Von Paifica 112 auf Ibanez SA260, verbesserung?

von fb, 07.03.07.

  1. fb

    fb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    18.02.08
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.03.07   #1
    Hi!

    Besitze eine Yamaha Pacifica 112 mit der ich vor zwei Jahren angefangen habe.
    Nun ist es aber an der Zeit sich eine neue Gitarre anzuschaffen. Meine erste Wahl wäre eine Ibanez SA260FML. Musikrichtung für die ich sie brauche ist etwas härterer Rock :) .

    Was würdet ihr sagen wäre dies eine Verbesserung? Oder spielen beide Modelle in der selben Klasse? Bin Linkshänder und kann daher leider nicht einfach in den Laden gehen und sie anspielen. :(
     
  2. Nashrakh

    Nashrakh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    3.04.14
    Beiträge:
    3.495
    Ort:
    Neumünster
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.735
    Erstellt: 07.03.07   #2
    Also ich habe eine SA160 (wohl ein Vorläufermodell, gibts nimmer so häufig glaub ich), aber Specs, Bauform und Konstruktion sind (fast) die gleiche...

    Ich finde schon, dass da eine Verbesserung bei rumkommt...
    Ich spiele das Teil auf B-Tuning, da matscht der Humbucker auf max gain... aber nur mehr als verständlich, auf Standard find ich den Sound toll.
    Am meisten faszinieren mich aber die Single Coils... besonders der in der Mittelposition.

    Das Whammy ist nur einseitig verwendbar, was ich etwas schade finde, aber das macht das Saitenwechseln wesentlich einfacher. Bei mir hat der Hebel etwas Spiel aber das muss nicht überall so sein.

    Die Mechaniken halten erstaunlich gut, nurmal so nebenbei.

    Das einzige, was ich wirklich an der Gitarre zu bemängeln habe, ist der Klinkenanschluss... das Kabel ist etwas umständlich herauszuziehen.

    Das Sustain finde ich recht genial für eine Gitarre dieser Preisklasse... ein Nichtmusiker meinte dazu mal: "Hört das auch irgendwann mal auf?"

    Bespielbarkeit ist auch erste Sahne, wie von Ibanez gewohnt.

    Wenn dir der Sound zusagt, würde ich da unbedingt zuschlagen... hab meine gebraucht für 130 Ocken gekauft (Originalpreis war über 400).
     
  3. Kosai

    Kosai Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.06
    Zuletzt hier:
    18.02.14
    Beiträge:
    575
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    194
    Erstellt: 07.03.07   #3
    bei manchen sa-260ern ist ein sat pro tremolo, welches sich in beide richtungen bewegen lässt, nur so zur info :)
     
  4. Furious

    Furious Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.06
    Zuletzt hier:
    28.06.10
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    33
    Erstellt: 07.03.07   #4
    Ich hab die SA 260 und der Hals ist für diese Preisklasse ein Traum, der Tremolo relativ stimmstabil
    (Ich hab einmal alle Saiten auf einmal angeschlagen und den Trem ganz runtergezogen [ca. 3 Halbtöne, Trem aufliegend], die Stimmung war dannach im Durchschnitt 1/2-1/4 Halbton höher]

    Für die 400€ ein wahres Traumstück!
     
  5. Nashrakh

    Nashrakh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    3.04.14
    Beiträge:
    3.495
    Ort:
    Neumünster
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.735
    Erstellt: 07.03.07   #5
    Hmm wenn ich das Whammy voll durchbretter, sind das mehr als 3 Halbtöne...
    Find ich eigentlich ziemlich lustig dass es sich hochstimmt... Stimmt schon dass man es nicht so exzessiv verwenden kann. Aber ich habs wiederum auch noch nicht erlebt, dass die Gitarre danach verstimmt geklungen hätte... Ist mir bis jetzt immer nur aufm Stimmgerät aufgefallen.
     
  6. Furious

    Furious Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.06
    Zuletzt hier:
    28.06.10
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    33
    Erstellt: 07.03.07   #6
    bei mir sind's 3-4 Halbtöne.
     
  7. Nashrakh

    Nashrakh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    3.04.14
    Beiträge:
    3.495
    Ort:
    Neumünster
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.735
    Erstellt: 07.03.07   #7
    Ich habs eben mal probiert... wenn ich voll durchdrück, krieg ich 11 halbtonschritte hin, für 3-4 muss ich nur minimal drücken... aber viel mehr ist meist eh nicht so sinnvoll... kommt aufs genre an.
     
  8. BlueChaoz

    BlueChaoz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.06
    Zuletzt hier:
    22.03.12
    Beiträge:
    840
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    608
    Erstellt: 08.03.07   #8
    Hab selber ne SA260 und bin total begeistert.. Hab sie jetz fast nen Jahr! Hals is Super zu bespielen, der Sound is ebenso klasse! Man hat halt viele Möglichkeiten da man mit den Pickups recht variabel is! Das Tremolo is recht stimmstabil wie ich finde, allerdings benutz ich es auch so gut wie gar nicht.. Überlege mir momentan ob ich es mir blockiere..

    Sie ist schön und sie klingt gut ;) Hab ne 112er auch mal angespielt bei nem Kumpel und fand meine um ehrlich zu sein besser :D Is aber nen subjektiver Eindruck.. Fahr in Laden, hör sie dir an und Entscheide selbst!

    Ich will sie nich mehr hergeben :D
     
  9. Furious

    Furious Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.06
    Zuletzt hier:
    28.06.10
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    33
    Erstellt: 08.03.07   #9
    Oo

    Wenn ich den Trem voll runterdrück schaff ich maximal 5 Halbtonschritte -> von E auf B (so zeigts das Stimmgerät an)
     
  10. Nashrakh

    Nashrakh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    3.04.14
    Beiträge:
    3.495
    Ort:
    Neumünster
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.735
    Erstellt: 08.03.07   #10
    Kommt drauf an was fürn B ;)
    Meine Gitarre ist auf B getunt und ich komm aufs nächstgelegene C... könnte aber damit zu tun haben, dass die Abstände zwischen den Tönen bei zunehmender Tiefe abnehmen... merke ich öfters beim Stimmen, mal aus Laune auf F tunen um Meshuggah zu zocken, und da wirds schon kritisch....

    PS: Hab gerade das Experiment mit meiner E-Saite gemacht und schaff da auch 11... nochmal die B-Saite nachgestimmt und neuversucht, 13 Halbtonschritte.

    Aber wer braucht sowas denn... das hört man ja nichtmal mehr^^
     
  11. Sargash

    Sargash Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.03
    Zuletzt hier:
    18.06.07
    Beiträge:
    78
    Ort:
    Tübingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.03.07   #11
    Ich hab auch ne SA 160. Bin mit der auch echt zufrieden. Mit der Gitarre kannst du eigentlich nix falsch machen. Ich kenn die Pac. jetzt nicht, aber die soll eigentlich auch ganz gut sein, deswegen frag ich mich ob sich die Investition wirklich lohnt.
    Ich würde da lieber noch ein weilchen warten (und sparen) und mir dann ne Git. aus ner "höheren" Klasse zulegen. Wenns dann immer noch ne SA sein soll, gibts die ja in fast allen Preisklassen.
     
  12. LordWimsey

    LordWimsey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.06
    Zuletzt hier:
    26.12.15
    Beiträge:
    362
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    20
    Kekse:
    989
    Erstellt: 10.03.07   #12
Die Seite wird geladen...

mapping