Umhängesynthie gesucht..... Erfahrungswerte

von Musiktage, 03.04.07.

  1. Musiktage

    Musiktage Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.07
    Zuletzt hier:
    20.10.08
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.04.07   #1
    Hallo....

    um live etwas unabhäniger zu sein, würde ich mir gerne ein Umhängesynthie zulegen. Habe in dem Bereich aber noch keine Erfahrungen.

    Würde mich freuen, wenn ihr mir Tipps geben könnt (Modelle pro/kontra usw.)
    zB. Roland AX7 oder 1
    Yamaha SHS 200
    Korg RK 100
    usw.....

    PS: Spiele in einer Band wo sich recht viel auf der Bühne bewegt wird, brauche gleichzeitig dabei einen Mix aus modernen und konservativen Sounds

    Gruss,
    Musiktage
     
  2. keyfreak

    keyfreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    7.02.15
    Beiträge:
    824
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    581
    Erstellt: 03.04.07   #2
    Naja, die meisten Leute ham ja nur Umhängekeyboards, die Midi senden...
    Zu dieser Gattung gehören zweifellos die Roland Teile - die andern kenn ich net.
    Ich würd mir halt so'n Roland kaufen, ne Wireless-Midi-Funke (gibts inzwischen zu sehr humanen Preisen) und deine (schon vorhandenen?) Synthies mit ansteuern...
     
  3. Silverknight

    Silverknight Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.04
    Zuletzt hier:
    26.03.12
    Beiträge:
    195
    Ort:
    Brensbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    92
    Erstellt: 03.04.07   #3
    Ganz klare Sache - die sogenannten Keytars (Key[-board] [Gui]-tar) sind nichts anderes als ein Masterkeyboard, d.h. zum Senden von MIDI-Befehlen da. Also quasi die externe Tastatur für Deine Keyboard-Burg im Hintergrund (die natürlich auch den entsprechenden, tastenlosen 19"-Tonerzeugern bestehen könnte).

    Roland AX-1 und AX-7 sind da sozusagen "state-of-the-art" (AX-7 ist m.E. das aktuelle Modell), mit entsprechenden Features wie Velocity, Aftertouch, Ribbon-Controller usw. usw. Bei den Vintage-Modellen (i.d.R. aus den 80ern - güngstig in der E-Burg zu erstehen) wie Yamaha SHS o.ä. kann es u.U. sein, dass sie nur minimale MIDI-Informationen senden ... halt das, was man in den 80ern so standardmäßig brauchte...

    Ich frage mich in letzter Zeit immer öfter, ob es nicht möglich wäre, ein Computer-MIDI-Keyboard für ca. einen Hunni in ein neues Gehäuse zu setzen... vielleicht noch in ein Holzgehäuse - das alter LAG LeKey ist ja nicht mehr zu haben, und das war das einzige, das irgendwie nach Gitarre aussah (kein Wunder: Holzkiste, Gitarren(!!!)Hals und Tobacco-Sunburst-Lack... :D)
     
  4. waldorfer

    waldorfer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.07
    Zuletzt hier:
    26.06.09
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    275
    Erstellt: 03.04.07   #4
    Wie sieht das mit dem Casio AZ1 aus ?
    Ich glaube die Teile waren auch richtig gut.
     
  5. Langfingerli

    Langfingerli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.06
    Zuletzt hier:
    15.06.12
    Beiträge:
    511
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    312
    Erstellt: 03.04.07   #5
    Die Preise sprechen gegen die Rolands. Letzte Wochen ist ein AX-7 bei ebay für 850€ raus:DDie AX-1 gehen auch fast immer über 400€ raus.
     
  6. TritonFreak

    TritonFreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.05
    Zuletzt hier:
    14.10.16
    Beiträge:
    835
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    868
    Erstellt: 03.04.07   #6
    Mahlzeit

    *Klick mich*
    oder
    *mich* (zum Thema sich ein Umhänge-Keyboard selbst bauen)

    Ich persönlich habe mit dem AX1 sehr gute Erfahrungen gemacht. Es ist sehr leicht und hat doch einige gute Spielhilfen wie ProgrammChange, Transpose, Pitchbend und nen Midi-VolumenRegler.

    Der RK100 von Korg ist auch sehr stylisch. Dagegen spricht allerdings dass das Teil keine Anschlagsdynamik hat ... :screwy:

    Schau dir mal den ersten Link an. Da hast du ne schöne Übersicht über viele gebaute Umhänge-Keys, oder auch mal den Umhänge-Keys-Thread im Masterkeyoard & Controller-Bereich ;)


    GROOVES

    Miguel
     
  7. Cheldar

    Cheldar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    7.06.16
    Beiträge:
    488
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    244
    Erstellt: 04.04.07   #7
  8. keyfreak

    keyfreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    7.02.15
    Beiträge:
    824
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    581
    Erstellt: 04.04.07   #8

    WAS GEHT:confused: Neu gibts die nicht mehr, oder?
    Das ist ja fast wie bei den alten Disney-Filmen (Dschungelbuch, König der Löwen) auf DVD... die gehen auch teilw. für über 100 € raus... verrückt...

    Da bleib ich lieber unscheinbar hinter meiner Burg hocken :screwy:
     
  9. TritonFreak

    TritonFreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.05
    Zuletzt hier:
    14.10.16
    Beiträge:
    835
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    868
    Erstellt: 04.04.07   #9
    richtig .... die Dinger werden nicht mehr gebaut. was ich ehrlich gesagt nicht verstehen kann. Die Nachfrage scheint ja da zu sein.
    Entweder versteht Roland das nicht oder die Jungs haben es nicht nötig mit diesem "Nieschen-Produkt" -nichts anderes ist es ja- Geld zu verdienen. Ich tippe mal auf letzteres.

    Vielleicht können die Jungs vom Musik-Service ja was dazu sagen, die sollten ja in Kontakt mit Roland Deutschland stehen .... ???:)

    Grooves

    Miguel
     
  10. InfiniteDarkness

    InfiniteDarkness Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.06
    Zuletzt hier:
    27.04.16
    Beiträge:
    182
    Ort:
    Gevelsberg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    86
    Erstellt: 05.04.07   #10
    ÜBER 800 EURO ?!
    LEUTE, VERGESST AKTIEN, INVESTIERT IN UMHÄNGEKEYBOARDS !!!
    mein lieber herr gesagsverein, das ist ja mal echt heftig.

    mein gott, da bin ich nochmal um so froher, dass ich mir das teil bestellt habe, als es noch regulär zu kaufen gab.
    denn für 800 Euro hätt ich mir zwar mal überlegt, ob ich mir das teil aufschaffe.
    trennen würd ich mich von meinem AX allerdings auch nicht, wenn der preis nochmal doppelt so hoch gehen würde. *g*
     
  11. Limited

    Limited Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.04
    Zuletzt hier:
    20.07.13
    Beiträge:
    420
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    76
    Erstellt: 05.04.07   #11
    Hab gelesen, die würden nicht mehr hergestellt/verkauft, weil in einer EU-Richtlinie der Import von bleihaltigen Produkten (bzw. wahrscheinlich nur irgendeine bestimmte Bleiart, die gesundheitsschädlich ist) untersagt wird. Im AX-7 ist wie in manch andren Keys so Zeug drin. Hab mal mit Jens von MS gesprochen, er hat das bestätigt. Weiß die Quelle aber leider nicht mehr.

    Vielleicht hätt ich mein AX7 doch nicht umlackiern sollen, dann könnt ich es heut für 800 Ocken verticken... :screwy:
     
  12. Gast 12945

    Gast 12945 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.05
    Zuletzt hier:
    23.08.11
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    217
    Erstellt: 05.04.07   #12
    Neue Umhängekeys wird es geben, vielleicht noch dieses Jahr.
    Ein namenhafter Hersteller, der starke Masterkeys bereits auf der Messe presentierte z.B. CME VX-Serie , die Gott sei Dank in 4 Wochen lieferbar sind, denkt an uns.
    Angeblich inkl. Wireless MIDI-Strecke

    freuen wir uns drauf.. :D


    JemSe
     
  13. Nighty

    Nighty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.05
    Zuletzt hier:
    3.07.11
    Beiträge:
    222
    Ort:
    Erde
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    17
    Erstellt: 05.04.07   #13
    kann da limited nur zustimmen, Das AX-7 wird nich mehr hergestellt, wobei ich gehört hab, das die nachfrage zu klein war (unter ein paar 1000 stück produktion läuft bei den konzernen ja nix mehr *g*), was ich mir aber auch schwer vorstellen kann.....

    ich hab ne zeit lang das ax-7 gehabt.....sehr leicht (wenn man das so sagen kann) aber auch nuuur plastik....also ich weiß nicht wie oft einem das teil auf den boden fallen darf, bis es einen kapitalknacks die ganze länge hoch hat...?.....also....wirkt sehr "instabil" meiner meinung nach.....

    Ach ja, was noch zu sagen is, (hat glaub ich noch niemand gesagt)...sie dinger sind reine masterkeyboards ohne sounds....weil du gesagt hast, du brauchst einen mix aus konsi. sounds und modernen.......

    nja....mfg

    Nighty
     
  14. keyfreak

    keyfreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    7.02.15
    Beiträge:
    824
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    581
    Erstellt: 06.04.07   #14
    falsch gelesen ;)
     
  15. Joerg.Glaeser

    Joerg.Glaeser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.05
    Zuletzt hier:
    5.03.12
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.04.07   #15
    Hallo,
    ich war auf der Musikmesse in FFM und dort wurde mir von Roland auch gesagt , daß es keine neues Modell geben wird. Auf meinen Hinweis, daß sich die Gebrauchtwarenpreise mittlerweile in schwindelerregende Höhen bewegen würde, wurde mir gesagt, daß es in einem halben Jahr schon wieder anders aussehen könnte. Toll!:screwy:

    Vorgestern hatte ich jemand von T* am Telefon, der wiederum behauptet hat, daß es im nächsten Jahr einen Nachfolger des AX-7 geben würde.

    Naja, schaun' mer mal.....

    Jörg
     
  16. Stenz

    Stenz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.07
    Zuletzt hier:
    28.10.12
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.04.07   #16
    Moin ich bin neu hier.

    Kann mir jemand einen Hersteller für Wireless Midi Sender empfehlen? ich habe gehört das es da Unterschiede in der Zuverlässigkeit gibt.

    Gruß Stenz
     
  17. Stenz

    Stenz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.07
    Zuletzt hier:
    28.10.12
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.04.07   #17
    Moin

    Anschlagdynamik? Wozu brauchst du beim Remote keyboard eine Anschlagdynamik, ich finde man hat mehr das Spielgefühl wie beim Akkordeon. Außerdem ist in der linken Hand der Volumenregler, das reicht eigentlich aus. Ich spiele das RK-100 jetzt schon über 15 Jahre. So oft wie mir das Teil runter gefallen ist… Absolut zuverlässig, allerdings auch richtig schwer. Zurzeit renoviere ich das Keyboard wegen den ganzen Lackschäden. Der schwarze Lack ist runter und wird durch Klarlack ersetzt. Die beiden Frontbleche lasse ich noch verchromen. Das wird richtig nostalgisch.
    Kann mir jemand einen Hersteller für Wireless Midi Sender empfehlen?

    Gruß Stenz
     
  18. keyfreak

    keyfreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    7.02.15
    Beiträge:
    824
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    581
    Erstellt: 06.04.07   #18
    Naja, "Spielgefühl wie beim Akkordeon" hin oder her...
    ich behaupte mal, die allermeisten Leute brauchen Anschlagdynamik bei so einem Teil. Und ich kann mir schlecht vorstellen, dass da irgendwer ein Feeling wie bei nem Akkordeon hat... das spielt sich ja jetzt mal völlig anders!
    Und wenn man sich mal den Florian Sitzmann von den Söhnen Mannheims anschaut; der hat so ein Roland umhängeteil als 2. Manual, wenn er grad nicht damit rumläuft...
    Und da brauch er Anschlagdynamik sehr dringend...

    Übrigens: Doppelpost!
     
  19. Stenz

    Stenz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.07
    Zuletzt hier:
    28.10.12
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.04.07   #19
    Moin

    Ok wenn man das Teil als 2. Manual nutzt braucht man in jedem Fall ne Anschlagdynamik, da gebe ich dir Recht. Ich meine eigentlich mehr das Spielgefühl im Stehen, da ist der Fingerdruck auf die Tasten eher mit dem eines Akkordeons zu vergleichen. Da muss wohl jeder selber abwiegen wie er das Remote keyboard einsetzt. Zum Rumtoben auf großen Bühnen aber bestens geeignet.

    Gruß Stenz
     
  20. TritonFreak

    TritonFreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.05
    Zuletzt hier:
    14.10.16
    Beiträge:
    835
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    868
    Erstellt: 06.04.07   #20
    oh ha .... erzähl das keinem Akkordeonisten, also nicht mir :rolleyes: :D
    ich spiel Akkordeon (sowohl Tasten als auch Knöpfe) seit dem ich 6 jahre alt bin. Es war schon ne gewaltige Umstellung, was die Arm und Handhaltung angeht.

    @Anschlagdynamik:
    Ich spiel zum Teil Klavier-Sachen (Reggea-Comps, Salsa-Licks usw...) mit meinem AX, wenn ich da keine AD hätte, würde das ziemlich käse klingen.
    Aber wenn du ohne klarkommst, ist das ja auch völlig ok.

    @Midi-Funke
    gab's schonmal einen Thread zu .... :)
    *klick*

    Apropo RK-Lackierung: Wie sieht's aus mit ein paar Pics ??? :cool:

    BEATZ

    Miguel
     
Die Seite wird geladen...

mapping