vintage-style... ?

von Domo, 26.11.03.

  1. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 26.11.03   #1
    ich habe eine billige strat copy und möchte sie künstlich altern lassen, da sie schon ziemlich viele schrammen und dellen im lack hat (mein bandkollege hat letztens seinen schlüsselbund nach ihr geworfen xD)

    hat jemand ne ahnung wie man am besten sowas anstellt? :rolleyes:
     
  2. thomas.h

    thomas.h Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    2.925
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    5.502
    Erstellt: 26.11.03   #2
    vielleicht der gute alte Jimmy-Trick. Etwas Benzin, ein bisschen Feuer und auf gehts:p
     
  3. Domo

    Domo Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 26.11.03   #3
    wa? jimmy fackelt seine gitarren ab? :shock:
     
  4. julianm

    julianm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.03
    Zuletzt hier:
    21.09.07
    Beiträge:
    383
    Ort:
    Rankweil
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.11.03   #4
    würde ich nicht machen, der lack fängt sicher schnell feuer;)
    g* vergrab die drehregler der potis ein paar tage *lol*
     
  5. Galend

    Galend Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    342
    Ort:
    Golwisch
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    467
    Erstellt: 26.11.03   #5
    also ich würd rasierklinge nehmen udn dann den lack an den kanten etwas abziehen da wo er auf natührliche weise auch abgegenagen wär also da wo beim korpus die schräge is auf der obersaite da halt überall

    oah udn so würd ich mir halt en par schramen kontroliert reinmachen kannst dir ja mal dei vintage -teile anschaun die's so gibt

    vieleicht auch an ein paar Stellen mit Schmirgelpapier etwas matieren...

    feuer würd ich auf jedenfall lassen zu unkontorliert auserdem schmilzt der lack dann wirft blasen....

    hmm wegen potie#s ja vieleicht jetzt im winter eingraben könte funken oder vieleicht damit sie gilben mit UV-lcih studnenlang bestrahlen in nem hautbräuner oder so könnte gehen +g+

    hehe fals du verrostete brüpckchen willst ich tausch egrne +ggg*

    Naja also viel spaß beim altern +g*

    Gruß galend

    Edit : JSX

    Galend benutze doch die EDIT Funktion zum verbessern ;)
     
  6. andy123

    andy123 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.03
    Zuletzt hier:
    14.05.14
    Beiträge:
    620
    Ort:
    ..
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    319
    Erstellt: 27.11.03   #6
    Hi, hab das bisher einmal gemacht , erst mal den Body in den Backofen , nicht zu heiss , dann bekommt der Lack so schöne Risse , den Rest mit Schleifpapier
    Die weissen Plastikteile , leg sie einfach ein paar Tage in schwarzen Tee oder Kaffee aber stark :-))
    Die Oberfläche aber vorher aufrauen, oder auch einfach die Parts in Blumenerde vergraben , sieht täuschend echt aus . Den Hals am 5. Bund auch anschleifen
     
  7. Hiob

    Hiob Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    14.03.09
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.11.03   #7
    Habt ihr mal gesehen, daß die KH-Axt von ESP als Vintage Version 4300 $ Kostet????? die normale Version liegt bei 2400$! Sowas dämliches hab ich selten gesehen...
     
  8. Explorer

    Explorer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.03
    Zuletzt hier:
    9.08.07
    Beiträge:
    568
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    26
    Erstellt: 27.11.03   #8
    ich finds sowieso dämlich seine gitarre künstlich "altern" zu lassen.... :?
     
Die Seite wird geladen...

mapping