Unterschied zwischen Behringer Eurorack MX 2004 und MX 2004 A

von Sebastian_1, 12.08.06.

  1. Sebastian_1

    Sebastian_1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.06.06
    Zuletzt hier:
    17.06.07
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.08.06   #1
    Hallo,

    Ich habe das Behringer Eurorack 2004 geschenkt bekommen, und ich wollte mir jetzt auf PODCAST MIKROFON VERSTÄRKER Power Mixer WIRELESS DJ Mixer FREQUENZWEICHE Audio-Technologie und mehr... das Handbuch runterladen.
    Nur ich finde auf Behringer nur das MX 2004 A und nicht das MX 2004
    Was ist denn an dem MX 2004 A und an dem MX 2004 unterschiedlich??
    Oder steht das A nur für die Farbe das Mischpults?? weil meins ist schwarz und das auf Behringer.de das ist Silber

    Schonmal Danke Für Die Hilfe


    Sebastian


     
  2. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.130
    Zustimmungen:
    875
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 12.08.06   #2
    Die Pulte sind technisch identisch und unterscheiden sich nur in der Farbe von Gehäuse und Potis.

    Das "A" bekamen die Mischer mit dem Übergang zur dunkelblauen Lackierung; wohl auf Druck von Mackie, denn die erste MX-Serie in anthrazit glich den Mackie VLZ Mischern schon fast auf's Haar. Die aktuellen Geräte (viele sind's ja nicht mehr) der MX-Serie sind silber, sber wie geschroben: identische Technik bei allen drei Varianten.


    der onk
     
  3. Sebastian_1

    Sebastian_1 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.06.06
    Zuletzt hier:
    17.06.07
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.08.06   #3
    Okay, =)

    Danke für die schnelle Antwort


    Sebastian
     
  4. Haase

    Haase Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.05
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    212
    Ort:
    Oberweis / Austria
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    26
    Erstellt: 12.08.06   #4
    Beim dunklen MX-2004 noch mehr Aus und Eingänge symmetrisch ausgeführt, was beim silbernen nicht mehr der Fall ist.
    Gruß
    Gerhard
     
  5. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.130
    Zustimmungen:
    875
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 13.08.06   #5
    Das halte ich für ein Gerücht. ;)
    Bin Details zur Untermauerung Deiner These aber stets zugänglich...

    der onk
     
  6. Sebastian_1

    Sebastian_1 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.06.06
    Zuletzt hier:
    17.06.07
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.08.06   #6
    huhu

    ich bin jetzt aber auch neugierig^^
    stimmt das denn mit den symmetrischen ein / aus gängen bei dem MX 2004 ??
    oder ist es wirklich ein gerücht??
     
  7. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.130
    Zustimmungen:
    875
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 13.08.06   #7
    Die Mono- und Stereo-Eingänge sind ja beim aktuellen 2004 ebenso wie die Main-Outs symmetrisch. Könnte also höchstens sein, daß bei den alten MX sogar die Aux-Sends und -Returns sowie die Alt-Ausgänge symmetrisch gewesen wären. Das bezweifle ich zwar, aber da Du einen alten MX hast, kannst Du das ja mal selbst testen...

    der onk
     
  8. Sebastian_1

    Sebastian_1 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.06.06
    Zuletzt hier:
    17.06.07
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.08.06   #8
    okay, danke nur wie teste ich das??

    Sebastian
     
  9. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.130
    Zustimmungen:
    875
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 13.08.06   #9
    Grundsätzlich steht bei Behringer Pulten meist neben dem Anschluß ba./unbal. o.ä. wenn es sich um einen symmetrischen Anschluß handelt.

    Zum Testen eines Eingangs mußt Du einen Klinken-Adapter herstellen, bei dem das Signal ausschließlich auf dem Ring anliegt. Also quasi unsymmetrisch, aber mit falsch belegter Stereoklinke. Hierfür z.B. ein Cinch-Klinkenkabel mit präpariertem Klinkenstecker bauen und einen CD-Player an den entsprechenden Eingang hängen. Kommt Signal an, ist der Eingang symmetrisch, kommt keines, ist er unsymmetrisch.

    Ausgänge kann man genauso testen, man muß halt über das Spezialkabel an einen Eingang gehen (beim Behringer, einem anderen Mischer oder einer Endstufe etc.)


    der onk
     
  10. Sebastian_1

    Sebastian_1 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.06.06
    Zuletzt hier:
    17.06.07
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.08.06   #10
    OKay, danke für die Hilfe

    Sebastian
     
  11. Haase

    Haase Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.05
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    212
    Ort:
    Oberweis / Austria
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    26
    Erstellt: 13.08.06   #11
    So ist es! Nachdem ich auf beiden Pulte (Also auf einem alten und einem neuen) arbeite, weiß ich das mit Sicherheit!
     
  12. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.130
    Zustimmungen:
    875
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 13.08.06   #12
    Hey das ist interessant!
    Wie würdest Du die beiden Generationen generell beurteilen? Gibt es haptische und/oder klangliche Unterschiede?

    der onk
     
  13. Sebastian_1

    Sebastian_1 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.06.06
    Zuletzt hier:
    17.06.07
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.08.06   #13
    huhu,

    ja das ist echt interresant
    ich würde das gerne auch mal wissen =)
     
  14. Haase

    Haase Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.05
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    212
    Ort:
    Oberweis / Austria
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    26
    Erstellt: 14.08.06   #14
    Was heißt das Wort "haptisch"?
    Klanglich kann ich nicht wirklich einen Unterschied feststellen. Habe jedoch die beiden Pulte nie parallel benutzt. Jedoch weiß ich ziemlich gut, wie in meiner Band die einzelnen Einstellungen vorzunehmen sind und dadurch kann ich sagen, daß bei beiden Pulten kein Unterschied festzustellen ist.

    Viele Grüße
    Gerhard
     
  15. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.125
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 14.08.06   #15
    Wikipedia
     
  16. Haase

    Haase Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.05
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    212
    Ort:
    Oberweis / Austria
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    26
    Erstellt: 16.08.06   #16
    Auf die Anfrage haptisch: Beim alten Behringerpult gehen einige wenige Drehknöpfe unterschiedlich schwer zu drehen. Sonst finde ich keinen Unterschied zu den neuen Pulten.
    Grüße
    Gerhard
     
Die Seite wird geladen...

mapping