreros da vielleicht nicht ganz so fit sind. ;)

    Gruß,
    Hendrik
     
  6. LeGato

    LeGato Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    08.09.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.925
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    188
    Kekse:
    25.151
    Erstellt: 16.05.06   #6
    Na aber selbstverständlich! Hab ich irgendwo gesagt, er wäre hier falsch? :p

    LeGato
     
  7. Oliver_

    Oliver_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.05
    Zuletzt hier:
    23.11.16
    Beiträge:
    2.755
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    72
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 07.03.07   #7
    Hiho! *ausgrab*
    Die ternäre Welt ist für mich Neuland :cool: Die Theorie kapier ich, das Gefühl hab ich noch nicht so. Wenns schnell geht, dann komm ich immer auf die 1 und kann den Schlag auch durch drei Teilen. Wenn es allerdings etwas langsamer zugange geht, dann habe ich noch nicht so die Orientierung :)
    Kennt jemand vielleicht Bassläufe aus Liedern, die ich mir mal reinziehen könnte, welche langsamere Triolen drin haben?

    Gruß
     
  8. Silv0x

    Silv0x Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.05
    Zuletzt hier:
    14.07.08
    Beiträge:
    85
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 15.03.07   #8
    @ Oliver_: Sry vielleichtreicht dir die Antwort grad nicht, aber das einfachste ist: Du setzt dich hin schnappst dir dein Metronom stellst es auf 60bpm oder so wie es dir gefällt, und versuchst auf verschiedene Zählzeiten Triolen vorerst zu klatschen oder später ein paar Skalen auf 1 - ta - ta - 2 - ta - ta etc... ;) viel Spaß beim erfahren des Tenären Feelings :screwy: das klingt doch doof^^ (also meine Verabschiedung)
     
  9. cello und bass

    cello und bass Mod Streicher/HipHop Moderator

    Im Board seit:
    04.12.06
    Beiträge:
    9.217
    Ort:
    Sesshaft
    Zustimmungen:
    2.908
    Kekse:
    54.523
    Erstellt: 17.03.07   #9
    bluebarry hill (von luis armstrong?) - triole pur und langsam
     
Die Seite wird geladen...

mapping