Warum Finger und nicht Plek?

von FuckingHostile, 07.01.04.

?

Spielt ihr Finger oder Plek?

  1. nehme ich einen 5- oder 6- Saiter Bass

    20 Stimme(n)
    52,6%
  2. ich stimme nur die E-Saite runter

    7 Stimme(n)
    18,4%
  3. ich stimme alle Saiten tiefer - Drop Tuning

    10 Stimme(n)
    26,3%
  4. -5

    0 Stimme(n)
    0,0%
  5. -10

    0 Stimme(n)
    0,0%
  6. -20

    0 Stimme(n)
    0,0%
  7. -50

    0 Stimme(n)
    0,0%
  8. -70

    0 Stimme(n)
    0,0%
  9. -100

    0 Stimme(n)
    0,0%
  10. ich hab keine haare

    0 Stimme(n)
    0,0%
  11. Fast nur Finger.

    1 Stimme(n)
    2,6%
  12. Fast nur Plek.

    0 Stimme(n)
    0,0%
  13. Beides gleichberechtigt.

    0 Stimme(n)
    0,0%
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. FuckingHostile

    FuckingHostile Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.03
    Zuletzt hier:
    28.01.07
    Beiträge:
    945
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    161
    Erstellt: 07.01.04   #1
    Mir ist mal aufgefallen dass bis auf RexBrown von Pantera eigendlich fast alle "guten" also fortgeschrittenen Bassisten immr nur die Finger zum spielen benutzen und nie ein Plek. Ich selbst spiele aber immer mit Plek weil ich das mit den Fingern damals nicht schnell genug hinbekommen habe um in meiner Band zu spielen (thrash mit gehobenem Anspruck). Jedenfalls bin ich dann beim Plek geblieben weil ich auch den Sound besser finde. Klingt für mich irgendwie rauher, klarer, härter. Auch kleine schnelle fills kann ich mit Plek wesentlich besser spielen bzw. desswegen spiel ich eigendlich nur noch damit.
    Oft genug hab ich aber schon von anderen Bassisten tiefe Verachtung desswegen erfahren. Fand ich echt total lächerlich besonders als sich rausgestellt hat dass die zwar ganz gut mit Fingern spielen konnten aber in der linken Hand gar nix konnten.
    Was denkt ihr darüber? Ich finds jedenfalls total abartig dass ich als Plekspieler immer angepöbelt werde.
     
  2. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 07.01.04   #2
    mit den fingern spielen ist cooler und klingt außerdem anders ;)
     
  3. Satan Claus

    Satan Claus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.10
    Beiträge:
    516
    Ort:
    Pulsnitz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    336
    Erstellt: 07.01.04   #3
    Ich benutz Plek eigentlich nur, wenns für die Finger abartig schnell wird ( 16tel bei 180bpm oder mehr ).
    Ansonsten: ganz meiner Meinung - Finger klingen eindeutig besser. Was die Sache mit dem "cooler" betrifft...naja, kann man sich streiten.
     
  4. magge

    magge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.597
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    372
    Erstellt: 07.01.04   #4
    ich sag ma so...wenn's warm klingen soll dann finger...wenn's eher drahtig und hart klingen soll, dann auf jeden fall plek...aber meistens spiel ich doch mit fingern, auch wenns schwerer is find ich
     
  5. LBB

    LBB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    19.12.07
    Beiträge:
    956
    Ort:
    Groß-Umstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 07.01.04   #5
    @GTAFan: Was für Musik machst du, des du 16tel bei 180 bpm spielen mußt?!
    Knüppelhaudruffunwechdeathmetal?

    @FuckingHostile: Ich hab nix gegen Plekspieler... Zwei meiner Lieblingsbasser spielen meines Wissens die meiste Zeit mit Plek...
    Des wären Billy Gould von Faith No More und Justin Chancellor von Tool...
    Ich spiel trotzdem lieber mit Finger... Mir sagt der Sound da eher zu, wenn ich selbst spiele. Mit Plek kann ich aber auch (wenn auch nicht so gut wie mit Fingern), mach ich nur fast nie. Mal abgesehn davon stört das Plek hin und wieder, wenn man ma ne Runde slapt, tapt (fürs Posen zwischendurch *g*) oder sonstwas macht. Letztendlich ises meines Erachtens wirklich nur ne Soundfrage. Ebenso seh ich Plek nicht als Alternative zum Zupfen und umgekehrt, sondern eher als eine weitere Technik wie eben slappen und tappen...
     
  6. ibanez-basser

    ibanez-basser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.03
    Zuletzt hier:
    22.04.15
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.01.04   #6
    ich find´s lächerlich, dass basser verspottet werden, weil sie mit plek spielen. meiner meinung nach sagt das über qualität und können eines bassers gar nichts aus.

    ich persönlich spielte von anfang an mit den fingern. das ging mir einfach leichter von der hand als mit plek. der sound ist auf jeden fall mit den fingern wärmer und ich habe auch mehr gefühl für mein bass-spiel.

    zur zeit übe ich jedoch plek-technik, da ich dem drahtigen und harten sound eines pleks auch einiges abgewinnen kann. durchgehend schnelle 16-tel finde ich mit plek auch angenehmer zu spielen.

    mike d´antonio von "killswitch engage" (meines erachtens nach ein sehr guter basser) spielt überwiegend mit plek (und zwar häftige linien) und hat `nen klasse (aggressiven) sound. :twisted:
     
  7. Dan Kenobi

    Dan Kenobi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    351
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    42
    Erstellt: 07.01.04   #7
    ich kann sowohl mit fingern und plek spielen. ich bevorzuge aber die finger, da ich den klang mag und mehr kontrolle über die saiten hab. ist übrigens auch besser, wenn man viel am rumspringen ist, finde ich zumindest.
    ich mach niemanden nieder, wenn er mit plek spielt, so ganz nebenbei...
     
  8. loCco

    loCco Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.09.03
    Zuletzt hier:
    18.09.05
    Beiträge:
    80
    Ort:
    Buxtehood
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.01.04   #8
    is bestimmt alles Übungs und Gewöhungs Sache, aber ich hab am Anfang beides versucht und bin dann bei meinen Fingern geblieben...
    man hat, wie schon gesagt wurde, irgendwie mehr kontrolle über das Spiel und der Klang sagt mir mehr zu...
    Sonst verändere ich den Klang immenroch mit den PUs oder dem EQ am amp falls es metallischer, oder wie ihr das nennen wollt, klingen soll.

    @LBB:

    es muss nicht umbeidngt geknüppel sein bei 16tel und 180 bpm 8) ...hard rock oder Alternative Rock,etc tun's da auch. Meine Band hat einen Song wo halt ein schneller Teil mit ca. 180bpm drin ist wo teilweise auch 16tel vorkommen...nur geht das mit den Fingern bisschen schwerer als mit Plek...da muss man schon gut warmgespielt sein um sich da nicht zu verspielen(ich jedenfalls). Ausserdem is nach 6 16tel hintereinander mit 3 Anschlagsfingern bei mir auch Schluss...
     
  9. Willi

    Willi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    2.01.16
    Beiträge:
    695
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 07.01.04   #9
    ich spiel meißtens mit fingern find ich einfach vom klang her schöner
    mit plektrum find ich es sogar bisschen schwieriger
     
  10. stoiker

    stoiker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    434
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    619
    Erstellt: 07.01.04   #10
    also ich spiel beides! ich finde die klänge eben beide sehr schön und mit den technicken komm ich auch klar.
     
  11. Zumbl

    Zumbl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.04
    Zuletzt hier:
    26.12.06
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.01.04   #11
    Ich spiel mit fingern. mit plek erinnert mich immer an gitarre. und wegen dem schnell spielen.. das ist gewöhnungssache, ich bezweifle, dass ich mit dem plek so schnell wie mit den fingern spielen kann. wenn du ohne plek spielst kannst du in einem lied auch noch slappen. wie machst du das mit plek? :p
     
  12. JeffersonTull

    JeffersonTull Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.03
    Zuletzt hier:
    28.11.04
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.01.04   #12
    ich spiel mit fingern weils mir besser liegt und für mich auch besser klingt und ich so am bestne und angenehmsten spielen kann.
    zudem gibt es auch sehr gute plek spieler,hat hellmut hattler net früher auch mit plek gespielt?und ich mein der typ is hammer!
     
