Von Behringer UMC auf IK Multimedia AXE aufrüsten - sinnvoll ?

von wurzlsepp, 24.07.20.

Sponsored by
QSC
  1. wurzlsepp

    wurzlsepp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.14
    Zuletzt hier:
    2.08.20
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    0
    Erstellt: 24.07.20   #1
    Hallo,

    ich habe gerade ein Behringer UMC 404 HD als Interface und frage mich, ob es sich lohnen würde
    auf ein IK Multimedia AXE I/O aufzurüsten. Ich würde das dann verwenden, um die E - Gitarre
    daran anzustecken.

    1) Würde das AXE I / O einen gut hörbaren Qualitätsunterschied bringen ?

    2) Auf Thomann steht, dass bei dem AXE I / O auch gleich das Amplitube 4 Deluxe mit dabei ist.
    Allerdings scheint das Amplitube 4 Deluxe an sich schon ca. 340 € zu kosten. Das würde dann bedeuten, dass
    ich das Interface gratis bekomme. Wo ist da der Haken ?

    3) Was haltet ihr vom Amplitude 4 ? Ursprünglich wollte ich mir das Overloud TH - U kaufen. Aber jetzt
    scheint es Sinn zu ergeben, dass ich mich auf das Amplitude einstelle.



    Viele Grüße,

    Michael
     
  2. Signalschwarz

    Signalschwarz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.11
    Zuletzt hier:
    15.08.20
    Beiträge:
    9.974
    Zustimmungen:
    4.629
    Kekse:
    20.642
    Erstellt: 24.07.20   #2
    1) Durchaus, wenn man die gebotenen Funktionen gewinnbringend zu nutzen weiß. Kommt halt auch drauf an, wie man Qualität definiert bzw. was man darunter versteht.

    2) Warum sollte man ein quasi kostenloses Verkaufsargument nicht einsetzen?

    3) Ich find's gut. Guter Klang, unglaublich vielseitig, geringer Ressourcenverbrauch.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  3. wurzlsepp

    wurzlsepp Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.14
    Zuletzt hier:
    2.08.20
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    0
    Erstellt: 26.07.20   #3
    Danke für den Beitrag.

    Zu 1: Mit Qualität meine Ich, wie gut der Preamp und der D/A - Wandler ist. Hört sich damit der aufgenommene, reine Gitarrenklang
    detaillierter an ?

    Zu 2: Ich halte es doch für etwas eigenartig, dass man etwas geschenkt bekommt. Da dürfte die Firma ja draufzahlen. Also muss da ja irgendein Haken
    an der Sache sein.
     
  4. Golo

    Golo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.10
    Zuletzt hier:
    12.08.20
    Beiträge:
    693
    Ort:
    Ahlen
    Zustimmungen:
    300
    Kekse:
    1.768
    Erstellt: 27.07.20   #4
    Vermutlich bekommst Du es auch nicht geschenkt. Wirtschaftlich wahrscheinlicher ist, dass die Gesamt-Marge der Produkte hoch genug ist, damit auch bei entsprechend reduziertem Preis noch Gewinn erwirtschaftet wird. Gerade bei Software sind teilweise (nicht generell) enorme Margen und somit auch Rabatte möglich.

    Gruß
    Golo
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  5. Signalschwarz

    Signalschwarz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.11
    Zuletzt hier:
    15.08.20
    Beiträge:
    9.974
    Zustimmungen:
    4.629
    Kekse:
    20.642
    Erstellt: 27.07.20   #5
    Kann ich dir leider nicht beantworten. Man könnte einen Blick in die Tech-Specs werfen, um eine Idee zu bekommen, letztlich muss man aber wohl testen und hinhören.

    Du kriegst da nix geschenkt, siehe auch die Antwort von Golo. Das ist geschickter Einsatz von Marketing-Instrumenten. Nicht Wenige, die in der gleichen oder einer ähnlichen Situation sind wie Du, werden sich denken, dass das Bundle der bessere Deal ist - und bei der Hardware wird der Gewinn deutlich höher ausfallen, als bei der Software, ganz einfach weil die Software fast wertlos ist, Stichwort "permanente Sales". Und zu diesem Preis wie aufgerufen, wird die Software sowieso fast niemand kaufen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. wurzlsepp

    wurzlsepp Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.14
    Zuletzt hier:
    2.08.20
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    0
    Erstellt: 28.07.20   #6
    Danke für die Beiträge euch beiden. Ich glaube bei der Harley Benton 2x12 V30 dürfte das in Bezug auf den Preis in eine ähnliche Richtung gehen.
    Da werden die Speaker zusammen mit der Box eigentlich auch wie unter Wert verkauft.
     
  7. wurzlsepp

    wurzlsepp Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.14
    Zuletzt hier:
    2.08.20
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    0
    Erstellt: 30.07.20   #7
    Ich stehe hauptsächlich vor der Entscheidung, mir für fast 300 € das TH - U von Overloud zu kaufen und
    bei meinem Behringer UMC - Interface zu bleiben, oder mir das AXE I/O für 350 € zu holen und dann
    mit dem mitgelieferten Amplitube 4 zu arbeiten.

    Was würdet ihr an meiner Stelle machen ?
     
  8. Signalschwarz

    Signalschwarz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.11
    Zuletzt hier:
    15.08.20
    Beiträge:
    9.974
    Zustimmungen:
    4.629
    Kekse:
    20.642
    Erstellt: 30.07.20   #8
    Also ich würde die Eigenschaften beider Optionen ermitteln, Vor- und Nachteile dieser für mich festlegen und diese dann gewichten. Im Anschluss daran würde ich in mich gehen und versuchen eine fundierten Entscheidung zu treffen. Wenn sich diese als falsch herausstellen sollte, dann weiß ich wenigstens wem ich dafür den Schwarzen Peter zuschieben muss.


    !!! Erklärung: "Schwarzer Peter" ist kein Ausdruck von Rassismus, es handelt sich dabei um ein einfaches Kartenspiel für Kinder. !!!
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  9. wurzlsepp

    wurzlsepp Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.14
    Zuletzt hier:
    2.08.20
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    0
    Erstellt: 01.08.20   #9
    Mir würde es leichter fallen, wenn ein paar Forumsmitglieder ihre subjektive Einschätzung noch abgeben könnten.
    Ausgiebige Recherchen habe ich schon hinter mir. Ich glaube aber, dass mir das Amplude 4 taugen könnte, denn
    ich habe gelesen, dass Malcolm Young (ein Gitarrist, den ich sehr schätze) die zweite Version davon bei
    "Black Ice" verwendet hat.

    Tendentiell geht es bei mir also in die Richtung, dass ich mir das Interface mit Amplutude 4 kaufe, obwohl ich das
    TH - U von Overloud in der Demo - Version kennen und schätzen gelernt habe.

    Viele Grüße,

    Michael
     
  10. Ralphgue

    Ralphgue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.17
    Zuletzt hier:
    15.08.20
    Beiträge:
    3.219
    Zustimmungen:
    1.622
    Kekse:
    12.859
    Erstellt: 01.08.20   #10
    Auch vom Amplitude gibts eine Demo (Try before Buy)
    FREE version of AmpliTube 4 with 24 models including a digital chromatic tuner, 9 stomps, 4 amps, 5 cabs, 3 mics, 2 rack effects

    https://www.ikmultimedia.com/products/amplitubecs/

    kannste also mit deinem jetzigen Setup testen und dann entscheiden...
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  11. wurzlsepp

    wurzlsepp Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.14
    Zuletzt hier:
    2.08.20
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    0
    Erstellt: 02.08.20   #11
    Danke für die Idee. Ich werde mir das mit der Registrierung erst einmal ansehen (Kann man die Demo downloaden ohne
    Registrierung ?) und dann herunterladen.
     
  12. Ralphgue

    Ralphgue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.17
    Zuletzt hier:
    15.08.20
    Beiträge:
    3.219
    Zustimmungen:
    1.622
    Kekse:
    12.859
    Erstellt: 02.08.20   #12
    keine Ahnung (ich hab da ein Login), aber vermutlich wollen die deine Daten...
     
Die Seite wird geladen...

mapping