Virus TI und/oder NI Komplete Synths

von AlexRE, 10.04.08.

  1. AlexRE

    AlexRE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.07
    Zuletzt hier:
    9.09.11
    Beiträge:
    45
    Ort:
    Hagen, NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.04.08   #1
    Ich spiele mit dem Gedanken mir einen Virus TI und das Komplete Synths Bundle von Native Instruments zu holen. Die Demos von Massive, FM8 und Absynth habe ich schon ausprobiert und die gefallen mir sehr gut. Vom Virus TI habe ich mir auch schon einige Soundbeispiele angehört. Inwieweit überschneiden sich die Synthese- bzw. Klangmöglichkeiten von Virus und Massive/FM8? Macht es überhaupt Sinn sich alle zu kaufen? Den Absynth will ich auf jeden Fall haben. Nur ob ich (wenn ich den Virus habe) noch Massive und FM8 brauche, weiss ich leider noch nicht so wirklich. Was meint ihr?
     
  2. Tastendilettant

    Tastendilettant Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.06
    Zuletzt hier:
    14.10.12
    Beiträge:
    1.042
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    1.031
    Erstellt: 10.04.08   #2
    Tja, selbst ohne den Virus TI wirklich zu kennen würde ich sagen, das ist eine sehr schwierig zu beantwortende Frage. Sowohl der TI als auch das Komplete Bundle sind eingentlich eine Klasse für sich, der TI im Hardwarebereich (hat ja schon ein wenig Kultstatus), NI Komplete Synths im Lager der VSTi Synthesizer.

    Der FM8 ist ein typischer Vertreter der FM Synthese (mit typisch meine ich vom Klangcharacter eher kühl, metallisch und sehr synthetisch) mit sehr vielen Möglichkeiten zum Schrauben. FM Synthese bietet der TI nicht, dafür aber klassische sowie Wavetable Oszillatoren. Massive ist ein sehr guter und fett klingender VA, hier gibt es klanglich wohl die meisten Überschneidungen mit dem TI. Absynth ist eigentlich mit nichts anderem zu vergleichen und ist das Paradies für Soundschrauber schlechthin, aber mit ziemlich steiler Lernkurve. Zumindest, wenn man das Teil ausreizen möchte.

    Also, mit dem TI könntest Du meiner Meinung nach auf den Massive verzichten. Auf den FM8 könntest Du deshalb verzichten, weil Du Absynth auf jeden Fall kaufen willst. Denn die sind sich klanglich recht ähnlich, wenn auch vom Ansatz her grundverschieden.

    Soviel zu meiner persönlichen Meinung. :)
     
  3. AlexRE

    AlexRE Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.07
    Zuletzt hier:
    9.09.11
    Beiträge:
    45
    Ort:
    Hagen, NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.04.08   #3
    Ja so habe ich mir das in etwa schon gedacht. Bzw. ich habe es fast befürchtet :-) Dann könnte ich mir das NI Komplete Synths ja sparen und nur den Absynth einzeln kaufen. Ich wohne etwa 5 km von Access entfernt und das zwingt mich ja schon fast dazu einen Virus zu kaufen *grins*

    Ich danke dir für deine Einschätzung. So ein Tip hilft mir manchmal schon sehr bei meiner Entscheidungsfindung!
     
  4. Tastendilettant

    Tastendilettant Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.06
    Zuletzt hier:
    14.10.12
    Beiträge:
    1.042
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    1.031
    Erstellt: 10.04.08   #4
    Es ist allerdings auch so, dass man nie genug Klangerzeuger haben kann. Letztlich ist das natürlich eine Frage des Geldes.
     
  5. Boogie_Blaster

    Boogie_Blaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.06
    Zuletzt hier:
    12.10.15
    Beiträge:
    1.276
    Zustimmungen:
    369
    Kekse:
    6.513
    Erstellt: 11.04.08   #5
    Es allerdings auch so, daß man viel zu viele Klangerzeuger haben kann :D

    ...und den einzelnen in all seinem Potential nicht ansatzweise ausnutzt. Es ist ein Trugschluß, daß die Qualiät des kreativen und musikalische Ergebnisses mit der Summe der eingesetzten Möglichkeiten wächst. In Wirklichkeit wächst meist nur der oberflächliche Umgang mit den Werkzeugen...

    Jeder der genannten (z.B. & vor allem Absynth) ist ein Universum an individuellen Klangmöglichkeiten - ich denke, bevor man sich prophilaktisch den ganzen Einkaufsladen mit dem Zeug volllädt, sollte man sich erstmal darüber klar werden, was die Dinger im Detail machen und was man davon selber braucht (nicht falsch verstehen - aber wenn jemand nachfragt, was einen FM8 vom Virus unterscheidet, dann zeigt diese Frage, daß nicht so richtig viel Basiswissen vorhanden ist).

    Also ich würde mir für den Anfang einen (einen!) guten Hardwaresynth, z.B. den TI kaufen und einfach mal loslegen mit dem Musikmachen und mir das Teil richtig vornehmen. Wenn dann was klangliches fehlt, wird man es schnell merken - dann kann man schauen, was als Ergänzung dazupasst und das eine oder andere PlugIn dazukaufen.

    Worauf ich hinaus will: man kann viel Geld sparen (bzw sinnvoller investieren, z.B. in vernünfige Peripherie: gute Monitore etc), wenn man sich darüber klar wird, wo die Trennlinie liegt zwischen Dingen,

    - die man haben will, weil man's ganz interessant findet
    - die man haben will, weil man einen konkreten Bedarf dafür hat

    Grüße, Andi
     
  6. Tastendilettant

    Tastendilettant Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.06
    Zuletzt hier:
    14.10.12
    Beiträge:
    1.042
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    1.031
    Erstellt: 11.04.08   #6
    Andi,
    ich stimme Dir eigentlich in allen Punkten zu. Das Problem mit nur einem Synth ist jedoch, dass immer nur ein Klangcharacter (jeder Synth hat eben seinen typischen Sound) zur Verfügung steht, und das für mehrere Spuren eines Songs. Ein wenig mehr Auswahl bringt dann auch ein wenig mehr Abwechslung.

    Und der Bedarf kommt mit der Verfügbarkeit diverser Klangerzeuger von selbst. Viele sagen (nicht ganz zu unrecht), dass die Inspiration für einen Song oft ganz allein von einem bestimmten Preset oder einem bestimmten Sound kommt. Je mehr solcher Inspirationsquellen man hat, um so besser. Geht es Dir nicht manchmal auch so, dass Du einen spezifischen Klang hörst und sofort eine Idee im Kopf hast?
     
  7. waldorfer

    waldorfer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.07
    Zuletzt hier:
    26.06.09
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    275
    Erstellt: 11.04.08   #7
    Ich denke auch - das eine ist GAS - was man sich natürlich gerne schön redet :)
    Das andere ist Lücken sinnvoll schließen.
    Mein Trend geht eindeutig in weniger ist mehr - 2 allroundfähige Klangerzeuger und fertig.

    Geräte und neue Presets als Inspirationshilfe ist zwar nett, aber fördert GAS.
    Danach steht man wieder da und denkt - 95% der Klänge hätte ich auch aus der anderen Kiste holen können - habe das schon alles mitgemacht.

    Grundklang genauso - das hat sich bei mir ganz schön gewandelt. Es gibt Klangerzeuger die sehr gut im Immtieren sind und mit denen man sich einen Gerätepark klein halten kann.
     
  8. Tastendilettant

    Tastendilettant Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.06
    Zuletzt hier:
    14.10.12
    Beiträge:
    1.042
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    1.031
    Erstellt: 11.04.08   #8
    Ja, GAS ist echt übel, weil's das Budget ganz schön belastet. :) Ich bin gerade dabei, mir ein kleines Studio aufzubauen und will mich eigentlich auch auf das Wesentliche beschränken. Aber das sind für mich eben doch mehr als zwei Synthesizer. Allerdings reicht mir ein Hardwaresynth, mein MO8. Okay, der Blofeld reitzt mich auch irgendwie. Und überhaupt, der Yamaha XS ist 'ne geile Kiste ... ;)
     
  9. waldorfer

    waldorfer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.07
    Zuletzt hier:
    26.06.09
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    275
    Erstellt: 11.04.08   #9
    Im Studio ist das sicher auch nochmal etwas anders. Ich bin ja mehr der Liveheini.
    Ja der Blo wird auch eine der beiden sein :). Die Schnittmenge ist super. Ersetzt meinen alten MW 1 und noch einiges andere.
    Wobei die analogen Filter dann doch noch etwas definierter und lebendiger klingen. Aber keine Kammfilter, Sättigung nur über Mix.Übersteuerung ohne feinfühlige Einstellmöglichkeit.
    Nachdem ich es aber vor 2-3 Wochen geschafft habe die Komplexer-Demo fast so klingen zu lassen, wie den Virus, bin ich guter Hoffnung, dass der Blo auch die Brett und Screamsounds meistert. Warum nur habe ich immer noch keine Lieferung ?? ;)

    @Alex
    Also mit NI Komplett dürftest du aber gut aufgestellt sein. Das bietet dir jahrlange Sessions.
    Nur Absynth und Virus sehe ich als etwas problematisch an.
    Absynth kühl, Virus warm und beide mit sehr stark ausgeprägtem Charakter. Also ich würde noch den FM 8 dazu nehmen. Der passt da als klanglich sehr flexibler ( FM-Eigenschaft ) noch sehr gut rein.
    Bisschen mehr Charakter könnte auch der Sytrus bringen.
    Ich würde wahrscheinlich, weil ich Absynth vom Klang nicht so mag, sogar eher Massive und Sytrus nehmen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping