VA 200 Personen

von Volkiwolf, 09.12.05.

  1. Volkiwolf

    Volkiwolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.05
    Zuletzt hier:
    13.03.07
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    77
    Erstellt: 09.12.05   #1
    Hallo Leute,

    ich hab heute abend einen Gig (Weihnachtsfeier meiner Firma) und hab mir ein TurboSound System mit 2x18" und 2x 12/2er Tops geliehen. Genaue Bezeichnung weiss ich leider nicht.

    Das System ist passiv getrennt und soll ausreichend sein. Die VA findet in einem alten Kontorhaus in Hamburg statt. Die Ausmaße des Raumes kenn ich leider nicht - werde also selbst überrascht werden.

    Nun meine Frage, da ich selbst beim Googeln nicht viel gefunden habe:

    Taugt TurboSound was? Hab die Anlage im Lager bei meinem Verleiher gehört und sie klang für meine Ohren sehr sauber und Druckvoll (grad unten rum). Betrieben wir das ganze mit einem T.Amp 1400 (die Leistung der Boxen soll 2x700 W an 4 Ohm sein lt. Verleiher). Von daher müsste das passen. Musik wird Konserve sein...

    Habt ihr dazu noch ein oder zwei Tipps zum Aufstellen des Systems?

    @Paul: Noch mal Danke für Dein Angebot, welches ich sicher im nächsten Jahr in Anspruch nehme!!
     
  2. Markus Bluhm

    Markus Bluhm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.05
    Zuletzt hier:
    13.10.08
    Beiträge:
    49
    Ort:
    Hattersheim
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    54
    Erstellt: 09.12.05   #2

    Wie soll man den Tips zum Aufstellen geben, wenn du selbst nicht sagen kannst welche Maße, etc. der Raum hat.
     
  3. Volkiwolf

    Volkiwolf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.05
    Zuletzt hier:
    13.03.07
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    77
    Erstellt: 09.12.05   #3
    Nun vielleicht gibt es "generelle" Tipps zum Aufstellen, wie z. B. nie in Ecken oder mitten in Raum?
     
  4. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.665
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    332
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 09.12.05   #4
    Die Doppel 18er vertragen gut und gerne 1,2kW, da wird dem t-amp die Luft ausgehen :rolleyes:
    Bei nur 200 Leuten würde ich die Boxen einfach ganz gewöhnlich stacken, denn die Bässe gehen auch so schon recht heftig zu Werke.
    Bei größeren VA's würde es Sinn machen die Doppel-18er so aufzustellen, das aus beiden "halben" Hörnern ein "richtiges" entsteht.
     
  5. rpn-lsb

    rpn-lsb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    4.02.06
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    45
    Erstellt: 09.12.05   #5
    Ohne die Anlage, den Raum, die Sitzordnung und Deine Darbietung zu kennen sind Ratschläge kaum möglich.

    -Baue rechtzeitig vorher auf und prüfe den Sound vorab (ohne Publikum)

    -Wenn der Saal voll ist, dann nimm eine Person deines Vertrauens und bitte sie bei den ersten Stücken an verschiedenen Stellen im Raum den Klang zu beurteilen. Anschliessend heisst es dann den Sound entsprechend anzupassen. (Lautstärke, EQ, Richtung der Lausprecher)

    -Setze niemals die "Geschäftsleitung" vor die 18"" wenn du auf ein gutes Geschäftsklima wert legst.
     
  6. Volkiwolf

    Volkiwolf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.05
    Zuletzt hier:
    13.03.07
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    77
    Erstellt: 09.12.05   #6
    Grins... Okay ich werde mal sehen wo die Platzkarten für die GL stehen ;-)

    Ja es tut mir echt leid, so "dürftige Angaben" zu machen, aber die Primäre Frage war ja ob die TurboSound Boxen überhaupt was taugen...

    Genug Zeit für Soundcheck habe ich mir schon eingerichtet, da ich halt die Verhältnisse dort nicht kenne und keine bösen überraschungen erleben möchte.

    Gut aber wenn ich die GL schon nicht vor die 18"er setzen soll, wird das schon ganz ordentlich sein. Ich denke aber mit dem T.Amp wirds reichen, hab zur not noch ne QSC RMX 1450 im Gepäck, sonst brück ich die beiden halt. Aber da es immer noch eine Weihnachtsfeier ist und kein "Konzert" o. ä. ist, werde ich da wohl nicht mal in die Nähe des Clippings kommen.
     
  7. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 09.12.05   #7
    wieviele t-amps hast du denn?

    ich würd mir schleunigst überlegen, obs nicht ne idé währe das ganze aktiv zu trennen.
    erstens bekommst du so mehr aus dem system raus, hast bessere kontrolle und meistens auch nen besseren sound.


    du musst bei diesen passiven dingern auch beachten, dass die gesamtanschlussimpedanz 8 ohm ist und nicht 4 ohm und da leistet die TA1400 nun wirklich nicht gerade viel!!!
     
  8. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 09.12.05   #8
    Es gab diverse Serien von Turbosound. Der Entwickler, Tony Andrews, hat jetzt seine eigene Fa. "Function One" gegründet.

    Die kleine Serie wie Impact mit Plastikboxen bis zur Flashlight (damit hat Pink Floyd getourt, bis zum 24" Ultrasubwoofer) :)

    Das sollte als Referenz doch genügen :o :D

    Ihr habt evtl eine TSE 211 (2 x 10" allerdings) mit TSE 218. Der Amp ist viel zu schwach für die Boxen
     
  9. Volkiwolf

    Volkiwolf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.05
    Zuletzt hier:
    13.03.07
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    77
    Erstellt: 11.12.05   #9
    Moin!
    So die VA ist super gelaufen und 200 zufriedene Gäste :-)

    Es war eine Turbosound TX Anlage, die lt. Verleiher-Datenblatt 2 x 660 Watt RMS an 4 Ohm hat.

    2 Stück TXD-121 Tops + Distanzstangen
    2 Stück TXD-118 Subs
    das ganze passiv getrennt.

    Neupreis der LS ca. 3.500 € lt. Verleiher - was meines Erachtens ein gerechtfertigter Preis ist. Als Vergleich habe ich ein Dynacord Madras in gleicher Zusammenstellung gehört und die Turbosound klingt (bei Konserve von Vinyl und CD) wesentlich druckvoller und lebendiger. Ich kam mit der TA1400 leicht aus - kein Clipping und kein verzerren der LS - das Zusammenspiel hat wirklich super gepasst. Falls es jemanden interessiert, der Mietpreis lag bei 100 € von Freitag auf Samstag, was denke ich fair ist. Ich bin jedenfalls zufrieden. :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping