Triton Le Piano-Board

  • Ersteller Ted Raven
  • Erstellt am
Ted Raven

Ted Raven

Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
15.04.16
Registriert
27.03.09
Beiträge
1.096
Kekse
1.346
Hallo,

ich habe kürzlich irgendwo gelesen, dass es für den Triton ein erstklassiges Board mit einem erstklassigen 16-MB-Piano gibt.

Meine Fragen dazu:

1. Klingt das Teil tatsächlich so gut wie es beworben wird?
2. Wird das Teil statt oder zusätzlichzum Sampling-Board eingebaut?
3. Benötigt man das Sampling-Board?

Danke und Gruß
Raven
 
S

synthos

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
20.04.21
Registriert
20.10.08
Beiträge
2.556
Kekse
4.899
Ort
Winterthur
Hi,

Es handelt sich dabei wohl um die EXB-PCM08 "Concert Grand Piano". Die Samples gehörten ab dem Studio zum Standard in der Triton-Reihe.

Ich bin gerade nicht zu Hause zum nachschauen, aber wenn ich mich recht erinnere sind da 4 Multisamples drauf: jeweils links und rechts zwei verschiedene Anschlagsstärken (mf und ff, jede Taste einzeln glaube ich).

Ich habe keine topaktuellen Klangerzeuger, aber in meiner "Sammlung" enthält diese Karte jedenfalls die bestklingenden Pianos.

Nun ist es aber leider so, dass der Triton LE keinen Slot für EXB-PCM-Karten hat, sondern eben nur das Sampling-Board aufnehmen kann :(

Grüsse
synthos
 
Ted Raven

Ted Raven

Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
15.04.16
Registriert
27.03.09
Beiträge
1.096
Kekse
1.346
Danke für die schnelle Antwort. Also, wird es dann wohl irgendwann das EXB-SMPL werden - alleine schon, um die Effekte des Triton extern nutzen zu können. Kostet nur leider ca. das dreifache. Das Board wird dann erstmal auf 64 MB erweitert und dann wird dort eben ein vernünftiges Grand drauf gezogen. Solche Samples gibt es ja sicherlich auf dem Markt.
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben