Umbau/Einbau - EMG 60 & EMG Afterburner

von .dS:., 10.11.03.

  1. .dS:.

    .dS:. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    18.06.06
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.11.03   #1
    Hi,
    bevor ihr euch beschwert, ja es gibt threads bei denen es um den Einbau eines neuen Abnehmers geht. Der Umbau vom 81er zum 60er is sicher auch kein problem. aber wie stelle ich das an, mit dem EMG Afterburner?! Jemand schonmal gemacht?! Muss ich da n Loch inne Git reinpfräsen oder was gibts da für möglichkeiten etc.?!

    Wäre super wenn ihr mir da etwas helfen könntet.

    Mfg .dS:.
     
  2. St. ?tzi

    St. ?tzi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    19.10.06
    Beiträge:
    705
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
    Erstellt: 10.11.03   #2
    welche Gitarrenform willst Du denn umbauen, davon hängt es ab
    bei einer klasischen Strat ist es klein Problem Loch in die Plaste fertig
    wenn Du aber eine Massive Holzdecke hast, solltest Du Dir überlegen, ob Du nicht lieber auf ein Poti verzichten kannst und an der Stelle den Afterburner einsetzt, dann kannst Du lederzeit den Orginalzustand wiederherstellen
     
  3. .dS:.

    .dS:. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    18.06.06
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.11.03   #3
    ich hab ne esp ltd ec 1000 stbc,
    also könnt ich den afterburner theoretisch einbauen, aber müsste ihn dann davor schon einstellen oda so ?!
     
  4. Hiob

    Hiob Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    14.03.09
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.11.03   #4
    Ist der Afterburner eigentlich mit den Aktiven EMG´s Kompatibel? Wenn ja müsste man ja einen GANZ bösen Sound raus bekommen...
     
  5. St. ?tzi

    St. ?tzi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    19.10.06
    Beiträge:
    705
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
    Erstellt: 10.11.03   #5
    @ hiob, der Afterburner ist für aktive und passive Systeme

    @ .dS:. wenn ich mich nicht Ihre hat Deine Gitarre drei Potis, was ich Dir vorschlagen würde, ist die Schaltung so umzubauen, das Du entweder ein Volumen-, ein Tonepoti und den Afterburner hast, oder zwei Volumenpotis und den Afterburner, je nachdem was Dir lieber ist
     
  6. ...timur°°°

    ...timur°°° Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.03
    Zuletzt hier:
    27.09.09
    Beiträge:
    1.332
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    753
    Erstellt: 10.11.03   #6
    Hör dir "Invisible Kid" von Metallica an... Das ist das Ergebnis, wenn man EMGs mit nem Afterburner betreibt.
     
  7. mnemo

    mnemo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    5.251
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    505
    Kekse:
    8.897
    Erstellt: 10.11.03   #7
    Afterburner wird durch per Push-Pull-Poti geswitcht? Also beim Tone oder bei den beiden Volumereglern hast du dann gleichzeitig ein Push-Pull-Poti oder???
     
  8. .dS:.

    .dS:. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    18.06.06
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.11.03   #8

    hehe hey super wegen dem vorschlag, also müsste ich theoretisch dann den einen tonepoti abmachen und durch den afterburner austauschen und dann eben nur die kabel passend zum einen tonepoti dazulöten :)

    oda ? :? :D
     
  9. ...timur°°°

    ...timur°°° Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.03
    Zuletzt hier:
    27.09.09
    Beiträge:
    1.332
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    753
    Erstellt: 11.11.03   #9
    Nein, der Poti regelt, wie stark der Afterburner das Signal boosten soll. Der ist also wirklich nur für den Afterburner da.
     
  10. St. ?tzi

    St. ?tzi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    19.10.06
    Beiträge:
    705
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
    Erstellt: 12.11.03   #10
    aber dann kann doch das normale Poti ausbauen und durch den Afterburner ersetzen, die Alternative wäre durch die Decke seiner Gitarre zu bohren und das ist nun nicht wirklich schick
     
  11. ...timur°°°

    ...timur°°° Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.03
    Zuletzt hier:
    27.09.09
    Beiträge:
    1.332
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    753
    Erstellt: 12.11.03   #11
    Genau so ist es... wie es oben schon steht:
    Entweder ein Poti komplett ausbauen und dafür das Afterburner-Poti rein, oder halt ein neues Loch bohren... davon rate ich aber dringend ab! Ein Volumen- und ein Tonepoti reichen vollkommen aus, auf das dritte kann man doch locker zu gunsten des Afterburners verzichten.
     
  12. 6Red6Dragon6

    6Red6Dragon6 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.05
    Zuletzt hier:
    8.05.14
    Beiträge:
    1.977
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    54
    Kekse:
    6.888
    Erstellt: 05.03.05   #12
    Wieso, gibt's da Probleme? Ich MUSS nämlich zwei Löcher rein bohren.
    (Hab'ne Mahagoni-Klampfe mit Ahorn Decke, falls des wichtig dafür is)
     
Die Seite wird geladen...

mapping