Turisas/Battle Metal/2004/CD

von Sleeping Star, 12.06.06.

  1. Sleeping Star

    Sleeping Star Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.06
    Zuletzt hier:
    17.10.06
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.06.06   #1
    Turisas-Battle Metal

    Label:Century Media
    Jahr: 2004
    12 Songs
    Spielzeit: 57:15
    Genre:Viking Metal
    Homepage:
    http://www.turisas.com/

    [​IMG]
    Tracklist:

    1.Vicoreae and Triumphi Dominus
    2.As Torches Rise
    3.Battle Metal
    4.The Land of Hope and Glory
    5.The Messenger
    6.One More
    7.Midnight Sunrise
    8.Among Ancestors
    9.Sahti-Waari
    10.Prolouge of RRR
    11.Rexi Regi Rebellis
    12.Katuman Kaiku

    Zur CD:
    Battle Metal,das Debut der finnischen Wikinger Turisas.Geboten wird epischer Viking Metal mit mitreissender Atmosphäre.Diese wird durch viele im Metal nicht übliche Instrumente erzeugt,unter anderem:Geige,Akkordeon,diverse Percussions,und eineige andere.Man hat beim hören wirklich das Gefühl mitten auf dem Schlachtfeld zu stehen.So hat das noch keine Band geschafft.Die Lyrics handeln von...Naja Viking Metal eben,Wikinger,Schlachten,Saufgelage usw.


    Die Songs:

    Die Scheibe beginnt mit einem Instrumental, Vicoreae and Triumphi Dominus,ein perfekter Einstieg,diese Atmosphäre ist fesselnd,wie als würde man sich auf eine kommende Schlacht vorbereiten,und das tut man auch,denn gleich geht es mit As Torches Rise weiter,schon am Anfang prischt der Song mit einem treibenden Rhythmus voran,begleitet durch Warlord Nygards krächzendem Gesang.Hammersong.Danach geht es mit dem Titelsong weiter.Battle Metal beginnt gleich mit einem epischen Ohrwurm Riff,eine geniale Schlachtenhymne,begleitet durch den epischen Background Gesang einer Horde Wikinger,der in fast jedem Song zu finden ist.The Land of Hope and Glory heisst der nächste Song,in dem besonders der treibende Rhytmus von Gitarre und Geige auffällt.The Messenger beginnt mit einem Geigen Intro und is wieder mal ein typischer Turisas-Song.One More beginnt ebnfalls mit der Geige,jedoch langsamer,dann setzt die Gitarre ein.Genial.Dann beweist Nygard mit einen ruhigen Passage das er auch clean singen kann.Der Refrain ist wie bei allen Songs auf dieser Scheibe einfach geil.In der Mitte hat dann noch mal die Geige ihren Alleinang und wieder setzen nacheinander verschiedene Instrumente und Nygards Gesang.Die Atmosphäre ist einfach unbeschreiblich,man fühlt sich wie als würde man auf dem Schlachtfeld gerade den gegenerischen Truppen gegenüberstehehn.Bis sich die gesamte Spannung in einer genialen Ohrwurm-Passage entlädt.Geil.Der nächste Song heisst Midnight Sunrise.In diesem Song wird die wilde Horde durch die Stimme von
    Emanuelle Zoldan unterstützt.Zusammen erschaffen sie einen zauberhaften Refrain der einen einfach in seinen Bann zieht.Among Ancestors ist eine typische Viking-Hymne mit viel Viking-Background-Gesang.Nach dem Stück hört man wie sich ein paar Wikinger in einer Taverne amüsieren und sich einstimmen zu dem genialen Gaudi-Lied Sahti-Waari.Diesen Song muss man einfach lieben.Man muss dazu einfach tanzen und bangen.Aber das trifft eigentlich auf jeden Song von Turisas zu.Das nächste Stück ist ein Prolog,Prolouge of R R R.Warlod Nygard erzählt über die alte Zeit seiner Ahnen und hilft uns uns zurückzuversetzen in die längst vergangene Zeit unserer Vorfahren.Und ja,der nächste Song hat einen eigen Prolog verdient,denn er ist einfach unbeschreiblich geil und mein persönliches Highlight.(Obwohl diese Scheibe eigentlich nur aus Highlights besteht).Jedes Riff ein Voltreffer,die zahllosen Instrumente harmonieren perfekt,die Atmosphäre,einfach nur geil,einfach atemberaubend,einfach Turisas.Nach diesem Oberhammer endet die Platte mit dem traurigen und schönen Instrumental Katuman Kaiku.


    Viele behaupten Turisas schwimmen nur auf der Pagan/Viking Welle mit und sind ein billiges Imitat von Finntroll oder Ensiferum.Ich finde das ist völliger Schwachsinn.Diese Bands sind vollkommen unterschiedlich.Turisas haben jetzt schon ihren eigenen,unverwechselbaren Stil,und haben sich schon jetzt ein Platz im Viking-Olymp,Verzeihung,Walhalla, gesichert.Und Live sind sie sowieso Götter.


    Turias machen hier einfach alles richtig,wenn ihr auch nur ansatzweise was mit Viking-Metal anfangen könnt,rennt in den nächsten Plattenladen und besorgt euch die Scheibe.Von den Live Qualitäten der Band könnt ihr euch dieses Jahr unter anderem auf dem Summer Breeze und auf dem Party San überzeugen

    Fazit: Ein Meilenstein des Viking-Metals,ein absolutes Meiserwerk. 10/10



     
  2. T3amkill3r

    T3amkill3r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.04
    Zuletzt hier:
    18.04.13
    Beiträge:
    105
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    56
    Erstellt: 12.06.06   #2
    Ganz meine Meinung! Meine momentane Lieblings-CD. Läuft jeden Tag bei mir.
     
  3. Shagrat

    Shagrat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.04
    Zuletzt hier:
    14.09.07
    Beiträge:
    604
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    77
    Erstellt: 22.06.06   #3
    Also die Keys von BattleMetal erinnern mich immer an billige Computerspiel-Midis :D
     
Die Seite wird geladen...