Umstieg auf den Mac... Startschwierigkeiten!

von saTa, 08.02.08.

  1. saTa

    saTa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    17.09.16
    Beiträge:
    2.710
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    297
    Kekse:
    4.939
    Erstellt: 08.02.08   #1
    Hi,

    Ich hab jahrelang am PC Musik gemacht und immer wieder meine frustrierenden Erlebnisse in Windows gemacht. Es ruckelt, stürzt ab und "ein programm für alles" findet man irgendwie einfach auch nicht. Ich misch immer noch am liebsten im alten Cool Edit, weil's einfach flüssig läuft, musste mir zum komponieren und VST Instrumente nutzen aber ein altes Nuendo erschnorren.

    Als wir dann vor einiger Zeit mal im Studio waren und dort mit Logic Pro gearbeitet haben, war ich so neidisch und so beeindruckt, dass ich mir vor kurzem dann doch ein Macbook gekauft hab. Hauptsächlich zum daheim komponieren, aufnehmen und ab und zu mal halt die Band im Proberaum abnehmen.

    Allerdings fällt mir jetzt erst auf, wie eingesessen mein alter Sessel im Windows doch war. Klar, es war Chaos, aber ich kannte mich darin aus. Klar, es hat genervt, permanent von Programm zu Programm zu hüpfen und dabei garnicht darüber nachdenken zu wollen, auf wie viele Stunden sich die ruckelnde Wartezeit jetzt summieren mag, aber ich wusste halt, wo ich hin muss.

    Jetzt hab ich Logic Pro 8 (hat mir Apple für wenig Geld direkt mit drauf, super!) und komm mir so entsetzlich machtlos vor. Wie meine Mutter, der ich seit Jahren erkläre, wie man Bilder an eMails anhängt. Ich steh da und kenn mich nicht aus. Muss leider merken, dass einiges der Software - ob VST basiert oder nicht - sich nicht einfach rübernehmen lässt und komm mir einfach entsetzlich dämlich vor.

    Kann mir jemand Starthilfe geben? Ein paar Tips zu coolen VSTis wären schonmal cool. Am PC hab ich immer The Grand, EZDrummer und rhino2, sowie albino für Synths verwendet. Albino scheint am Mac zu funktionieren, hab's aber noch nicht sauber durchgetestet.

    Kennt jemand Links zu guten FAQs oder Tutorials zum Musik machen am Mac?

    Das sah im Studio alles so schön easy aus...
     
  2. oberlutz

    oberlutz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.06
    Zuletzt hier:
    22.06.15
    Beiträge:
    234
    Ort:
    Halle, Berlin, Chemnitz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    795
    Erstellt: 08.02.08   #2
  3. saTa

    saTa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    17.09.16
    Beiträge:
    2.710
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    297
    Kekse:
    4.939
    Erstellt: 09.02.08   #3
    Wow, da scheint's einiges zu geben... hab mir jetzt mal alle Intel und OS 10.5 kompatiblen Freeware Plugins und Instrumente runtergeladen, die ich finden konnte. Sollte mich ne Weile beschäftigen, danke!
     
  4. saTa

    saTa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    17.09.16
    Beiträge:
    2.710
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    297
    Kekse:
    4.939
    Erstellt: 11.02.08   #4
    Okay, ich fang so langsam an, mich zurechtzufinden. Wir haben heute über die bestehenden Mixes, die ich am PC gemacht hab, Gesang aufgenommen. Dazu hab ich mein MacBook mit Logic 8 verwendet und mich ziemlich in das Programm verliebt. Wenn es zum Komponieren ähnlich gut funktioniert, wie zum Aufnehmen, hat sich der Kauf vollkommen gelohnt.

    Ich kann jedoch keine VST Plugins verwenden. Die Logic Hilfe sagt, dazu braucht man einen VST-AU Wrapper wie z. B. den von FXPansion. Meine Frage ist: gibt's da auch einen kostenlosen? Oder vllt. einen VST(i) host, der Logic, Intel und OS 10.5 kompatibel ist?

    Gibt's sonstige Tricks, VST(i) in Logic zu verwenden?
     
  5. Düsseltier

    Düsseltier Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.205
    Ort:
    Düsseldorf / Köln
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    1.833
    Erstellt: 11.02.08   #5
    Hi,

    ich glaube nicht um ehrlich zu sein. Bei mir laufen auch nur AUs. Was für eine Version von Logic hast du? Express oder Pro?
     
  6. saTa

    saTa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    17.09.16
    Beiträge:
    2.710
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    297
    Kekse:
    4.939
    Erstellt: 11.02.08   #6
    Pro.. die runtergewässerte Express war zwar preislich sehr verlockend aber für nen Totalumstieg wohl nicht ausgestattet genug... stand zumindest so in den Reviews.

    Naja gut, muss der FXPansion Wrapper wohl her.
     
  7. Düsseltier

    Düsseltier Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.205
    Ort:
    Düsseldorf / Köln
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    1.833
    Erstellt: 14.02.08   #7
    Wahh,

    ich will auch ;-) was hast du denn gezahlt, wenn ich fragen darf?
     
  8. saTa

    saTa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    17.09.16
    Beiträge:
    2.710
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    297
    Kekse:
    4.939
    Erstellt: 14.02.08   #8
    ne nicht zu vernachlässigende aber auch nicht spektakuläre Ecke unter den 470€ Ladenpreis... ob der Preis rekreirbar ist, weiß ich nicht. Ich hab als Student 'n Macbook gekauft und gefragt, ob ich Pro statt Express haben kann. Und mit einer Dollar-Kreditkarte gezahlt und das Ding kam aus China.

    Bisserl Patchwork. ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping