Tube Town 2x12- welche Speaker?

von rübchen, 04.03.08.

  1. rübchen

    rübchen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.07
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    441
    Erstellt: 04.03.08   #1
    Hallo an alle,
    ich möchte mir in näherer Zukunft eine 2x12er Box anschaffen, ich habe die britsche 2x12er Box von Tube Town im Visier, da man da doch meines Erachtens für das Geld eine quaitativ recht hochwertige Box bekommt, z.B. ist sie nicht aus Sperrholz (wie andere in der Preisklasse, etwa die Framus CB 212) sondern aus Birken-Multiplex gebaut. Nun stellt sich die Frage: welche Speaker sind die richtigen? Aus finanziellen Gründen würde ich 2 Eminence 2 Celestion auf jeden Fall vorziehen, da die Celestion Speaker aber mit der Box auch nur ca. 75 Euro pro Stück liegen, gibt sich das nicht viel.
    Meine Soundwünsche:
    Sollte sich gut mit typisch Marshall klingenden Amps vertragen, dabei mag ich etwas britzelnde Höhen. Diesen typischen ACDC Marshall Sound sollte die Box einigermaßen unterstützen können. Von den Vintage 30 bin ich etwas abgeschreckt, da diese evtl. zu mittig ( werden ja für Metal oft bevorzugt) und zu tiefenbetont klingen könnten.
    Für ein wenig Beratung wäre ich dankbar,
    MFG Ruben
     
  2. MortalSin

    MortalSin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.07
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    2.329
    Zustimmungen:
    563
    Kekse:
    6.670
    Erstellt: 04.03.08   #2
    schreib doch Dirk von Tube Town an, ich denke der könnte dir was gutes empfehlen.

    Ich hab die Jensen Neodym drin und finde das sie ziemlich ausgewogen klingen, und vorallem sind sie ziemlich leicht was beim transportieren ziemlich gut ist.


    greetz
     
  3. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 04.03.08   #3
    Hi,

    die Vintage 30 solltest Du dennoch mal antesten, die haben schon recht präsente Höhen. Ansonsten die G12T-75, welche mir zwar garnicht gefallen, aber vielleicht gefallen sie dir... brizzelige Höhen haben die auf jeden Fall :)

    Wenn Du was von Eminence suchst könntest Du dir sowohl den Governor (ähnlich dem Vintage30) als auch den Red Fang anschauen. Gerade der Red Fang bietet schon sehr schöne klare Höhen, die bei mehr Leistung dann angenehm komprimieren.

    Ich denke auch das die Jungs von TubeTown dich da auch noch etwas beraten können.
     
  4. benny barony

    benny barony Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    4.816
    Ort:
    Brounschwaaich
    Zustimmungen:
    1.985
    Kekse:
    11.847
    Erstellt: 04.03.08   #4
    Stimmt. Ich will 'se grad loswerden...:rolleyes:

    Bin auch nicht grad der Speaker-Experte, aber mWn sind die Governor ähnlich den v30ern, aber weniger "schrille Hochmitten" und nicht ganz so bassig. Ich kanns nicht bestätigen, da ich keinen Direktvergleich habe und (wie an anderer Stelle im Board aufgezeigt wurde) auch zwei V30 sich voneinander unterscheiden können. Wenn's doch n bissl schriller werden soll sind die von Wary erwähnten G12T-75 zu nennen, vielleicht auch Eminence Wizard. Zu Wizard und Governor kann "Klartext" mit Sicherheit was beisteuern (nech?). Bin da auch nicht uninteressiert.

    Und, wie Wary schon sagte, die Jungs von TubeTown sind sehr hilfsbereit.

    Wenne dich entschieden hast schreib mal was zur Box/Speakern! Interessiert mich...
     
  5. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 04.03.08   #5
    Ein Direktvergleich fehlt mir auch, aber ich habe noch einen Governor in einer Box eingebaut. Die Höhen sind deutlich vorhanden, als brizzelig würde ich sie aber eher weniger beschreiben.
     
  6. Purist

    Purist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.07
    Beiträge:
    1.229
    Ort:
    CH, D
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    2.085
    Erstellt: 04.03.08   #6
    hallo rübchen

    ich denke auch, daß dir diese frage hier im forum niemand so gut beantworten kann wie dirk (tubetown) selbst. er ist wirklich experte und hat wirklich auch geduld ohne ende, wenn du unschlüssig bist. ich würde ihm in sachen speakerwahl absolut vertrauen! schildere ihm deine anforderungen und bedenken ebenso wie deine preisvorstellungen - er wird die optimale lösung für dich finden.

    und seine boxen sind nicht nur "recht gut" ;-)
     
  7. phi

    phi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.06
    Zuletzt hier:
    16.03.16
    Beiträge:
    799
    Ort:
    trofaiach, STMK, AT
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    635
    Erstellt: 04.03.08   #7
    Das will ich wohl hoffen! :)

    Ich hab mich, nach direktem E-Mail-Verkehr mit Dirk und Internet-Recherche für die Jensen Neodyms entschieden. Ich denke, die sind das richtige für mich.
    Wenn die Box (2x12 REX Orange) da ist, kann ich ja mal bescheid sagen, wie mir die Speaker gefallen.
     
  8. MortalSin

    MortalSin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.07
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    2.329
    Zustimmungen:
    563
    Kekse:
    6.670
    Erstellt: 04.03.08   #8
    ja mach mal, bin gespannt ob sie dir zusagen, die Jensen meine ich.



    greeetz
     
  9. Klartext

    Klartext Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    6.272
    Ort:
    Steelport
    Zustimmungen:
    792
    Kekse:
    28.690
    Erstellt: 04.03.08   #9
    hm wie wärs mit den Eminence the Wizard, die sind ne Mischung aus Governor und PrivateJack und haben mehr andere höhen und mehr hochmitten als die Governors.
    wie Basslastig die werden liegt am Gehäuse und an den Ampsetting, natürlich können sie das, aber sie klingen auch prima wenn man Bass net so weit aufdreht.

    ...die könnten also was für dich sein...

    hier kannst du dir n paar Eminencespeaker anhören:
    http://www.eminence.com/soundclips.asp

    viel Spass und Gruss
    Robi
     
  10. le freak

    le freak Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.07
    Zuletzt hier:
    30.08.15
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    285
    Erstellt: 04.03.08   #10
    Da ist momentan viel Euphorie dabei, man könne schon fast von einem Hype sprechen.

    Ich finde gut, dass du dir um das Gehäusematerial Gedanken machst, Birkenmultiplex ist bewährt und gut geiegnet. Man sollte aber auch mal erwähnen, dass für die TT Rex welches aus Pappel zum Einsatz kommt, was anders klingt und etwas weniger stabil ist.

    Zu den Speakern kann ich eigentlich nur raten, dem eigenen Geschmack zu vertrauen.
    Die von TT oft empfohlenen Jensen Neos sind beispielsweise sehr neutral, was manch einem gefallen wird, während es anderen, die den Mittencharakter von Celestions (V30, Greenback) oder Eminence (V12/Governor/Private Jack) favorisieren, eben nicht so toll gefallen wird.
    Und der Mittenbereich ist ja das Entscheidende bei der Gitarre, wie wir wissen.

    Sperrholz ist übrigens für den Boxenbau in Ordnung, Probleme hätte ich da eher mit MDF.
     
  11. benny barony

    benny barony Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    4.816
    Ort:
    Brounschwaaich
    Zustimmungen:
    1.985
    Kekse:
    11.847
    Erstellt: 05.03.08   #11
    Und Bildaz!!! Orange is schon wat geil. Ich werd mich nicht trauen...

    Wahnsinn, ich bin gut... Ach, wenn mir meine Vorhersagen bloß zur Steigerung meines Wohlstandes oder so gereichen würden...
     
  12. rübchen

    rübchen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.07
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    441
    Erstellt: 06.03.08   #12
    Hallo,
    von Dirk bin ich nicht gerade begeistert, unter fachkompetenter Beratung verstehe ich etwas anderes! Mit seinen kurzen Antworten wie "Der Greenback könnte etwas für dich sein" ( Ja danke, ich weiss auch dass der etwas für mich sein könnte) habe ich das Gefühl, dass er mir einfach nur irgendeinen britischen Speaker andrehen will.
    Deshalb möchte ich mir bei euch noch einige Informationen einholen, denn nur mit etwas Beratung kann man das Risiko, etwas zu kaufen was einem nicht gefällt, eindämmen.
    Wie sieht es denn so mit der Klangcharakteristik des Greenbacks aus?
    Bei den Soundsamples (Thx für den Link) hat mir der Private Jack, bzw. der Wizard schon einen Tick besser gefallen als der Governor, da haben mir die mehr präsenten Höhen der beiden besser gefallen. Aber das kann sich natürlich auch wieder mit einer anderen Gitarre bzw. Box ändern... Das ist eben das schwierige.
    Übrigens: Ich spiele eine Epi Bob Marley Special mit 2 SH 1 Seymour Duncan PUs, welche ja auch schon sehr höhenreich sind. Falls jemand die Gitarre nicht kennt( gehe davon aus, das Modell ist nicht sehr verbreitet): Etwas dünnerer Korpus als eine Standard, und keine Decke. Ansonsten die üblichen Hölzer, Palisander(Hals), Mahagoni( Korpus und Hals).
    Vielen Dank hier schonmal
    MFG Ruben
     
  13. Klartext

    Klartext Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    6.272
    Ort:
    Steelport
    Zustimmungen:
    792
    Kekse:
    28.690
    Erstellt: 06.03.08   #13
    die Wizards sind tatsächlich Höhenreicher als der Governor,
    wobei ich ehr sagen würde das die "andere" Höhen (also andere Frequenzen betonen)
    und mehr Hochmitten haben, aber es klingt dadurch tatsächlich Höhenreicher.

    übrigends überlege ich gerade meine Wizard herzugeben, weil ich alles auf die tiefmittigen Governors umrüsten möchte. Die Speaker sind im 1a Zustand und RICHTIG Eingespielt
    und haben 16Ohm, also prima wenn du ne 212 mit 8Ohm haben willst.

    ist auch noch Garantie drauf (Rechnung bekommste mit) udn Preislich wird man sich schon einig werden, da meine angestrebten Governors sowiso preiswerte sind als die Wizards.

    auch Bilder bekommste wenn du magst


    Robi
     
  14. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 06.03.08   #14
    Hallo Rübchen,

    du musst da schon etwas Nachsicht mit Dirk haben. Mehr als ein "dieser und jener Speaker könnten was für dich sein" ist im Grunde kaum möglich. Klangbeschreibungen und Frequenzdiagramme von Speakern findet man im Internet zu Hauf, allerdings sind die halt nur bedingt aussagefähig, selber hören ersetzt das nicht.

    Ich würde mal vermuten, das die Greenbacks deinem Wunsch nach brizzeligen Höhen nicht entsprechen werden. Die sind eher smooth und weich in den Höhen als kratzig und harsch wie die G12T-75. Aber Soundbeschreibungen sind immer so eine Sache. Um das selber antesten kommst Du wohl nicht herum.

    Aus welcher Ecke Deutschlands kommst Du denn?
     
  15. rübchen

    rübchen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.07
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    441
    Erstellt: 06.03.08   #15
    So wirklich harsche Höhen möchte ich nicht, ich suche eher ein ganz kleines Brizzeln.:o
    Das Brizzeln können wir jetzt mal einfach vernachlässigen, ich suche einfach einen Speaker mit recht präsenten Höhen, der Wizard könnte schon etwas für mich sein...
    Wegen Dirk: Ich weiss dass er mir meine Entscheidung nicht abnehmen kann, aber erleichtern kann er sie mir indem er z.b. auch einmal auf die Klangcharakteristik eines Speakers eingeht und mich dementsprechend ein wenig in die richtige Richtung lenkt.
    Hat der Wizard denn auch so harsche Höhen wie ein Celestion G12T-75?
    Das wäre mir schon ein wenig zuviel des guten, wie oben beschrieben.
    MFG Ruben
     
  16. le freak

    le freak Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.07
    Zuletzt hier:
    30.08.15
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    285
    Erstellt: 06.03.08   #16
    Sieh meine obige Antwort! Du hast recht. Kaufen kann man dort schon, aber richtig kompetent ist der nicht was Boxen und speaker angeht. Wenn ich nur schon lese, dass er immer wieder behauptet, der Vintage 30 klänge NUR in offenen Boxen gut - was für´n Quatsch!
    Mesa Boogie, Engl, Fender, Bogner, Diezel und wie sei alle heißen, sind also alle doof -
    und erst recht ihre Kunden :screwy:

    So einfach kann man es sich nicht machen, persönlicher Geschmack hin oder her, der ist hier nämlich gar nicht gefragt und davon ab finde ich, und damit bin ich wohl nicht ganz alleine (siehe oben!), dass der Vintage 30 ein geschlossenes Gehäuse braucht, um seinen besten Sound zu entfalten.

    Da sollte man als Verkäufer erst mal versuchen, auszuloten, was der Kunde braucht, wenn man einen Customshop betreibt. Und nicht immer für alles die Jensen Neos empfehlen.
    Von denen Ted Weber z.B. gar nichts hält, er schreibt auf seiner Seite ausdrücklich, dass nur die Neodyms von Celestion und Eminence gut klingen..und der Mann weiß im Allgemeinen, wovon er redet.

    Zu deiner Bauidee:
    Birkenmultiplex ist schon mal gut, es klingt straffer als das aus Pappel und ist stabiler.
    Als Speaker für AC/DC mäßigen Sound könnte ich mir die G12H gut vorstellen bzw. das Pendant von Eminence, den Wizard. Der ist bei TT allerdings zur Zeit nicht zu bekommen.

    Du solltest die Vintage 30 aber nicht vorschnell als "Metal Speaker" abtun. Gerade auch für Crunchsounds können die schweinegeil klingen, es klingt dann in den Mitten wärmer, aber gleichzeitig schön rotzig wegen des Anteils an oberen Mitten, den diese Speaker betonen.

    Alternativ die normalen 75 T, hier sind die Mitten zurückgenommen und Bässe und Höhen betont. Die bekommst du auch oft günstig gebraucht.
     
  17. MortalSin

    MortalSin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.07
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    2.329
    Zustimmungen:
    563
    Kekse:
    6.670
    Erstellt: 06.03.08   #17
    also das die Jensen Neos schlecht klingen kann ich nicht bestätigen. Ist vielleicht aber auch Geschmacksache. Auf jeden Fall kann ich behaupten das die TT Box besser klingt mit Jensen als ne H&K Box mit Celestion drin, die hatte ich nämlich vorher und es war kein vergleich, es war wie Tag und Nacht.

    Ausserdem kann man ja das Cab wieder zurückschicken wenn einem die Speaker nicht gefallen und neu bestücken lassen. In der Regel sollte man auch wissen was man möchte wenn man sich ein Custom Cab machen lässt und wenn man es nicht weiß kann man nur auf empfehlungen eingehen.

    Es könnte auch sein das grad die Jensen Neos in dem TT Cab besonders gut klingen und andere halt nicht, aber letztendlich entscheidet der der es benutzen muss.


    greetz
     
  18. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 06.03.08   #18
    Hallo,

    mit Verlaub, irgendwie sind mir deine Formulierungen einen guten Tick zu absolut, gerade bei einem Thema wie Geschmack.

    Das Ted Weber im Allgemeinen weiß wovon er redet steht ausser Frage. Das deshalb jeder Speaker der ihm nicht gefällt deshalb gleich ein schlechter Speaker ist, kann man so einfach nicht stehen lassen. Ich bin mir sicher das Ted Weber das auch nicht behaupten würde.

    Ich habe bisher auch nicht wahrgenommen das Dirk (TubeTown) sich irgendwo als Speaker-Fachmann und einzige Geschmacksinstanz angepriesen hätte. Er hat seine Erfahrungen gemacht, und ist daher in der Lage diese an seine Kunden weiterzugeben. Nicht mehr, und auch nicht weniger.

    Man sollte die Beratung immer als das sehen was sie ist. Ein Tip, eine persönliche Einschätzung was dem Kunden gefallen könnte.

    Entschuldige bitte, aber wer soll etwas mit diesem Vergleich anfangen, ohne zu wissen von welcher Box du redest, und für welchen Einsatzzweck die Gedacht war?

    Es gibt von Hughes&Kettner Cabinets in allen Preisklassen (mit Celestion-Speaker). Meine CC412 mit Greenbacks beispielsweise kann ich guten Gewissens mit jeder Box in den Ring werfen... die günstigen Boxen mit Rockdriver Speaker sind hingegen halt vorrangig günstig.
     
  19. MortalSin

    MortalSin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.07
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    2.329
    Zustimmungen:
    563
    Kekse:
    6.670
    Erstellt: 06.03.08   #19
    naja keine Ahnung, aber es war die Box die beim Attax 100 dabei war. Ich hatte diese mal offen daher weiß ich das Celestion drin waren. Das Kampfgebiet war Metal und ist es noch.

    aber trotzdem am besten mal den Tip von Dirk ausprobieren wenn man keine Ahnung hat was man möchte, er wird dir keinen Schrott verkaufen.


    greetz
     
  20. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 06.03.08   #20
    Das dürfte dann eine Box mit (Celestion) Rockdriver Speakern gewesen sein... eher eine günstige Box, mit eher günstigen Speakern, die man nicht mit allen Celestions gleich setzen sollte.

    Aber das auch die Jensen Neos sehr gut klingen glaube ich gerne.
     
Die Seite wird geladen...

mapping