Verschieben von Basisakkordgriffen in andere Lagen

von Verticaldown, 09.04.05.

  1. Verticaldown

    Verticaldown Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.05
    Zuletzt hier:
    11.01.15
    Beiträge:
    65
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    141
    Erstellt: 09.04.05   #1
    Sers hab ein Problem : Mein Gitarrenbuch erklärt die 5 Basis Akkordgriffe also C,A,G,E,D in festen lagen kann ich die genau so verschieben in andere Lagen oder ändert sich dann das Griffmuster ?
     
  2. thommy

    thommy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    24.11.11
    Beiträge:
    4.586
    Ort:
    its better to burn out than to fade away ?? ...
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.456
    Erstellt: 09.04.05   #2
    Nein, die kannst du nicht einfach so verschieben.

    Da musst du die wenn dann als barre spielen.

    CDur

    3
    5
    5
    5
    3
    x
     
  3. patrice

    patrice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.04
    Zuletzt hier:
    25.09.07
    Beiträge:
    865
    Ort:
    Melchnau (CH)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    350
    Erstellt: 10.04.05   #3
    Jop, die Akkorde musst du 'Barré' greifen:

    z.B. A-Dur

    e |---1---|------|----
    B |---1---|------|----
    G |---1---|--2---|----
    D |---1---|------|--4-
    A |---1---|------|--3-
    E |---1---|------|----

    .......5.B...|...6.B.|..7.B

    1 = Zeigefinger
    2 = Mittelfinger
    3 = Ringfinger
    4 = kleiner Finger

    5.B = 5. Bund, 6.B = 6. Bund, usw...

    Ich hoffe es ist verständlich.

    Das du wissen kannst, wie man die Griffe verschieben kann, hier eine kleine Hilfe:

    auf der oberen, dickeren E-Saite hast du 22 Töne (1. Bund = F, 2.B = Fis, 3. = G, 4. = Gis, 5. = A, 6. = Ais, ....). Das gilt bei 22bündigen Gitarren!

    So weisst du, wenn du z.B. einen G- Akkord verschieben willst, das du dieses Muster von oben auf den 3. Bund (Ton G) verschieben musst.

    M.F.G.
    Patrice
     
  4. Mawel

    Mawel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    2.08.13
    Beiträge:
    2.283
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.738
    Erstellt: 10.04.05   #4
    aber wenn du den E-dur einfach verschiebst, klingt er auch recht nett, aber möglicherweise nicht mehr nach dur und schon gar nicht nach E
     
  5. inXS

    inXS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.11.04
    Zuletzt hier:
    1.04.08
    Beiträge:
    184
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    11
    Erstellt: 10.04.05   #5
    E-Dur kannst du zum beispiel auch so spielen:

    e - 0
    h - 0
    g - 9
    d - 9
    a - 7
    E - 0

    da gibts unendlich viele möglichkeiten... lern akkorde selbst zusammenzustellen, dann kannst du töne kombinieren, wie du grade lustig bist...!
     
Die Seite wird geladen...

mapping