  13. gnome

    gnome Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.12.03
    Zuletzt hier:
    13.08.07
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.01.04   #13
    naja
    das rauher, klarer schliesst sich gegenseitig irgentwie aus .
    gibt uachnich warmkalt :p

    naja,
    fingas rult... an die plecspieler, welche stärke spielt ihr ? reicht uach wenn ihr dünn oder dick sagt :p
     
  14. LBB

    LBB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    19.12.07
    Beiträge:
    956
    Ort:
    Groß-Umstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 07.01.04   #14
    @Locco: Die Musik die ich mache bezeichnen wir auch als Alternativ Rock... Aber so schnell brauch ich da nich spielen... Ich muss noch nichtmal annähernd das ausreitzen was ich denn schaffen könnte...
    Nunja... Wers so schnell braucht... ;)

    @Gnome: Ich benutz so nette Kasho-Pics (No. 15 heisst das "Modell") von Tone-Toys... Stärke steht keine drauf, dürfte aber so um die 1mm sein... Bin vorher nicht mit den Teilen klar gekommen, aber mit den Kasho-Teilen fühl ich mich halbwegs zu Haus.
     
  15. ET

    ET Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.03
    Zuletzt hier:
    21.04.07
    Beiträge:
    1.317
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    95
    Erstellt: 07.01.04   #15
    Finger ,weil man da wie ich gestern schon imChat sagte die "ultimative Connection" zum Brett hat(und weil ich die Koordination einfacher find als Plek)
     
  16. icepete

    icepete Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.03
    Zuletzt hier:
    6.12.06
    Beiträge:
    536
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.01.04   #16
    Also ich spiele auch beides, meistens aber mit Fingern. Einige unserer Songs sind was härter und da nehm ich dann das Plek, denn das klingt metallischer und rauher. Ich finde beides klingt sehr gut, kommt halt nur auf die Musik, die man macht an.

    Ich glaube kaum, dass es zu den Red Hot Chili Peppers passen würde, wenn Flea mit Plek spielen würde. Jedenfalls klänge es komisch. Andersrum spielen die sehr viele Death und Black Metal Bassisten mit Plek.
     
  17. Baao Blattschneider

    Baao Blattschneider Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.03
    Zuletzt hier:
    1.04.04
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.01.04   #17
    also ich finde...egal, ob bei gitarre oder bass...ein plektrum baut eine zusätzliche distanz zwischen dir und deinem instrument auf...wenn du deine finder auf den saiten hast und dein instrument spürst und eins mit ihm wirst :D , da stört doch so ein pleki oder ?
     
  18. icepete

    icepete Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.03
    Zuletzt hier:
    6.12.06
    Beiträge:
    536
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.01.04   #18
    Aber (an die, die auch oder nur mit dem Plek spielen) welche Plek's benutzt ihr denn so? Ich benutze die Standard Dunlop Teile und ihr so? Würd mich mal interessieren..
     
  19. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 07.01.04   #19
    Diese schwarzen Dunlop 1mm Nylon waren mir immer viel zu dick und dämpfend (die grauen 75 mm aber auch, wenn ich mich recht entsinne), dabei ist das Material ja gar nichtmal soooo fest. Dafür haben die dann Tortex im Programm, aber die sind mir dann wirklich zu hart in der Stärke. Ich halte ein Plektrum schon fest (also nicht wie Jazzgitarristen was möglichst hartes total locker), und dann soll das schön percussiv "Patsch" auf der Saite machen (und zwar ohne wirklichen Kraftaufwand), aber nicht den ganzen Ton aushärten.

    Ich hab' mir mal vor 10 Jahren eine Riesenpackung Medium bei Carvin andrehen lassen, von der ich immer noch zehre. Die klingen bei 100er und 105er E-Saiten-Sätzen schön perkussiv (bei .110" hätt' ich wahrscheinlich verloren freilich), gehen aber auch schonmal kaputt, aber'n Plektrum ist eh' 'n reines Verschleißteil.
     
  20. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 07.01.04   #20
    Diese schwarzen Dunlop 1mm Nylon waren mir immer viel zu dick und dämpfend (die grauen 75 mm aber auch, wenn ich mich recht entsinne), dabei ist das Material ja gar nichtmal soooo fest. Dafür haben die dann Tortex im Programm, aber die sind mir dann wirklich zu hart in der Stärke. Ich halte ein Plektrum schon fest (also nicht wie Jazzgitarristen was möglichst hartes total locker), und dann soll das schön percussiv "Patsch" auf der Saite machen (und zwar ohne wirklichen Kraftaufwand), aber nicht den ganzen Ton aushärten.

    Ich hab' mir mal vor 10 Jahren eine Riesenpackung Medium bei Carvin andrehen lassen, von der ich immer noch zehre. Die klingen bei 100er und 105er E-Saiten-Sätzen schön perkussiv (bei .110" hätt' ich wahrscheinlich verloren freilich), gehen aber auch schonmal kaputt, aber'n Plektrum ist eh' 'n reines Verschleißteil.
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping