Vox ac 30 cc oder ac 15 cc?

von bad intention, 19.08.08.

  1. bad intention

    bad intention Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.05.05
    Zuletzt hier:
    25.08.08
    Beiträge:
    242
    Ort:
    bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.08.08   #1
    Mich würde mal interessieren ,ob es ausser beid er watt-zahl irgendwelche soundmässigen unterschiede gibt. ich denke nämlich,dass vom preis her der ac 15 natürlich interessanter wäre. und live wird ja meistens eh abgenommen. übrigens habe ich gehört dass z.B die foo fighters das one by one album komplett mit einem ac 30 ohne zerre aufgenommen haben. kriegt man da wirklich so einen sond raus? spiele nämlich so ähnliche sachen aber auch ein bisschen punk. danke schon mal
     
  2. FidelioFu

    FidelioFu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.08.08
    Zuletzt hier:
    26.08.14
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.08.08   #2
    also sicherlich werden sich AC30 und AC15 unterscheiden - vom klganlichen sollten sich sich aber stark ähneln...
    also ich wage seeehr stark zu bezweifeln, dass du sounds wie der intro riff von "one by one" da rausbekommen wirst, zumindest nicht ohne effekt pdeal o.ä.
    sonst gibts beim AC30 auch verschiedene Versionen, die "echten" alten: kaum zu bekommen und recht teuer oder die neueren CCs.
    fraglich ist nur, ob du mit deinem musik-stil und dem AC30 glücklich werden würdest - ich denke eher nicht :p willst du damit live spielen oder nur "daddeln"?
    solltest dir vielleicht mal lieber im musikhaus deines vertrauens ein paar modelle greifen und antesten...
    wenn du schon ordentlich kohle rausballern willst (ein "echter" AC30 wirst Du kaum unter 1000 euros bekommen) - kommen da vielleicht einige besser passende alternativen in frage!
     
  3. H&M

    H&M Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.594
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    7.079
    Erstellt: 19.08.08   #3
    Der AC30 hat natürlich durch seine 15 Watt mehr Leistung mehr Headroom, also er bleibt länger clean.
    Bandtauglich sind beide, habe mich für den AC15 entschieden weil ich einfach nicht jedesmal 35 Kilo durch die Gegend schleppen will wenn ein Gig ansteht.
    Der AC15 ist jedenfalls ein super vielseitiger Amp und kann auch gut Zerren, Foo Fighters bekommst mit nem Bodentreter auf jeden Fall hin.
     
  4. bad intention

    bad intention Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.05.05
    Zuletzt hier:
    25.08.08
    Beiträge:
    242
    Ort:
    bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.08.08   #4
    was würdet ihr denn eher raten um einen röhrigen foo´s bis punk sound hinzukriegen.? combos wären bevorzugt
     
  5. Funky

    Funky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.06
    Zuletzt hier:
    9.09.11
    Beiträge:
    371
    Ort:
    Lübeck
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    160
    Erstellt: 20.08.08   #5
    ach man bekommt mit dem vox ac 30 oder 15 schon geile sounds hin

    falls es dich interessiert:
    der eine von den beatsteaks hat auch son ding.
    genauso wie die arctic monkeys.
    und ja ich weiß, dass ich nicht so klinge wie die, nur weil ich den gleichen verstärker habe :p da gibts viele faktoren. das jahr in dem der gefertigt wurde, sagt angeblich auch viel über den klang aus. da hatte vox wohl immer mal ein paar fertigungsunterschiede eingebracht. trotzdem ist der sound von den beiden bands etwa der sound von meiner band. also nicht megafiese verzerrte gitarren. eher clean und n bisschen overdrive. hin und wieder vllt mal ein bisschen üble distortion.

    mit bodenpedalen als zerren hat das ding schon nen fetten sound.

    ich hab übrigens den ac 30 cc1: die ac30 version mit nur einem speaker. hab ich aus dem grund genommen, weil er leichter ist als die 2-speaker version. trotzdem wiegt der noch 23 kg O:-) aber der sound hat mich einfach angeschockt. hab vor dem amp noch den SD-1 als overdrive, den MT-2 Metalzone von boss als härtere Zerre und den Boss Fz-2 für kranke fuzz sounds.

    und heute steht die erste bandprobe an mit dem neuen verstärker, kann ja morgen mal berichten :-)
     
  6. bad intention

    bad intention Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.05.05
    Zuletzt hier:
    25.08.08
    Beiträge:
    242
    Ort:
    bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.08.08   #6
    ja mach das mal bitte denke aber trotzdem , das der 15er bestimmt bisschen anders klingt. beatsteaks sind vom sound aber bisschen anders als bspw die Foo´s auf one by one oder? find e die kleingen da schon echt agressiv,aber das kann auch vom gesang her kommen:-)
     
  7. Funky

    Funky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.06
    Zuletzt hier:
    9.09.11
    Beiträge:
    371
    Ort:
    Lübeck
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    160
    Erstellt: 21.08.08   #7
    jo auf jeden fall der sound ist agressiv! und auch geil, ich mag die band^^

    aber wenn man sich z.b. lieder wie "vision" anhört merkt man vllt erst beim 2. hinhören, dass da nicht unbedingt highgain in den gitarren ist . auch der refrain von "hand in hand" klingt für mich eher nach overdrive. klar, die haben sicherlich auch mehr verzerrte lieder, aber in erster linie macht arnims stimme wohl den sound aus.

    naja und zur probe. der amp hat mich gestern echt angeschockt. im vergleich zu meinen alten HB-40R von harley benton ist das doch ein leicht hörbarer unterschied. muss aber sagen, dass ich das boss metalzone mt2 gestern von meinen board verbannt habe! am ac30 matscht das nur und hat keine dursetzungskraft. klar, es kann sein dass ich einfach falsche settings drinne hatte aber mein Boss FZ-2 hat im boost mode einen viel geileren sound gehabt!
     
  8. H&M

    H&M Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.594
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    7.079
    Erstellt: 21.08.08   #8
    Würde dir empfehlen mal sowas in die Richtung Tubescreamer vor dem AC30 zu versuchen, klingt echt geil.
     
  9. 4of

    4of Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.05.06
    Zuletzt hier:
    31.07.09
    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    158
    Erstellt: 21.08.08   #9
    Vox Brit Boost ;) oder andere Vox Pedale eignen sich sehr gut als Ergänzung.
     
  10. bad intention

    bad intention Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.05.05
    Zuletzt hier:
    25.08.08
    Beiträge:
    242
    Ort:
    bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.08.08   #10
    Hm vorm ac 15 oder 30 einens von diesen röhren tretern von vox? welcher kommt denn da in frage?
     
  11. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 21.08.08   #11
    wenn du etwas geld ausgeben kannst und willst empfehle ich den Womanizer von DamageControl oder als creme de la creme den Baldringer DUALDRIVE

    klar kosten die mehr, aber der sound wird dich dafür hundertfach entschädigen :rock:
     
Die Seite wird geladen...

mapping